Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

integrations - Fachfrau......

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 02.04.08 10:26

in Wr.Neustadt werden die roten scheinbar immer blöder, aber um unser Geld ist denen nichts zu teuer...

Ernsthafte Integration
WIENER NEUSTADT / Stadt nimmt sich des Migranten-Problems in Wiener Neustadt an und stellt eine Integrations-Fachfrau ein.


VON JOSEF KLEINRATH

Am Dienstag wurde im nicht öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung eine Personalaufnahme beschlossen, die mithelfen soll, ein mittlerweile massives Problem der Stadtgemeinde Wiener Neustadt zu lösen. Maria Zwicklhuber (51) aus Wien wird die Stabstelle Integration leiten. Bgm. Bernhard Müller, SPÖ, war von der neuen Mitarbeiterin schon nach dem Hearing überzeugt: „Es waren viele sehr gute Bewerber, aber sie war mit Abstand die Beste.“ Denn, so Müller, für sie sei auch von Interesse gewesen, wo die Stadt in Sachen Integration überhaupt hinwolle.

Warum überhaupt eine Stabstelle Integration eingerichtet wird? Müller: „Ich habe einmal mit Gabi Puschnig als Integrationsstadträtin begonnen, dann hat es den Beirat gegeben. Daraus und aus vielen Sprechstunden hat sich herauskristallisiert, dass wir als Politiker das alleine gar nicht mehr schaffen können.“ Deshalb komme jetzt die Integrations-Stabstelle.
„Aber nur dabei wird es nicht bleiben. Dieses Themenfeld hat es vor einigen Jahren noch nicht gegeben, jetzt spielt es allerdings eine große Rolle“, ist sich Bgm. Müller der großen Problematik bewusst.

Mit der Integrations-Stabstelle reagiert die Stadt nun auf einen Konflikt, der in den vergangenen Jahren immer größer geworden ist – allerdings hat sich die SPÖ bis vor kurzem noch nicht ernsthaft dieses Themas angenommen.
Für die Integrationsbeauftragte der Stadt wird es ein Budget und mittelfristig auch Mitarbeiter geben. Müller ist überzeugt, dass Zwicklhuber wesentlich zur Verständigung der Kulturen in den Brennpunkten der Stadt beitragen wird können – und so mithelfen wird, ein nicht mehr nur schwelendes Problem in den Griff zu bekommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 02.04.08 11:10

Fachfrau ( geek ) für Umvolkung würde bei der Bevölkerung vermutlich nicht allzugut angenommen werden, darum eben Integrations-Fachfrau. Der Quatsch blüht und gedeiht in unserem Land wie Unkraut.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 02.04.08 18:30

ich wäre ja sofort dafür, wenn sich bei der integration etwas ändern würde, doch der erfolg ist mir bei solche aktionen zu gering, bzw. nicht feststellbar.

wie ist es auch möglich, menschen die emigriert sind, aber das land und die menschen in dem sie nun leben hassen, ein miteinander leben verständlich zu erklären?

leider keine chance bis auf ein paar ausnahmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 02.04.08 18:55

bossierer1 schrieb:ich wäre ja sofort dafür, wenn sich bei der integration etwas ändern würde, doch der erfolg ist mir bei solche aktionen zu gering, bzw. nicht feststellbar.

wie ist es auch möglich, menschen die emigriert sind, aber das land und die menschen in dem sie nun leben hassen, ein miteinander leben verständlich zu erklären?

leider keine chance bis auf ein paar ausnahmen.

@

die wollen nicht, die vorteile schon......aber sonst nix........außer spesen nichts gewesen.....

das ist denen doch scheißegal.........99% von denen haben null bock.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von janus am 02.04.08 19:39

nun, frau Gabi Puschnig wir den imgranten schon beibringen wie man sich noch mehr zucker in den a....h blasen lassen kann, ohne etwas dafür zu leisten. ^125 ^125
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Robert E. Lee am 02.04.08 22:36

zwickelhuber horcht sich an wie schickelgruber nur mit umgekehrten ansichten. GGGGGGGGGG

das diese roten arschkriecher immer blöder werden ist ein gerücht die waren es nach kreisky immer, nur jetzt zeigen sie ihre trottelhaftigkeit offen her.drum fühlen sich ja auch manche rote so von den belloleutchen angezogen nur die sind noch viel blöder was eigentlich schon weltrekordverdächtig ist.in den kindergärten m bezirk wiener neustadt werden extra integrationskindergärtnerinen eingestellt. beispiel ebenfurth da werden für die kanakenmütter eigene kurse abgehalten und alles ums steuergeld so sieht es aus in den gemeinden wo die dreipfeilindianer an der macht sind.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 03.04.08 1:58

Robert E. Lee schrieb:
das diese roten arschkriecher immer blöder werden ist ein gerücht die waren es nach kreisky immer, nur jetzt zeigen sie ihre trottelhaftigkeit offen her.
Aber Kreisky war ja auch nicht gerade das, was man eine Leuchte nennen kann. Der hat sich von Ländern die Erfolg hatten auch nur alles abgeguckt. Nur hat er eben die abgeschauten Dinge nicht weiter- oder fertiggedacht. Somit waren die Genossen noch nie richtig hell im Kopf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 03.04.08 5:55

Quorthon schrieb:
Robert E. Lee schrieb:
das diese roten arschkriecher immer blöder werden ist ein gerücht die waren es nach kreisky immer, nur jetzt zeigen sie ihre trottelhaftigkeit offen her.
Aber Kreisky war ja auch nicht gerade das, was man eine Leuchte nennen kann. Der hat sich von Ländern die Erfolg hatten auch nur alles abgeguckt. Nur hat er eben die abgeschauten Dinge nicht weiter- oder fertiggedacht. Somit waren die Genossen noch nie richtig hell im Kopf.

kreisky hatte mehr im kleinen finger als sämtliche politiker, die heute unser land den säuen vorwerfen, im kopf !

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 03.04.08 11:00

Als Kreisky sein Amt ausübte, hatte Österreich seine wirtschaftlich besten Jahre überhaupt. Da ist Politik ein Kinderspiel und macht richtig Spaß, wenn Geld im Überfluß vorhanden ist. Und sie haben dieses Geld auch mit Schaufeln beim Fenster hinausentsorgt. Erspart hat sich Österreich von den ertragreichen Jahrzehnten dank der SP nicht einen Groschen. Müßte Kreisky heute Regierungsarbeit leisten und Verantwortung übernehmen, er wäre keinen Deut besser als seine jetzigen Sozialismus-Genossen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 03.04.08 11:05

Robert E. Lee schrieb:zwickelhuber horcht sich an wie schickelgruber nur mit umgekehrten ansichten. GGGGGGGGGG

das diese roten arschkriecher immer blöder werden ist ein gerücht die waren es nach kreisky immer, nur jetzt zeigen sie ihre trottelhaftigkeit offen her.drum fühlen sich ja auch manche rote so von den belloleutchen angezogen nur die sind noch viel blöder was eigentlich schon weltrekordverdächtig ist.in den kindergärten m bezirk wiener neustadt werden extra integrationskindergärtnerinen eingestellt. beispiel ebenfurth da werden für die kanakenmütter eigene kurse abgehalten und alles ums steuergeld so sieht es aus in den gemeinden wo die dreipfeilindianer an der macht sind.

@

bei dem BM in Ebenfurth wundert mich gar nichts mehr..........nicht umsonst wird Ebenfurth schon Türkfurth genannt.........

und bei uns in Wr. Neustadt......wird den Kindern türkisch beigebracht..........mom. nur türkische Lieder......aber da hat es eh gleich geraucht im KG wie ich das erfahren habe.............

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Robert E. Lee am 03.04.08 19:59

denkst du nur in wr.neustadt in felixdorf in der hauptschule denkst du bist in turkistan selten ein deutsches wort,weil die richtigen österreichischen kinder reden eher wenig aus vorsicht vor unseren geliebten zuwandererkindern.in felixdorf hatten sie einen türkischstämmigen gemeinderat der ist aber zurückgetreten weil er die wünsche seiner von uns heißgeliebten und geachteten landsleute nicht erfüllen konnte.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von janus am 03.04.08 20:50

Quorthon schrieb:Als Kreisky sein Amt ausübte, hatte Österreich seine wirtschaftlich besten Jahre überhaupt. Da ist Politik ein Kinderspiel und macht richtig Spaß, wenn Geld im Überfluß vorhanden ist. Und sie haben dieses Geld auch mit Schaufeln beim Fenster hinausentsorgt. Erspart hat sich Österreich von den ertragreichen Jahrzehnten dank der SP nicht einen Groschen. Müßte Kreisky heute Regierungsarbeit leisten und Verantwortung übernehmen, er wäre keinen Deut besser als seine jetzigen Sozialismus-Genossen.



kleiner unterschied war das der bruno geld ausgegeben hat um keine arbeitslosen zu haben, die heutigen kapazunder holen arbeitslose ins land, und nehmen geld auf um teurofighter und EU beiträge leisten zu können. ^125 ^125 ^125
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 03.04.08 23:11

Ja genau janus!


Der Kreisky und seine Genossen haben jährlich Milliarden und Abermilliarden in die Verstaatlichte gepumpt, und trotz alledem haben diese rote Zahlen geschrieben. Die Roten waren, sind und bleiben zum kotzen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von imgi am 03.04.08 23:15

nachdem diese rasse hauptsächlich zu den empfängern gehört, werden sie das verleugnen und verteidigen wie ihr westentaschl!!!!

bei den meisten ist die gehirnwäsche gar nimmer nötig, da die degeneration des gehirn schon seit geburt besteht, vererbt könnte man auch sagen.
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gast am 04.04.08 0:08

Es war gewiss eine schöne Zeit für rote Parteibuchbesitzer, früher. Man hatte, wie gesagt, das richtige Parteibuch, hatte einen Job bei der Bahn oder in sonst irgend einem Aso- Unternehmen, kam in den Besitz einer günstigen Wohnung und am ersten Mai wurde das Fahnderl zu sozialistischen Liedern geschwenkt. Huch..........da könnte selbst ich ins schwärmen geraten, wenn mich mein Stolz und meine Ehre nicht einbremsen würden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: integrations - Fachfrau......

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten