Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von Gast am 18.02.08 17:25

Jetzt kriegen wir dann auch noch die Gen-Kartoffel! Wir werden nur mehr von den Grosskonzernen regiert, die ihren Hals nicht voll kriegen und das auf Kosten unserer Gesundheit!

Gentech-Kartoffel kann Antibiotika-Resistenzen auslösen!


EU-Landwirtschaftsminister stimmen heute über Zulassung von „Amflora“ ab

Heute findet beim EU-Landwirtschaftsministerrat die Abstimmung über die Zulassung der Gentech-Kartoffel „Amflora“ statt. Die Gentech-Kartoffel enthält das antibiotikaresistente Marker-Gen (ARMG) nptII. Gemäß EU-Recht dürfen derartige Gen-Konstrukte seit 2004 keine Zulassung mehr erhalten. Die EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA hat trotzdem Grünes Licht gegeben. Zusätzlich basiert das Zulassungsdossier auf einer wackeligen Rechtskonstruktion.

Die Kartoffel soll zur industriellen Stärkeproduktion und als Futtermittel zugelassen werden.

Greenpeace Kritik auch am deutschen Chemieriesen BASF. "BASF hätte leicht auf den Einsatz antibiotikaresistenter Marker-Gene verzichten können, es aber aus Zeit- und Geldspargründen nicht getan. Niemand, der bei Sinnen ist, würde wissentlich das Risiko erhöhter Antibiotika-Resistenzen bei Mensch und Tier eingehen und so die Behandlung einer Vielzahl an Krankheiten aufs Spiel setzen", so Greenpeace Gentechnik-Experte Steffen Nichtenberger.

http://www.greenpeace.at/5418.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von Gast am 18.02.08 23:00

EU sei Dank! burns

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von bushi am 19.02.08 13:51

genmanipulierte lebensmitteln What a Face dann schauen wir aus wie die alien
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19175
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von Bengelchen8 am 19.02.08 14:18

ZUr Gen-Problematik:
In Amerika wurde Baumwollpflanzen ein Gift-Gen gegen irgendwelche Würmer/Käfer "eingepflanzt".
Bereits nach knapp drei Jahren die Ernüchterung: Jene "Schädlinge", die damit bekämpft werden sollten, entwickelten eine Resistenz dagegen. Bereits nach diesem kurzen Zeitraum müssen diesen Pflanzen ein oder mehrere zusätzliche Giftgene eingebaut werden, um (kurzfristig) die erwünschte Wirkung zu erzielen. Noch ein katastrophaler Nebeneffekt: Diese Schädlinge bleiben nicht auf das eigentliche Anbaugebiet begrenzt; sie verbreiten sich mit rasender Geschwindigkeit über das ganze Land. Weiters ist bereits eine Antibiotikaresistenz nachweisbar. Greift dieser Scheißdreck auf Nahrungsmittel über, siehts finster aus mit der Behandlung vieler Krankheiten.

All diese Gen-Techniken, die darauf abzielen Pflanzen (Nahrungsmittel) gegen Schädlinge resistent zu machen sind absolut vergleichbar mit den chemischen Keulen wie DDT und gleichgearteten Produkten.
Im ersten Moment ein Erfolg; bei näherem Hinsehen aber eine Katastrophe ungeahnten Ausmaßes. Die "Dosierungen" müssen ständig erhöht werden, ebenso die Art der Mittel; ohne auch nur irgendwie an die Auswirkungen auf die Menschen zu denken.
Geht's so weiter, haben wir in absehbarer Zeit eine weltweite Hungersnot. Nicht weil zu wenig da wäre; sondern weil man den Dreck auf gut deutsch "nicht mehr fressen kann" ohne sich eine gewaltige Vergiftung zu holen.

PS.: Die einzigen, die sich darüber freuen dürften, sind wohl die "Schädlinge" selbst. Die passen sich den geänderten Umständen innerhalb einer Generation an und vermehren sich um so fröhlicher.
Haben's die Wissenschaftler noch immer nicht kapiert? Es war immer schon ein Fehler, der Natur ins Handwerk zu pfuschen...........
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von bushi am 19.02.08 15:26

Bengelchen8 schrieb:
Haben's die Wissenschaftler noch immer nicht kapiert? Es war immer schon ein Fehler, der Natur ins Handwerk zu pfuschen...........
die plagegeister bekommt man nur los, indem man durch neg. hormonelle duftstoffe die sexuelle bereitschaft verhindert 95
das kann ein jeder von uns bezeugen Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19175
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von Gast am 19.02.08 15:36

bushi schrieb:
Bengelchen8 schrieb:
Haben's die Wissenschaftler noch immer nicht kapiert? Es war immer schon ein Fehler, der Natur ins Handwerk zu pfuschen...........
die plagegeister bekommt man nur los, indem man durch neg. hormonelle duftstoffe die sexuelle bereitschaft verhindert 95
das kann ein jeder von uns bezeugen Twisted Evil

Wen willst jetzt damit loskriegen, die Wissenschaftler oder die schädlichen Insekten? Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von Gast am 30.09.08 14:21

Aus Kroneforum:



Wegen genmanipuliertem Mais in Deutschland:


Seine Bienen hatten fleißig Nektar gesammelt, doch der Honig eines Imkers im benachbarten Bayern mußte jetzt als Sondermüll verbrannt werden. Denn das kostbare Lebensmittel war mit genmanipulierten Maispollen verseucht worden. Jetzt haben auch heimische Bienenzüchter Angst um ihre Existenz.
342 kg kostbarer Honig landete dieser Tage in den Kesseln einer Müllverbrennungsanlage. Ein Gericht hatte die Vernichtung des wertvollen Bienenprodukts verfügt. Klagen ist für die Imker in unserem Nachbarland zwecklos. Denn die Genlobby wird von Schuld freigesprochen. "Es sei Züchtern zumutbar, für die Zeit der Genmais-Blüte ihre Stöcke aus der Nähe der Versuchsfelder der Bayrischen Landesanstalt für Landwirtschaft wegzuräumen" lautete das zynische Urteil. Was die heimischen Züchter so beunruhigt: Wo der Genmais MON 810 des US-Agrarmultis Monsanto in Bayern angebaut wird, wird nicht bekanntgegeben....
Quelle: Krone Printausgabe vom 29.9.08

Wir müssen unter allen Umständen vehement dafür eintreten daß unser Österreich vor dieser teuflischen Gensaat verschont bleibt:

http://www.volksabstimmung.at/

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von Aurora am 01.10.08 2:21

silvia1957 schrieb:Aus Kroneforum:



Wegen genmanipuliertem Mais in Deutschland:


Seine Bienen hatten fleißig Nektar gesammelt, doch der Honig eines Imkers im benachbarten Bayern mußte jetzt als Sondermüll verbrannt werden. Denn das kostbare Lebensmittel war mit genmanipulierten Maispollen verseucht worden. Jetzt haben auch heimische Bienenzüchter Angst um ihre Existenz.
342 kg kostbarer Honig landete dieser Tage in den Kesseln einer Müllverbrennungsanlage. Ein Gericht hatte die Vernichtung des wertvollen Bienenprodukts verfügt. Klagen ist für die Imker in unserem Nachbarland zwecklos. Denn die Genlobby wird von Schuld freigesprochen. "Es sei Züchtern zumutbar, für die Zeit der Genmais-Blüte ihre Stöcke aus der Nähe der Versuchsfelder der Bayrischen Landesanstalt für Landwirtschaft wegzuräumen" lautete das zynische Urteil. Was die heimischen Züchter so beunruhigt: Wo der Genmais MON 810 des US-Agrarmultis Monsanto in Bayern angebaut wird, wird nicht bekanntgegeben....
Quelle: Krone Printausgabe vom 29.9.08

Wir müssen unter allen Umständen vehement dafür eintreten daß unser Österreich vor dieser teuflischen Gensaat verschont bleibt:

http://www.volksabstimmung.at/

"Monsanto" hat auch die Politiker der EU auf ihrer Lohnliste, bes. die Wirtschaftsbonzen.
"Monsanto" ist eine Genlobby, die ALLES und jeden kauft, kuscht er nicht, wird er vernichtet!
"Monsanto" hat in Amerika selbst Bush sen gekauft!

"Monsanto" ist ein Imperium, gegeründet von Juden, Aktienmehrheit halten auch Juden!
Aber man darf ja nix mehr sagen, ich könnte hier Stories reinschreiben, das würdet ihr nicht glauben.

"Monsanto" geht über Leichen, sie setzen jedes manipulierte Gen in der Zulassungsbehörde durch.

Schauts euch den Film im Ökothread an, ich kann es euch nur raten, dann werdet ihr die Zusammenhänge viel besser verstehen.
avatar
Aurora
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 394
Alter : 57
Ort : Österreich
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von Ennasus am 23.11.08 23:00

Das Schlimme ist, wir können uns nicht wirklich wehren. Die, die für die EU gestimmt haben, sollen gefälligst diesen Dreck fressen, und uns saubere Lebensmittel zur Verfügung stellen, egal wo die die her bekommen.
avatar
Ennasus
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 289
Alter : 45
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 20.11.08

Nach oben Nach unten

Re: Dank EU gibt es bald nur mehr genmanipulierte Lebensmittel!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten