Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Warum nicht die GUTEN fördern?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Warum nicht die GUTEN fördern?

Beitrag von Politmuffel am 13.10.13 12:59

Hallo! Also da platzt mir doch der Kragen!

...immer wieder lese ich Meldungen, auch hier im Forum, bzw. sehe es in den Nachrichten, dass diejenigen, um es kurz zu beschreiben, Mist gebaut haben, gefördert werden. Die Banken allen voran, tätigen Geschäfte, die riskant sind und wenn alles gut geht, stecken sich die Manager die Prämien ein und riskieren weiter und weiter. Wenn es aber mal schlecht läuft, kommt der Staat zu Hilfe (mit Steuergeldern) und fördert bzw. stopft ihnen das Geld in den ....

Warum werden nicht die Guten gefördert? Warum werden nicht die Firmen gefördert, die im Inland ihre Produktionsstätte haben, weltweit bekannt sind, Arbeitsplätze sichern, in solide Dinge investieren, ihre Forschung & Entwicklung vorantreiben, die wiederum in Österreich ihren Sitz haben, wie z.B. Felder, ein Holzbearbeitungshersteller, der weltweit exportiert oder ABB Österreich, ein weltweit bekanntes Unternehmen, das im Energie- und Automationsbereich tätig ist, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die Liste ist sicher noch lange nicht zu Ende. Also diejenigen die gute Arbeit leisten, brauchen keine Förderungen, schon klar, aber gerade die hätten sich das doch verdient, oder nicht?

Weswegen bekommen die Banken noch mehr Geld und müssen gleichzeitig noch weniger Sicherheiten vorweisen? (Bei einem Kredit, den sie vergeben, müssen Banken bei der Zentralbank mittlerweile nur noch 5%, statt 10% Sicherheiten vorweisen) ... Schon klar, dass diese Gelder dann für Kredite zur Verfügung stehen sollten, die wiederum die Wirtschaft antreiben, aber in Wirklichkeit gehen diese dann noch höhere Risiken ein, um schneller Gewinne zu machen. Wenns schief geht, der Staat wird das schon wieder regeln...

Finde ich überhaupt nicht ok so was...

Politmuffel
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 67
Ort : Österreich
Anmeldedatum : 18.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Warum nicht die GUTEN fördern?

Beitrag von bushi am 13.10.13 13:07

Staatseinstellung: die Guten sollen sich selber helfen und schröpfen kann man sie auch.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Warum nicht die GUTEN fördern?

Beitrag von cookiemonster am 13.10.13 18:33

Ich kann dich da schon verstehen, ich meine es liegt aber auch oft am Konsumenten dass er nicht im Inland kauft und vor allem auch auf Qualität achtet oder darauf wie denn Sacheergestellt werden, welche Politik die Firmen intern haben zu ihren Mitarbeitern. Das sollte man mal alles überdenken.
avatar
cookiemonster
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 35
Alter : 32
Ort : überall
Anmeldedatum : 04.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum nicht die GUTEN fördern?

Beitrag von Diotima am 23.10.13 23:41

Wäre es irgendwie nicht logischer die zu fördern, die es nötig haben? Ich versteh deinen Ansatz schon, aber ein Unternehmen das nicht so gut läuft wird es kaum schaffen, sich selbst aus der Patsche zu ziehen. Wie sähe denn eine Förderung für das von dir genannte Unternehmen aus, wäre das eine Art Bonus oder so?

Diotima
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 29
Alter : 30
Ort : Wien
Anmeldedatum : 09.10.11

Nach oben Nach unten

Re: Warum nicht die GUTEN fördern?

Beitrag von Politmuffel am 25.10.13 22:40

Ich weis nicht genau, vielleicht steuerliche Vorteile oder dass Mitarbeitergehälter für neue Mitarbeiter teils eine zeitlang vom Staat mitfinanziert werden (=weniger Arbeitslose).

Was ich nur weis ist... dass Manager, die ein Unternehmen bzw. ihr Geld in den Sand setzen, deswegen dann die Arbeiter ihre Jobs verlieren, auch noch mit einer Entschädigung zu versorgen, kann ja wohl nicht der richtige Weg sein, oder?

NOch dazu, wenn dann der Staat einspringen muss...
... da stimmt doch vorn und hinten was nicht.

Politmuffel
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 67
Ort : Österreich
Anmeldedatum : 18.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Warum nicht die GUTEN fördern?

Beitrag von Diotima am 27.10.13 20:26

Bei uns läuft so einiges schief... leider! Grad auch das aktuelle Beispiel mit Nowotny und den NB-Mieten - manche Leute sind aus lauter Durchprivilegiertheit schon so weltfremd, dass man sie am liebsten auf den Boden zurückschütteln möchte.

Diotima
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 29
Alter : 30
Ort : Wien
Anmeldedatum : 09.10.11

Nach oben Nach unten

Re: Warum nicht die GUTEN fördern?

Beitrag von cookiemonster am 31.10.13 14:30

Hmm, schiweriger Ansatz, ich sehe da schon jetzt nicht nur das Land in der pflicht sondern eher den Konsumenten, ihr nicht?
avatar
cookiemonster
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 35
Alter : 32
Ort : überall
Anmeldedatum : 04.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum nicht die GUTEN fördern?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten