Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Raubzug durch eurasische Union

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Raubzug durch eurasische Union

Beitrag von Gast am 28.02.08 15:54

Die Raubritter aus Brüssel wollen Microsoft ausquetschen und haben dem Konzern ein „Bußgeld“ von knapp 900 Millionen Euro aufgebrummt.
Ob die Höhe der Strafe politisch klug ist, wird sich wohl noch weisen. Einem IT-Konzern Bußgelder über insgesamt 1,6 Milliarden Euro seit 2004 zu servieren, nachdem dieser sein beanstandetes Verhalten geändert hat, könnte man wohl als problematisches Signal deuten. Daraus könnten auch andere Konzerne ihre Schlüsse ziehen, wenn es darum geht, ob und wie man sich in Europa engagiert.

Eine, wie ich meine, brisante und berechtigte Frage wäre auch, was geschieht mit diesen 900 Millionen, oder besser gesagt, in welche dubiosen Kanäle wird es wohl versickern.
Wir werden es niemals erfahren, denn die europäischen, unnützen Beamten und die Korruption müssen eben irgendwie finanziert werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raubzug durch eurasische Union

Beitrag von Gast am 28.02.08 16:26

Quorthon schrieb:Die Raubritter aus Brüssel wollen Microsoft ausquetschen und haben dem Konzern ein „Bußgeld“ von knapp 900 Millionen Euro aufgebrummt.
Ob die Höhe der Strafe politisch klug ist, wird sich wohl noch weisen. Einem IT-Konzern Bußgelder über insgesamt 1,6 Milliarden Euro seit 2004 zu servieren, nachdem dieser sein beanstandetes Verhalten geändert hat, könnte man wohl als problematisches Signal deuten. Daraus könnten auch andere Konzerne ihre Schlüsse ziehen, wenn es darum geht, ob und wie man sich in Europa engagiert.

Eine, wie ich meine, brisante und berechtigte Frage wäre auch, was geschieht mit diesen 900 Millionen, oder besser gesagt, in welche dubiosen Kanäle wird es wohl versickern.
Wir werden es niemals erfahren, denn die europäischen, unnützen Beamten und die Korruption müssen eben irgendwie finanziert werden.

man erinnere sich an die kritik der eu kommision in richtung Ferrero-Waldner wegen EU-Hilfsgeldern. da sind auch 750 millionen euro verschwunden und kein schwein weiss wo das geld gelandet ist.
http://ws4.orf.at/newspool/83793 und http://oe1.orf.at/inforadio/87625.html?filter=0

also warum sollte es jetzt nicht anders sein. irgendwelche taschen wird das microsoft spendengeld schon füllen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raubzug durch eurasische Union

Beitrag von Bengelchen8 am 28.02.08 21:31

Abgesehen davon, dass Microsoft eine derartige Summe relativ rasch wieder hereingebracht hat, frage ich mich ehrlich gesagt, was dann der ganze Kopierschutzwahnsinn bei Software und dergleichen eigentlich soll.

Unbestritten hat MS eine quasi Monopolstellung in Punkto Betriebssystem aufgebaut. Da muss man aber auch fragen, warum das so kommen konnte: Ganz einfach; Gates war der Erste und zugleich der Beste mit einem allgemein gebrauchsfähigen Betriebssystem für PC's.
Der Siegeszug des Heimcomputers hat ja erst mit diesem Programm beginnen können! Alles andere was bis dahin am Markt war, war einfach viel zu kompliziert für den allgemeinen Anwender.
MS hat also Programme entwickelt und natürlich vorgesorgt, dass da keiner unberechtigt daran herummurksen kann.
Diese jetzt durchgeführte Art der "Rechtsprechung" seitens EU ist eigentlich gleichbedeutend mit einer Aufhebung jeden Patentrechts!
Oder gibt es irgendeinen Entwickler von z.B. Maschinen, der seine Konstruktionspläne der Konkurrenz übergeben muss, damit die "Zubehör" dafür bauen können?
Nicht anders verhält es sich mit Programmen. Sie sind "geistiges Eigentum" der Entwicklerfirma und nach normalen Gedankengängen kann mich keiner dazu zwingen, auch nur Teile des Quellcodes einfach jedermann zugänglich zu machen ohne dafür Lizenzgebühren verlangen zu können.
Die Konkurrenz hat's einfach verschlafen. Es steht doch jedem frei, ein eigenes Betriebssystem zu entwickeln und damit den Markt "aufzumischen"; sofern es besser, günstiger, sicherer ist als das von MS.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Raubzug durch eurasische Union

Beitrag von Gast am 01.03.08 10:41

Der größte Nettozahler in der EU

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raubzug durch eurasische Union

Beitrag von janus am 01.03.08 19:09

Quorthon schrieb:Der größte Nettozahler in der EU



gut getroffen, MS wird die strafen bezahlen und auf die produkte aufschlagen, letztlich ist es wieder ein raubzug an den endverbrauchern. Mad
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Raubzug durch eurasische Union

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten