Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

19 milliarden euro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

19 milliarden euro

Beitrag von janus am 06.03.08 9:31

investiert die defizitäre ÖBB unter dem vorwand klimaschutz in die modernisierung, merkwürdig ist, es scheint geld in rauhen mengen vorhanden zu sein.
so verstehe ich das jammen wegen der pesionen noch weniger. What a Face
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: 19 milliarden euro

Beitrag von Bengelchen8 am 06.03.08 10:07

janus schrieb:investiert die defizitäre ÖBB unter dem vorwand klimaschutz in die modernisierung, merkwürdig ist, es scheint geld in rauhen mengen vorhanden zu sein.
so verstehe ich das jammen wegen der pesionen noch weniger. What a Face

Da bist du aber nicht alleine! teufel engel

Es ist ja immer wieder faszinierend wie ein extremst defizitärer Betrieb Unsummen in sogenannte "Modernisierungen" hineinstecken kann.
Hab heute mal den Artikel gelesen; Hauptaugenmerk wieder einmal beim "Geschwindigkeitsrausch". Züge sollen mit 200 Km/h dahindonnern. Sehr schön; oder auch nicht.
Das wesentlich wichtigere Thema: LKW auf die Schiene bleibt wieder einmal liegen.
Für meinen Geschmack wäre dies um Welten wichtiger, als eine marginale Reisezeitverkürzung auf der Strecke Wien-Salzburg.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: 19 milliarden euro

Beitrag von Gast am 06.03.08 10:31

janus schrieb:investiert die defizitäre ÖBB unter dem vorwand klimaschutz in die modernisierung, merkwürdig ist, es scheint geld in rauhen mengen vorhanden zu sein.
so verstehe ich das jammen wegen der pesionen noch weniger. What a Face

ich frage mich auch wo die die kohle herbekommen.......
und nebenbei gehen dann einige eisenbahner bei vollen bezügen spazieren, oder sie joben von zu hause aus.....und bekommen die überstunden bezahlt die sie angeben........
sa + so überstunden kein problem brauchst nur angeben wird bezahlt OHNE nachzudenken.........
handy + internetkosten werden nat. ebenfalls übernommen.....usw....
ich weis das deshalb so genau da ein bekannter das so macht / gemacht hat...... devil devil devil
hat dann mit den angegebenen überstunden € 2500,- NETTO abkassiert.......... devil devil devil

habe das ganze vor einiger zeit schon ins kts geschrieben, nat. war der aufschrei laut - das kann nicht sein - alles lüge usw......nat. von der kecken ziege.......... devil devil devil

soviel von mir zum thema ÖBB.............. 120 121 121 121 121 121

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 19 milliarden euro

Beitrag von janus am 06.03.08 10:51

Bengelchen8 schrieb:
janus schrieb:investiert die defizitäre ÖBB unter dem vorwand klimaschutz in die modernisierung, merkwürdig ist, es scheint geld in rauhen mengen vorhanden zu sein.
so verstehe ich das jammen wegen der pesionen noch weniger. What a Face

Da bist du aber nicht alleine! teufel engel

Es ist ja immer wieder faszinierend wie ein extremst defizitärer Betrieb Unsummen in sogenannte "Modernisierungen" hineinstecken kann.
Hab heute mal den Artikel gelesen; Hauptaugenmerk wieder einmal beim "Geschwindigkeitsrausch". Züge sollen mit 200 Km/h dahindonnern. Sehr schön; oder auch nicht.
Das wesentlich wichtigere Thema: LKW auf die Schiene bleibt wieder einmal liegen.
Für meinen Geschmack wäre dies um Welten wichtiger, als eine marginale Reisezeitverkürzung auf der Strecke Wien-Salzburg.


das nebenbei schlappe 8 milliarden für die strassen freigegeben werden zeigt wie reich österreich ist, die bauwirtschaft europas wird es zu schätzen wissen, und die österreicher zahlen brav. Evil or Very Mad
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: 19 milliarden euro

Beitrag von janus am 06.03.08 10:54

ass schrieb:
janus schrieb:investiert die defizitäre ÖBB unter dem vorwand klimaschutz in die modernisierung, merkwürdig ist, es scheint geld in rauhen mengen vorhanden zu sein.
so verstehe ich das jammen wegen der pesionen noch weniger. What a Face

ich frage mich auch wo die die kohle herbekommen.......
und nebenbei gehen dann einige eisenbahner bei vollen bezügen spazieren, oder sie joben von zu hause aus.....und bekommen die überstunden bezahlt die sie angeben........
sa + so überstunden kein problem brauchst nur angeben wird bezahlt OHNE nachzudenken.........
handy + internetkosten werden nat. ebenfalls übernommen.....usw....
ich weis das deshalb so genau da ein bekannter das so macht / gemacht hat...... devil devil devil
hat dann mit den angegebenen überstunden € 2500,- NETTO abkassiert.......... devil devil devil

habe das ganze vor einiger zeit schon ins kts geschrieben, nat. war der aufschrei laut - das kann nicht sein - alles lüge usw......nat. von der kecken ziege.......... devil devil devil

soviel von mir zum thema ÖBB.............. 120 121 121 121 121 121


ist mir noch bewusst, aber was sonst hätte die kezie schreiben sollen, lebt sie doch auch gut von der ÖBB.
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: 19 milliarden euro

Beitrag von Bengelchen8 am 06.03.08 10:57

janus schrieb:

das nebenbei schlappe 8 milliarden für die strassen freigegeben werden zeigt wie reich österreich ist, die bauwirtschaft europas wird es zu schätzen wissen, und die österreicher zahlen brav. Evil or Very Mad

Die eigentliche "Perversität" an diesem Treiben: Wir dürfen nicht einmal österreichische Firmen bevorzugen!!!!
Diese Vorhaben müssen Europaweit "ausgeschrieben" werden. Nicht schwer zu erraten, dass rein österreichische Firmen da nicht "zum Zug" kommen (wie doppelsinnig teufel )

Mir wärs noch mehr egal, wenn dieses Geld im Lande bliebe; wäre doch damit eine gewisse Arbeitsplatzsicherung verbunden; dem ist aber nicht so!
Einfach zum 120 121
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: 19 milliarden euro

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten