Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

islamunterricht und gebetsräume in schulen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Gast am 13.03.08 22:59

da wird noch einiges auf uns zu kommen sobald die linksgrünen gutis und den moslems einfallen sollte das auch bei uns einzufordern

Schäuble will deutschen Islamunterricht
Gericht erlaubt Islam-Gebet an Schule

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Gast am 13.03.08 23:02

ich hatte es woanders reingestellt,und kopiere es nun hierher!

Bischof Huber unterstützt Vorstoß von Innenminister Schäuble


Auch Evangelische Kirche für Islam-Unterricht



Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) unterstützt den Vorstoß von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) für einen islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen.
Der EKD-Ratsvorsitzende, Bischof Wolfgang Huber, machte im Gespräch mit BILD jedoch zur Bedingung, dass für die Einführung des islamischen Religionsunterrichts Artikel 7 des Grundgesetzes gelten müsse. Dieser stellt klar, dass Religionsunterricht ein ordentliches Lehrfach unter Aufsicht des Staates ist. Wolfgang Huber, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland
Foto: dpa





Huber: „Unterhalb des von der Verfassung vorgegebenen Niveaus kann es einen gleichberechtigten islamischen Religionsunterricht nicht geben.“
Der Bischof verlangte außerdem:
„Ein solcher Religionsunterricht muss in Deutsch erteilt werden von Lehrern, die in Deutschland ausgebildet wurden.“
Bis dahin gelte es noch „manche Hürde zu überwinden.“


Zugleich betonte der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland: „Es liegt aber im gemeinsamen Interesse, dass muslimische Schülerinnen und Schüler durch einen solchen Unterricht Urteilsfähigkeit über ihre eigene Religion und Kenntnisse über andere Religionen erwerben.“
Wolfgang Schäuble hatte sich zu Beginn der dritten Plenarsitzung der Deutschen Islamkonferenz am Donnerstagmorgen für Islamunterricht an deutschen Schulen ausgesprochen. Mit diesem Unterricht könne man den Hasspredigern Konkurrenz machen, so Schäuble.
Die Teilnehmer der Konferenz begrüßten diesen Vorstoß.

weiss nicht genau ob es da reinpasst,wollte aber keinen neuen Thread öffnen.
lg hexiLebe dein Leben,du hast nur das eine!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Robert E. Lee am 14.03.08 19:59

rauchen oder spritzen die schlechtes zeug, anders sind solche trottelhafte äusserungen nicht zu erklären.

und unsere la löcher von links und den anderen unnötigen vereinen werden sicher in diesen trottelchor einstimmen.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von bushi am 14.03.08 20:24

touchdown1969 schrieb:
Schäuble will deutschen Islamunterricht
Gericht erlaubt Islam-Gebet an Schule
dafuer hoffentlich in deutsch lachen
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von ratharina am 14.03.08 20:50

solange kath. unterricht stattfindet, soll es auch jüd, evang, budistischen oder islam. religionsunterricht geben.
lg

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Gast am 14.03.08 20:52

ratharina schrieb:solange kath. unterricht stattfindet, soll es auch jüd, evang, budistischen oder islam. religionsunterricht geben.
lg

aber dann auch in deutsch...denn der rom.kath. unterricht wird ja auch nicht in latein abgehalten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von ratharina am 14.03.08 21:22

nachdem moslems ja aus verschiedensten ländern kommen und nicht alle die gleiche muttersprache haben, brauchts eine lingua franca. also wird es deutsch sein und vermtl. arabisch zum koranlesen.
lg

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Gast am 14.03.08 21:24

ratharina schrieb:nachdem moslems ja aus verschiedensten ländern kommen und nicht alle die gleiche muttersprache haben, brauchts eine lingua franca. also wird es deutsch sein und vermtl. arabisch zum koranlesen.
lg

womit das alte problem bestehen bleibt, denn nicht alle moslems sind gewillt die deutsche sprache zu lernen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Bengelchen8 am 14.03.08 21:26

Meine ureigenste bescheidene Meinung: Religionsunterricht, egal welcher Konfession, hat in der Pflichtschule nichts verloren!
Das alles ist Gehirnwäsche pur!
Schon das Märchen von Adam und Eva trichtert doch den Kleinsten schon ein, dass Frauen grundsätzlich "falsche Schlangen" sind.
Dann noch die sogenannte "Erbsünde"; usw.
Religionsunterricht weg sag ich. Wer das haben will, soll sein Kind eben auf eine dementsprechende Schule schicken.
Ich wäre eher für einen Ethik-Unterricht, wo's hauptsächlich um das Miteinander der Menschen geht, ohne Bezug auf irgendeine Religion!!!!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von ratharina am 14.03.08 21:26

verzeih, aber das versteh ich jetzt nicht.
es wird "uns" ja wuascht sein, ob die ihrem rel. unterricht folgen können oder nicht.
ausserdem geht es hier um kinder und schulen, die lernen soweit ich das beurteilen kann, ja doch die sprache, in der sie unterrichtet werden.
lg

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von ratharina am 14.03.08 21:27

Bengelchen8 schrieb:Meine ureigenste bescheidene Meinung: Religionsunterricht, egal welcher Konfession, hat in der Pflichtschule nichts verloren!
Das alles ist Gehirnwäsche pur!
Schon das Märchen von Adam und Eva trichtert doch den Kleinsten schon ein, dass Frauen grundsätzlich "falsche Schlangen" sind.
Dann noch die sogenannte "Erbsünde"; usw.
Religionsunterricht weg sag ich. Wer das haben will, soll sein Kind eben auf eine dementsprechende Schule schicken.
Ich wäre eher für einen Ethik-Unterricht, wo's hauptsächlich um das Miteinander der Menschen geht, ohne Bezug auf irgendeine Religion!!!!

94
dein wort in Gottes (welcher auch immer ohr) .
wenn wir doch endlich von religion befreit würden !!!!
lg

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Robert E. Lee am 14.03.08 21:35

ratharina schrieb:solange kath. unterricht stattfindet, soll es auch jüd, evang, budistischen oder islam. religionsunterricht geben.
lg

wozu wir leben hier in einem christlichen land und wem es nicht passt der kann ja in ein islamisches abhauen, aber bitte schnell es braucht ihn hier niemand.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Robert E. Lee am 14.03.08 21:40

ratharina schrieb:verzeih, aber das versteh ich jetzt nicht.
es wird "uns" ja wuascht sein, ob die ihrem rel. unterricht folgen können oder nicht.
ausserdem geht es hier um kinder und schulen, die lernen soweit ich das beurteilen kann, ja doch die sprache, in der sie unterrichtet werden.
lg

nur leider begreifen sie die sprache in der sie unterrichtet werden nicht so ganz und daheim reden sie sowieso nur in ihrer muttersprache.in der schule bremsen sie mit ihrem nichtbegreifen können oder wollen die anderen schüler.

oder meinst aussagen wie ey alter was guckst du ist gutes umgangssprachliches deutsch? ich finde es nicht.wer nicht will der hat schon.wie schon in einem anderen post vermerkt wem es hier nicht passt dem steht es frei sich zu schleichen.aber bitte ohne vorher noch irgendwo ein haus oder eine wohnung auszuräumen nur ehrlich erworbenes mitnehmen.


Zuletzt von Robert E. Lee am 15.03.08 20:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Bengelchen8 am 14.03.08 21:46

Robert E. Lee schrieb:
ratharina schrieb:solange kath. unterricht stattfindet, soll es auch jüd, evang, budistischen oder islam. religionsunterricht geben.
lg

wozu wir leben hier in einem christlichen land und wem es nicht passt der kann ja in ein islamisches abhauen, aber bitte schnell es braucht ihn hier niemand.

Wie ich schon sagte: Religion hat in keiner Pflichtschule was verloren. Von mir aus kann einer Moslem, Buddhist, Sonnenanbeter oder sonstwas sein. Meinetwegen verehrt einer einen Stein im Garten; mir Wurscht.
Allerdings ist mir das nur so lange "wurscht" wie ich damit nicht behelligt werde.
"Religion" oder was manche dafür halten, gehört in die privaten Räume; die geht keinen anderen was an.
Diese zum Teil sehr aggressiven "Bekehrungsversuche" unterschiedlichster Religionsrichtungen haben in der Vergangenheit schon gezeigt, was wirklich davon zu halten ist: Nämlich nichts!!!!!
Das ist mit dem heutigen Islam nichts anderes. Auch dort gibts zu viele "Anhänger" die das geschriebene Wort eins zu eins ins Leben übernehmen; weils ihnen so eingetrichtert wurde. UNd genauso wollen dies auch verbreiten, da alles andere für sie "nicht dem Willen Gottes/Allahs" entspricht. Selber denken ist ja verboten. teufel
Deshalb gibts nur ein Mittel: Weg mit der Religion aus den Schulen und vor allem: Absolut keine Einmischung irgendwelcher "Würdenträger" egal welcher Religion ins tagespolitische Geschehen.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von ratharina am 14.03.08 22:15

@Robert E. Lee:
interessanter Ansatz - wir leben in einem christlichen land.
ICh bin seehr froh, dass wir eben das nicht tun. Zum Glück leben wir in einem Land, in dem die "christl. Kirche" ihren einfluss verloren hat, die christl. glaubenslehren auf traditionen zurückgestuft wurde, die "wir" befolgen können - oder auch nicht.

nachdem du das aber offensichtlich anders siehst, folgende fragen:
Wer definiert, das Christliche in Österreich?
Was ist das christliche, das unser land prägt? Was macht es aus?
Was ist mit denen, welche ohne bekenntins sind, oder eben mit einem anderen aufwachsen? sind das keine österreicher?

und zum deutsch:
für mich macht es keinen grossen unterschied, ob wer zu mir sagt: he oida, wos schaust so deppat? ober eben ey alter was guckst du - es ist beidemale unhöflich !!
gucken ist übringens im norddeutschen sprachraum sehr verbreitet.

ob die menschen jetzt zu blöd sind, können wir nicht beurteilen, wir kennen sie ja nicht, oder?
Ich hab keine ahnung, wo du lebst, aber als ich im ausland gelebt habe, habe ich privat immer (!) deutsch / dialekt gesprochen, es war eigenartig mit österreichern nicht deutsch zu reden. ausserdem hab auch ich nationalstolz.

wohl auch ein grund, warum es mir nicht passt und ich mich trotzdem nicht schleichen werde ; )

ich geb dir aber recht, sprachliche förderung muss besser werden und früher beginnen, denn es gibt hier ganz klar probleme.

keiroisia
r.

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von ratharina am 14.03.08 22:20

Bengelchen8 schrieb:
Selber denken ist ja verboten. teufel

und das ist wohl DAS grosse Problem von religionen. und wohl auch dass, was es manchmal so schwer macht, da in manchen regionen der erde, eben dieses selber denken und auslegen ermöglicht wird, während es in anderen noch nicht so weit ist.


lg

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Robert E. Lee am 14.03.08 23:10

ratharina schrieb:@Robert E. Lee:
interessanter Ansatz - wir leben in einem christlichen land.
ICh bin seehr froh, dass wir eben das nicht tun. Zum Glück leben wir in einem Land, in dem die "christl. Kirche" ihren einfluss verloren hat, die christl. glaubenslehren auf traditionen zurückgestuft wurde, die "wir" befolgen können - oder auch nicht.

nachdem du das aber offensichtlich anders siehst, folgende fragen:
Wer definiert, das Christliche in Österreich?
Was ist das christliche, das unser land prägt? Was macht es aus?
Was ist mit denen, welche ohne bekenntins sind, oder eben mit einem anderen aufwachsen? sind das keine österreicher?


ob die menschen jetzt zu blöd sind, können wir nicht beurteilen, wir kennen sie ja nicht, oder?
Ich hab keine ahnung, wo du lebst, aber als ich im ausland gelebt habe, habe ich privat immer (!) deutsch / dialekt gesprochen, es war eigenartig mit österreichern nicht deutsch zu reden. ausserdem hab auch ich nationalstolz.

wohl auch ein grund, warum es mir nicht passt und ich mich trotzdem nicht schleichen werde ; )

ich geb dir aber recht, sprachliche förderung muss besser werden und früher beginnen, denn es gibt hier ganz klar probleme.

keiroisia
r.

meinte mit christlichem land eigentlich in unserem kulturraum, ist nun mal die christliche religion vorherrschend, egal ob wir sie strenggläubig oder auch weniger strenggläubig ausleben.die muselmanen gehören nun mal nicht in unseren kulturkreis, wollen uns aber ihre vertrottelte anschauung aufdrängen.

wie du es siehst ist mir eigentlich egal, deine meinung. meine meinung ist eine andere. ich mag dieses pack welches glaubt hier schmarotzen zu können einfach nicht.meine meinung ist halt 90% derin unserem land lebenden muselmanen sind blöd.

ob du im ausland gelebt hast oder nicht ist mir eigentlich schnurz. nehme aber nicht an das dein benehmen so beschissen war wie das der hier lebenden muselmanen, wen du verstehst was ich meine.multikulti geht mir am la vorbei und ich find es zum 121
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Schönborn im ORF

Beitrag von Bengelchen8 am 16.03.08 16:11

ratharina schrieb:

94
dein wort in Gottes (welcher auch immer ohr) .
wenn wir doch endlich von religion befreit würden !!!!
lg
Kardinal Christoph Schönborn hat Verständnis für die Entscheidung des Gerichts im Terror-Prozess, die Angeklagte wegen ihres Vollschleiers von der Verhandlung auszuschließen, gezeigt. Verurteilt wurde von Schönborn in der ORF-Pressestunde am Palmsonntag jedoch die Ausdrucksweise des Richters, der von einem „Fetzen“ gesprochen hatte. Der Kardinal sprach sich für den Dialog der Religionen aus und kritisierte auch diverse Forderungen nach einem Bauverbot für Moscheen. Für den Religionsunterricht in Österreich wünscht sich Schönborn „mehr lernen“. Die Absolventen sollten die Kernpunkte der Religion kennen.
(Quelle: Krone.at)

So, jetzt haben wir's wieder einmal klar und deutlich: Diese Kuttenbrunzer mischen sich ständig in's politische Geschehen ein!!!! devil devil devil
Egal um welche Religion es auch geht; die sollen sich auf "ihre Schäfchen" konzentrieren und in Sachen Politik einfach nur das Maul halten.

Alleine dieser Satz:"......Für den Religionsunterricht in Österreich wünscht sich Schönborn „mehr lernen“. Die Absolventen sollten die Kernpunkte der Religion kennen......." lässt bei mir alle Alarmglocken schrillen!
Der Kerl will wohl noch intensivere Gehirnwäsche als ohnehin schon vorhanden.
Warum wohl hat es immer schon kriegerische Auseinandersetzungen gerade zwischen Christen und Moslems gegeben?
Ganz einfach: Weil alles von den "heiligen Schriften" viel zu wörtlich genommen wurde und auf diesen Level will dieser Schwachkopf zurückkehren.

"Freiheit" der Religionen; meinetwegen, aber nur in den eigenen vier Wänden! Alles andere ist ein "Aufeinanderhetzen" der Menschheit!


Zuletzt von Bengelchen8 am 16.03.08 19:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Robert E. Lee am 16.03.08 19:34

nur vergisst der her kardinal, die muselmanen sind nicht wie die christen. die sind 100 mal agressiver und primitiver als der westliche mensch.ausserdem sollte sich die kirche nicht in die politik einmischen, meiner meinung nach.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von janus am 16.03.08 22:30

Robert E. Lee schrieb:nur vergisst der her kardinal, die muselmanen sind nicht wie die christen. die sind 100 mal agressiver und primitiver als der westliche mensch.ausserdem sollte sich die kirche nicht in die politik einmischen, meiner meinung nach.



ich habe schon länger den verdacht, das politiker und geistlichkeit weit schwerer unter degenerativen erscheinungen leiden, als der gemeine bürger. dieser verdacht bestätigt sich nun nahezu täglich, die wissen nicht was sie tun, sie sägen mit lachenden gesicht am ast auf dem sie sitzen. Suspect Mad Razz
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Bengelchen8 am 16.03.08 22:43

Hi, janus

Mir kommt das immer so vor, wie der Spruch: "Hinter mir die Sintflut"......
All diese abgehobenen Typen gehen nach der Devise vor "...mir gehts gut, alles andere interessiert mich nicht...."
Oder glaubt da jemand wirklich daran, dass auch nur eine/r von diesen Quatschköpfen weiter denkt als von heute auf morgen?
Wir hatten mal Politiker, die in Jahrzehnten dachten; aber da verhält es sich wie bei den Sauriern: Eine ausgestorbene Rasse.......
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von janus am 16.03.08 23:03

Bengelchen8 schrieb:Hi, janus

Mir kommt das immer so vor, wie der Spruch: "Hinter mir die Sintflut"......
All diese abgehobenen Typen gehen nach der Devise vor "...mir gehts gut, alles andere interessiert mich nicht...."
Oder glaubt da jemand wirklich daran, dass auch nur eine/r von diesen Quatschköpfen weiter denkt als von heute auf morgen?
Wir hatten mal Politiker, die in Jahrzehnten dachten; aber da verhält es sich wie bei den Sauriern: Eine ausgestorbene Rasse.......


Leider glaubten diese politiker, daß ihre nachfolger zumindest ihren beispiel folgen würden, war leider nicht so No. der erste der das erkennen mußte war der bruno, machtlos und angewiedert hat er österreich den rücken zugekehrt.
bei allen seinen fehlern und schwächen, war er doch der letzte "österreichische" politiker. seine aussage: lieber schulden als arbeitslose; wird ihm heute vorgehalten, aber seine nachfolger lassen sowohl schulden wie auch die arbeitslosigkeit explodieren, und treiben nebenbei die verarmung zügig voran. devil devil devil
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Robert E. Lee am 17.03.08 18:11

janus schrieb:
Bengelchen8 schrieb:Hi, janus

Mir kommt das immer so vor, wie der Spruch: "Hinter mir die Sintflut"......
All diese abgehobenen Typen gehen nach der Devise vor "...mir gehts gut, alles andere interessiert mich nicht...."
Oder glaubt da jemand wirklich daran, dass auch nur eine/r von diesen Quatschköpfen weiter denkt als von heute auf morgen?
Wir hatten mal Politiker, die in Jahrzehnten dachten; aber da verhält es sich wie bei den Sauriern: Eine ausgestorbene Rasse.......


Leider glaubten diese politiker, daß ihre nachfolger zumindest ihren beispiel folgen würden, war leider nicht so No. der erste der das erkennen mußte war der bruno, machtlos und angewiedert hat er österreich den rücken zugekehrt.
bei allen seinen fehlern und schwächen, war er doch der letzte "österreichische" politiker. seine aussage: lieber schulden als arbeitslose; wird ihm heute vorgehalten, aber seine nachfolger lassen sowohl schulden wie auch die arbeitslosigkeit explodieren, und treiben nebenbei die verarmung zügig voran. devil devil devil

94 94
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von ratharina am 19.03.08 10:49

Robert E. Lee schrieb:

meinte mit christlichem land eigentlich in unserem kulturraum, ist nun mal die christliche religion vorherrschend, egal ob wir sie strenggläubig oder auch weniger strenggläubig ausleben.die muselmanen gehören nun mal nicht in unseren kulturkreis, wollen uns aber ihre vertrottelte anschauung aufdrängen.

wie du es siehst ist mir eigentlich egal, deine meinung. meine meinung ist eine andere. ich mag dieses pack welches glaubt hier schmarotzen zu können einfach nicht.meine meinung ist halt 90% derin unserem land lebenden muselmanen sind blöd.

ob du im ausland gelebt hast oder nicht ist mir eigentlich schnurz. nehme aber nicht an das dein benehmen so beschissen war wie das der hier lebenden muselmanen, wen du verstehst was ich meine.multikulti geht mir am la vorbei und ich find es zum 121

we agree to disagree

keiroisia un futou talle
r.

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Gast am 19.03.08 17:52

Ich glaub es war das Bengelchen, welches sagte, dass Religion in der Schule nichts zu suchen hat. Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen. Wer Religion lernen will, der soll dies in privaten oder öffentlichen kostenpflichtigen Einrichtungen machen, und nicht kleine schuldlose Kinder vergewaltigen.

Wir haben mit diesen xxxx Muselmanen schon genug Probeleme in den Schulen, und nun sollen die auch noch verstärkt werden. Nicht nur, dass die geistig minderbemittelten Ausländer mittlerweile den Schulbetrieb verlangsamen, und Dank ihrer so friedlichen Religion ständig auf die Einheimischen losgehen, sollen die jetzt auch noch in ihren Taten gekräftigt werden. Auf wessen Seite stehen eigentlich unsere Politiker?

edit : S.P.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Robert E. Lee am 19.03.08 19:36

Patriotin schrieb:Ich glaub es war das Bengelchen, welches sagte, dass Religion in der Schule nichts zu suchen hat. Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen. Wer Religion lernen will, der soll dies in privaten oder öffentlichen kostenpflichtigen Einrichtungen machen, und nicht kleine schuldlose Kinder vergewaltigen.

Wir haben mit diesen xxxx Muselmanen schon genug Probeleme in den Schulen, und nun sollen die auch noch verstärkt werden. Nicht nur, dass die geistig minderbemittelten Ausländer mittlerweile den Schulbetrieb verlangsamen, und Dank ihrer so friedlichen Religion ständig auf die Einheimischen losgehen, sollen die jetzt auch noch in ihren Taten gekräftigt werden. Auf wessen Seite stehen eigentlich unsere Politiker?

edit : S.P.

so wie es aussieht auf seiten der kulturbereicherer anstatt auf jener der leute die ihre überhöhten gehälter bezahlen.


Patriotin burns
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von bushi am 27.05.10 8:26

Berlin: Immer mehr muslimische Schüler verlangen Gebetsräume......
http://www.shortnews.de/id/832685/Berlin-Immer-mehr-muslimische-Schueler-verlangen-Gebetsraeume

http://www.rostfrei.org/news.php?id=10201
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Islamunterricht wird "deutsch" - für unsere Schulkinder.

Beitrag von bushi am 01.07.11 13:57

Der gebürtige Türke und Islam Chef Fuat Sanac plant neue Schulbücher.
Die Unterrichtsministerin Claudia Schmied findet das einen guten Weg.
Der Koran mit seinen Suren soll für unsere musl. Kinder lesbar sein......denn jedes Kind hat Anspruch auf beste Bildung lt. SPÖ-Der Wiener Weg.
(aus Österr. v. 26.6)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von politikjoker am 01.07.11 15:54

Ja, aber bitte ungekürzt und eine Kopie an Schmeid, die SICHER noch nie ihre Nase in den Koran gesteckt hat!! What a Face

Und bitte, BEVOR es verteilt wird. teufel

Weil wenn wer DANACH noch was verteilen will, isser rücktrittsreif, weil entweder saudumm oder einfach nur geistesgestört bis schizophren! :reufel:















avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: islamunterricht und gebetsräume in schulen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten