Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Zumwinkel / Führungskräfte seien Vorbilder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zumwinkel / Führungskräfte seien Vorbilder

Beitrag von imgi am 20.02.08 12:34

das schlägt dem faß den boden aus, einer der größten gauner/steuerhinterzieher und abkassierer maßt sich an über vorbildfunktion von managern zu schreiben.
ich frage mich wie lange sich das kleine volk noch derartiges bieten läßt, da gehts um millionen von hinterziehungen und auf der anderen seite reden wir von armutsbekämpfung.
ich bin ja überzeugt davon, dass auch in unserer bananenrepublik derartiges passiert, wir haben es halt nur noch nicht erfahren!!!!

http://kurier.at/geldundwirtschaft/132708.php

Der frühere Vorstandschef der Deutschen Post, Klaus Zumwinkel, erhält nach seinem Rücktritt im Zuge der Steueraffäre keine Abfindung und auch kein weiteres Gehalt. Die restlichen Bezüge aus seinem ursprünglich bis November laufenden Vertrag hätten mehr als eine Million Euro ausgemacht.

Umschreiben muss die Deutsche Post nun auch ihre Mitarbeiterzeitschrift. In der aktuellen Ausgabe wurde eine Rede Zumwinkels aus dem Jänner abgedruckt, in der er sich noch über die Vorbildfunktion von Managern verbreiterte. Führungskräfte seien Vorbilder, sie sollten auch "Werte vorleben", hieß es da.

» Hintergrund: Zumwinkel droht Vier-Millionen-Strafe
Ansehensverlust der "Wirtschaftselite"
In der Zwischenzeit melden sich in der Debatte auch Wirtschaftsethiker verstärkt zu Wort, so der Leiter des Instituts für Wirtschaftethik an der Universität St. Gallen in der Schweiz, Peter Ulrich.

Er befürchtet einen beschleunigten und massiven Ansehensverlust der "Wirtschaftselite". Angesichts mangelnder Moral einiger Top-Manager, sei zu befürchten, dass die soziale Marktwirtschaft in Deutschland Schaden nehme. "Soziale Marktwirtschaft, einst ein Gütesiegel der deutschen Wirtschaftsordnung, klingt in den Ohren einer breiten Bevölkerung zunehmend hohl."

Dem Vernehmen nach wurde in der Zwischenzeit auch gegen Zumwinkels Bruder Hartwig ein Haftbefehl erlassen.

» Reaktion: Zumwinkel entfacht Debatte über Managergehälter
Artikel vom 19.02.2008 16:45 | KURIER |
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten