Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

minister pröll ist für biosprit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

minister pröll ist für biosprit

Beitrag von bushi am 13.03.08 9:29

um 1 liter biosprit aus mais zu gewinnen, kann sich ein mexikaner -mit dieser maismenge- 1 jahr lang ernähren.
für 50 liter biosprit aus reis, also für eine tankfüllung ! braucht man 200 kg reis.

die umwelt und die hungernden danken pröll 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Bengelchen8 am 13.03.08 10:43

Dieser ganze "Bio-Sprit" Schmäh geht mir ehrlich gesagt gewaltig auf den Senkel.
Um entsprechende Erträge von den Feldern zu bekommen müssen gewaltige Mengen an Kunstdünger in den Boden eingebracht werden.
Eine Untersuchung in Mexiko hat ergeben, dass deren Meer bereits jetzt eine Todeszone (zu wenig Sauerstoff im Wasser) von 16% hat. Durch diese Felderdüngung erhöht sich dieser Wert innerhalb der nächsten paar Jahre auf 19 bis 20% !!!!!!!
Wenn man jetzt bedenkt, dass diese Steigerung nicht linear abläuft, sondern exponential, dann kann man sich ungefähr vorstellen, was dort in ca. zehn Jahren noch "lebt". affraid

Was heißt das für uns?
Nehmen wir jetzt mal die relativ mickrigen Anbauflächen in unserem Land her: Auch hier gilt; jede Menge Kunstdünger für relativ wenig Ertrag!
Dafür "als Ausgleich" jede Menge versautes Grundwasser!!!!!!!

Ein amerikanischer Forscher hat bereits nachgewiesen: Die Produktion von nur einem Liter "Bio-Sprit" verursacht die ca. 300 fache Menge an CO2 als ein Liter eines Mineralölproduktes.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Subventionsabzocker

Beitrag von Hornung am 15.03.08 0:30

Klar daß der Pröll für den Biosprit ist, schließlich schanzt er damit seinen schwarzen Stammwählern viel Subventionsgeld zu.
Parallel werden die Nahrungsmittel verteuert.
Wenn das keine winwin Situation ist? 121

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von blitzschutzpinguin am 16.03.08 16:13

Bei manchen Dingen stellts einem schon die Haare auf. Allerdings, werden wir nach Alternativquellen suchen müssen - schliesslich gehen die Erdölvorräte bald zu Ende.
avatar
blitzschutzpinguin
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 178
Alter : 60
Anmeldedatum : 04.02.08

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Bengelchen8 am 16.03.08 16:27

blitzschutzpinguin schrieb:Bei manchen Dingen stellts einem schon die Haare auf. Allerdings, werden wir nach Alternativquellen suchen müssen - schliesslich gehen die Erdölvorräte bald zu Ende.

@pinguin

Lässt du dich jetzt auch schon verarschen? Glaub ich dir nicht......
O.K. die Erdölvorräte gehen irgendwann mal zu Ende; nur liegen da die Schätzungen der "Fachleute" verdammt weit auseinander.
Alternativquellen zu suchen ist vollkommen in Ordnung; aber solche "Hüftschüsse" wie's der Biosprit nun mal ist, sind absolut kontraproduktiv.
Da wird für minimalsten Ertrag ein Schaden an der Natur angerichtet, der alles bisherige in den Schatten stellt.
Und wofür das alles?????
Damit ein paar Leutchen noch mehr "KOhle" scheffeln können als es ohnehin schon der Fall ist.
Denn um nichts anderes geht es da.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Neo am 24.03.08 16:03

ich bin der meinung das die technik schon lange bereit ist alternativenergien wie wasser, sonnenkraft usw. exklusiv zu verwenden, nur werden sie dafür bezahlt das mit herkömmlichen energien weitergearbeitet wird um die konzerne am leben zu erhalten, alles ist käuflich auf dieser welt ausser das leben.

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gast am 24.03.08 17:59

Und die Trotteln haben ihn wieder gewählt. Das glaub ich einfach nicht! devil

Der Biosprit kostet so viel an Natur, dass das Ganze eine einzige Katastrophe ist. Weiters gibt es dadurch auch weniger Lebensmittel, sprich Getreide, welches wir aber dann genmanipuliert über den großen Teich inportieren. Die Preise für Grundnahrungsmittel werden unerschwinglich hoch sein, es wird noch mehr Hunger auf der Welt geben, die Regierung freut sich, da sie mehrfach abkassieren kann, und der Kleine bleibt über.

Unsereiner überlegt sich, ob er mit dem Auto fährt oder nicht, da er es sich kaum mehr leisten kann. Die Großkopferten fahren ungeniert und auf unsere Kosten durch die Gegend, und wir werden dafür wieder gestraft und zur Kasse gebeten.

Ich persönlich erledige meine Sachen über das Internet. Wieso ist es nicht möglich, dass die Oberen, anstatt umweltschädigend herumzufahren, nicht einfach Videokonferenzen abhalten? Das ist nicht nur zeitsparender, sondern auch ökonomischer. Aber soweit reicht denen ihr Denkvermögen nicht. Und ich krieg die Krise!


^125 ^125 aus

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Neo am 30.03.08 11:32

ich muss dich korrigieren, die fahren nicht umweltschädlich herum sondern fliegen was noch schädlicher ist, auch die grüne sauberfrau glawischnig bevorzugt das flugzeug um von wien nach klagenfurt zu gelangen!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von bushi am 04.04.08 10:11

Biosprit runiert die Autos 95
88
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gast am 04.04.08 11:01

bushi schrieb:Biosprit runiert die Autos

Das ist korrekt bushi. Und darum ist das Thema Biosprit in Deutschland, wo die verdoppelung des Bioethanol-Anteils hätte beschlossen werden sollen, wieder zurückgezogen worden. Aus ökologischer Sicht ist Biosprit sowieso wenig sinnvoll, da die Energiebilanz eher negativ ausfällt und bei der Aufzucht der Pflanzen Pestizide zum Einsatz kommen, die wiederum der Umwelt schaden. Geldmacherei, sonst nichts. Den grünen Deppen gefällt die ganze Sache doch auch nur, weil das Wort BIO vorkommt. Hat aber mit BIO überhaupt nichts zu tun, im Gegenteil.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gast am 06.04.08 11:21

Hallo
Soviel zum Biosprit:
http://www.freenet.de/freenet/wissenschaft/natur/chemie/biosprit/index.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Bengelchen8 am 06.04.08 12:26

Austrianpatriot schrieb:Hallo
Soviel zum Biosprit:
http://www.freenet.de/freenet/wissenschaft/natur/chemie/biosprit/index.html

Was fällt eigentlich immer mehr auf?????
Ganz einfach: Der "kleine Mann/Frau" hat wesentlich mehr "G'spür" für verzapften Unsinn als die ganzen Politfetzenschädeln zusammen!!!!
All diese negativen Auswirkungen und Naturbelastungen durch "Biosprit, Energiesparlampen, etc." werden/wurden bereits seit Jahren in den diversen Foren einem breiten Publikum zugänglich gemacht, nur die Politiker sind immer ganz erstaunt, wenn fünf vor Zwölf auch in ihren eigenen Reihen derartige "Erkenntnisse" die Runde machen und sie plötzlich zum Nachdenken gezwungen werden.

Wie so oft ein klares Zeichen, dass an den wichtigen Stellen absolute Flaschen das Sagen haben. Da zählt nur momentaner Gewinn und dessen Maximierung; hinter mir die Sintflut.............
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Schwedenbombe am 11.04.08 10:09

Ich möchte das nicht ganz so krass sehen.
Die Entwicklung von Brennstoffen ist von allen gefordert und bei allen Versuchen in diese Richtung wird es Probleme geben, weil die naturfreundlichste Möglichkeit noch nicht erfunden ist.
In der Zwischenzeit wird daraus natürlich viel Geschäft gemacht und wer es nicht für möglich hält, wird sicher eines besseren belehrt.

Die Mähr, dass das Öl zu Ende ist und die grossartigen, blauäugigen Verträge, unterstützt von allen punkteheischenden Organisationen weltweit, ist nichts anderes als Propaganda, die Menschen tiefer zu halten und ihre Gedanken auf Umwelt und niedrigeren Energieverbrauch zu dressieren.

Klar ist auch, dass die „armen“ Politiker weltweit sich dazu berufen fühlen ihre Beiträge als Monumente der normalen Entwicklung beizufügen.
Wer will schlecht da stehen, wenn es um Belohnungen geht?

Da es genügend andere Energiequellen gibt, die eine moderne Gesellschaft auf Trab halten können, wird es auch langsam in eine Richtung gehen, die die befindlichen Strukturen nicht allzu schnell und allzu schwer beeinträchtigen wird.
Schade, dass man das Tageslicht noch nicht als Energiequelle nützen kann, doch die Sonne und der Wind könnten schon einiges bewirken.
lg
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gast am 11.04.08 16:51

ich finde was da punkto biosprit aufgeführt wird als frevel an natur und menschheit.haiti ist erst der anfang.
regenwald wird vernichtet, und nahrungsmittel werden für die armen unerschwinglich weil man wieder einmal(vor allem die ami) ein riesengeschäft mit dem biodiesel macht,auf kosten der natur und der armen menschen.
wir haben in den neunziger jahren pro jahr 150.000 to. mais(auftraggeber der reiffeisenverband) nach russland bzw ukraine exportiert,heute müssen wir dank eu importieren. devil

mfg gehtscho 123

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von janus am 12.04.08 13:32

Mann wie sind wir klug, wir verbrauchen riesige Mengen fossiler Brennstoffe, um ein wenig Biosprit zu gewinnen. Wir fördern den Anbau von Energiefressern (Ölfrüchte wie Raps oder Mais laugen den boden aus, und haben eine Fruchtfolge von 4 Jahre), was der Chemie zugute kommt. Es muss künstlich gedüngt werden was allerdings schon in der Herstellung bedenklichen Energieaufwand bedeutet. Durch Einbeziehung von Getreide und Soja als Energieträger (in vielen Kalorischen Kraftwerken wird z.b. Weizen verheizt) tritt der gewünschte Nebeneffekt auf, das Nahrungsmittel knapp werden und die Preise ungeahnte Höhen erreichen.
Wie immer man es dreht und wendet, die Energielobby hat die Welt im Würgegriff, als Monopolist diktiert sie die Preise nach belieben, krass gesagt, es gibt kein entkommen. Selbst wenn wir geschlossen zu Fußgänger oder Eselreiter mutieren, auf Gas, Strom und Fernwärme oder andere Heizmöglichkeiten verzichten, es nütz uns nichts, weil auch in den Lebensmittel die wir notgedrungen kaufen müssen Energiekosten inkludiert sind
Je weniger wir verbrauchen, desto teurer wird was wir benötigen, die Energieriesen können das steuern (wir fahren heute sparsame Autos, verbrauchen weniger Treibstoff, aber wir zahlen mehr für den gefahrenen Kilometer als vor zwanzig Jahren), sie machen wie man hört Rekordgewinne, klar, für weniger Ware bekommen sie heute mehr Geld als einst, die freiwerdende Energiemenge wird nun nach Asien verschoben, und eventuelle finanzielle Einbussen bei diesen “Geschäften“ holt man sich durch Preisanhebungen bei uns, die wir keine Möglichkeit zur Gegenwehr haben.
Der große Wurf ist gelungen mit der Verschmelzung der Energieträger, die einstig getrennten Energiegruppen wurden zusammengefasst, Erdöl, Kohle, Strom (Wasserkraft) und nun die Bioenergie sind fest in der Hand einer vergleichsweise kleinen Gruppe von Konzernen, und diese bestimmen Weltweit die Politik, sie sind ein Tragender teil der Globalen Wirtschaft.

Ohne ein notorischer Pessimist zu sein, sehe ich schwarz für die zukunft. Crying or Very sad
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Pröll für volle Tank`s .........

Beitrag von bushi am 12.04.08 15:46

......und leere Mägen devil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Schwedenbombe am 12.04.08 23:23

Janus
teilweise hast du recht, doch sind es die Staaten, die mit ihrer Besteuerung der treibstoffe, am meisten verdienen, ohne auch nur einen Finger zu rühren. Die Ölgesellschaften hantieren die Treibstoffe wenigstens, die Staate zocken nur ab,
Wie viele % Steuer geht bei euch auf jeden Liter Benzin oder Dieselöl?
Wie wird Pellets besteuert?
Wie viel räumt man bei Gas ab?

LG
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von janus am 13.04.08 9:22

Schwedenbombe schrieb:Janus
teilweise hast du recht, doch sind es die Staaten, die mit ihrer Besteuerung der treibstoffe, am meisten verdienen, ohne auch nur einen Finger zu rühren. Die Ölgesellschaften hantieren die Treibstoffe wenigstens, die Staate zocken nur ab,
Wie viele % Steuer geht bei euch auf jeden Liter Benzin oder Dieselöl?
Wie wird Pellets besteuert?
Wie viel räumt man bei Gas ab?

LG


Hi Schwedenbombe,

es ist mir klar das es eine unheilige Allianz zwischen "energieversorgern" und Staat gibt, die "Energieversorger" haben mit Billigung des Staat's (Politiker) die Verwaltung von bestehenden und zukünftigen Rescoursen an sich gerissen, und diktieren weltweit die Preise, je teurer sie werden desto breiter ist das Wohlbehagen der Politiker, Steuergeld sprudelt in ihre Kassen, und sie waschen ihre Hände in Unschuld.
In Österreich wird Energie nach KW berechnet, und da im Pool alles ist was Energie bringt, von Erdölproduktten bis zu Pellets, wird bei Verteuerung von Erdöl auch das Heizen mit Strom, Erdgas oder Festbrennstoffen teurer. Sollte sich der US Trend, Heizen mit Weizen auch bei uns durchsetzen ( Öl- und Agrarpreise sind mittlerweile stark verknüpft. Klingt pervers, ist aber wahr: Bei vielen Heizkraftwerken rechnet es sich bereits ab einem Ölpreis von 70 Dollar je Barrel, Getreide zu verfeuern. 2,5 kg Weizen haben dabei den gleichen Brennwert wie l kg Heizöl. Heizen mit Brotgetrei­de gilt bei uns (noch) als Tabu, Soja- und Rapspflanzen hinge­gen werden in Europa bereits verfeuert.) wir auch der Brotpreis indirekt an die Erdölpreise gekoppelt.
Auf infantile Art und Weise wird so das Grundrecht auf Nahrung umgangen, und Nahrung zu kostenpflichtiger Energie umgewandelt.
Als Hauptübel sehe ich von unserer (Gobal gesehen) Elite, das sie sich kritiklos dem Wachstum verschrieben hat, alles muß "Wachsen", die Gewinne, die Umsätze, Die Bevölkerung (um Gewinne und zu steigern), aber es wird übersehen daß die Erde nicht wächst, letzteren Umstand ignoriert man, und das führt indirekt zur Ausbeutung der breiten Menschenmasse.
Solange wir dem Wachstumsgedanken bedingungslos folgen, wird sich nichts bessern, sondern es wird auf lange Sicht alles schlimmer werden, als beispiel möchte ich Elefanten in geschützten Reservaten anführen, sie vermehren sich bis zur Vernichtung ihres Lebensraumes. Das selbe machen wir auf anderer Ebene. pale
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Schwedenbombe am 13.04.08 10:00

Hallo Janus,
Wie viel Steuer kassiert der Staat bei jedem Liter Heizöl, Dieseltreibstoff und Gas?

Wenn die Steuern die ganze Zeit mit dem Preis steigen, müsste auf der anderen Seite ein Steuernachlass für die breite Masse erreichbar sein. Gewiss ein unbequemer, jedoch gerechter Weg.

Während sich einige Branschen alles heraus holen, werden andere mehr arbeitsbedingte Branschen schwer in Mitleidenschaft gezogen und durch die immer mehr steigenden Produktionskosten stranguliert. 123
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von janus am 13.04.08 10:29

Schwedenbombe schrieb:Hallo Janus,
Wie viel Steuer kassiert der Staat bei jedem Liter Heizöl, Dieseltreibstoff und Gas?

Wenn die Steuern die ganze Zeit mit dem Preis steigen, müsste auf der anderen Seite ein Steuernachlass für die breite Masse erreichbar sein. Gewiss ein unbequemer, jedoch gerechter Weg.

Während sich einige Branschen alles heraus holen, werden andere mehr arbeitsbedingte Branschen schwer in Mitleidenschaft gezogen und durch die immer mehr steigenden Produktionskosten stranguliert. 123


Die Steuerlast auf Energie liegt bei 60 % für den Durchschnittsbürger (Haushalte), diese sowie Klein-und Mittelbetriebe haben realistisch gesehen keine Möglichkeit steuerlich entlastet zu werden. Es ergibt sich für Konzerne allerdings die Möglichkeit durch Energieverschwendung den Umsatz von Energie hochzutreiben, und so quasie Strom zum Nulltarif beziehen zu können. Womit wir in einer merkwürdigen Situation sind, Energieverschwendung wird mit niedersten Preisen belohnt, sie sorgt für Engpässe und Nachfrage, es muß mehr Energie erzeugt werden und das kostet wie wir wissen Mad , die Rechnung bezahlen jene die oft notgedrungen mit Energie sparsam umgehen. Sie bezahlen die Überproduktion und Verschwendungssucht des Systems.

p.s. Wie erst vor kurzen bekannt wurde hat eine bekannte Baumarktkette in ihren Betrieben riesige Stromfresseragregate installiert, deren einziger Sinn es ist die erforderliche Menge Energie zu verbrauchen, um in den Genuss von Billigstrom zu gelangen, und die Politik redet von Nassrasieren und Energiesparlampen. Evil or Very Mad
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Die Karibik hungert....

Beitrag von bushi am 13.04.08 10:33

......weil ein großteil des amerikanischen weizen und mais für biosprit herangezogen wird.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gast am 16.04.08 6:11

Nach dem bisherigen Rückgang der Hungernden in der Welt szeigt diese Zahl seit neustem wieder an. In etwa eine Milliarde Menschen hungern. Das wird der Pröll wohl übersehen haben, mit seinem Biospritwahn. Der Pfosten ist ja nicht einmal annähernd Bauernschlau.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von janus am 16.04.08 13:09

Quorthon schrieb:Nach dem bisherigen Rückgang der Hungernden in der Welt szeigt diese Zahl seit neustem wieder an. In etwa eine Milliarde Menschen hungern. Das wird der Pröll wohl übersehen haben, mit seinem Biospritwahn. Der Pfosten ist ja nicht einmal annähernd Bauernschlau.


Hi Quorthon,

das ist eine Milchmädchenrechnung, die unserer "Elite" zu schwer ist, die Zahl der Menschen steigt Weltweit, die zur verfügung stehenden Flächen stagnieren, nehmen ab oder werden der Energiegewinnung geopfert, da sind Hungersnöte vorprogramiert, was allerdings wieder gut für's Geschäft und die Gewinnoptimierung ist. ^125 ^125
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gast am 16.04.08 13:38

Einleuchtender wäre doch, spritsparendere Motoren zu entwickeln. Zur Zeit aber werden immer mehr Autos produziert und verkauft, deren Treibstoffverbrauch denen der LKW´s doch schon sehr nahe kommt. Es gebe auch genug Alternativen zu Diesel und Benzin, aber deren Entwicklung wird wohl bewusst eingebremst, nochdazu wo jetzt Forscher wieder ein riesiges Erdölfeld vor der Küste Brasiliens entdeckt haben. Geschätzte 33 Milliarden Barrel Öl sollen dort in 5000 Metern Tiefe nur darauf warten, gefördert zu werden. Der Klimaschutz ist doch die größte Abzocke die mir im Moment einfällt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von janus am 16.04.08 18:08

Quorthon schrieb:Einleuchtender wäre doch, spritsparendere Motoren zu entwickeln. Zur Zeit aber werden immer mehr Autos produziert und verkauft, deren Treibstoffverbrauch denen der LKW´s doch schon sehr nahe kommt. Es gebe auch genug Alternativen zu Diesel und Benzin, aber deren Entwicklung wird wohl bewusst eingebremst, nochdazu wo jetzt Forscher wieder ein riesiges Erdölfeld vor der Küste Brasiliens entdeckt haben. Geschätzte 33 Milliarden Barrel Öl sollen dort in 5000 Metern Tiefe nur darauf warten, gefördert zu werden. Der Klimaschutz ist doch die größte Abzocke die mir im Moment einfällt.

Hi Quothon,
selbst die entwicklung von Autos die auf 100 kilometer nur 3 l treibstoff benötigen, liegt im sinne der Energiegiganten, es ermöglicht ihnen den Treibstoffpreis soweit zu verteuern, daß für die 3l die selbe summe zu bezahlen ist wie heute für 10l, kurz ideale gewinnoptimierung, der Klimaschutz machts möglich, was tun wir nicht alles um morgen noch Atmen zu können. Wir vermeiden so gut es geht Auto zu fahren, verzichen auf das Umweltschädliche rauchen, wir verzichten und zahlen, und jene schlauen Menschen die und für den Umweltschutz begeistern wollen sind nahezu täglich auf stählernen Flügel unterwegs, von eine Dinner zum anderen, nur um zu beraten wie man die masse schröfen kann, ohne das diese das merkt. Sie können beruhigt um die welt düsen, die masse ist zu Dumm um das miese Spiel zu durchschauen. 120 121
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gast am 16.04.08 19:29

janus 123
Weit haben wir´s (die Politik) gebracht. Jetzt haben sie uns bereits soweit und so dämlich gemacht, daß wir schon für den Klimaschutz hungern.
Wie der Spiegel schreibt, gibt es selbst in Deutschland keine landwirtschaftliche Überproduktion mehr:
"Mit diesem Irrsinn ist es vorbei… Die Butterberge sind abgebaut, die Getreidehalden abgetragen, die Milchseen ausgetrocknet."

Angesichts solcher Tatsachen verblüffen einem die Forderungen von völlig überflüssigen Grünen und Vertretern der Bauernschaft, Lebensmittel als Treibstoff zu verwenden. Würde solch einen Schwachsinn ein 5-jähriges Kind fordern, so könnte man meinen es sei geistig zurückgeblieben.
Wir müssen uns weltweit langsam Gedanken machen, wie wir uns solcher Idioten/innen entledigen können.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gast am 18.04.08 10:56

Eine internationale Studie - publiziert vom Wiener Chemiker Wilfried Winiwarter und dem niederländischen Nobelpreisträger Paul Crutzen - hat ergeben, dass Biotreibstoffe stärkere Emissionen von Treibhausgasen verursachen als fossile Treibstoffe. So macht alleine die Freisetzung des Treibhausgases Lachgas (N2O) aus landwirtschaftlich genutzten Böden die Einsparung an fossilem CO2 zunichte. Mais und Raps entziehen dem Boden und dem Dünger Stickstoff, der dann in Lachgas umgewandelt wird. Und Lachgas habe eine 300 Mal so starke Wirkung auf das Klima als CO2.
Ist zwar auch nur eine Studie, von denen ja täglich irgendwelche veröffentlicht werden um uns zu verunsichern, aber dennoch interessant.
Wird dem Bauernbubi Pröll aber ziemlich am A.sch vorbei gehen, geht es ihm doch eigentlich nur um seine heiligen Bauern und um die EU- Subventionen.

http://diepresse.com/home/panorama/klimawandel/377730/index.do?_vl_backlink=/home/index.do

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von bushi am 18.04.08 18:57

eine tankfüllung eines geländewagens erfordert soviel mais, dass sich eine person ein jahr lang ernähren kann Idea
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

USA hungert !

Beitrag von bushi am 26.04.08 18:56

Quorthon schrieb:Nach dem bisherigen Rückgang der Hungernden in der Welt zeigt diese Zahl seit neustem wieder an. In etwa eine Milliarde Menschen hungern.
Krone-Schlagzeile macht die Leute narrisch: "Reis sogar schon in der USA rationiert".
Reis wird sogar schon in der USA von zwei Supermarktketten rationiert.

lt.TV: normale Verkaufs-Reispackungen bekommt man weiterhin in Hülle und Fülle, aber wegen Hamsterkäufe werden die Großpackungen 10 - 20 Kg. eingestellt.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von janus am 02.05.08 10:45

bushi schrieb:
Quorthon schrieb:Nach dem bisherigen Rückgang der Hungernden in der Welt zeigt diese Zahl seit neustem wieder an. In etwa eine Milliarde Menschen hungern.
Krone-Schlagzeile macht die Leute narrisch: "Reis sogar schon in der USA rationiert".
Reis wird sogar schon in der USA von zwei Supermarktketten rationiert.

lt.TV: normale Verkaufs-Reispackungen bekommt man weiterhin in Hülle und Fülle, aber wegen Hamsterkäufe werden die Großpackungen 10 - 20 Kg. eingestellt.

Grundnahrung wird rationiert Shocked , leben wir etwa schon in Krieg und man verschweigt es uns ??? Shocked Shocked Shocked
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von bushi am 02.05.08 22:15

janus schrieb:
Grundnahrung wird rationiert Shocked , leben wir etwa schon in Krieg und man verschweigt es uns ??? Shocked Shocked Shocked
.......wir befinden uns schon längst im energiekrieg Twisted Evil
an den tasnkstellen gibt es schon die kriegskosten bounce
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Bengelchen8 am 02.05.08 22:36

In Kürze werden die "Gen-Spezialisten" auf den Plan treten und ihr "Wundermittel" vorstellen, das einzig und allein in der Lage ist, den "Welthunger" zu stillen.......

Alles ein sehr gut konzertierte Aktion....; auf Kosten von uns allen, für ein paar wenige, die schon in Geld ersticken.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von janus am 03.05.08 10:44

Bengelchen8 schrieb:In Kürze werden die "Gen-Spezialisten" auf den Plan treten und ihr "Wundermittel" vorstellen, das einzig und allein in der Lage ist, den "Welthunger" zu stillen.......

Alles ein sehr gut konzertierte Aktion....; auf Kosten von uns allen, für ein paar wenige, die schon in Geld ersticken.


devil devil devil thanks
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: minister pröll ist für biosprit

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten