Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Junge Türken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Junge Türken

Beitrag von Gast am 09.02.08 11:19

in deutschland geborene junge türken haben kaum zukunft und so kamen schon
welche auf die idee zurück in die heimat ihrer eltern zu gehen um sich dort was aufzubauen.
fuß fassen ist für sie nicht schwer weil doch alle viele verwandte im heimatland der eltern haben.
aber sie sind da und dort nicht richtig zuhause.
man nennt sie in der türkei die "deutschländer"
aber wenn diese idee von vielen aufgenommen wird hat es doch sicher viele vorteile.
hab das aus einer fernsehsendung und leider nicht alles gesehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von bushi am 09.02.08 12:20

könnten ja an der türkischen riviera mit ihren deutschkenntnissen arbeiten.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 09.02.08 12:28

Meiner Erfahrung aus früheren Türkei-Urlauben nach habe ich mitbekommen, dass diese ihr ausgewandertes Volk unter keinen Umständen zurückhaben wollen Question

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von janus am 09.02.08 14:50

Zanzara schrieb:Meiner Erfahrung aus früheren Türkei-Urlauben nach habe ich mitbekommen, dass diese ihr ausgewandertes Volk unter keinen Umständen zurückhaben wollen Question



das darf einen nicht wundern, schließlich ist die türkei mit 92 einwohner pro km² nicht gerade unterbevölkert, die sind froh wenn sie menschen an einwanderungsländer wie die BRD (230 Einwohner pro km²) oder österreich (99 Einwohner pro km²) loswerden können. Razz Razz Razz
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 09.02.08 14:58

wir haben fast das doppelte wie Ö...aber hier haben wir Probleme mit den Kosovaren und Albanern 95

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Zurück in die Heimat??

Beitrag von Gast am 09.02.08 15:58

Einige junge Türken "überlegen" sich also, mangelnder Zukunftsaussichten in Deutschland, wieder zurück in die sozial miserable Türkei zurück zu kehren. Ich fürchte das es nur bei den Überlegungen bleiben wird, denn selbst ein ungebildeter Türke weiss genau was er am sozialen Schlaraffenland Deutschland hat. Die sind allesamt gekommen um zu bleiben und sich hier zu vermehren. Ich glaube ja kaum das es in der Türkei nur ansatzweise so etwas wie Kinder- und Sozialhilfegeld gibt. Also werden sie im vorgewärmten Nest hockenbleiben und es sich gut gehen lassen im deutschen Lande und in Österreich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 09.02.08 20:41

Besser gestern als heute. Gleich alle zusammen. Das ist die rettende Idee für uns. Mit ein bißchen Taschengeld ab in die Heimat. Das ist ein wuderbarer Traum.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Bengelchen8 am 09.02.08 21:16

Patriotin schrieb:Besser gestern als heute. Gleich alle zusammen. Das ist die rettende Idee für uns. Mit ein bißchen Taschengeld ab in die Heimat. Das ist ein wuderbarer Traum.

Hilft auch nix; ist das "Taschengeld" erst mal aufgebraucht, stehen sie bei uns wieder auf der Matte. Die sind ja nicht einmal in ihrer eigentlichen Heimat willkommen.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 09.02.08 22:01

Dann sollns halt auf eine einsame Insel gehen. Dort gibt es genug zum Aufbauen! bom

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von janus am 10.02.08 9:24

Patriotin schrieb:Dann sollns halt auf eine einsame Insel gehen. Dort gibt es genug zum Aufbauen! bom


wer zum ernten kommt, will in der norm nichts anbauen. No
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 10.02.08 11:21

menschlich überlegt:
in deutschland geborener türke......deutschland ist seine heimat und doch wieder nicht weil von den eltern total falsch erzogen.
wandert aus in die heimat seiner vorfahren, er ist ja als "Türke" erzogen worden.....und da will ihn auch keiner!
ich möchte nicht in seiner haut stecken!
IHR???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Bengelchen8 am 10.02.08 12:33

ES schrieb:menschlich überlegt:
in deutschland geborener türke......deutschland ist seine heimat und doch wieder nicht weil von den eltern total falsch erzogen.
wandert aus in die heimat seiner vorfahren, er ist ja als "Türke" erzogen worden.....und da will ihn auch keiner!
ich möchte nicht in seiner haut stecken!
IHR???

Diese Konstellation ist nur dadurch möglich geworden, weil in vollkommen falsch verstandener "Humanität" eine unkontrollierte "Familienzusammenführung" erlaubt wurde.
Hätten unsere Politiker ihr (hoffentlich) vorhandenes Gehirn eingeschalten, wären all die heutigen Probleme nicht vorhanden.
Unter "Familienzusammenführung" verstehe ich das "Nachholen" von Frau/Mann und Kindern; und aus!
Was wurde (und wird) aber gemacht? Die ältere Generation (Mutter,Vater, Oma, Opa, Onkel, Tante,.....) wurde und wird unter dem Titel "Familie" nicht nur die Einreise ermöglicht, sondern damit auch automatisch ein Bleiberecht. Ist doch alles "Familie". ^125

All jene, die sich bereits absolut eingelebt hatten stand und steht plötzlich wieder die "alte Tradition" gegenüber, die schon immer alles Westliche mit dem Teufel in Verbindung gebracht hat.
Die "Erziehung" der bereits hier geborenen Kinder ging/geht in die Hände dieser in alten "Traditionen" und Wertevorstellungen festgefahrenen alten Generation über. Ist doch mit deren Nachzug auch wieder die Familienhierarchie mitgekommen, wo bedingungslos den "Alten" zu gehorchen ist. Zurück ins Mittelalter pflege ich da zu sagen.

Ich kenne selbst einige Fälle, wo die eigentlichen Zuwanderer (Türken) ein vollkommen "normales" Leben (nach unseren Maßstäben) geführt haben, bis plötzlich die Elterngeneration hier Einzug hielt. Aus war's mit normalem Leben! Den (weiblichen) Kindern wurde/wird der Umgang mit unsrigen eingeschränkt/untersagt; Kopftuch war plötzlich angesagt; "Alt-Papi" übernahm wieder die gewohnte Rolle des "Familienoberhaupts". Widerspruch gab's/gibt's nicht.

Ich verurteile nicht die Ausländer, die sich diesem Leben unterordnen. Ich verurteile aufs Heftigste unsere Schwächlinge von POlitikern, die eine solche Entwicklung nicht nur möglich gemacht haben, sondern auch noch auf's Stärkste fördern.

Die eigentlich Leidtragenden sind die hier geborenen "Ausländer"-Kinder; Auf dem Papier Österreicher; nach der Erziehung Türken; aber weder hier noch dort integriert. "Vaterlandslose" sozusagen.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 10.02.08 12:37

@bengelchen - burns

ganz genau das ist das Problem!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 10.02.08 14:45

[quote="Bengelchen8"]
Was wurde (und wird) aber gemacht? Die ältere Generation (Mutter,Vater, Oma, Opa, Onkel, Tante,.....) wurde und wird unter dem Titel "Familie" nicht nur die Einreise ermöglicht, sondern damit auch automatisch ein Bleiberecht. Ist doch alles "Familie". ^125

Genau so ist es, aber nicht nur bei uns. Und Oma und Opa lassen sich in österreichischen Krankenhäusern Runderneuern und ruinieren damit unser noch so halbwegs funktionierendes Gesundheitssystem.
Ich habe einen türkischen Arbeitskollegen (oh Wunder), dessen Familie oder Sippe zählt sage und schreibe 200 Personen. Und diese Zahl wird jährlich erhöht durch Vögeln für Allah. Ich möchte nicht wissen, wieviele aus dieser Familie einer legalen, geregelten Arbeit nachgehen. Und ich möchte auch den jährlichen Betrag nicht wissen, den diese "Familie" an Zuwendungen vom Staat erhält, ohne jemals in den Topf aus dem sie aus den Vollen schöpfen, einen einzigen Cent einbezahlt zu haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Bengelchen8 am 10.02.08 14:51

Ich möchte nicht wissen, wieviele aus dieser Familie einer legalen, geregelten Arbeit nachgehen.

Einer????? Reicht ja doch, oder? Kann aber auch sein, dass sie der gewohnten "Geschäftstätigkeit" nachgehen, die man sehr oft beobachten kann: Ein "Geschäft" eröffnen, nach gewisser Zeit Konkurs anmelden; und das "Geschäft" vom Nächsten in der Sippe weiterführen lassen.
Mit der Zeit kommt ein hübsches Sümmchen zusammen, das da an Abgaben und dergleichen "eingespart" wurde.
Und dass unser "Gewerberecht" wie maßgeschneidert für derlei Machenschaften ist, kann man ja nur unter "Zufall" einreihen; oder irre ich mich da etwa?
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 10.02.08 15:09

Ich hoffe du irrst dich. Welches Geschäft sollen die schon groß eröffnen mit dem sie in Konkurs gehen können? Einen Dönerstand, damit hat es sich auch schon, und mit diesem muffigen Futter kann man nur schwer ins finanzielle schlittern geraten, denn Türken gibts hier ja bereits wie Sand am Meer und die Einheimischen würgen diesen Fraß auch immer öfter irgendwie hinunter. Um damit tschari gehen zu können, bedürfte es schon einem extrem dämlichen Exemplar von Türken,...............obwohl scratch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Bengelchen8 am 10.02.08 15:46

Quorthon schrieb:Ich hoffe du irrst dich. Welches Geschäft sollen die schon groß eröffnen mit dem sie in Konkurs gehen können? Einen Dönerstand, damit hat es sich auch schon, und mit diesem muffigen Futter kann man nur schwer ins finanzielle schlittern geraten, denn Türken gibts hier ja bereits wie Sand am Meer und die Einheimischen würgen diesen Fraß auch immer öfter irgendwie hinunter. Um damit tschari gehen zu können, bedürfte es schon einem extrem dämlichen Exemplar von Türken,...............obwohl scratch

Na, dann sieh dich mal nur in Linz ein bisschen um; da bleibt dir dann nämlich die Luft weg!
Welches Geschäft????
Als da wären: Lebensmittelhandel, Imbisslokale, Reinigungsfirmen, Telefonshops, Wettlokale, etc.;

Lässt sich "wunderbar arbeiten" damit. Konkurs----->durch nächsten Verwandten weiterführen----->selbes Spiel immer wieder.
Die haben eine verdammt große Verwandtschaft..........
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von bushi am 10.02.08 17:02

Quorthon schrieb: Welches Geschäft sollen die schon groß eröffnen mit dem sie in Konkurs gehen können?
auf der taborstraße werden laufend ramschladen auf- und zugesperrt; bevor steuer, abgaben und energiekosten zu tragen kommen, ist dieses lokal schon wieder leer.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 10.02.08 19:10

Na ja, dumm wären sie wenn sie es nicht machen würden und ihnen der Staat die Möglichkeit dazu gibt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 11.02.08 19:56

Und nachdem das alles arme Ausländer sind, die ja zu beschützen sind, wird auch nicht geahndet. Mach mal als Ö einen Kunkurs. Da kommt einiges auf Dich zu. Kann einem Ausländer aber nicht passieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von bushi am 11.02.08 21:10

Patriotin schrieb: Mach mal als Ö einen Kunkurs. Da kommt einiges auf Dich zu. Kann einem Ausländer aber nicht passieren.
Beispiele gefällig: hast du was, dann zahlst du was
hast du nix, dann springt der sozialstaat ein
drum alles verputzen.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von janus am 12.02.08 12:17

hi
was junge türken können, haben sie wieder einmal unter beweis gestellt. selbst die kleinformatige österreichische tageszeitung mußte berichten (seite 14) das eine gruppe von 10 türkisch sprechenden jugendlichen (na vieleicht waren es auch rechtsrechte die zu tarnungszwecken türkisch gelernt haben) ihre kampfsport erfahrung an schülern getestet haben.
laut einer anrainerin sind die prügeleien und die brutalität in der umgebung des parks in wien 20 beängstigend, was früher noch ohrfeigen waren, sind heute tritte ins gesicht.

aber es besteht laut polizei kein grund zur sorge, laut oberster polizeibehörde hat man alles in griff. No 121

p.s. seit 2001 ist die jugendkriminalität um mehr als 50% gestiegen, vo den jugendlichen straftätern haben 18% keinen österreichischen pass, und das bei einen bevölkerungsanteil von 20% cyclops
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 12.02.08 14:59

janus schrieb:
p.s. seit 2001 ist die jugendkriminalität um mehr als 50% gestiegen, vo den jugendlichen straftätern haben 18% keinen österreichischen pass, und das bei einen bevölkerungsanteil von 20% cyclops

Da erscheint der unlängst gemachte Vorschlag von Herrn Strache, "jeder unbescholtene Österreicher soll ein Recht auf eine Waffe haben", in einem völlig neuen Licht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von janus am 12.02.08 15:31

Quorthon schrieb:
janus schrieb:
p.s. seit 2001 ist die jugendkriminalität um mehr als 50% gestiegen, vo den jugendlichen straftätern haben 18% keinen österreichischen pass, und das bei einen bevölkerungsanteil von 20% cyclops

Da erscheint der unlängst gemachte Vorschlag von Herrn Strache, "jeder unbescholtene Österreicher soll ein Recht auf eine Waffe haben", in einem völlig neuen Licht.

na es wäre auch zu überdenken, jeden österreicher 3 leibwächter rund um die uhr Very Happy rofl
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gast am 12.02.08 18:19

janus schrieb:

na es wäre auch zu überdenken, jeden österreicher 3 leibwächter rund um die uhr Very Happy rofl

Der Bürger hat selbst dafür Sorge zu tragen, wie er in diesem Land überleben kann. Leibwächter für dämliche Politiker/innen darf er aber durchaus finanzieren. Da ist man ja nicht so kleinlich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von janus am 12.02.08 20:32

Quorthon schrieb:
janus schrieb:

na es wäre auch zu überdenken, jeden österreicher 3 leibwächter rund um die uhr Very Happy rofl

Der Bürger hat selbst dafür Sorge zu tragen, wie er in diesem Land überleben kann. Leibwächter für dämliche Politiker/innen darf er aber durchaus finanzieren. Da ist man ja nicht so kleinlich.



das ist eine kosten nutzen rechnung, was kommt billiger? bewachung für politiker, oder wenn es nach rot-grün geht eine million gläubige moslems durch ungehinderte zuwanderung, die versorgt werden müssen. Suspect No
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Bengelchen8 am 12.02.08 20:42

janus schrieb:

p.s. seit 2001 ist die jugendkriminalität um mehr als 50% gestiegen, vo den jugendlichen straftätern haben 18% keinen österreichischen pass, und das bei einen bevölkerungsanteil von 20% cyclops

Und wie viele der jugendlichen Straftäter haben zwar einen österreichischen Pass, sind hier geboren, können aber nach wie vor nicht deutsch?
All diese Zahlen verfälschen die Realität absolut.
Seit wann sind Waffen (Messer, Schlagringe, etc.) in unseren Pflichtschulen schon fast normaler Alltag? Oder anders gesagt: Durch welchen Personenkreis wurde dies eingeführt.............
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von janus am 12.02.08 20:56

Bengelchen8 schrieb:
janus schrieb:

p.s. seit 2001 ist die jugendkriminalität um mehr als 50% gestiegen, vo den jugendlichen straftätern haben 18% keinen österreichischen pass, und das bei einen bevölkerungsanteil von 20% cyclops

Und wie viele der jugendlichen Straftäter haben zwar einen österreichischen Pass, sind hier geboren, können aber nach wie vor nicht deutsch?
All diese Zahlen verfälschen die Realität absolut.
Seit wann sind Waffen (Messer, Schlagringe, etc.) in unseren Pflichtschulen schon fast normaler Alltag? Oder anders gesagt: Durch welchen Personenkreis wurde dies eingeführt.............


da schweigt man sich aus, alle wissen es, aber es darf nicht gesagt werden thanks
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Chrisi62 am 12.02.08 21:00

janus schrieb:
Bengelchen8 schrieb:
janus schrieb:

p.s. seit 2001 ist die jugendkriminalität um mehr als 50% gestiegen, vo den jugendlichen straftätern haben 18% keinen österreichischen pass, und das bei einen bevölkerungsanteil von 20% cyclops

Und wie viele der jugendlichen Straftäter haben zwar einen österreichischen Pass, sind hier geboren, können aber nach wie vor nicht deutsch?
All diese Zahlen verfälschen die Realität absolut.
Seit wann sind Waffen (Messer, Schlagringe, etc.) in unseren Pflichtschulen schon fast normaler Alltag? Oder anders gesagt: Durch welchen Personenkreis wurde dies eingeführt.............


da schweigt man sich aus, alle wissen es, aber es darf nicht gesagt werden thanks

aber es muss endlich mal gesagt werden, so geht es nicht weiter, ich hatte eine zeit, da musste ich mir eine woche urlaub nehmen um meinen sohn täglich von der schule abzuholen weil er unschuldigerweise schwierigkeiten mit einem rudel halbösterreichischer mitschüler schwierigkeiten hatte.
avatar
Chrisi62
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 945
Alter : 55
Ort : sämtliche Wirten und Buschenschanken im Bezirk Bruck an der Leitha
Nationalität :
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Junge Türken

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten