Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 13.02.08 20:29

Männer oder besser gesagt Väter in verschiedenen Staaten Europas organisieren sich......endlich.

Heulsusen. Männer, die über ihre strukturelle Benachteiligung jammern, die Diskriminierung des eigenen Geschlechts beklagen und sich organisieren, um wortreich ihre Rechte einzufordern – muß das sein?
Reicht nicht schon das feministische Gedöns? Brauchen wir da wirklich noch die „Männerrechtsbewegung“, die der Publizist Arne Hoffmann in seinem soeben erschienenen Standardwerk „Männerbeben“ umfassend porträtiert?

Doch, brauchen wir. Denn die einst als „Patriarchen“ geschmähten deutschen Männer sind längst auf dem besten Weg, die Deppen der Nation zu werden. Als Schüler sind sie prädestinierte Bildungsverlierer in einem von Frauen für Mädchen optimierten Schulbetrieb; als Jugendliche tragen sie das Hauptrisiko, zum Opfer von Kriminalität und Jugendgewalt zu werden; als Berufseinsteiger müssen sie sich oftmals wieder hinten anstellen; als Väter zittern sie unter dem Damoklesschwert, zum scheidungsversehrten „Zahlvater“ degradiert zu werden, dem als einzige Erinnerung an Ehe, Familie und Kinder der finanzielle und persönliche Schiffbruch bleibt.
[url]http://www.jungefreiheit.de/index.php?id=268&tx_ttnews[tt_news]=436&tx_ttnews[backPID]=&no_cache=1[/url]
Ich finde ebenfalls, daß es höchst an der Zeit ist neben der bereits seit langem bestehenden Frauenrechtsbewegung, die nur die Rosinen für Frauen herauszupicken versucht, auch eine Männerrechtsbewegung ins Leben zu rufen. Denn Gleichberechtigung muß sein und somit würden sich Männlein und Weiblein wieder die Waage halten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von bushi am 13.02.08 21:26

der retter naht schon aus dem ehemaligen konstantinopel cheers erdogan, leicht zum verwechseln mit "ergoan" der nordmann bzw. donnerkrieger lachen
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19183
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 14.02.08 7:09

In mir steigt endloses Mitleid auf: ihr armen Männer müsst euch gegen die Frauen wehren! 130 Crying or Very sad 130

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Sakc _ Pauer am 14.02.08 7:22

Happy schrieb:In mir steigt endloses Mitleid auf: ihr armen Männer müsst euch gegen die Frauen wehren! 130 Crying or Very sad 130

immer schon Happy,

ich kann mich fast nicht erwehren ... Sad
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 14.02.08 7:23

Sakc _ Pauer schrieb:
Happy schrieb:In mir steigt endloses Mitleid auf: ihr armen Männer müsst euch gegen die Frauen wehren! 130 Crying or Very sad 130

immer schon Happy,

ich kann mich fast nicht erwehren ... Sad

bekommst extra viel "eiei" von mir: 130 130 130 130 130

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 14.02.08 19:54

bushi schrieb:der retter naht schon aus dem ehemaligen konstantinopel cheers erdogan, leicht zum verwechseln mit "ergoan" der nordmann bzw. donnerkrieger lachen

Wenn der türkische Führer der Retter der westlichen Männer sein sollte, würde die Gleichberechtigung wieder dramatisch kippen und unsere Frauen fänden sich plötzlich im Steinzeitalter wieder. Putzen, Kochen, Kinderkriegen, Pappn halten...........das will keiner.
Es sollte nur niemand benachteiligt sein, das kann doch so schwer nicht sein. Obwohl 100 prozentige Gleichberechtigung kann es sowieso nie geben, dazu sind Mann und Frau zu verschieden.
Und bei Erogan, kenn ich leider nicht Asche auf mein Haupt, war die Gleichberechtigung wohl kaum ein Thema.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Bengelchen8 am 14.02.08 20:39

Aber das absolut Paradoxe an der Situation ist ja, dass ausgerechnet viele Frauen diesen Machos nachrennen, als gäbs nichts besseres auf dieser Welt! geek scratch scratch
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 15.02.08 6:21

Bengelchen8 schrieb:Aber das absolut Paradoxe an der Situation ist ja, dass ausgerechnet viele Frauen diesen Machos nachrennen, als gäbs nichts besseres auf dieser Welt! geek scratch scratch
Ja es gibt so abartige Frauen. Die brauchen anscheinend auch öfters eine aufs Maul, naja, jeder wie er Spaß hat. No

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von bushi am 15.02.08 15:19

Quorthon schrieb:
Ja es gibt so abartige Frauen. Die brauchen anscheinend auch öfters eine aufs Maul, naja, jeder wie er Spaß hat. No
manche "betteln" um schläge Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19183
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 15.02.08 15:29

bushi schrieb:
Quorthon schrieb:
Ja es gibt so abartige Frauen. Die brauchen anscheinend auch öfters eine aufs Maul, naja, jeder wie er Spaß hat. No
manche "betteln" um schläge Twisted Evil

und die, die schlagen sind richtige Männer? affraid No

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 15.02.08 15:54

Happy schrieb:
bushi schrieb:
Quorthon schrieb:
Ja es gibt so abartige Frauen. Die brauchen anscheinend auch öfters eine aufs Maul, naja, jeder wie er Spaß hat. No
manche "betteln" um schläge Twisted Evil

und die, die schlagen sind richtige Männer? affraid No

Würd eher sagen, daß sind bedauernswerte, geistig minderbemittelte Geschöpfe!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von bushi am 15.02.08 15:58

silvia1957 schrieb:
Happy schrieb:
bushi schrieb:
Quorthon schrieb:
Ja es gibt so abartige Frauen. Die brauchen anscheinend auch öfters eine aufs Maul, naja, jeder wie er Spaß hat. No
manche "betteln" um schläge Twisted Evil
und die, die schlagen sind richtige Männer? affraid No
Würd eher sagen, daß sind bedauernswerte, geistig minderbemittelte Geschöpfe!
.......aber mit argumenten kommst du nicht zurecht bounce
da rennst an ^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19183
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 15.02.08 18:31

bushi,
vielleicht sind's keine g'scheiten Argumente? lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 15.02.08 18:59

komisch, dass Mann immer eine *entschuldigung* parat hat, wenn er zuschlägt; was kann die frau denn dafür, wenn dem mann die argumente ausgehen.....wenn sie ihm geistig haushoch überlegen ist?? wäre ja sowas von unmännlich, wenn er sich einfach umdrehen und spazieren gehen würde.....da muss der doch zuschlagen.....aber nur bei frau und kindern...denn wenn er einem mann gegenübersteht, macht er sich eh in die hosn. solche würschtln sind sowas von armselig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 15.02.08 19:05

fuxal schrieb:komisch, dass Mann immer eine *entschuldigung* parat hat, wenn er zuschlägt; was kann die frau denn dafür, wenn dem mann die argumente ausgehen.....wenn sie ihm geistig haushoch überlegen ist?? wäre ja sowas von unmännlich, wenn er sich einfach umdrehen und spazieren gehen würde.....da muss der doch zuschlagen.....aber nur bei frau und kindern...denn wenn er einem mann gegenübersteht, macht er sich eh in die hosn. solche würschtln sind sowas von armselig.

fuxerl,BRAVO lachen lachen lachen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 15.02.08 19:17

vielen, vielen dank liebe hexi 105

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von bushi am 15.02.08 20:11

fuxal schrieb:komisch, dass Mann immer eine *entschuldigung* parat hat, wenn er zuschlägt; was kann die frau denn dafür, wenn dem mann die argumente ausgehen.....wenn sie ihm geistig haushoch überlegen ist?? wäre ja sowas von unmännlich, wenn er sich einfach umdrehen und spazieren gehen würde.....da muss der doch zuschlagen.....aber nur bei frau und kindern...denn wenn er einem mann gegenübersteht, macht er sich eh in die hosn. solche würschtln sind sowas von armselig.
der mann ist mit dem mundwerk nicht so flott wie die frau und wenn er sich umdreht gilt er als feigling, weil er sich dem wortgefecht nicht stellt.
wenn er einen mann gegenübersteht, kommen solche probleme nicht auf, da geht es um etwas anderes.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19183
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 16.02.08 6:36

bushi schrieb:
fuxal schrieb:komisch, dass Mann immer eine *entschuldigung* parat hat, wenn er zuschlägt; was kann die frau denn dafür, wenn dem mann die argumente ausgehen.....wenn sie ihm geistig haushoch überlegen ist?? wäre ja sowas von unmännlich, wenn er sich einfach umdrehen und spazieren gehen würde.....da muss der doch zuschlagen.....aber nur bei frau und kindern...denn wenn er einem mann gegenübersteht, macht er sich eh in die hosn. solche würschtln sind sowas von armselig.
der mann ist mit dem mundwerk nicht so flott wie die frau und wenn er sich umdreht gilt er als feigling, weil er sich dem wortgefecht nicht stellt.
wenn er einen mann gegenübersteht, kommen solche probleme nicht auf, da geht es um etwas anderes.

a geh' - um was geht's denn da bushi ? Shocked

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Schwedenbombe am 16.02.08 9:01

Diese wunderbare Konkurrenz zwischen Mann und Frau, belebend oder was?
Dass Frau ohne Mann nicht auskommt und umgekehrt ähnliches eintritt, wenn es um etwas ernsteres im leben geht, müsste ja den meisten Menschen einleuchten und denen es nicht einleuchtet, könnten einige Empfehlungen nicht schaden.
Da es immer noch unbestritten ist, dass Frau immer noch die Kinder gebärt und dazu nur ein klitzekleines Dingchen des Mannes benötigt, könnte der Einfluss des Mannes mit dieser Feststellung abgehakt werden und Frau sich danach einsam und allein durchs Leben raufen könnte.
Es gibt ja doch die eine oder andere Matrone, die sich dieses Leben wünscht aber zum Glück für die übrigen Frauen nur einige wenige, denn wie wäre es sonst möglich, den Mann in seine führende Position zu hieven?
Ist es Bequemlichkeit der Frau, sich in Liebe und Demut dem Mann unter zu ordnen oder bedarf es einer Erziehung von Mutter zu Mutter, die immer wieder richtungsweisend darauf ausgeht, dass Mädchen mit Puppen spielen und in diesen Rollspielen ihre volle Befriedigung finden?

Irgend etwas ist da schon dran, dass Mütter ihre Söhne ungleich ihren Mädchen erziehen und in die Welt hinein lenken wollen um sie zu erfolgreichen und starken Männern zu formen.

Die zwei gegen einander stehenden Pole sind durch die Vorsorge der Natur dennoch auf einander angewiesen, denn Mutter wird einmal ihre Hand von ihnen nehmen und aufhören Matrone zu agieren. Wer von den zwei Polen die Führung übernimmt ist in meisten Fällen ziemlich klar, es ist der Mann, der Mann, der sich von Frauenhand dazu auserkoren fühlt, das Zepter der Weltverbesserung und des wonnigen Lebens zu schwingen.
Was ist da mehr zu erwarten?
Ja natürlich sehnt sich Frau danach, sich durch den starken Mann geborgen fühlen zu können und meist gelingt diese Art der Geborgenheit, wenigstens anfangs durch die Puppenübungen in der Kindheit. Sehr oft wird es als eine Art von Liebe ausgelegt, wenn man sich bald oder sofort durch mehr oder weniger starke Hormoneinflüsse einem eher intimen Bereich hingibt. Daran gibt es nichts schlechtes, nur alle Frauen sind nicht gleich, wollen sie sich etwas in ihrem Intimbereich lernen bedarf es auch eines Mannes, der sich ihrer annimmt. Gibt es diesen Mann nicht oder er ist noch nicht aufgetaucht, fängt Frau an zu zweifeln, wo da der Fehler sein könnte, warum das eine oder andere nicht so ist wie eine andere Frau es mit grossartigen „orgasmischen“ Worten erzählt hat.

In diesem Augenblick fängt Frau zu denken an, die Emanzipation nimmt ihren Lauf. Auf einmal wird jede Ecke im Leben interessant, die früher nicht sofort zu sehen war. Frau bekommt plötzlich Augen, Ohren, Geruchsinn und vor allem Neugierde, nur weiss sie es noch nicht, was ihr noch alles auf ihrer Suche entgegen kommt.

Da kommt der „böse“ Mann, der ähnliche Entwicklungen durchgemacht hat und hat komischerweise ähnliche Augen, Ohren, Geruchsinn und auch vor allem Neugierde. Er weiss was er will, das hat in ihm während seiner Jugendzeit schon stark gepocht, jetzt muss es raus, ob es will oder nicht. Der starke Mann ist im anerzogen, seine „Überlegenheit“ an Kraft lässt ihn Wunder erleben.
Die Voraussetzungen haben sich genähert und die Bahn ist frei.

Frau sucht und Mann sucht, die Sucht nacheinander nimmt zu und vibriert immer öfter zu einer erlösenden Erkenntnis, die durch die entstandene Reife leichter ihre Wege findet.

Konkurrenz zwischen Mann und Frau war mein Thema und je älter und reifer Mann oder Frau wird, desto mehr erweitert sich das Panorama ihrer Ansichten, man merkt sogar, dass man mit gegenseitigem Respekt, trotz gegenseitiger Liebesbezeugungen mehr erreicht als mit seinem ewigen Positionskampf um ja die besseren Karten zu halten, denn wer weiss immer schon vom Anfang an, wer die besseren Karten hat?

Jeder Krieg zwischen Frau und Mann wäre zu verhindern, im Kleinen wie im Grossen, wenn wir alle zusammen darauf achten, einander genügend Spielraum zu geben und nicht mit diversen Druckmitteln stetig gegen einander, anstatt miteinander agieren. Wenn dann noch echte Zuneigung vorhanden ist, sollte einem ruhigen, glücklichen Beisammensein zwischen Frau und Mann nichts im Wege stehen, denn eines ist sicher, wir sind füreinander geschaffen!

Schönes Wochenende 123
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von bushi am 16.02.08 9:44

hi Schwedenbombe thanks....für deine schönen Worte 98

Schönes Wochenende 123
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19183
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 16.02.08 15:49

Hallo @Schwedenbombe!
Danke für dein Posting, du scheinst ein weiser Mann zu sein.
Irgend etwas ist da schon dran, dass Mütter ihre Söhne ungleich ihren Mädchen erziehen und in die Welt hinein lenken wollen um sie zu erfolgreichen und starken Männern zu formen.
Hierbei kann ich dir nur teilweise zustimmen, es ist richtig und eine Tatsache, das immer mehr erleinerziehende Mütter unsere Kinder groß- und erziehen, was für die Buben nur von Nachteil sein kann. Ein Junge braucht eben mehr als die Mädchen einen Vater, ist dieser nicht vorhanden werden die Jungs eben zu feministisch von der Mutter erzogen. Das aus solch einem (ver)erzogenen Jungen einmal ein erfolgreicher starker Mann werden wird, wird wohl eher die Ausnahme sein.
Fazit, Jungen wachsen vermehrt ohne Vater und dessen Vorbildrolle auf, und haben dadurch später des öfteren Identitätsprobleme.
Ich glaube das Söhne beim Heranwachsen ein positives Männerbild übermittelt werden soll, und es dabei hilfreich ist wenn sie ein Vorbild haben, eben den Vater. Söhne werden vermehrt zu feministisch erzogen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von bushi am 16.02.08 15:57

Quorthon schrieb:Söhne werden vermehrt zu feministisch erzogen.......
.......habens die frauen leichter ;)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19183
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Schwedenbombe am 16.02.08 16:27

Quorthon schrieb:Hallo @Schwedenbombe!
Danke für dein Posting, du scheinst ein weiser Mann zu sein.
Irgend etwas ist da schon dran, dass Mütter ihre Söhne ungleich ihren Mädchen erziehen und in die Welt hinein lenken wollen um sie zu erfolgreichen und starken Männern zu formen.
Hierbei kann ich dir nur teilweise zustimmen, es ist richtig und eine Tatsache, das immer mehr erleinerziehende Mütter unsere Kinder groß- und erziehen, was für die Buben nur von Nachteil sein kann. Ein Junge braucht eben mehr als die Mädchen einen Vater, ist dieser nicht vorhanden werden die Jungs eben zu feministisch von der Mutter erzogen. Das aus solch einem (ver)erzogenen Jungen einmal ein erfolgreicher starker Mann werden wird, wird wohl eher die Ausnahme sein.
Fazit, Jungen wachsen vermehrt ohne Vater und dessen Vorbildrolle auf, und haben dadurch später des öfteren Identitätsprobleme.
Ich glaube das Söhne beim Heranwachsen ein positives Männerbild übermittelt werden soll, und es dabei hilfreich ist wenn sie ein Vorbild haben, eben den Vater. Söhne werden vermehrt zu feministisch erzogen.
Hallo Quorthon
Die Frage und Funktion des Kindesvaters habe ich deshalb nicht berührt, weil ich die besondere Stellung der Frau hervor heben wollte, die es ihr ermöglicht eine eigene Wahl zu suchen, ganz besonders deshalb weil es in der heutigen Zeit möglich ist, auch ohne Mann auszukommen.

Ich verfechte auch mit vollem Bewusstsein, dass ein Kind sowohl Vater als auch Mutter haben soll.
Du nennst, dass mehr und mehr alleinerziehende Frauen ihre Kinder grossziehen und erziehen. Die Statistik zeigt erschreckende Zahlen über die Scheidungen, ein Umstand, den ich in meiner Eingabe auch ziemlich eindeutig beschrieb, wenn du ihn noch einmal liest. Wenigstens habe ich die Ursache angezeigt und was mehr als die Suche nach Erfüllung ist dahinter?
Ein Junge sollte natürlich einen Vater zur Verfügung haben, der durch sein Leben diesen in die Männerrolle einweihen kann, doch meine ich auch, dass, wenn ein Mann nach einer Scheidung sich nicht um seine Kinder kümmert, er auch ziemlich wenig zur Erziehung seines Jungen beitragen wird/kann.
Kinder brauchen Vorbilder, am besten natürlich aus der eigenen Familie, wenn aber der Vater nicht interessiert ist, ist es in den meisten Fällen besser, er verzapft sich als Vorbild.

Die Modernitäten die momentan eifrig im Gespräch sind, die Adoptierungsmöglichkeiten durch Lesben und Schwule, kann ich aus obigen Gründen auch nicht gutheissen, obwohl von deren Seite dieselben Argumente vorgeführt werden, wie von den Befürwortern der Alleinerziehung.

Die immer noch beste Familieplanung ist eine glückliche Familie und vor allem Familienmitglieder die mit einander mehr Geduld haben und nicht wegen jeder Unstimmigkeit davon laufen.
Liebe Grüsse
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 17.02.08 16:02

Das neue Unterhaltsgesetz in Deutschland scheint mir schon einmal in die richtige Richtung zu gehen.
Bisher musste ein geschiedener Elternteil frühestens wieder arbeiten, wenn das Kind acht Jahre alt war.
Mit dem neuen Gesetz muss er/sie bereits nach fünf Jahren wieder selbst für seinen/ihren Unterhalt sorgen. Somit ist das eine kleine Entlastung für Unterhaltzahlende Elternteile, also meist Männer.
Ich frage mich, wofür Unterhalt? Waren die Eltern noch verheiratet, hat sie nichts daran gehindert, daß beide einer Arbeit nachgegangen, nach der Scheidung scheint das nicht mehr möglich zu sein. So ist es jedenfals bei den meisten. Dieses Gesetz nützt menschen aus und sonst nichts.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 01.03.08 19:42

Wenn die Wahrheit nicht so verdammt schmerzhaft wäre, könnte einem glatt ein Schmunzeln über die Lippen huschen:

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 01.03.08 20:41

Quorthon,
warum nimmst du deutsche Beispiele, Gegebenheiten oder Änderungen?
Kennst du unsere Gesetze? und wenn ja, dann erkläre mir bitte, was dein Post zu bedeuten hat!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 1:02

Ich könnte auch österreichische Beispiele nehmen, ist fast das gleiche.
Die Karikatur sollte ein wenig zum nachdenken anregen und ich denke, so mancher europäische Mann beneidet beim betrachten dieser Karikatur und der Wahrheit die muslimische Männerschaft. Zurecht??

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Hornung am 02.03.08 1:03

Happy schrieb:Quorthon,
warum nimmst du deutsche Beispiele, Gegebenheiten oder Änderungen?
Kennst du unsere Gesetze? und wenn ja, dann erkläre mir bitte, was dein Post zu bedeuten hat!
Ich erlaube mir die Frage an Quorton zu beantworten: weil es bei uns genauso ist!

PS: die Karrikatur ist Spitze, allerdings gefriert einem das Lachen, weil es die Realität darstellt.

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 1:15

@Hornung 123
Ob Frau das wohl verstehen wird?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 8:58

Quorthon schrieb:@Hornung 123
Ob Frau das wohl verstehen wird?

nein, nein, nein und nochmals nein! Nie und nimmer! la teufel rofl rofl rofl

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 12:27

Na siehste, nichts anderes habe ich erwartet.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Bengelchen8 am 02.03.08 13:39

Happy schrieb:
Quorthon schrieb:@Hornung 123
Ob Frau das wohl verstehen wird?

nein, nein, nein und nochmals nein! Nie und nimmer! la teufel rofl rofl rofl

Hi @ all

Nur so als "Zuckerl": Obwohl in ganz Europa eigentlich nur die sogenannte "Ein-Ehe" rechtlich erlaubt ist, werden in England Ehen nach moslemischem Recht (mehrere Frauen) nicht nur anerkannt, sondern der "Gatte" hat auch Anspruch auf jede Art von Zuwendungen (Sozialhilfe, Wohnungsbemessung, etc.) für alle seine "Gattinen" (Gebärmschinen). Diese Art der Viel-Ehe wird also rechtlich anerkannt!!!!! Zwar bisher nur in England, aber so wie ich unsere EU-Granden kenne, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis entsprechende verpflichtende "Richtlinien" kommen. UNd unsere "Musterschüler" werden wohl so wie immer im Eiltempo entsprechende Gesetzesänderungen durchführen.
Alles im Namen der "Integration"...... 120 121 121 121 121 121
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 13:49

Na da werden dann Zustände herrschen in unserem good old Europa! affraid
Aber dann wirds auch Zeit im Namen der Gleichberechtigung, daß auch wir Frauen einen Zweit- oder Drittmann haben dürfen! Twisted Evil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 15:13

Bengelchen, wir sollten dann in Europa gleiches Recht für Alle fordern, und hoffen das wir einen gehörigen Frauenüberschuß haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Bengelchen8 am 02.03.08 15:43

Quorthon schrieb:Bengelchen, wir sollten dann in Europa gleiches Recht für Alle fordern, und hoffen das wir einen gehörigen Frauenüberschuß haben.

Es ist dir aber schon klar, dass da unseren "Oberen" sicherlich etwas einfällt, um den "Gleichheitsgrundsatz" außer Kraft zu setzen; oder?
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 16:10

silvia1957 schrieb:Na da werden dann Zustände herrschen in unserem good old Europa! affraid
Aber dann wirds auch Zeit im Namen der Gleichberechtigung, daß auch wir Frauen einen Zweit- oder Drittmann haben dürfen! Twisted Evil

... diese "gleichberechtigung" gibt es doch schon seit tausenden von jahren ! kennst du nicht ? - dann bist ja eine ganz ganz brave ... lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 16:26

redlov schrieb:
silvia1957 schrieb:Na da werden dann Zustände herrschen in unserem good old Europa! affraid
Aber dann wirds auch Zeit im Namen der Gleichberechtigung, daß auch wir Frauen einen Zweit- oder Drittmann haben dürfen! Twisted Evil

... diese "gleichberechtigung" gibt es doch schon seit tausenden von jahren ! kennst du nicht ? - dann bist ja eine ganz ganz brave ... lol!


Brav bin ich schon! engel Aber so habe ich das ja nicht gemeint, daß weisst ganz genau!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 17:02

silvia1957 schrieb:Na da werden dann Zustände herrschen in unserem good old Europa! affraid
Aber dann wirds auch Zeit im Namen der Gleichberechtigung, daß auch wir Frauen einen Zweit- oder Drittmann haben dürfen! Twisted Evil

das haben doch sowieso schon viele frauen, die sind nur nicht so dumm sich dabei erwischen zu lassen.

ach noch was....es gibt auch genug "schlagende" frauen.
kukukseier gibts auch viel mehr als man annimmt.....glaubt es mir.
bin schon sehr dafür das sich männer auch gegen gewisse damen wehren können.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 18:33

ES schrieb:
ach noch was....es gibt auch genug "schlagende" frauen.
kukukseier gibts auch viel mehr als man annimmt.....glaubt es mir.
bin schon sehr dafür das sich männer auch gegen gewisse damen wehren können.

Und nicht zu vergessen sind die Frauen, die mit ihrem Gekochten ihre Männer jahzehntelang quälen. 121
Irgendwie wundert es einem nicht, wenn Männer vermehrt zu trinken beginnen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von imgi am 02.03.08 18:40

meiner freut sich wenn ich ihm was koch und 121 net rofl
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 57
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Bengelchen8 am 02.03.08 18:44

Quorthon schrieb:

Und nicht zu vergessen sind die Frauen, die mit ihrem Gekochten ihre Männer jahzehntelang quälen. 121
Irgendwie wundert es einem nicht, wenn Männer vermehrt zu trinken beginnen.

Kann mir net passiern; bin selber der "Chefkoch" zu Hause. teufel rofl rofl rofl engel
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 18:47

Bengelchen8 schrieb:

Kann mir net passiern; bin selber der "Chefkoch" zu Hause. teufel rofl rofl rofl engel
Dann kannst du dich zu den Glücklichen zählen, die sowieso immer mehr werden, weil Mann einfach besser kocht. Vor allem die jungen Tussn scheinen mit der Küche im Allgemeinen auf Kriegsfuß zu stehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 19:40

eh kloa, wenns stundenlang damit beschäftigt sind sich die fasade zu polieren und zu restaurieren, da habens keine zeit mehr dazu mann zu bekochen und zu verwöhnen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von imgi am 02.03.08 19:43

Quorthon schrieb:
Bengelchen8 schrieb:

Kann mir net passiern; bin selber der "Chefkoch" zu Hause. teufel rofl rofl rofl engel

Dann kannst du dich zu den Glücklichen zählen, die sowieso immer mehr werden, weil Mann einfach besser kocht. Vor allem die jungen Tussn scheinen mit der Küche im Allgemeinen auf Kriegsfuß zu stehen.

hehe.....ich koch gut und meine mädels auch und das sind keine tussn prügel und ich kenn genug bei denens so ist aus
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 57
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gast am 02.03.08 20:03

imgi schrieb:

hehe.....ich koch gut und meine mädels auch und das sind keine tussn prügel und ich kenn genug bei denens so ist aus

Dann, so scheint es, sind deine Töchter die Ausnahme von der Regel und deine Schwiegersöhne wahrlich zu beneiden.
Wahrscheinlich warst du ihnen eine gute aber strenge Lehrmeisterin rofl rofl

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von imgi am 07.03.08 11:15

rofl gut schon, streng glaub ich net.

die kleine hat noch net auf die arbeitsplatte schaun können, woll sie schon beim kochen helfen, in der VS ham die zwillis einfach nach kochbuch gekocht, zum frühstück z.b. 2kg palatschinken und so..... rofl wir sind ja 5 leute rofl

die sind echt daran interessiert, das brauchte keine besondere aufforderung....wir sind sozusagen alle erblich belastet was kochen angeht...is doch gut so!!!
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 57
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: MÄNNERRECHTSBEWEGUNG......langsam kommt der Stein ins rollen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten