Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik 54.515

Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 09.08.13 3:42

Hallo und erstmal einen schönen Guten Morgen an alle hier im Forum!

(bin neu hier,werde es nicht allen recht machen,interpretiere hier lediglich mein Weltbild)

zur Einführung ins Thema hier ein Songtext von Bandbreite&KilezMore


Wo liegt die Wahrheit ?

Seit geraumer Zeit geht in Europa ein Gespenst um
die Wahrheitsbewegung steht im medialen Brennpunkt
Dat Establishment flennt und die Hüter der Correctness
hetzen über jeden der sich über Mainstream-Shit hinwegsetzt
Endlich checkt es der Bürger vor seinem Rechner
das Berichterstattung noch niemals so schlecht war
Etablierte Medien wählen sich als Wächter
doch angesichts der Themenwahl ernten sie Gelächter
Es ist uns echt klar und das geht durch alle Klassen
dat wir verschaukelt werden, wat wir mit uns machen lassen

Dat raffen Unternehmen, wie auch der Hartz 4 Empfänger
Globalisten profitieren für die Basis wird es enger
Egal ob Freidenker, Rentner oder Kommunisten
Libertäre, Klerikale, Konservative mit Gewissen
sie müssen sich besinnen was der Mensch gemeinsam hat,
sonst gewinnt die Weltelite divide et impera

Wo liegt die Wahrheit?

Grab nach ihr und suche sie, solange bist auch du es siehst

Wo liegt die Wahrheit?

Suche nach Gemeinsamkeit, verlier dich nicht im Unterschied

Wo liegt die Wahrheit?

Zusammen die Probleme von uns allen an zu gehn
und zusammen für was stehn
anstatt mit jedem von den Themen, die man findet
gegen andre anzutretn

Seit geraumer Zeit geht auf der Welt ein Gespenst rum
Statt Geld steht der Mensch und die Veränderung im Zentrum
Wissen statt Verblendung, Klarheit statt Neusprech,
weil immer mehr verstehn, was eure Sprache bedeutet
Sicherheit statt Überwachung, Sklaverei statt Freiheit
Unwissenheit ist Stärke und Arbeit ist unser Lifestyle
Eins, Zwei, Links, Rechts - Sei mit der Masse konform,
schreite mit allen davorn, bleib angepasst in der Norm

Nein!

Denn wir sind nicht nur Fische im Schwarm
wir sind der H-A-I Fisch Biss für den Staat
Wir sind mehr als Ziffer, wir sind nicht nur ne Zahl
in einer industrialen schwarzen Statistik für Wahln
denn wir sind kein anorganischer Stoff
Wir sind Menschen und unsre Waffe ist und bleibt
der Denkapperat im Kopf
Das ist Revolution gebracht wie durch Massenpost
zusammen zu handeln weil man nur so diese Schatten stoppt

Wo liegt die Wahrheit?

Grab nach ihr und suche sie, solange bist auch du es siehst

Wo liegt die Wahrheit?

Suche nach Gemeinsamkeit, verlier dich nicht im Unterschied

Wo liegt die Wahrheit?

Zusammen die Probleme von uns allen an zu gehn
und zusammen für was stehn
anstatt mit jedem von den Themen, die man findet
gegen andre anzutretn

Seit Anbeginn der Zeiten versucht man uns zu spalten
Männer gegen Frauen, Hetze jung gegen die Alten,
sowie Reiche gegen Arme, Weisse gegen Schwarze, Meiste gegen Manche
Jeder ist alleine, einer gegen Alle
Demonstranten, Polizisten, Moslems gegen Christen
der Orient gegen den Westen, Blogger gegen Journalisten
sowie Dummheit gegen Wissen, Propaganda gegen Infos
doch man sagt uns das stimmt so, alles ok, das ist so
Alternativlos, weil viele Ziele einfach unvereinbar sind
Einer immer unterliegt, das Leben wird vom Leid bestimmt
Doch weit gefehlt, abseits von den Obflächlichkeiten,
die uns teilen insgeheim wolln und fordern wir das Gleiche

Und bei weitem existiert von allem auf der Welt genug
Wer merkt was man uns vorenthält, weil man setzt uns auf Entzug

Es braut die Wut, ich schau nicht zu, ich fange an zu handeln
also kommt mit, wenn wir´s schaffen, schaffen´s wir zusammen

Wo liegt die Wahrheit?

Grab nach ihr und suche sie, solange bist auch du es siehst

Wo liegt die Wahrheit?

Suche nach Gemeinsamkeit, verlier dich nicht im Unterschied

Wo liegt die Wahrheit?

Zusammen die Probleme von uns allen an zu gehn
und zusammen für was stehn
anstatt mit jedem von den Themen, die man findet
gegen andre anzutretn

Alle Rechte liegen beim jeweiligen Interpreten bzw. Verlag

(geiler Text,was soll ich hinzufügen ?...nix)

LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von fidelio777 am 09.08.13 11:38

Der Text ist wirklich gut.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de

fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5011
Alter : 56
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 14.08.13 2:17

fidelio777 schrieb:Der Text ist wirklich gut.

Danke für Deinen "Guten Geschmack",fidelio777
als kleine Zugabe :-))

Das Narrenschiff



Hallo und einen schönen Guten Morgen !

Heute lief im Radio ununterbrochen Werbung für "Lady Gaga´s" neuen "Hit". ( ich hatte den Sender "Hit Radio RTL" am laufen)
Die Moderatoren haben da ca. im 30 Minuten-Takt darauf hingewiesen,dass bald der Oberknaller abgespielt wird.

Zur Lady Gaga´s Mission werde ich in den kommenden Tagen noch etwas schreiben,
dies auch mit ausreichend Bildmaterial.

Mein Eindruck,welchen ich bisher unter FM Fotos&Okkulte Symboliken in Erfahrung gebracht habe (in einem sehr "Geistig" eingeschränktem Forum,zum Bleistift---manche können wohl erahnen was ich meine),ist auf dem Punkt gebracht folgender:
die meisten Menschen wissen sehr wenig über die Hintergründe der derzeitigen Machenschaften.
Aber es wäre natürlich auch sehr gut möglich,dass sich darunter einige Unholde des 8. Punktes befinden,welches ich hier zum Thema noch ansprechen werde.
(8.scheut die Mitarbeit auch der niedrigsten und abscheulichsten Kreaturen nicht)


Die erste Abwehrreaktion ist immer eine "Lächerlichmachung des Themas" oder auch des betreffenden Users, welcher sich mit solchen Themen beschäftigt bzw. dazu schreibt.
Auch spielt ein gewisser Hochmut u. Eitelkeit eine Rolle,wenn ein eingepflanztes Weltbild so angegriffen wird.
Viele Menschen glauben ja,nachdem Sie die Schule oder Berufsausbildung,Universität abgeschlossen haben "alles zu wissen" und es gibt wenig "neues" was man in Erfahrung bringen könnte.

So denke ich aber,dass man seinen Geist immer wieder für neue Sachen offenhalten muss...als "lernende inkarnierte Seele",sich auch "Vorurteilsfrei" mit "Unbekannten" Dingen beschäftigen sollte.

Möchte dazu erwähnen,ein intelligentes Wesen macht sich erst ein Gesamtbild nach Prüfung vieler Zusammenhänge,bei mir ging dieser Prozess über ca. 9-10 Jahre und ist natürlich immer noch nicht abgeschlossen,da man ja bekanntlich nie und nimmer auslernt.

Weltbildmässig möchte ich dazu folgendes beschreiben.
Wir Menschen sind hier auf der Erde als Seelenwesen inkarniert,welche sich in der materiellen Welt erfahren möchten.
Ähnlich wie ein Fahrer im Auto,benutzen wir als Seele unseren Körper als Fortbewegungsmittel.

So gibt es für uns eine sichtbare aber auch unsichtbare Welt.
Die Hintergrundspieler wissen natürlich um diese Gesetzmässigkeiten,es wird aber bewusst nicht in der Schule gepaukt,oder in sonstigen Medien darauf hingewiesen.
Im Gegenteil,die Masse wird abgestumpft,z.b. über Gewalt.
Ein Kind sieht wohl bis zum 15. Lebensjahr im "Bildungsfreien Fernsehen" schon an die 15 000 Morde.
Gibt es nicht schönere Dinge auf unseren Planeten,fragt man sich da ?


Für die breite Masse wird eine Exoterik gelehrt,die äusserliche Lehre,für jeden von uns zugänglich.
Die Esoterik,das Geheimwissen wird nur wenigen Menschen zugänglich gemacht,bzw. ein "Anschub" geleistet:
zu Hinterfragen.(mit der Masse mitschwimmen ist die Norm)

Fakt (von meinem Standpunkt) ist,wer in der Politik,Militär,Wissenschaft,Medizin,Medien u.s.w. eine Führungsposition errreichen möchte, muss sich über eine Loge&Geheimgesellschaft dafür "qualifizieren" und auch ein Versprechen in dieser Loge abgeben,nichts nach "aussen" zu tragen.

Dazu muss erwähnt werden,dass die Geheime Weltregierung (bekannt als Illus/Selbsterleuchtete) die Freimaurer als Dienstsklaven dafür benutzt,um Ihren Plan einer Weltregierung durchzusetzen.(welcher eigentlich schon Realitiät ist)

Ob Helmut Kohl oder François Mitterrand um nur zwei zu nennen, waren Hochgradfreimaurer,welche Ihre zugewiesene Aufgabe mit "Bravour und Hingabe" erfüllt haben,z.b.dem unwissenden profanen Volk:
das "vereinte Europa zu verkaufen".

Der Schritt zur Weltregierung ist der Zusammenschluss der Nationalstaaten.
Wie im "grossen so im kleinen":
Auflösung der Familie,Einheitswährung,Weltreligion u.s.w.
So wurde erst letztlich in der EU beschlossen,die Wörter "Vater u. Mutter" zu verbieten und durch "Elter" zu ersetzen !
Auch die derzeitige Finanzkrise oder die Türkei in die EU zu holen trägt zur Zersetzung bei und passiert nicht zufällig.
Griechenland lässt uns alle als "Dummgebeutelte" zuschauen,in Wirklichkeit geht es um Rohstoffe/Erdgas.

“Gib mir die Kontrolle über die Währung einer Nation,dann ist es für mich gleichgültig, wer die Gesetze macht.  — Mayer Amschel Rothschild —


Im Buch "Mut zur Macht" des Autors Jordis von Lohausen finden wir die "Zehn Regeln" des chinesischen Meisters Sun-Tsu,welche bereits vor 2500 Jahren geschrieben wurden:

1.Zersetzt,was immer im Lande eurer Feinde gut ist
2.Macht Ihre Götter lächerlich,zerrt alles Herkömmliche in den Kot
3.Unterhöhlt mit allen Mitteln das Ansehen Ihrer führenden Schichten,verwickelt sie,wo immer möglich in dunkle Geschäfte und gebt sie im richtigen Augenblick der Schande preis.
4.Verbreitet Streit und Uneinigkeit unter den Bürgern.
5.Stachelt die Jugend gegen die Alten auf.
6.Behindert in jeder Weise die Arbeit der Behörden.
7.bringt überall Eure Spitzel unter und
8.scheut die Mitarbeit auch der niedrigsten und abscheulichsten Kreaturen nicht.
9.stört,wo immer ihr könnt die Ausbildung und die Versorgung der feindlichen Streitkräfte,untergrabt ihre Disziplin und lähmt ihren Kampfwillen durch schwüle Musik,schickt dann noch leichtfertige Frauen in ihre Lager und lasst sie das Werk des Zerfalls zu Ende führen.
10.Spart weder mit Versprechungen noch mit Geld oder Geschenken,denn all dies trägt reichlich Zinsen.


Zurück zu UNS Seelen.
Was passiert nach dem Tod ?
Für die meisten Menschen scheint es wohl ganz klar zu sein,es ist das Ende...alles "Aus und Vorbei".

Für die esoterischen,eingeweihten Kreise ist es das Wissen,man geht beim Tod des Körpers als Seele in eine andere für uns unsichtbare Dimension über.
Eine Seele,unser Bewusstsein ist unsterblich !

Ein interessierter Mitleser könnte sich jetzt fragen,warum dieses Wissen nicht im Alltag gelehrt wird,oder man darüber nicht  im Fernsehen,Radio u. sonstigen "Medien" unterrichtet wird.

Nun,die Weltbeherrscher/Illus/Blutlinien können Ihre Macht nur ausüben und die Kontrolle behalten,wenn die Masse in "Unwissenheit der Zusammenhänge",in Dummheit gehalten wird.

Eine "bewusst-lebende-Seele,mit dem Wissen der Unsterblichkeit" kann nicht manipuliert werden.






Wie manipuliert uns Musik?

Ein Phänomen der heutigen Welt ist die permanente Beeinflussung durch Musik. Man kann gar nicht mehr weg laufen vor der, auf den Konsumenten perfekt abgestimmten Musik, egal ob im Kaufhaus, im Kino oder aus dem I-Pod.

Man weiß, dass man durch Musik Menschen manipulieren kann. Kaufhäuser z.B. lassen gerne seichte Fahrstuhlmusik erklingen, damit die Leute sich richtig wohlfühlen, sich lange bei ihnen aufhalten und möglichst viel Produkte kaufen.

Wenn man sich mit der Wirkung von Musik befasst, dann ist es bemerkenswert, was Aleister Crowley über Musik sagte.
Crowley wirkte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und war der Vater des modernen Satanismus. Sein oberstes Gebot war: „Tue was du willst!
Dein Wille ist das ganze Gesetz.“ Die meisten Rockstars haben sich genau diese Maxime auf die Fahnen geschrieben.
Aleister Crowley starb 1947 und hat den Beginn der Rock’n Roll Ära nicht mehr miterlebt, dennoch bereitete er sie vor.
Er war der Meinung, dass man als Satanist zum Musikgenie werden könne. Der Blues-Musiker Robert Johnson, der vorher ein miserabler Musiker war, soll in den 40er und 50Jahren zu einem Star geworden sein, weil er an einer Straßenkreuzung dem Teufel seine Seele verkauft hat.

(auch hier werde ich mit aktuellen Dokumentationen/Videos,Bildmaterial zum Thema etwas schreiben)

Crowley setzte sich gewisse Ziele, mit denen er das sogenannte christliche Abendland verändern wollte.

Dazu gehörten:

Die Durchsetzung der Maxime: „Tue, was du willst! Dein Wille ist das ganze Gesetz!“
Der Start einer Drogen-Revolution
Der Beginn einer Sex-Revolution
Die Verbindung der östlichen Mystik mit dem westlichen Okkultismus
Die Untergrabung jeglicher Autoritäten und Auflehnung gegen etablierte Ordnungen, vor allem die des Christentums
Die Herbeiführung einer neuen Weltordnung unter dem Antichristen


So sagte er dann auch wörtlich:
„Ich sage heute: Zur Hölle mit dem Christentum... Ich werde mir einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, ich will Lästerung, Morde, Vergewaltigungen, Revolution, überhaupt alles Schlechte.“

Wenn man sich diese Ziele anschaut,dann war es wohl vor allem durch die Musik,durch die diese Dinge wurde versucht diesen Plan bis in unserer heutigen Zeit durchzusetzen.
Durch kaum etwas anderes lassen sich die Menschen so gut beeinflussen.

Bestes Beispiel sind die Beatles. Man nannte sie auch die „4 Evangelisten der Rockmusik“. Sie waren es,die Rock’n Roll und die "Ich bezogene Lebenseinstellung" für jedermann schmackhaft machten.
(auch hier kommt Bildmaterial im Laufe der Zeit,hier zum Thema: FM Fotos&Okkulte Symboliken)

George Harrison, der später das Lied „My Sweet Lord“ sang, schilderte einmal ganz offen, wie Manipulation erreicht wurde: „Weil „My Sweet Lord“ wie ein Pop-Song tönte, hatte ich die Idee, mich ein wenig ans Thema heranzuschleichen.
Das Wichtigste war, die Zuhörer nicht zu beleidigen. Also sangen wir zuerst „Hallelujah“ und wenn wir dann mit der Zeit zu „Hare Krishna“ übergingen, hatten sie schon angebissen. Sie schlugen den Takt mit den Füßen und sangen „Hallelujah“. So wogen wir sie in falscher Sicherheit und wenn dann „Hare Krishna“ ertönte, sangen sie auch
das mit, bevor sie realisierten, was geschehen war...“

Auch Anton LaVey, der Gründer der „Church of Satan“ sagt: „Satan hatte schon immer die beste Musik; Musik kann Menschen dazu bewegen zu morden und zu vergewaltigen. Es kann sie inspirieren, ein Einkaufszentrum voll von Menschen in die Luft zu sprengen.“

Und David Bowie: „Rock war schon immer die Musik des Satans; niemand kann mich vom Gegenteil überzeugen.“

Jimi Hendrix war sich bewusst: „Durch Musik kann ich alles besser ausdrücken. Du hypnotisierst Menschen und wenn du sie an ihrer schwächsten Stelle erwischst, kannst du ihnen ins Unterbewusstsein predigen, was wir sagen wollen.“

Ebenso Marilyn Manson: „Ich weiß nicht, ob irgend jemand überhaupt verstanden hat, was wir zu tun versuchen...nämlich Menschen anzulocken. Wenn wir sie einmal haben, können wir ihnen unsere Botschaft eintrichtern.“
Quelle: http://www.soulsaver.de


Wie bereits geschrieben,ich schreibe hier lediglich über mein Weltbild und behaupte auch niemals,die Wahrheit für mich gepachtet zu haben.
Jeder von Euch sollte sich sein eigenes Bild machen.
Ich bin kritikfähig,
werde aber niemals auf "Teufel" komm raus....Oh "Gott"...jetzt schreibe ich auch noch Teufel...



Apropo Bild,wird es nicht endlich mal Zeit,anstatt nur zu Sülze zu labern,ein paar Fotos hochzuladen ? ... (omg...haha)



Dazu als kleine Einleitung etwas zum Thema: Okkulte Filmindustrie !

Die fantastische Welt von Oz – Der Siegeszug der Hirnwäsche
von Shinzon

Mit der Vorgeschichte zu „Der Zauberer von Oz“ wartet Disney nach „Alice im Wunderland“ nun mit der zweiten Neuverfilmung einer wirren Fantasy-Geschichte auf. Dabei haben beide Werke viel gemeinsam. In beiden Geschichten geht es um eine durch Drogen induzierte Scheinwelt und beide Werke finden Verwendung in Mind Control Programmen.

Bereits im Vorspann wimmelt es von Spiralen und Pendeln. Beides findet Anwendung in der Hypnose. Und damit beginnt der Film auch gleich. Oz bzw. Oscar (James Franco) ist ein Jahrmarktszauberer, der sich im Kansas des Jahres 1905 mit Taschenspielertricks durchschlägt. Er engagiert eine Schauspielerin, die sich in seinen Shows als zufällige Freiwillige ausgibt. Zu Beginn der Show hypnotisiert er sie.

Hypnose kann, richtig angewendet, der Therapie dienen und verborgene Erinnerungen zutage fördern. Ein unprofessioneller oder gar böswilliger Hypnotiseur kann seinem Opfer jedoch auch falsche Erinnerungen suggerieren und Menschen Dinge tun lassen, die sie nie freiwillig tun würden. Unter Hypnose könnte einem Probanden z.B. eingeredet werden, er sei ein Hund und schnippt man dann mit dem Finger, kann er sich nicht mehr erinnern, wie er gebellt und sich die Eier geleckt hat.

Man könnte einem Hypnotisierten aber auch beauftragen, auf ein bestimmtes Signal hin einen Mord zu begehen, den er dann praktischerweise vergisst. Man kann sich also einen so genannten Manchurian-Kandidaten dressieren. Natürlich funktioniert dies nur bei willensschwachen Menschen, die anfällig für Hypnose sind. Es klappt nicht bei jedem.

Es bleibt in „Die fantastische Welt von Oz“ nicht bei Anspielungen auf Hypnose. Durch einen Wirbelsturm wird Oscar in die Parallelwelt von Oz gerissen, wo er zunächst auf Schmetterlinge und dämonische Elfen trifft. Die erste menschliche Person, die Oz über den Weg läuft, ist Theodora. Diese tritt als Lady in Rot auf, was durchaus passt. Denn später entpuppt sie sich als böse Hexe des Westens.



Doch zunächst führt sie Oscar in die sagenhafte Smaragdstadt. Dort begegnen uns die nächsten Mind Control-Instrumente. Es handelt sich zum einen um Farbenprogrammierung, womit hier natürlich die Farbe grün gemeint ist. Zum anderen ist diese eng mit einer Juwelenprogrammierung verknüpft. In diesem Falle dienen also grüne Smaragde als Mittel zum Zweck. Es handelt sich dabei um so genannte Trigger.





Sowohl in Mind Control-Experimenten der Geheimdienste als auch im Satanismus wird bereits im Kleinkindalter mit der Programmierung begonnen. Gegenstände wie Edelsteine werden den Kindern dabei als besonders wertvoll suggeriert. Die Opfer müssen sich das Juwel verdienen, was ihnen Gehorsam abverlangt. Später können mit diesem Trigger je nach Bedarf traumatische oder angenehme Erfahrungen ins Gedächtnis gerufen werden. Auf diese Weise lassen sich bestimmte erlernte Verhaltensmuster aktivieren.

Geschichten wie „Der Zauberer von Oz“ oder „Alice im Wunderland“ können ironischerweise selbst zur Hirnwäsche genutzt werden. Eine Fixierung auf die Farbe Grün kann z.B. ein Hinweis auf eine Oz-Programmierung sein. Ebenso die gelbe Pflastersteinstraße oder das tragen von roten Schuhen, mit welchen Dorothy durch das Zusammenschlagen der Hacken nach Kansas zurückkehren kann.



Doch zurück zu der aktuellen Verfilmung. In der Smaragdstadt wimmelt es neben bösen Hexen und der Farbe Grün überall von Löwenköpfen. Neben dem offensichtlich herrschaftlichen Charakter, z.B. auf dem Thron, kann hier auch eine Repräsentation von Satan vermutet werden.

Bestätigt wird dies durch ein weiteres Kleid von Theodora, welches die Farben der Venus – Rot und Weiß – aufweist.

Theordora und ihre Schwester Evanora (Rachel Weisz), die böse Hexe des Ostens, benutzen Oscar zunächst, um ihre Konkurrentin Glinda (Michelle Williams), die gute Hexe des Südens, auszuschalten. Sie geben sich dafür selbst als die Guten aus und Glinda als die böse Hexe, die den Frieden bedroht.

Oz zieht mit seinem Begleiter, dem geflügelten Affen Finlay, los und macht erst einmal einen Abstecher nach China Town. (China Town ist übrigens ein Wortspiel, da das englische Wort „China“ übersetzt auch „Porzellan“ bedeutet.) Oz findet ein kleines Porzellanmädchen, dessen zerbrochene Beine er repariert. Gemeinsam mit ihr und Finlay reist er weiter durch den finsteren Wald, wo er am Tor eines gruseligen Friedhofs Glinda entdeckt.

Schnell dämmert ihm, dass sie die Gute ist und so schlägt er sich auf ihre Seite. Evanora zeigt ihrer eigentlich gar nicht so bösen Schwester Theodora, wie der Frauenschwarm Oz einfach mit der nächst besten Anderen durchbrennt, was diese so erzürnt, dass sie sich von Evanora auf die dunkle Seite der Macht ziehen lässt. Durch einen Biss in einen verhexten Apfel verwandelt sich Theodora in eine klischeehaft wirkende Gewitterhexe und schwört Oz grausame Rache.



Der falsche Zauberer lehrt indessen die Bewohner des Landes, dessen Namen er trägt, wie man mit technologischem Fortschritt zu zaubern vermag. Er bedient sich ausgeklügelter Taschenspielertricks, um die beiden bösen Hexen aus der Smaragdstadt zu vertreiben. Darunter befindet sich ein Filmprojektor, mit welchem er sein Gesicht auf eine Rauchwand projiziert.

An dieser Stelle muss man der Neuverfilmung zugestehen, dass sie sich sehr eng ans Original hält und diesem Rechnung trägt. Der Film endet da, wo das Buch anfängt. Von daher hat sich der Regisseur Sam Raimi, der sonst eher für Horrorfilme wie die „Evil Dead“-Reihe bekannt ist, durchaus positiv hervor getan. Zudem scheint er kein Fan von Schachbrettmustern zu sein, die man im Gegensatz zu Tim Burtons „Alice im Wunderland“-Verfilmung in „Die fantastische Welt von Oz“ vergeblich sucht.

Die positiven Aspekte werden jedoch durch die zahlreichen Mind Control-Aspekte wieder wettgemacht. Wir hatten bereits die Hypnose erwähnt, welche mehrfach durch Spiralen und Pendel angedeutet wurde. Ebenso kamen wir bereits auf die Juwelen- und Farbenprogrammierung zu sprechen. Doch kein Mind Control-Programm ist komplett, ohne den Einsatz von Drogen.

Die CIA experimentierte in den 1960er und 1970er Jahren vor allem mit LSD. Im „Zauberer von Oz“ ist dagegen Opium das Mittel der Wahl. Sowohl im Buch, als auch in den Disney-Verfilmungen spielt ein Schlafmohnfeld eine zentrale Rolle. Während in der Originalverfilmung Dorothy und ihre Begleiter beim Betreten des Mohnfeldes in Trance fallen, setzt Oscar es in der aktuellen Verfilmung zur chemischen Kriegsführung gegen die fliegenden Paviane der bösen Hexe ein. Da fragt man sich als Zuschauer, ob man sich hier wirklich noch in der Parallelwelt Oz befindet, oder nicht doch eher in Afghanistan?





Und es gibt tatsächlich Eltern, die ihre Kinder diesen Film sehen lassen. Nicht nur Satanisten, sondern auch ganz normale Eltern, die offenbar nicht wissen, dass Opium aus Schlafmohn gewonnen wird und ihren Kleinen hier Drogen verkauft werden. Dabei ist dieser Zusammenhang von allen Anspielungen noch am offensichtlichsten.

Doch zurück zum Film. Natürlich gewinnt am Ende der Zauberer von Oz und vertreibt die ollen Gewitterziegen aus der Smaragdstadt. Glinda leistet ihren Beitrag, indem sie den Smaragd-Trigger der bösen Oberhexe zerstört und sie so ihrer Kräfte beraubt. Oscar und Glinda finden zueinander und regieren fortan die Smaragdstadt.

Bei Oscar sollte noch rückblickend betrachtet werden, dass er fast die gesamte Zeit über einen freimaurerischen Zylinder trägt. Seine Reise ist nichts anderes als eine Initiation. Er beginnt als ungeschliffener Zauberlehrling, betritt die geheime Welt von Oz und steigt schlussendlich zu deren Herrscher auf. Dabei legt er einige hinderliche Eigenschaften ab. Er arbeitet also wie ein Freimaurer an sich selbst.







Fazit: „Die fantastische Welt von Oz“ ist ein typischer Disney Film voller freimaurerisch-okkulter Symbole und Magick. Ähnlich wie „Alice im Wunderland“ ist er von besonderer Bedeutung, insbesondere in Bezug auf Mind Control und Drogenkonsum. Bei Alice sind es der Fliegenpilz sowie die Raupe mit der Haschischpfeife, bei Dorothy ist es das Opiumfeld.

Wenn man sich die Handlung beider Werke genauer ansieht, muss man dabei zwangsläufig zu dem Schluss kommen, dass die Autoren Lewis Carroll und Lyman Frank Baum selbst Drogen eingeworfen haben. Zudem war Baum Mitglied der Theosophischen Gesellschaft, der auch Carroll nahe stand. Ist es da noch ein Zufall, dass sich ihre beiden Werke so sehr ähneln?

Kinder sollte man von diesem Dreck möglichst weit fern halten. Nicht zuletzt, da Lewis Carroll offensichtlich pädophil war und auch Lyman Frank Baum sich durch menschenverachtendes Gedankengut auszeichnete. Unter anderem forderte Baum, den Konflikt mit den amerikanischen Ureinwohnern mit deren totaler Auslöschung zu beenden. Und so jemand schreibt Kinderbücher…

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=UOmGVqeZmeY

Von zombiewoodproductions • Veröffentlicht in Die geheimen Symbole der Pop-Okkultur, Filmkritiken & Buchrezensionen, Mind Contr • Getaggt mit Der Löwe, Der Zauberer von Oz, Der Zylinder, Die Drogen-Agenda, Die erhobene Faust, Die Freimaurer, Die Lady in Rot, Die Spirale, Die Venusfarben: Rot/Weiß-Symbolik, Disney, Hexenzirkel, Hypnose, Juwelenprogrammierung, Mind Control, MK-Ultra, Okkulte Filmindustrie, Zirkel & Winkelmaß
http://zombiewoodproductions.wordpress.com/category/mind-control/page/3/


Eine kleine "Guten Morgen" Zugabe für interessierte Leser.
Debile und Gehirngewaschene sollten sich jetzt doch wieder Ihrem heilen Weltbild zuwenden:




Die Tranceformation Amerikas: Die wahre Lebensgeschichte einer CIA-Sklavin unter Mindcontrol

Der Verlag über das Buch:

Als Übersetzer/Verleger dieses Buchs fühle ich mich aufgefordert, künftigen Lesern ein paar erklärende Worte mitzugeben.

Was wir Ihnen hier zumuten, ist starker Tobak. Für mich persönlich stellt TRANCE eines der grauenhaftesten Bücher dar, die ich je gelesen habe; seine Implikationen, wenn man bereit ist, seinen Inhalt für wahr zu halten, sind unglaublich: Die Monstrosität der geschilderten Vorkommnisse sprengt jeden Rahmen.

Gerade deshalb halte ich es für geboten, ein paar Hilfestellungen anzubieten, um eine erste gedankliche Einordnung zu erleichtern. Zu allererst:

Nein, dies ist KEIN FAKE. (Zumindest nicht von meiner Seite.) Dieses Buch wird von mir in der Annahme veröffentlicht, dass die darin beschriebenen Vorkommnisse in der realen Welt passiert sind, bzw. noch immer passieren. Als Verleger bin ich mir der Verantwortung bewußt, die darin besteht, Menschen über gewisse Tatbestände zu alarmieren. Ich habe mit allen meinen mir zur Verfügung stehenden Mitteln versucht, mir Klarheit über die Frage zu verschaffen, die da lauten muss: KANN DAS ÜBERHAUPT WAHR SEIN? Nach Monaten des Nachdenkens, des Recherchierens im Internet, der Korrespondenz mit den Autoren, dem Gegen-Checken von Behauptungen und Lesen von relevanten Hintergrund-Informationen kam ich zu dem Schluß: Es scheint leider wahr zu sein, was die Autoren behaupten. (Bitte beachten Sie hierzu auch das Interview mit Dr. Colin Ross auf der Startseite, welches u.a. derselben Frage nachgeht.)

Dennoch: Ein letzter Rest Zweifel bleibt auch in mir. Und dies liegt nicht zuletzt auch in der Natur der Sache, denn hier handelt es sich um Informationen über gezielte Verdrehung der Wirklichkeit. Und wenn diejenigen, über die in TRANCE die Rede ist, tatsächlich das tun, was ihnen von den Autoren vorgeworfen wird, dann werden wir, die Bürger, wahrscheinlich nie die ganze Wahrheit erfahren. Genau darum geht es ja.

Aber wir sollten daran arbeiten, mehr und mehr dieser Wahrheit ans Tageslicht zu zerren - ob sie sich letztlich als Beweis oder als Gegenbeweis für die Behauptungen dieses Buches herausstellen wird. Es kann nicht angehen, dass wir, das Volk, in immer stärkerem Maß von einer grundlegenden Skepsis gegenüber unseren Regierungen befallen werden, ohne den Dingen auf den Grund zu gehen.

In diesem Sinne wünsche ich allen, die es ernst nehmen, dass sie den Mut finden, sich dem auszusetzen, was hier veröffentlicht wird. Ich finde, die Welt braucht Menschen wie Sie, die bereit sind, aufzuwachen, erst recht dann, wenn die Wirklichkeit sich als noch alptraumartiger erweisen sollte, als unser Schlaf. Bitte helfen Sie mit, zu ergründen, was an dieser Sache dran ist! Und BITTE: Seien Sie kritisch. Lesen Sie alles, was wir Ihnen hier vorlegen, mit Argus-Augen. Suchen Sie nach Gegenbeweisen oder wenigstens Gegenargumenten, und teilen Sie diese in unserem Forum mit den Anderen. Lesen Sie jede Hintergrund-Information dazu, die Sie nur finden können. Aber LESEN Sie!
Thomas Kirschner


Buchrückseite

Die Tranceformation Amerikas ist die unglaubliche, aber umfangreich dokumentierte Autobiographie einer Amerikanerin, die Opfer geheimer Regierungsprogramme im Bereich Mind Control wurde. Cathy O'Brien ist eine der wenigen Überlebenden des MK-Ultra-Projekts der CIA, die bereit ist, über ihre Erfahrungen im Detail zu sprechen. Tief eingraviert in den weißen Stein der Mauern des CIA-Hauptquartiers in Langley, Virginia, findet sich ein Vers-Teil aus dem Johannes-Evangelium der Bibel. Die Inschrift lautet: "... und die Wahrheit wird euch frei machen." Diese Aussage ist so real wie die Existenz der CIA. Das Gebäude, da diese Inschrift trägt, beherbergt der Welt erfolgreichste Lügenmaschine zur psychologischen Kriegsführung: "Die Firma" benutzt Wahrheit und hochentwickelte Technologie als Rohmaterialien, um daraus "reinste" Lügen zu fabrizieren und Amerika zu kontrollieren, seine Verbündeten und letztlich auch SIE. In diesem Buch werden Sie die Wahrheit darüber finden. Am 3. August 1977 eröffnete der 95. US-Kongress die Anhörungen über dokumentierte Missbrauchsfälle im Rahmen eines als "streng geheim" eingestuften Untersuchungsprogramms der CIA namens MK Ultra. Am 8. Februar 1988 wurde eines der Opfer, Cathy O'Brien, durch den Geheimdienst-Insider Mark Phillips heimlich aus ihrer Versklavung durch Mind Control befreit. Sieben Jahre lang versuchten die beiden, ihren Fall vor Gericht zu bringen; doch sie wurden aus Gründen der nationalen Sicherheit gestoppt. Die Trancformation Amerikas enthüllt die Wahrheit hinter dieser kriminellen Anwendung des National Security Act von 1947.

Programmierte Menschen-U.S. MK-Ultra Programm Opfer
http://www.youtube.com/watch?v=VMgSg7eHxQE

Geheimakte X - CIA Experimente l Gehirnwäsche MK Ultra
http://www.youtube.com/watch?v=XiuCPIWmeCo


LG
Guten Morgen




Zuletzt von Guten Morgen am 15.08.13 3:12 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet (Grund : ")

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von bushi am 14.08.13 9:06

Guten Morgen schrieb:
Wo liegt die Wahrheit ?
" in vino veritas !"
Guten Morgen schrieb:Das Narrenschiff
http://www.youtube.com/watch?v=8Lz_qPvKCsg

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18480
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von fidelio777 am 14.08.13 12:54

 
bushi schrieb:
Guten Morgen schrieb:
Wo liegt die Wahrheit ?
" in vino veritas !"
Ein Thema das uns aufrütteln sollte und da kommt ein blöder lateinischer Spruch von Bushi.

Dazu fällt mir echt nichts mehr ein. 88

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de

fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5011
Alter : 56
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von fidelio777 am 14.08.13 13:00

@Guten Morgen

Danke Dir für dieses Posting. Es sind da soviele Sachen auf dieser Welt die uns kontrollieren. Und genau solches wird einfach zu wenig bekannt gegeben. Schade eigentlich.

Diese Zeichen und die dazugehörigen Figuren sind echt gruselig. Ich habe da schon so einiges Gewusst an versteckten und offiziellen Botschaften. Das alles was ich nun noch gelesen habe und gesehen habe lässt mir doch noch die Haare zu Berge stehen. Tja das traurige am ganzen ist, dass es viele Menschen gibt die das alles nicht für wahr haben wollen.

Ich bin echt froh, dass du den Weg in dieses Forum gefunden hast. Denn du hast das aufgezeigt woran ich keine Zweifel hatte oder habe.

Ich weiss ja nicht viel über die Machenschaften der Mächtigen, aber das was ich nun noch dazu gelernt haben bestätigt einfach meine innere Abwehrhaltung gegenüber dem Mächtigen und Bösen.

Danke dir für diesen Beitrag und freue mich noch auf mehrere Beiträge.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de

fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5011
Alter : 56
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von fidelio777 am 14.08.13 13:07

@Guten Morgen

Dieses Lied d. h. der Text vom Narrenschiff ist hundertprozentig auch auf die heutige Zeit projezierbar. Wundervoller starker Text von Reinhard May.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de

fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5011
Alter : 56
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

die Wahrheit!

Beitrag von bushi am 14.08.13 15:26

fidelio777 schrieb: 
bushi schrieb:
Guten Morgen schrieb:
Wo liegt die Wahrheit ?
" in vino veritas !"
Ein Thema das uns aufrütteln sollte und da kommt ein blöder lateinischer Spruch von Bushi.
Wodka und Eis machen die Nieren kaputt.
Rum und Eis machen die Leber kaputt.
Whisky und Eis machen das Herz kaputt.
Gin und Eis machen das Gehirn kaputt.
Cola und Eis machen die Zähne kaputt.

Das verdammte Eis ist TÖDLICH!!

…Warne alle die du kennst: Sie sollen um Gottes Willen das Eis weglassen!?!!

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18480
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 14.08.13 21:34

fidelio777 schrieb:@Guten Morgen

Danke Dir für dieses Posting. Es sind da soviele Sachen auf dieser Welt die uns kontrollieren. Und genau solches wird einfach zu wenig bekannt gegeben. Schade eigentlich.

Diese Zeichen und die dazugehörigen Figuren sind echt gruselig. Ich habe da schon so einiges Gewusst an versteckten und offiziellen Botschaften. Das alles was ich nun noch gelesen habe und gesehen habe lässt mir doch noch die Haare zu Berge stehen. Tja das traurige am ganzen ist, dass es viele Menschen gibt die das alles nicht für wahr haben wollen.

Ich bin echt froh, dass du den Weg in dieses Forum gefunden hast. Denn du hast das aufgezeigt woran ich keine Zweifel hatte oder habe.

Ich weiss ja nicht viel über die Machenschaften der Mächtigen, aber das was ich nun noch dazu gelernt haben bestätigt einfach meine innere Abwehrhaltung gegenüber dem Mächtigen und Bösen.

Danke dir für diesen Beitrag und freue mich noch auf mehrere Beiträge.
Hallo fidelio777,

Danke für Deine Zeilen !

Gerade gestern war die Freimaurerpresse nahezu überschwemmt von Signalfotos.
Es wurde der letzte Abschied von Lothar Bisky gefeiert.
(komme hier noch mit reichlich Bildmaterial darauf zurück)

Das System braucht diese Links u. Rechts-Spaltung,da reiben sich die Menschen untereinander so richtig schön auf.
Anstatt das wesentliche zu sehen.
Die Selbsterleuchteten lachen sich ins Fäustchen,wie ihr Plan funktioniert.

Wenn ich mich recht erinnere,haben die Illus den Kommunismus doch erst richtig satt gefördert.
(nicht nur Rockefeller hat etliche Millionen in die Russenindustrie investiert,der böse Kapitalist)
Ist so eine Sache der Dialektik.Lenin/Stalin/Trotzki/Marx/Engels etc.= Marionetten der Erleuchteten.

Schaffe immer schöne Gegensetzlichkeiten,da reibt sich das profane Volk dran auf.

Ihr Lieben,lasst Euch net von dem "rechten" oder "linken" Geseiere für dumm verkaufen.
Es ist ein strategisches Ablenkungsmanöver.






Ja,der Reinhard Mey bringt es auf dem Punkt,geiles Lied...das Narrenschiff !




Ein Wahlplakat zerrissen auf dem nassen Rasen
Sie grinsen mich an, die alten aufgeweichten Phrasen
Die Gesichter von auf jugendlich gemachten Greisen
Die dir das Mittelalter als den Fortschritt anpreisen

...denn das Sprichwort lehrt,
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd!
In diesem Sinne,SEI WACHSAM  




LG
und einen schönen Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von bushi am 14.08.13 22:47

Guten Morgen schrieb:

Die dummen Lämmer wählen ihren Schlächter selbst

Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber  

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18480
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 15.08.13 0:10

Einen schönen Guten Morgen !

Nicht das hier jemand auf falsche Gedanken kommen würde,
ich würde hier bekehren wollen !
Religionsfrei,aber der Glaube an eine "Schöpferenergie/kraft",ja.

Das Thema ist ja auch klar definiert,aber mitunter "stolpert" man förmlich über Sachen,
wo nur noch der Gedankengang bleibt:
"Dies kann doch alles nicht wahr sein,
so eine öffentliche Verarsche"

Dick Cheney
Ehemaliger Vizepräsident der Vereinigten Staaten,mit der "FM Hand auf´s Herz Geste"


FM-Gestik-Brillengriff:




Manipulation durch Religion.

Jesus setzte keinen Heiligen Vater als seinen Stellvertreter ein.

Im Gegenteil: Er lehrte: "Ihr sollt niemanden unter euch Vater nennen auf Erden; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist." (Matthäus 23, 9).

Und er hielt es mit den Propheten (z. B. Jesaja 6, 3) und dem Seher Johannes (Offenbarung 15, 4), wonach Gott allein "heilig" ist und nicht ein Mensch.

Wenn Jesus vom "Heiligen Vater" sprach, dann meinte er seinen Vater im Himmel (Johannes 17, 11).
Auch setzte er keine Hierarchie der Amtsträger ein, sondern hob hervor: "Ihr sollte euch nicht Rabbi nennen lassen; denn einer ist euer Meister; ihr aber seid alle Brüder [und Schwestern]" Matthäus 23, 8

Eine Unterwerfung unter Menschen lehnte Jesus deshalb strikt ab.



Die katholische Kirche ist eine Raubkopie des Mithra-Kultes !

-Mithras wurde von einem Vatergott ausgeschickt, um als Weltretter das Dunkle und Böse in der Welt zu überwinden.

-Mithras wurde von einer Jungfrau in einer Felshöhle (nach anderer Überlieferung in einem Stall) geboren; bei seiner Geburt waren Hirten und Tiere anwesend.

-Mithras hielt mit 12 seiner Anhänger ein letztes Abendmahl bevor er starb, wurde begraben, und auferstand von den Toten.

-Mithras wurde als "der Weg", "die Wahrheit", "das Licht", "der Sohn Gottes" und "der gute Hirte" bezeichnet, und wurde oft ein Lamm auf seinen Schultern tragend abgebildet.
Als "Sol invictus" wurde Mithras mit einem Strahlenschein dargestellt (vgl. Heiligenschein).
(beobachtet die Einheitspresse,die FM-Redakteure bilden gerne mal solche Schnappschüsse von Ihren Mitläuferkameraden ab)

-die Mithraisten glaubten an Himmel und Hölle, an ein Jüngstes Gericht, eine Auferstehung der Toten und eine Wiederkehr Mithras zur endgültigen Überwindung des Bösen.

-die Mithraisten feierten ein Taufritual zur Aufnahme in die Religionsgemeinschaft.

-die Mithraisten feierten wöchentliche Gottesdienste am Sonntag.

-die Mithraisten feierten ein Abendmahl mit Brot und Wasser oder Wein.
das Kreuz war ein wichtiges mithräisches Symbol.

-die beiden größten mithräischen Feste feierten die Geburt Mithras am 25. Dezember und den Tod und die Auferstehung Mithras zur Frühlings-Tagundnachtgleiche (vgl. Weihnachten, Ostern).

-Der höchste Priester des Mithrakults wurde "Papa" genannt und trug als Amtszeichen eine rote phrygische Mütze (die "Mitra", der Vorläufer der Bischofsmütze), ein rotes Gewand, einen Ring und einen Hirtenstab, sowie auch die ersten christlichen Päpste.



Ignatius vor Papst Paul III



Auf seine roten Turnschuhe verzichtete der Papst, dafür trug er rote Slipper

Quelle:
focus.de


Wir können im Mithraskult vielfache symbolische Parallelen zur Freimaurerei ausmachen, angefangen bei Form und Decke unserer Tempelhallen.
Aber der Mithraskult war, wage ich zu vermuten, nicht Erfinder dieser Symbole.
Quelle:
Erläuterungen zum Thema "Mithras-Kult"



Bemerkenswert ist auch,dass bis in unserer heutigen Zeit die Fischkultige Mitra,dies zeigt auch mehr als offensichtlich die wahre Herkunft der katholischen Kirche auf !




Tiara und Mitra sind babylonischen Ursprungs

Die Tiara trug einst der Babylonische Fischgott



Das Urchristentum der Frühzeit war nur von kurzer Dauer. Schon im zweiten und dritten Jahrhundert unserer Zeitrechnung wurde die ursprüngliche Lehre des Nazareners durch Bischöfe beseitigt und an ihre Stelle ein Machtsystem heidnischer Prägung gesetzt. Die Vorlage dazu lieferten heidnische Mysterienkulte aus Rom, Griechenland, Ägypten und Babylon.

Dies alles hat nichts mit der Lehre des Weisheitslehrers Jesus Christus zu tun.
Quelle:
Auch die Mitra ist heidnischen Ursprungs


Die Gestapo wurde vom Jesuiten Heinrich Himmler nach den Prinzipien des Jesuitenordens gegründet und geleitet.
Hitler:
“Ich sehe Himmler als unseren Ignatius von Loyola an.”

Auch Propagandaminister Dr. Josef Goebbels war Jesuit: “Wir gehen in diesen Kampf wie in einen Gottesdienst.”

Tatsache ist: Die Päpste haben Kaiser und Könige gekrönt, Regierungen ein- und abgesetzt. Sie haben unter Mithilfe der Jesuiten mehr Menschen wegen ihres Glaubens umbringen lassen als alle Diktatoren dieser Welt zusammengenommen.

Keiner hat mehr Menschen grausam ermorden lassen als das Papsttum durch seine kleinen und großen Hitler.
Die Päpste, einschließlich Johannes Paul II., der seine angeblich eigene und die Unfehlbarkeit seiner Vorgänger – und damit auch die Richtigkeit der Unterstützung Hitlers – bestätigte, stehen für die grausame Ermordung von über 50 Millionen Menschen.
Der Jesuitenfreund und fromme Katolik Adolf Hitler wurde bis heute nicht von seiner römisch-katholischen Kirche exkommuniziert!
Hitler und die römisch-katholische Kirche



Als kleine Anmerkung:

Ab dem 33.Logengrad der Freimaurerei kann man von "Erleuchteten" im Sinne der Luziferischen Doktrin sprechen.
Hier steht der Satanskult,die Verehrung Luzifers auf dem Tagesplan.

Das Gesicht im Schatten  
Im Buch Witchcraft wird eine weitere geheimnisvolle Bedeutung beschrieben.
Wenn das "V" Zeichen so gegeben wird das es einen Schatten produziert,erscheint ein diabolisches Bild,welches das Gesicht des Teufels zu sein scheint.
Hexen,Magier-und einige katholische Päpste verwenden dieses Bild, um emotionale Antworten zu bewirken.
- Exkommunicado -
Zeichen der Verfluchung



Eine bemerkenswerte Sache tritt mit der Hand auf,wenn diese angehoben wird,so das sein Schatten den Kopf einer Ziege/Baphomet ähnlich sieht,ein Symbol der schwarzen Magie.
Der Gebrauch dieses Bildes wurde als das gesetzmäßiges Vorrecht des Papstes betrachtet und im schrecklichen Mittelalter zur Zeit der Inquisition angewendet.

(zur "Victory Symbolik" später mehr)

Beschwörungsgeste - kein Segen


Selbstverherrlichung - kein Segen


Nicht so die heilige Handgeste des heiligen Vertreter Gottes, er verflucht seine Gläubigen mit dem Satansgruß


Quelle:
http://www.interessantes.at/wissenswertes/handzeichen/hand-zeichen.htm




Der “Gebieter” Pontifex Maximus Papst Benedict XVI., alias Joseph Alois Ratzinger und sein “IHS-Jesuskindlein”, das er, essfertig zubereitet von der Hostienbäckerei, überall dabei hat.
Und als dessen Stellvertreter er sich immer ausgibt. Wann leuchtet den Menschen ein, dass er der Stellvertreter des Oblaten-Gottes bzw. des Erfinders dieses okkulten Götzen ist?

Quelle:bibelmail.de


"Das umgedrehte Kreuz ist eine Lästerung
oder Verhöhnung des christlichen Kreuzes."






Stefan Erdmann - Jesus-These

Die von mir aufgestellte Jesus-These in Banken, Brot und Bomben, Band 1
wird meiner Meinung nach zu einseitig bewertet.
Historische unwiderlegbare Fakten über das Leben und Wirken Jesu gibt es nun einmal nicht, auch wenn das Theologen und Millionen von Christen in ihrer Unkenntnis glauben.
Dass die Jesusgeschichte aus einer viel früheren Zeit entlehnt und ausgestaltet wurde, ist nicht auszuschließen.

Die hebräischen Bibelautoren haben schließlich viele Geschichten und Begebenheiten anderer und älterer Kulturen übernommen bzw. entlehnt:
Sintflut, Schöpfungsmythos, David und Goliath usw.

Heute wird auch immer noch von einem Auszug aus Ägypten unter Moses gesprochen, den es, zumindest wie es die Bibelautoren berichten und glorifizieren, nie gegeben hat...
So ist sehr wahrscheinlich auch die gesamte Geschichte um Moses und der Bundeslade aus Ägypten entlehnt, denn bei dem biblischen Moses handelte es mit Sicherheit um den ägyptischen Pharao und Hohepriester Amenophis IV alias Echnaton, den man bis heute - für mich unbegreiflicherweise - zu einem Bösewicht denunziert...
Ich sehe eher eine Verbindung zwischen einem historischen Jesus - den es für mich zweifellos gegeben hat - und den Hohepriestern des Alten Ägypten.

Wann auch immer Jesus gelebt haben mag und falls er diese hohe Seelenreife und Vollkommenheit erreicht hat, so wurde er nach okkulten Lehren geschult, wie auch viele andere Meister verschiedener Epochen geschult wurden. Diese jahrelange Schulung fand meines Erachtens in Ägypten statt.

Die einzigartige Lehre, die durch oder eben in Zusammenhang mit dem Mysterium Jesus in die Welt getragen wurde, ist zweifellos vollkommen und einzigartig !
Auch stelle ich keinen Absolutheitsanspruch, was meine These betrifft, dennoch: Selbst die These, dass er das Kreuz überlebt haben könnte, nach Indien oder Frankreich ging oder dass er beispielsweise verheiratet war und sogar eigene Kinder hatte, ist für mich plausibler als all das, was die späteren Bibelautoren aus den Informationen, die sie über den wundersamen Jesus erhielten, geformt haben.

Die Kirche von heute ist sicherlich nicht die Kirche von der Jesus einmal geträumt oder geredet hat. Ich bin sicher: Würde er heute leben, wäre er weder in der einen noch in der anderen Kirche... Seine wirkliche Lehre wurde von der Kirche nie verstanden, sie wurde von ihr missbraucht, verfälscht und entweiht...
Quelle:
Stefan Erdmann - Jesus-These


LG
und einen "Religionsfreien schönen Guten Morgen"



Oh Gott, haben wir
etwas falsch gemacht ?


Zuletzt von Guten Morgen am 16.08.13 14:03 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 15.08.13 3:31

bushi schrieb:
Guten Morgen schrieb:

Die dummen Lämmer wählen ihren Schlächter selbst

Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber  

Ist so eine Thematik,welches ein Extra-Thema wert wäre.

Ne,net mit den Schafen...aber der menschliche Schlacht-Vieh-Wahnsinn:

Mein Praktikum im Schlachthof

LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von bushi am 15.08.13 12:58

Guten Morgen schrieb:
Ist so eine Thematik,welches ein Extra-Thema wert wäre.
Ne,net mit den Schafen...aber der menschliche Schlacht-Vieh-Wahnsinn
Hühner sind in vier bis fünf Wochen schlachtreif Exclamation  wie geht das Question

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18480
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 15.08.13 20:06

bushi schrieb:
Guten Morgen schrieb:
Ist so eine Thematik,welches ein Extra-Thema wert wäre.
Ne,net mit den Schafen...aber der menschliche Schlacht-Vieh-Wahnsinn
Hühner sind in vier bis fünf Wochen schlachtreif Exclamation  wie geht das Question
 

Meine Empfehlung zur Antwort Deiner Frage wäre:

google...oder sonstiges Suchdings

http://schlachtreif.com/facts/tierschutz/huhner/

Ich wünsche Dir von ganzen Herzen einen "Guten Morgen",lieber bushi.

P.S.  
ich Danke Dir für dieses Posting...

in Zukunft keine Hühnerprodukte mehr...

SCHEISSE,ich muss editieren,mein Forumsfreund !
Darf ich noch Bio-Eier konsumieren,
wegen Eiweiss/Diätplan/..mal kurz nebenbei den Hunger stillen,
oder nach dem Hanteltraining einen kleinen Eiweisstrink/Proteine in den Hals schlürfen ?


Zuletzt von Guten Morgen am 15.08.13 23:26 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet (Grund : Forumsfrund)

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 16.08.13 13:44

Ok,nun bin ich wach und etwas ausgeglichen,nun geht´s scharf zur Sache,meine Lieben.

Ich weiss,dass dieses Pope-Thema für manche Mitleser ein zu harter Brocken war,
die Verdauung kann über Monate anhalten.
Auch wenn Ihr der Meinung seit,der Typ hier,lässt nur unkontrollierte Gülle ab,will sich selbst-beweisen...will UNS was vom Mond erzählen...
Ihr müsst hier net mitlesen,das ist Eure Entscheidung,ob Ihr NeuGIERig seit,wir schaffen das zusammen.

Bitte betet für mich,an die Licht-Geistwesen,dass wir die Kraft/Motivation behalten,zusammen dieses Thema,was UNS wichtig ist,
zu diskutieren,zu informieren,Danke.

Oje,...ich habe etwas vergessen.
Guten Morgen erstmal an Euch alle !



eine kleine Einleitung:

occultus (lateinisch : verborgen, dunkel)

Okkultismus ist die Lehre von den verborgenen Dingen.
Der Okkultismus macht angeblich unzugängliche Welten für den Menschen zugänglich.

Okkultismus heißt: „Beschäftigung mit Erscheinun­gen, die sich durch die bekannten Naturgesetze nicht erklären lassen, sowie mit Wahrnehmungen, welche die Lei­stung der menschlichen Sin­nesorgane weit überschreitet.



Nun,mir geht es hier nicht um Anrufung von Geistern oder ähnlichen Praktiken,
sondern mehr um Symbolik im Weltgeschehen, welche vor uns Menschen verborgen sind,
weil wir deren Sinn nicht verstehen und dieses Wissen nur einer begrenzten Zahl von Eingeweihten bekannt ist.

Dies geht sogar soweit,
dass wir diese Symbole täglich benutzen,aber die Mehrheit der profanen Masse keine Kenntnis davon hat,
was diese Zeichen,z.b. Pentagramme in Wirklichkeit bedeuten.

Sei es als Ausweisdokument oder als Zahlungsmittel,
beim Arztbesuch oder in der Bank,
auf der Kleidung oder in der aktuellen Tageszeitung.

Ja,selbst in der Politik,Finanzwesen,Militär und u.a. auch in der Medizin findet sich Okkulte-Symbolik wieder,
welche schon vor tausenden von Jahren bekannt war und heute immer noch Ihre Verwendung findet.



Der Papst war anlässlich seines Besuches in den US-Staaten so abgebildet:


Quelle Abbildung Etemenanki: http://en.wikipedia.org/wiki/Etemenanki

Zitat: Etemenanki = „Turm zu Babel” = „Tor Gottes” (= „Babel / Babylon”)

Quelle: Goro Adachi / Etemenanki

Die Zikkurat von Etemenanki in Babylon ist das berühmteste Zikkurat der Geschichte, nämlich der an der gleichen Stelle erweiterte Nachfolgebau des bekannten Turms von Babylon. Sie wurde unter der Herrschaft des Königs Nabopolassar und seines Sohnes Nebukadnezar II. vor 2600 Jahren erbaut und war wie ihr Vorgängerbau dem Gott Marduk geweiht.
Quelle:
Zikkurat von Etemenanki

Warum also Symbolik in Anlehnung an einen babylonischen GOTT MARDUK ?


Erleben wir hier live und okkult (verborgen) die beschriebene Hure Babylons aus der Johannes-Offenbarung ?




LG
Guten Morgen


Zuletzt von Guten Morgen am 17.08.13 4:18 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 16.08.13 16:04

„Es ist zum Heile für jegliches menschliche Wesen durchaus unerlässlich, dem römischen Papst unterworfen zu sein.”
Papst Bonifatius [VIII.], Unam Sanctam (1302)




Papst Benedikt XVI. bei der Abschlussmesse zum Weltjugendtag in Sydney.(Foto: Carlo Ferraro/dpa)


rechtes Bild:Malteserritter Reinhard Gehlen,
verdienstvoll beim Aufbau zahlreicher Geheimdienste,auch unter Rekrutierung von Ex-Nazis


Verstorbener Großmeister des Malteserordens Andrew Willoughby Bertie mit Papst Benedikt XVI.;      
rechtes Bild:Malteserritterkunst



LG
Guten Morgen




Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 16.08.13 16:26

Guten Morgen,Ihr Lieben.
Bitte entschuldigt meinen Schreibwahn,Danke ;-))


Zu den Illuminaten und ihrer "ERLEUCHTEN BLUTLINIEN" Manipulation rund um die Religionen hatte ich schon etwas geschrieben:

der Fischgott Oannes (Nimrod) wurde so in Babylon(don) dargestellt,hier u.a. auch der Ex-Papst mit seiner Mitra !




Die römisch-katholische Kirche ist das Babylon unter anderen Namen.
So werden die "christlichen" Feiertage genauso zelebriert wie einst zu Zeiten Babylons !

Die Dreifaltigkeit ist eine Anspielung auf die babylonische Dreifaltigkeit:
-Nimrod (der Fisch)
-sein Sohn Tammuz (welcher starb um die Menschheit zu erlösen)
-seine Mutter,Königin Semiramis (die Taube)

er/sie wurde dann zur:
-Vater
-der Sohn
-der heilige Geist

die Babylonier verehrten Semiramis,die jungfräuliche Mutter von Tammuz:
(Semiramis empfing Ihren Sohn unbefleckt von Gott,dies durch die Strahlen des Sonnengottes Nimrod,welcher auch als Baal bekannt ist)

bible.ca

die Ägypter verehrten Isis,die jungfräuliche Mutter von Horus:

geocities.com

die römisch-katholische Kirche verehrt Maria,die jungfräuliche Mutter Jesu:

kathpedia.com


So kontrolliert man die Welt,meine Lieben !
Man schafft Religionen und Pseudosöhne,welche die "Sünden" der Menschheit tragen,man muss nur niederknien und anbeten,schon ist alles in bester Ordnung !


Die Verantwortung liegt in jedem von uns selbst,nicht bei der Dreifaltigkeit,
bei keinem Allah/Gott/Buddha u. welche Namen diese selbstgemachten Geisteskontrollgötter noch tragen mögen,...



Um noch etwas bei dieser geschickten Täuschung zu bleiben:

verschw.wiki

Bekannt ist auch:
Die babylonische Königin Semiramis hatte einst gesagt,dass Nimrod/Baal in Form einer Flamme auf der Erde kommen würde,
und wie es der "Zufall" so will,ist genau dies ist der Ursprung des Illuminaten-Symbols der Flamme.


Das Zentrum des Babylon(don) weisst noch andere Gemeinsamkeiten auf:
aus der Königin Semiramis wurde die britische Göttin Brittania:

zum vergrößern einfach anklicken

das Freimaurergeschenk aus Frankreich an die amerikanischen Brüder:

spiegel.de



Die Evangelien sind voller Symbole der babylonischen,sumerischen u. ägyptischen Geheimlehren,so z.b die Sonnen,-Mondanbetung:


Viele Symbole der Sonnenanbetung sind auch heute in den Kathedralen zu finden! So findet man z. B. im Petersdom (St. Peter's) eine der größten Sammlung von Heidnischen Symbolen:
Der Hauptaltar (Bernini's Canopy) trägt die Symbole der Schlange (Säulen) und der Sonnen- und Mondanbetung (siehe Ausschnitt).


Sonnengesicht an der Kanzel einer skandinavischen Kirche:


kath. Madonna Sonnenrad:


Der Petersplatz,Vatikan:
In der Mitte des Platzes steht ein Obelisk, welcher wiederum ein (ägyptisches) Phallussymbol ist und der Sonnenanbetung gewidmet wurde.


Assyrisch-babylonisches Sonnensymbol:


In den meisten christlichen Ländern wird am 25. Dezember Weihnachten gefeiert. Dieser Tag ist ein Erinnerungstag an die Geburt des Sonnengottes (z. B. Mitra) und auch die Geburt von Osiris wurde an diesem Tag gefeiert.










So,ich habe fertig...Oh Gott,es kommt noch viel mehr Stuff....



LG der
Guten Morgen...

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 17.08.13 0:09

Entschuldigt bitte,wenn ich mit meiner Darstellung und Meinung rund um die Religionen für etwas Verwirrung gesorgt habe.
Im Prinzip war dies auch Sinn und Zweck der Sache.
Ich möchte aber betonen,dass ich alle "Gläubige",egal welchen Gott diese auch anbeten (ausgeschlossen der Rachegott^^) und auch Ihren Glauben nicht verurteile.
Dies muss schliesslich jeder für sich selbst entscheiden,wie mit allen Dingen im Leben liegt die Verantwortung bei uns und nicht bei den Illus,FM,Zions und wie die sonstigen Untergrüppchen auch heißen mögen.

Guten Morgen,erstmal...liebe Mitleser !

In meiner Betrachtungsweise geht es vielmehr darum, hinter die Kulissen zu schauen,dass dies mit Fehlern,Fehleinschätzungen einhergehen kann, ist wohl jeden Beobachter verständlich.(ausser mancher Wahnsinnige von Punkt 8. haha)
Nobody is perfect !

Grundsätzlich bin ich der Meinung,dass alle Religionen mit voller Absicht installiert wurden,um den Geist des Menschen auf eine Bewusstseinsebene zu drücken,wo ein entkommen nur sehr schwer möglich ist.
Schon ein Kleinkind, welches ins Getriebe des Glaubens an einen Gott eingespannt wird,erlebt sich und seine Zukunft unter völlig anderen Aspekten als ein "ungläubiges" Kind.
Dieses Kind wird diese Bewusstseinshaltung an folgende Generationen auch wieder weitergeben.
(ausgenommen, es erlebt eine Erwachungsphase wie der "Guten Morgen",ich Danke den Geist-Lichtwesen von ganzen Herzen)


Natürlich "glaube" auch ich an einen Schöpfer (der Begriff "Gott", ist meiner Meinung nach zu sehr mit "Irrglauben" u. "Blut" befleckt)
Vielleicht können wir uns auf eine Schöpferenergie einigen.

Interessant in diesem Zusammenhang sind für mich die kosmischen/naturgegebenen Gesetzmässigkeiten.
Bei aufmerksamer Beobachtung kann dies meiner Ansicht nach jeder bei sich selbst austesten u. auf eindrucksvoller Weise erleben.
Später etwas mehr dazu.


Bei meiner letzten Darstellung ging es mir um die Einheitlichkeit vergangener Kulturen und Ihrer bis in unserer heutigen Zeit erhaltenen Mär von den jungfräulich geborenen Himmelssöhnen.
Auch viele andere Geschichten,wie etwa von Tammuz (Sohn von Nimrod),wird berichtet,dass dieser nach dem Tod zu seinem Vater aufgestiegen ist
Das christliche Osterfest geht wie Weihnachten auf Babylon u. seine Kulte zurück.So wie Ostern auf die babylonische Göttin Ishtar.
Osterhase u. Ostereier sind ebenfalls eine Überlieferung aus Babylon.
Die Königin Semiramis (die jungfräuliche Mutter von Tammuz),so wird es überliefert,stellte die Behauptung auf,mit einen Riesen-Ei vom Mond gekommen zu sein.Dieses Ei wurde später zum Ishtar-Ei.
Tammuz soll in Hasen sehr vernarrt gewesen sein,so haben wir heute den Osterhasen aus babylonischer Überlieferung.Guten Appetit...  trotzdem,...der Schmunzelhase in lila ^^

Es gibt weitere "Überlieferungen",z.b. geht die christliche Hostie,welche zu jeder katholischen Messe gehört, auf Ägypten zurück,dieses Brot wurde ursprünglich dem Mond geopfert.
(beim nächsten "Beitrag" mehr dazu,erinnert Ihr Euch an das Pope-Foto,welches ich hier gepostet hatte?)

Heute glauben die Christen, bei Ihren Abendmahl,dieses Brot symbolisiert den Leib Christi,aber die Wahrheit ist,es ist ein Ritual zu Ehren der ägyptischen Mondgottheit.Wohl bekomms !

Der Talmud steht in enger Verbindung zu Babylon.(ein äusserst rassistisches Buch,ist nur meine Meinung,sry...)

Von Babylon haben die Rabbis Ihre Lehren übernommen,es wird auch der "Babylonische Talmud" genannt.Der jüdische Glauben wurde eindeutig aus dieser Zeit geprägt.
Auch hier liegt der Ursprung der Tora (das Gesetzbuch).

So sind die ersten 5 Bücher des Alten Testaments,welche auch als Pentateuch bezeichnet werden,dem Mose zugedacht.
Man beachte hier einmal Mose und den ägyptischen Namen wie z.b.Thutmosis. (Stefan Erdmann beschreibt dies in seinem Buch,Banken.Brot und Bomben sehr ausführlich)

In der Bibel wird beschrieben,wie Mose als Kind im Korb auf´s Wasser ausgesetzt wurde,
hier wurde eindeutig aus babylonischer Zeit abgekupfert.
Das gleiche Drama aber hier in 5.Akten wie mit den Jungfrauen-Götter-Söhnen !
So erzählt die überlieferte Geschichte,wie der mesopotamische König Sargon (klingt fast wie bei Herr der Ringe,haha) als Baby in einen Binsenkorb auf dem Fluss Euphrat ausgesetzt wurde,dort wurde er vom Wassergott Akki gefunden,...u.s.w.
Die Leviten haben aus Sargon = Mose gemacht,alte Geschichten im neuen Kleid.
Auch die Sinflut (weltweit berichten Kulturen von einer Sinflut) ist aus den babylonischen Gilgamesch-Texten übernommen worden.
Die haben schlimmer abgekupfert wie heute bei China-"Markenware",
aber hier mit weitreichenden Folgen=Manipulation bis in unserer heutigen Zeit ! Wahnsinn,wenn man sich dieses ganze Theater einmal vorstellt,liebe Leser !

Jesus stellt übrigens auch das Symbol der Sonne dar,

Auch der Islam hat aus babylonischen Zeiten seine längst abgetragenen Kleider in neue Gewänder verpackt.
(sollte ich etwas falsch schreiben,so bitte ich um Korrektur,ich bin kritikfähig,meine Lieben)

Abraham soll sich mit 120 Jahren selbst beschnitten haben,
mit 175 Jahren segnete er das Zeitliche.
Viele Geschichten aus dem Koran stammen aus anderen Quellen.
Auch hier gibt es sehr viele Gemeinsamkeiten mit Mose.
Am jüngsten Tag wird Abraham zur linken Gottes sitzen und seine Gläubigen ins Paradies führen.

Das erstaunliche bei all diesen erschaffenen Religionen,ist Ihre Einheitlichkeit und immer der Begriff von Auserwähltheit.

Die Mosleme sind der Meinung:lebe nach dem Geboten und man kommt ins Paradies.
Die Juden sind der Meinung:sie seien das auserwählte Volk.
Die Christen sind der Meinung:Du kommst nur in den Himmel wenn Du an Jesus glaubst.

Clever eingefädelt,
genau wie bei unseren heutigen Einheitsparteiensystem.
Hier wird auch eine Wahlmöglichkeit vorgetäuscht,
im Grunde ist es alles nur Lug und Trug und im Hintergrund regiert die Einheitlichkeit.
Man ist sich einig,bloss das in geschickter Unwissenheit gehaltene Volk nicht.



SONNIGE GRÜSSE,der Gute Morgen
Macher



Der “Gebieter” Pontifex Maximus Papst Benedict XVI., alias Joseph Alois Ratzinger und sein “IHS-Jesuskindlein”, das er, essfertig zubereitet von der Hostienbäckerei, überall dabei hat.
Und als dessen Stellvertreter er sich immer ausgibt. Wann leuchtet den Menschen ein, dass er der Stellvertreter des Oblaten-Gottes bzw. des Erfinders dieses okkulten Götzen ist?

Quelle:bibelmail.de


Eine Wahrheit kann erst wirken,
wenn der Empfänger für sie reif ist.
Nicht an der Wahrheit liegt es daher,
wenn die Menschen noch so
voller Unweisheit sind.


Zuletzt von Guten Morgen am 17.08.13 19:30 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 17.08.13 5:16

Seit Anbeginn der Zeiten versucht man uns zu spalten
Männer gegen Frauen, Hetze jung gegen die Alten,
sowie Reiche gegen Arme, Weisse gegen Schwarze, Meiste gegen Manche
Jeder ist alleine, einer gegen Alle
Demonstranten, Polizisten, Moslems gegen Christen
der Orient gegen den Westen, Blogger gegen Journalisten
sowie Dummheit gegen Wissen, Propaganda gegen Infos
doch man sagt uns das stimmt so, alles ok, das ist so
Alternativlos, weil viele Ziele einfach unvereinbar sind
Einer immer unterliegt, das Leben wird vom Leid bestimmt

Doch weit gefehlt, abseits von den Obflächlichkeiten,
die uns teilen insgeheim wolln und fordern wir das Gleiche


Wo liegt die Wahrheit?

Grab nach ihr und suche sie, solange bist auch du es siehst

Wo liegt die Wahrheit?

Suche nach Gemeinsamkeit, verlier dich nicht im Unterschied

Wo liegt die Wahrheit?

Zusammen die Probleme von uns allen an zu gehn
und zusammen für was stehn
anstatt mit jedem von den Themen, die man findet
gegen andre anzutretn

Und bei weitem existiert von allem auf der Welt genug
Wer merkt was man uns vorenthält, weil man setzt uns auf Entzug

Es braut die Wut, ich schau nicht zu, ich fange an zu handeln
also kommt mit, wenn wir´s schaffen, schaffen´s wir zusammen



Wir sind Menschen und unsre Waffe ist und bleibt
der Denkapperat im Kopf
Das ist Revolution gebracht wie durch Massenpost
zusammen zu handeln weil man nur so diese Schatten stoppt


Quelle:
Wo liegt die Wahrheit

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 17.08.13 21:06

Der “Gebieter” Pontifex Maximus Papst Benedict XVI., alias Joseph Alois Ratzinger und sein “IHS-Jesuskindlein”, das er, essfertig zubereitet von der Hostienbäckerei, überall dabei hat.
Und als dessen Stellvertreter er sich immer ausgibt. Wann leuchtet den Menschen ein, dass er der Stellvertreter des Oblaten-Gottes bzw. des Erfinders dieses okkulten Götzen ist?

Quelle:bibelmail.de


mit freundlicher Genehmigung von meinem Freund - Quintessenz
(dieser Beitrag wurde nicht von mir verfasst)


Heidnische Sonnenanbetung und Katholizismus

Die Transsubstantiation



Wenn der Mensch nun alt genug ist,kann er an der "Heiligen Kommunion" teilnehmen.
In Babylon wurde der Sonnengott Baal angebetet.
Unter Verwendung verschiedener Namen fand diese Religion dann auch Eingang in Ägypten.
Auf den Altären in Ägypten entdeckte man sonnenförmige Oblaten, die aus ungesäuertem Teig gebacken waren. Diese kleinen Kuchen wurden von den ägyptischen Priestern geweiht und verwandelten sich dadurch auf magischer Weise in das Fleisch:
des Sonnengottes Osiris (Transsubstantiation) und dann aßen sie ihren Gott.

Die römischen Katholiken glauben,daß der Priester die Macht besitzt, um Christus aus dem Himmel zu holen (Konzil zu Trient; Seite 11), ihn ans Kreuz zu nageln und ihn während der Messe erneut zu opfern.

In Ägypten stand das IHS auf der Oblate für Isis, Hourus, Seb („The two Babylons”; Seite 164).

Anmerkung:Das ist zwar prinzipiell möglich,da Seb bzw. Seth der große und mächtige Gegenspieler (und Mörder) von Osiris war,allerdings macht eine Trinität Isis - Horus - Osiris weitaus mehr Sinn
Ökumene Live








Aus alledem geht klar hervor,daß das Bildnis der Sonne,
über oder auf dem Altar eines der anerkannten Symbole derer war,die Baal bzw. die Sonne anbeteten.Und hier,in einer sogenannten christlichen Kirche,ist eine glänzende Silberplatte »in Gestalt einer Sonne« so auf dem Altar angebracht,daß jeder,der an diesem Altar anbetet,in demütiger Verehrung vor diesem Bildnis der Sonne niederknien muß.

Da stellt sich doch die Frage:
Wo kann dies seinen Ursprung haben, wenn nicht in der alten Sonnenanbetung, der Anbetung Baals ?
Und wenn die Hostie so angebracht ist,daß die silberne Sonne der runden Hostie gegenübersteht,deren Rundheit ein so wichtiges Element im römischen Mysterium ist,was kann das anderes bedeuten,als denen zu zeigen,die Augen zum Sehen haben,daß die Hostie an sich nur ein anderes Symbol für Baal oder die Sonne ist ?


Wenn die Sonnengottheit in Ägypten als »Same« oder in Babylon als »Getreide« angebetet wurde,so wird die Hostie in Rom ganz genauso angebetet. »Brotgetreide der Auserwählten, erbarme dich unser«, lautet eines der feststehenden Gebete an die Hostie aus der römischen Litanei bei der Meßfeier.
Und zumindest eine der zwingenden Forderungen,wie diese Hostie eingenommen werden soll,ist exakt die gleiche wie in der alten Anbetung der babylonischen Gottheit.
Alexander Hislop – Von Babylon nach Rom, S.149

Hinsichtlich des heidnischen Charakters des unblutigen Opfers der Messe haben wir bisher schon einiges erarbeitet.
Doch es ist noch etwas zu betrachten,worin das Wirken des Geheimnisses der Ungerechtigkeit noch deutlicher erkennbar wird.
Auf der Hostie stehen Buchstaben, die es wert sind, gelesen zu werden.

Diese Buchstaben sind: I.H.S. Was bedeuten diese mystischen Buchstaben ?

Einem Christen wird gesagt,daß diese Buchstaben bedeuten:
»Jesus Hominum Salvator«, d.h. »Jesus, der Erlöser der Menschen«.

Läßt man aber einen römischen Verehrer der Isis (denn zur Kaiserzeit gab es unzählbare Verehrer der Isis in Rom) einen Blick darauf werfen, wie wird er sie dann lesen ?
Natürlich seinem eigenen System des Götzendienstes entsprechend: »Isis, Horus, Seb«, das heißt »die Mutter, das Kind und der Vater der Götter« oder mit anderen Worten »die ägyptische Dreieinigkeit«.
Kann sich jemand vorstellen,daß diese Doppelbedeutung zufälliger Natur ist ?
Gewiß nicht.Eben der Geist,der das Fest des heidnischen Oannes in das Fest des christlichen Johannes verwandelte,wobei man gleichzeitig all sein früheres Heidentum beibehielt,plante geschickt,daß die Initialen I.H.S. dem Anschein nach dem Christentum Tribut zahlen,während in Wirklichkeit im Kern dem Heidentum die Huldigung zukommt.
Alexander Hislop – Von Babylon nach Rom,  S. 150

Der Grundsatz,auf dem die Transsubstantiation basiert,ist zweifellos babylonischer Art,doch ist nicht erwiesen,daß dieser Grundsatz so angewendet wurde wie vom Papsttum.




Die Hostie,die geweihte Oblate,ist der große Gott der römischen Kirche. Diese Hostie wird in einem mit Gold und Silber und Edelsteinen geschmückten Schrein verwahrt.
Alexander Hislop – Von Babylon nach Rom, S.231





Soweit ich weiß,gibt es keinen Nachweis dafür,daß im babylonischen System das flache runde Oblatenstück,das »unblutige Meßopfer«,je anders als als Symbol betrachtet wurde,daß je behauptet wurde,daß es sich in den Gott verwandelte,den es darstellte.

Doch die Lehre von der Transsubstantiation ist vom Wesen her eindeutig Zauberei;
sie erhebt den Anspruch,durch Aussprechen einiger mächtiger Worte eine Substanz in eine andere zu verwandeln oder durch einen geschickten Trick eine Substanz gänzlich zu entfernen und sie durch eine andere zu ersetzen.
Alexander Hislop – Von Babylon nach Rom, S. 233


Abbildung des assyrischen Sonnengottes Shamash,auf der die Sonnenscheibe auf einem Altar steht.Shamash hält die Insignien seiner Macht,den Stab und den Ring, in seiner Hand.Britisches Museum, 9. Jhd. v.Chr.


Quellen / Weiterführendes:

Pagan Sun Worship and Catholizism
http://www.aloha.net/%7Emikesch/wheel.htm
http://www.aloha.net/%7Emikesch/monstr.htm
http://www.aloha.net/%7Emikesch/sunburst.htm
http://www.aloha.net/%7Emikesch/verita.htm

Alexander Hislop – Von Babylon nach Rom
http://www.chick-gospel.de/shop/b055.htm
PDF: http://clv.dyndns.info/pdf/255377.pdf

David W. Daniels – Babylon Religion
Jack T. Chick – Smokescreens


Copyright by Guten Morgen


Zuletzt von Guten Morgen am 18.08.13 2:43 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 17.08.13 23:41

Ist ein hartes Brot,von der Hostienbäckerei,meine Lieben.
Man(n)/Frau hat sich das ganze Leben lang eine Illusion vom Glauben an die Göttlichkeit gemacht.

Soll der ganze Bullshit nun wirklich eine Verarschung sein ?

Ja,ja
es wird nun höchste Zeit,dieses Pope -Thema zu verlassen.
Das kann das Gemüt schon etwas runterziehen.

Bleibt tapfer dabei,also kommt mit,wenn wir´s schaffen,schaffen´s wir  zusammen.

Es braut die Wut, ich schau nicht zu, ich fange an zu handeln
also kommt mit, wenn wir´s schaffen, schaffen´s wir zusammen
Quelle:
Wo liegt die Wahrheit


Wir kommen jetzt zum "wesentlichen Thema",
FM-Fotos im Weltgeschehen,...ok,nun geht es wie versprochen:
locker vom Hocker ;-))


Guten Morgen !

Täglich sehen wir in Zeitungen und Zeitschriften Bilder von Männern und Frauen aus Politik, Wirtschaft und wichtigen Institutionen, die meistens merkwürdige "Handzeichen" zeigen.
Doch die wenigsten Zeitungsleser denken darüber nach, denn diese Bilder sagen ihnen nichts; den Logenbrüdern und anderen Eingeweihten sagen sie sehr viel........


Wer lässt sich normalerwiese so fotografieren?
Schon in der frühesten Jugend weist man Kinder darauf hin, wenn man von ihnen ein Foto macht, die Finger aus dem Gesicht zu nehmen und keine Blick- oder Handgesten zu gebrauchen.
Also warum lassen Politiker, Wirtschaftsleute und weitere Persönlichkeiten solche Foto von sich ablichten oder anders herum: welcher Chefredakteur sucht aus den Dutzenden von Fotos, die von dem Prominenten von den Fotografen geschossen werden, ausgerechnet dasjenige heraus, auf dem er so unvorteilhaft aussieht?
Aber es hat schon seinen Sinn, denn diese Handzeichen, Blicke und Griffe sind Botschaften unter Eingeweihten.


Bei diesen Handzeichen handelt es sich um geheime Nachrichten und Befehle, die hauptsächlich durch Signalfotos in der Presse weitergegeben werden.  Damit dies aber nicht für den unbedarften Durchschnittsleser zu auffallend ist, haben sich die "Eingeweihten" eine ganze Reihe von harmlos wirkenden Hand- und Blickgesten einfallen lassen.  Nur wer sich mit diesen Geheimsignalen auseinandersetzt, wird aus Zeitungen und Zeitschriften erfahren, was wirklich in der Politik, Wirtschaft, Kultur und sogar im Sport gespielt wird.
Quelle:http://www.wfg-gk.de/verschwoerung40.html

Bekannt sind mir bis heute 16 Freimaurergesten, die über die Presse verbreitet werden:

1. Der Fingerzeig
dient als Zugehörigkeitssymbolisierung (zum Maurerorden, oder größer betrachtet, zu den Eingeweihten)


2. Die Faust
dient geschwungen als Drohsignal für Verräter,oder als Zeichen,dass die Brüder ihr bestes geben werden,um die betreffende Sache durchzusetzen


3. Die Pyramide
gefaltete Hände,u.a. in Höhe des Gesichts ist ebenfalls eine Zugehörigkeitssymbolisierung,jedoch auch ein Signal,ein wichtiger Teil des Ganzen zu sein


4. Das OK-Zeichen
gleiche Bedeutung wie Fingerzeig, jedoch nur für wichtigere Mitglieder der Verschwörergruppe,
wenn ein Okkultist dieses Signal verwendet, zeigt er damit den Kreis als Sonnengottheit und die Suche nach dem Licht an



5. Die Hand aufs Herz
ich gebe mich der mir gestellten Aufgabe mit ganzen Herzen hin,die Hand auf´s Herz kann auch durch die Tatsache verstanden werden,dass die FM Brüder sich selbst rühmen


6. Die Hand im Spiel
dient ebenfalls als Zugehörigkeitssymbol


7. Der Augenaufschlag
heisst auch der >Blick<,ein nachäffen des am Kreuz verstorbenen Jesus,er kennzeichnet alle welche dieses Signal anwenden als Logenbrüder oder als Eingeweihte


8. Der Händedruck
Mit diesem Signal will man sich als FM Bruder zu erkennen geben.



9. Der Brillengriff
dient als Zugehörigkeitssymbol zur Loge,egal ob die Brille abgenommen,gegriffen oder einfach in der Hand gehalten wird,auch hier gilt je nach Textunterlegung auch eine geheime Übermittlung von Anweisungen


10. Der Brillenblick
dient auch als Zugehörigkeitssymbol,der FM Bruder gehört zu den Wissenden,ggf. auf bestimmte Texte achten welche in der Botschaft übermittelt werden


11. Der Halsgriff
Notzeichen von Maurern, die von ihren Brüdern Hilfe brauchen,dafür vorrausgesetzt ist,dass die Eingeweihten unter den Redakteuren mit der Publikation eines solchen Notsignals einverstanden sind,die Weitergabe dieses Signals muss im Interesse der Logen liegen


12. Der Krawattengriff
auch ein Notsignal,wenn jemand in der Öffentlichkeit absolut nicht mehr zu halten ist,wird der FM Bruder vergeblich auf Hilfe warten können,meistens auch ein versteckter Hilferuf an die FM Brüder im Justizwesen


13. Die Schäuble Gicht-Hand-Kralle
hier sollte man auch auf die Texte achten,es ist immer ein "krallen",nehmen von Freiheit z.b. beschneiden von Gesetzen,mit Zustimmung der Loge



14. Der Lobpreis
man rühmt sich auch hier ein Teil des Ganzen zu sein


15. Das Halszeichen
eher lasse ich mir den Hals abschneiden,ehe ich das Geheimnis verrate


16. Der Finger zum Kopf
Der Finger zum Kopf,so wie hier abgebildet,zeigt die Zustimmung der Elite an.
Geeignet zur Förderung,die Person handelt im Interesse der Auftraggeber.
Kabbalistische Juden haben ähnliche Zeichen,auch einige unter Verwendung eines Fingers,andere unter Verwendung zwei Finger zum Kopf, wie gewöhnlich der Fall im Markierungs-Grad




Aktuelles vom Tage hier:


SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will Gebühren für Kitas und Krippen streichen, damit den Eltern der Neueinstieg in Berufsleben leichter gelingt. stern.de 15.06.13


Lässt Proteste unterdrücken,der türkische Premier,Recep Tayyip Erdogan. bz-berlin.de 15.06.13


Die Präsidentenwahl im Iran könnte sich schon in der ersten Runde entscheiden,der als gemäßigt geltende Hassan Ruhani liegt nach einer ersten Auszählung weit vorn. zeit.de 15.06.13




Winston Churchill grüßt mit dem Victory-Zeichen, Downing Street, 5. Juni 1943. Quelle Wiki.de


Es handelt sich um das verfälschte Christus- oder Papstzeichen. Das Christentum will das, was einander polardialektisch zugeordnet ist (Mann und Frau, Himmel und Erde, Körper und Geist usw.), zu einer  höheren  Einheit  hin koordinieren, und zwar in freier Entscheidung. Die Gnosis hingegen missbraucht die Freiheit des polardialektisch Geschiedenen dazu, um sie entweder zu verabsolutieren oder zu negieren. Beides führt letztlich zur Spaltung, also zum Zwist und zur Zerstörung. Letzteres bringen die gespreizten Finger der Hochgrade zum Ausdruck.
Bis etwa 1940 war dieses Zeichen (gespreizte Zeige- und Mittelfinger) nur Höchsteingeweihten bekannt. Als der mit der freimaurerischen Magie vertraute Hochgrad Winston Churchill 1940 befürchtete, dass England ein Opfer von Hitlers erfolgreicher Handmagie («Deutscher Gruß = Hitler-Gruß») zu werden drohte und Hitler den Weg über den Kanal freigeben würde, riet ihm sein Mentor in Magie, der Satanist Alister Crowley, dieser Gefahr die Magie der gespreizten Finger entgegenzusetzen. Das Symbol wurde als «Victoryzeichen» (heute auch Peace-Zeichen genannt) in den Verkehr gebracht, um dem Licht in Mitteleuropa Einhalt zu gebieten. Das «VICTORY-Zeichen» ist das Zeichen der Spaltung! Dieses schwarzmagische Zeichen wurde den Menschen als angebliches Friedenszeichen untergejubelt; und sie benutzen es heute noch in ihrer Unwissenheit.
(Benutze nie Zeichen oder Symbole, wenn Du sie nicht genau kennst!)
Quelle:I-Net




Wo hatte Winston Churchill die satanischen Kräfte des “V”-Zeichen kennengelernt? Nur wenige Menschen sind sich bewusst, dass Churchill  Freimaurer war. Stephen Knight schrieb eine explosive Enthüllung, “Die Bruderschaft”, die die britischen Inseln erschütterte, als sie vor rund 15 Jahren veröffentlicht wurde. Darin entlarvt er viele britische Adlige, Polizei, Richter und Politiker, die Freimaurer waren. Unter ihnen: Winston Churchill, der, wie Knight dokumentiert, im Jahre 1903 in der Lodge Nr. 3000 der Vereinten Loge Großbritannien eingeweiht wurde.



Aber nur die wenigsten wissen, dass Churchill nicht nur Freimaurer, sondern auch Druidenhexer war! Dr. Stanley Monteith, Okkultismus- und Geheimbund-Forscher und Gastgeber der Radio Liberty aus Kalifornien, sagt: “Churchill war ein Meister des Okkulten, indem er in die  Druiden im Jahr 1908 aufgenommen wurde, nachdem er die okkulten Eide verpfändet hatte, die  von denjenigen, die in die Welt der Freimaurerei eingetreten sind, erforderlich sind.” Monteith’s ernüchternde Aussagen werden von Miranda J. Green ’s “Die Welt der Druiden” und von John Daniel’s “Scarlet and the Beast”, zwei hervorragenden Ressource Büchern, unterstützt.



Das ist die Lehre, Ordnung in das Chaos zu bringen, um einen Ausgleich der beiden Gegensätze, böse und gut, zu versöhnen –mit dem Satan als Regenten über Himmel und Hölle. Das “V”-Zeichen ist auch ein Zeichen des gehörnten Gottes der Hexerei, oft Pan, oder Baphomet genannt, des androgynen (männlichen und weiblichen) Ziegen-Gottes (illustriert wieder das Gesetz der Gegensätze).
The Complete Book of Witchcraft erklärt die okkulte Bedeutung weiter. Wenn das Zeichen gegeben wird, um einen Schatten dahinter zu produzieren, erscheint ein Bild, das diabolisch als das Gesicht des Teufels erscheint. Hexen und Hexer – sowie einige katholische Päpste – verwendeten das Bild, um emotionale Reaktionen hervorzurufen.



Der Schatten der Finger des (satanistischen) Priesters zum Segen erhoben wurde angesehen, böse Bedeutung zu haben.
Die Verwendung des “Schatten des Segens” wurde als das legitimes Vorrecht des Papstes angesehen und war sehr schrecklich, wenn während des Mittelalters und der Inquisitionszeit ausgeübt.


Quelle:
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/01/31/infowars%C2%B4und-prisonplanets-v-fur-viktoria-aber-wessen-sieg/


Und als kleine "Guten Morgen-Zugabe" noch diese Ausarbeitung zum Thema: Victory:

Sieg für den Teufel - Die fabelhaften Großtaten des Sir Winston Churchill und anderen Druiden-Priestern und Illuminati Bediensteten


Der legendäre britische Weltkriegsminister Sir Winston Churchill wurde u.a. durch das "V" Zeichen berühmt.
Bei wohl fast jeder Gelegenheit liess sich W.Churchill mit diesen Zeichen ablichten
Das Zeichen mit zwei Fingern aufwärts,wurde allgemein als ein Zeichen für "Sieg" angenommen.


wiki.org





Zeichen des gehörnten Gottes

Was die Mehrheit der Menschen glaubt oder als Volksweisheit annimmt ist häufig falsch.
So hat dieses Zeichen welches als "Victory" bekannt ist, seinen tatsächlichen Ursprung vom Satan,dem gehörnten Gott !
So schrieb schon Nigel A. Cornwall aus Großbritannien: " Dieses Zeichen hat seinen Ursprung als Symbol für den heidnischen gehörnten Gott"

Cornwall erwähnte auch,wenn dieses Zeichen nach "innen" gegeben wird,liegt seine Bedeutung in einer vulgären u. beleidigenden Geste,welches auf die Körperöffnungen hindeutet.

Auf dieser typischen Art und Weise bedeutet dieses Zeichen buchstäblich den sexuellen Verkehr mit Satan.



Das Gesetz vom Entgegengesetzten

Eine im hohen Grade betrachtende Enzyklopädie der Symbole,welche sich mit den geheimnisvollen Symbolen der Freimaurerei beschäftigt,erforschte Dr.Caty Burns die Bedeutung des "V" Zeichens.
Sie erklärt,dass sich die zwei Finger welche aufwärts weisen auf das Freimaurerische Gnostik Gesetz des Entgegengesetzten beziehen.

Ein Zusammenhang besteht hier auch zu den Freimaurer-Schwarzweiss-Schachbrettfussböden.





Das Gesicht im Schatten

Im Buch Witchcraft wird eine weitere geheimnisvolle Bedeutung beschrieben.
Wenn das "V" Zeichen so gegeben wird das es einen Schatten produziert,erscheint ein diabolisches Bild,welches das Gesicht des Teufels zu sein scheint.
Hexen,Magier-und einige katholische Päpste verwenden dieses Bild, um emotionale Antworten zu bewirken.





Eine bemerkenswerte Sache tritt mit der Hand auf wenn diese angehoben wird,so das sein Schatten den Kopf einer Ziege/Baphomet ähnlich sieht,ein Symbol der schwarzen Magie.
Der Gebrauch dieses Bildes wurde als das gesetzmäßige Vorrecht des Papstes betrachtet und im schrecklichen Mittelalter zur Zeit der Inquisition angewendet.



adelinde.net


Ein Symbol des Zorns und der Zerstörung

Das " V" Zeichen wird wie bereits beschrieben durch die Hand ausgeführt.
Aber es findet seine Anwendung auch auf Uniformen/Kriegsgeräte,Firmenzeichen u.s.w.
Es symbolisiert hier die brennende Zerstörung/Zorn.
(u.a. auch auf dem Foto weiter oben im Logenraum abgebildet)

hier auch mit dem "Tau" Symbol,Bild rechts zeigt eine Freimaurerschürze:





uniformdisplay.com


Dreiergruppe 6 oder 666

Die jüdische Kabbalah ist der Ausgangspunkt der meisten magischen Systeme.
Eigentlich wäre es auch zu erwarten,dass dieses Zeichen des "V" auch bei den Rabbi-Priestern der Kabbala-Mystik Lehre seine Anwendung findet.

Tatsächlich entdeckte man,dass die Rabbiner folgendes unterrichteten:
die Bedeutung des hebräischen Buchstaben für V (Vau) ist der Nagel und Nagel ist ein geheimer Titel für den Satan.
Seine verdorbene Bedeutung kommt hier von den Nägeln,welche in die Hände/Füße des Christus geschlagen wurden.

Vau oder V, ist der 6. Buchstabe im hebräischen Alphabet, und selbstverständlich deckt hier das Buch "Enthüllung" auf, dass der Name des Tieres oder des Antichristen, mit der Zahl von der Dreiergruppe 6 kodiert wird, oder auch 666.



Churchill ein Druiden-Priester

Churchill wurde in die Studholme Lodge No. 1591 in London aufgenommen und zum Meister am 25.3.1902 in der Rosemary Lodge No. 2851 erhoben. Der frühere englische Großsekretär Sir Sidney White erklärte auf eine entsprechende Anfrage: 'Sir Winston Churchill was initiated into Freemasonry as a young man, but he never progressed in the Order, and has no part for many years'.
http://www.freimaurerei.de/index.php?id=38

letzteres Zitat:
Sir Winston Churchill wurde in die Freimaurerei als junger Mann eingeleitet, aber er kam nie in den Auftrag weiter und hat Jahrelang kein Teil...

(hier handelt es sich wohl um die übliche Verschleierungstaktik der Brüder vom Stuhle,Churchill war eine willige Marionette der Illus und hat bereitwillig seinen Beitrag zum Schlachtgemetzel/Landverteilung des 2. WK geleistet)

Es ist zu beachten,Churchill war nicht nur ein gewöhnlicher Freimaurer,sondern ein Hexendruide.

Dr. Stanley Monteith,ein Forscher über Geheimnisgesellschaften und gern gesehener Gast beim Talk-Radio Kalifornien schrieb:
"Churchill war ein Adept vom geheimnisvollen,welcher als Druide 1908 eingesetzt wurde und die geheimnisvollen Eide geleistet hatte."[/i]




Seite von Webster's-Wörterbuch,wo das V-Zeichen abgebildet ist.
Es wird aber nicht definiert oder erläutert.
Solche Wörter wie " vulcanism, " " vulkanisieren Sie, " und " vulgar" werden auch nicht tiefgründig erklärt.
Vulcan ist der alte Gott des Feuers und der Zerstörung.




Sir Winston Churchill, ein Schlüsseljude, ein Maurer, eine Druidenhexer und Kriegs-Premierminister von Großbritannien.






In diesem alten Stich des Dionysius welches Areopagite,einen konvertierten zum Christentum zeigt,
gibt das "V" Zeichen mit der linken Hand in Richtung zur Hölle. Dionysius war ein mystischer Christ,ein Gnostischer Häretiker (Abweichung vom offiziell gelehrten Glauben),welcher verdächtig wird der Autor einer okkulten Abhandlung gewesen zu sein,welche als die mystische Göttlichkeit betitelt wird.

( Buch, Von den Mystikern und von den Geheimnissen von Alexandria, P. Hall, 33°)



Auf dieser Messingplatte ist das Universalzeichen der Freimaurerei abgbildet:
G,eine Darstellung von Gott.



Ein Freimaurergemälde welches eine sexuelle Handlung zeigt.
Das Symbol des "V" darf natürlich auch nicht fehlen.




Als General George Washington 1789 Boston besichtigte, wurde diese Fahne während einer Prozession zu Ehren seines Besuchs getragen.
Das " V" ist der Schwerpunkt des Emblems, aber die drei Ziegeköpfe, die innerhalb dieses Emblems abgebildet werden, sind auch im "geheimnisvollen Unterricht" sehr bedeutend.




Michael Jackson wurde der sexuellen Kinderbelästigung beschuldigt.
(siehe auch das Posting zu M.Jackson,Symbole auf Jacke etc.)
Hier abgbildet als er den Gerichtssaal verlässt. (USA Today, 10. April 2005, P. 1A)




Wandbild in Havana:
"Für das Leben mit Fidel." (Foto: Der katholische Weltreport, Januar 1997, P. 24)




Kinder welche als Revolutionäre gekleidet sind, grüßen Mexiko' s Präsident Vicente Fox zur Feier der mexikanischen Revolution.
(Foto: Associated Press, Austin Amerikanisch-Staatsmann, 21. November 2004)




Briefmarke der arabischen Welt.
Unterstützt die Palästinensische Infada Ende der Achtzigerjahre.
Hier werden die Kämpfer mit dem "V" Zeichen dargestellt. (Foto: Nachrichten von Israel, von Oktober 1993, P. 11)[/i]



Yasser Arafat, Führer der palästinensischen Befreiungsbewegung, hier abgebildet mit dem "V" Zeichen.
Das rechte Symbol wird auf einigen Armbändern der palästinensischen Kämpfer getragen.




Stewart Meacham, Kopf einer Pro-Kommunistgruppe,wird in einer kommunistischen Zeitung in Verbindung mit einen "V" Zeichen dargestellt.






Ehemaliger Präsident George Herbert Walker Bush informiert Eingeweihte vom Ziel und vom etwaigen Gesamtsieg der zionistischen llluminati,indem er eindeutig das kabalistische V-Zeichen zeigt. Die Position von Bush' s-linken Arm ist eine weitere Andeutung zur kabalistischen Art dieses Zeichens (angewinkelt)
Innerhalb der Zeitschrift gab es nicht einen Fetzen Erklärung hinsichtlich,warum der ältere Bush auf der Titelseite dargestellt wurde,warum er dieses Zeichen gibt, noch war es ein Wahljahr.
Außerdem war der ehemalige Präsident im Ruhestand und so trifft wohl das Auslesesprichwort zu:
"einmal ein Bediensteter des llluminati, immer ein Diener (bis in den Tod)




Ralph Reed, Freimaurerritter des Malta-/Illuminati Projektes.
Ein hoch bezahlter republikanischer Lobbyist in Washington DC und ein Mitglied der exklusiven Bilderberger Gruppe.




Politischer Berater und Redenverfasser Sidney Blumenthal (Clinton-Administration) zeigt das " V" Zeichen,hier bei einer Vorladung zu Gericht.



Präsidentschaftskandidat Richard Nixon demonstriert in einer Jubelpose das doppelte " V."



Ein Aktivist beim G8 Gipfel in Genua, Italien in 2001.
(22. Juli 2001, P.A14)




Joey Fatone der Musikgruppe, NSYNC, zeigt das: "V" Zeichen.



Präsident Bill Clinton zeigt ein geheimnisvolles Handzeichen zum ehemaligen Kalifornien-Gouverneur Jerry Brown.
Ausgebildet wurde Clinton und Brown von den Jesuiten !







Anzeige für eine ABC TV-Reihe

http://www.codexmagica.com/




Copyright by Guten Morgen

der Guten Morgen Macher




als kleinere Zugabe,hier eine Abwrackaltdruidin und willige Erfüllungsgehilfin der NWO, gibt das Zeichen des "V":


Zuletzt von Guten Morgen am 19.08.13 3:08 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 20.08.13 8:38


Chef der Muslimbrüder verhaftet.Merkel besorgniserregend. t-online.de  20.08.13


Chef der Muslimbrüder in Kairo festgenommen. zeit.de  20.08.13


Husni Mubarak soll noch diese Woche freikommen.  t-online.de 20.08.13

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 21.08.13 3:22

Die pure Wahrheit in 6 Minuten mit Andreas Popp

http://www.youtube.com/watch?v=6xQE9zoxCQA

Der Usermeinung bei YouTube,kann man sich vorbehaltlos anschliessen,wir werden ja auch jeden Tag mit neuen Nachrichten zugeschossen.Der Wahnsinn braucht viel Abwechslung,da kommt das Volk nicht zum nachdenken.

Wenn man mit Leuten über solche Themen spricht die keine Ahnung davon haben, wird man immer belächelt...das ist wirklich schade, aber daran merkt man wie sehr die Leute schon manipuliert sind. Ich selber wars ja auch und eigentlich habe ich mich nur durch Zufall mit dem Finanzsystem beschäftigt. Und mittlerweile denk ich mir: Seelig sind die Ahnunglosen...dieses Wissen macht mich seelisch fertig, ich will wieder meine Heile-Welt zurück...


kleine Zugabe mit FM-Fingerzeig´:




"Wir haben dafür Beweise"
Erdogan gibt Israel Schuld an Putsch in Ägypten

Quelle:t-online.de  20.08.13


LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

woher stammt ursprünglich das "V"ictory-Zeichen ?

Beitrag von bushi am 21.08.13 9:21

Der Sage nach wurden im Hundertjährigen Krieg englischen Bogenschützen, die in Gefangenschaft gerieten, der rechte Zeige- und Mittelfinger abgehackt, mit denen die Sehne gezogen wurde.
Verschiedene Gesten (Fuck off-V, Victory-Zeichen, crossed fingers) werden auf diese Sage zurückgeführt.
Wenn  englischen Bogenschützen in Gefangenschaft gerieten, wurden ihnen diese beiden Finger durch die Franzosen abgeschnitten, damit sie nie wieder schießen konnten. (Google)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18480
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 21.08.13 9:51

Ja,ist mir bekannt.


LG

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von BunterKanzler am 21.08.13 16:49

Na Gute Nacht, Herr Guten Morgen!
Er scheint (absichtlich?) etwas übers Ziel hinauszuschiessen mit seiner illuminierenden Aufklärung...

So sind viele im Christentum "eingebauten" Elemente nicht wirklich nur babylonisch oder ägyptisch, sondern heidnisch-europäisch und im Ursprung ohne freimaurerische Absicht.

Mit solcherart "Aufklärung" schüttet er nur zusätzlichen Müll auf die Religionen und Weltsicht unserer europäischen Ahnen.
Daumen nach unten.
Ein echter Freimaurer würde es nicht viel anders machen, wenn er Sand in die Augen streut.
Guten Tag noch, Herr G.M.

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 908
Alter : 51
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 21.08.13 19:21

BunterKanzler schrieb:Na Gute Nacht, Herr Guten Morgen!
Er scheint (absichtlich?) etwas übers Ziel hinauszuschiessen mit seiner illuminierenden Aufklärung...

So sind viele im Christentum "eingebauten" Elemente nicht wirklich nur babylonisch oder ägyptisch, sondern heidnisch-europäisch und im Ursprung ohne freimaurerische Absicht.

Mit solcherart "Aufklärung" schüttet er nur zusätzlichen Müll auf die Religionen und Weltsicht unserer europäischen Ahnen.
Daumen nach unten.
Ein echter Freimaurer würde es nicht viel anders machen, wenn er Sand in die Augen streut.
Guten Tag noch, Herr G.M.
Na Guten Morgen,Danke für Deine Meinung !

Wegen dieser "Heiden-Kritik" hatte ich hier bereits erwähnt:

Das Urchristentum der Frühzeit war nur von kurzer Dauer. Schon im zweiten und dritten Jahrhundert unserer Zeitrechnung wurde die ursprüngliche Lehre des Nazareners durch Bischöfe beseitigt und an ihre Stelle ein Machtsystem heidnischer Prägung gesetzt. Die Vorlage dazu lieferten heidnische Mysterienkulte aus Rom, Griechenland, Ägypten und Babylon.


Als kleine Einleitung hatte ich auch erwähnt:
Guten Morgen schrieb:Einen schönen Guten Morgen !

Nicht das hier jemand auf falsche Gedanken kommen würde,
ich würde hier bekehren wollen !
Religionsfrei,aber der Glaube an eine "Schöpferenergie/kraft",ja..
Um Missverständnisse zu vermeiden, noch etwas zu den FM-Fotos.
(also ich interpretiere hier lediglich meine Meinung)

Das Medienmonopol befindet sich in wenigen Händen und diese wird selbstverständlich als ausführende Kraft der Erleuchteten Blutlinien, von den Freimaurern gesteuert.

Der Redakteur kann so von vielen Pressefotos genau jene auswählen, welche den Politiker,Autor,Musiker,Arzt,Bänker,General,Fussvolk u.s.w mit genau jener Geste dokumentieren.
Dabei ist es selbstverständlich,dass nicht hinter jeder Gestik eine besondere Bedeutung stehen muss,eine Botschaft übermittelt wird. (In vielen Fällen ist dies aber der Fall,welches durch ein zuletzt veröffentlichtes Buch bestätigt wurde,d.h. durch ein Interview mit einem Hochgrad-FM).


Auch wählt der Redakteur nicht zwingend Personen des öffentlichen Lebens aus.
Dazu genügt als kleiner Fingerzeig´ schon einmal ein Demonstrant mit dem Peace-Zeichen,wohlwissend...das jene nur Kanonenfutter für weitere Vorhaben der Hintergrundmächte sind.
Hier mit Fingerzeig´,Augenaufschlag.

Auch das Entzünden von Kerzen, eine Art Mahnwache, ist eine neue Form des Protests. Sicherheitskräfte greifen bislang nur sehr zögerlich ein.  spiegel.de  20.06.13 Fotostrecke 4



LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 21.08.13 22:59


Quelle:
Wahlkampf-Interviews fürs Ausland
Niemand fragt, Merkel antwortet
21.08.2013, 15:47 Uhr | Spiegel Online


Entlarvt: Der EU-Krisengipfel, Freimaurer und der »New Deal«
Guido Grandt

Vor wenigen Tagen trafen sich die Staats- und Regierungschefs der EU beim Krisengipfel in Berlin. Gemeinsam will Europa Front im Kampf gegen die Finanz- und Wirtschaftskrise machen. Den »Kern« bilden drei Politiker: Italiens Ministerpräsident und Vorsitzender der »G8« Silvio Berlusconi, Frankreichs Staatschef und EU-Ratspräsident Nicolas Sarkozy und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Doch kaum einer weiß hierzulande, in wessen Kleidern die »Großen Drei« wirklich stecken.
Quelle:
Entlarvt: Der EU-Krisengipfel, Freimaurer und der »New Deal«



Hier noch ein interessantes Interview mit Guido Grandt:
(meiner Meinung nach ist der Titel nicht so angemessen,da nicht alle Freimaurer-Brüder rituellen Missbrauch begehen,ich muss ja laut dem
"BunterKanzler" auch mal meine Brüder in Schutz nehmen,....HAHAHA der war echt geil von Dir,mein lieber Forumsmitbesucher ^^
BunterKanzler schrieb:
Mit solcherart "Aufklärung" schüttet er nur zusätzlichen Müll auf die Religionen und Weltsicht unserer europäischen Ahnen.
Daumen nach unten.
Ein echter Freimaurer würde es nicht viel anders machen, wenn er Sand in die Augen streut.
Guten Tag noch, Herr G.M.
Hier das Interview:
Freimaurer - Ritueller Missbrauch Interview mit Guido Grandt
(bitte net so stören lassen, von der Bundestrainer-Löw-Atmung)






OK SIGNAL
bedeutet im allgemeinen für annehmbar,gut,recht,zweifellos!,zufriedenstellend.


Aber wenn ein Okkultist dieses Signal verwendet zeigt er damit den Kreis als Sonnengottheit und die Suche nach dem Licht.
Bei der FM stellt der Kreis auch die weiblichen Genitalien dar.
In der hinduistischen Religion ist das OK Zeichen auch eine heilige Geste,wie etwa die Vollkommenheit.



Präsident George W. Bush (Time Magazin, März 3, 2003, p. 5)


B.Clinton mit einen Doppelkreiszeichen,hier im Zusammenhang mit dem Sex-Skandal:


Rasputin, der "wütende Monk" von Russland.
Rasputin war ein Eingeweihter eines geheimen Auftrages, dessen Mitglieder in Tänzen ekstatische Zustände erreichten,Trunkenheit und sexuelle Orgien spielten hier eine große Rolle.
Die Kinder, die dabei gezeugt wurden, sollten vom heiligen Geist geboren werden.



Ein hinduistischer Swami und ein Anbeter des Gottes Shiva in San-Marga in Hawaii.


Buddha zeigt mit der linken Hand das OK Signal:


Abbildung im Hirte-Wörterbuch der Symbole (Chiron Publications, Wilmette, Illinois, 1986).

Quelle:Codex Magica


Reine Spekulation ?


Benedikt XVI. soll erstmals über seinen Rücktritt gesprochen haben
Benedikt XVI. begründet Rücktritt
"Gott hat es mir gesagt"
Quelle:



Warum der Gott nicht auch mal sagt: "gebt Euer geraubtes und durch Mord erbeutetes "Gold" den Bedürftigen"



LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von BunterKanzler am 22.08.13 8:37

Es mag ja stimmen, daß Medien-Redakteure bewusst Fotos auswählen, die Botschaften vermitteln sollen. Auch ist es Tatsache, daß nichtstaatliche Organisationen sich anmaßen, Politik für ganze Staaten und die Welt zu machen.
So etwas gehört abgestellt (fragt sich nur, wer das machen soll und wie?)

Der Themen-Eröffner mischt in diese (unter Informierten eh schon bekannten Tatsachen) leider Desinformationen und Angstmache, die letztlich genau diesen Geheimbündlern in die Hände spielt.

GM schreibt:
"Das Urchristentum der Frühzeit war nur von kurzer Dauer. Schon im zweiten und dritten Jahrhundert unserer Zeitrechnung wurde die ursprüngliche Lehre des Nazareners durch Bischöfe beseitigt und an ihre Stelle ein Machtsystem heidnischer Prägung gesetzt. Die Vorlage dazu lieferten heidnische Mysterienkulte aus Rom, Griechenland, Ägypten und Babylon."
Zitat Ende

Was wäre denn so schlecht an heidnischer Religion bitte?
Wieso soll denn ausgerechnet dieser Jesus etwas besonderes sein, besser als heidnische Religion?
Die christianisierten Bräuche des Osterfestes und von Weihnacht bzw. Wintersonnenwende sind auch nicht babylonisch oder ägyptisch, sondern ur-europäisch.
Desinformation bzw. Verschweigen - aufgedeckt.

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 908
Alter : 51
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 22.08.13 9:14

erstmal hier die Quelle vom letzten Bild: dpa

Zu den anderen Sachen schreibe ich später noch etwas,bin gerade etwas kurz angelehnt.
Liege noch halb verschlafen im Bett.Gähhhn.

Guten Morgen,erstmal !

An das "Aufdecken" mag ich nicht so sehr "Glauben",aber wo bitte habe ich hier in den  "Beiträgen" von der absoluten Wahrheit gesprochen/geschrieben ?
Ich interpretiere lediglich mein Weltbild.

Ob Jesus etwas ganz besonderes sein soll ?
Wo habe ich geschrieben,dass er das wäre ?

Meiner Meinung nach eine reale Gestalt,Essener,Weisheitslehrer.
Aber nicht die Figur wo man niederknien sollte,lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
Möchte auch den Glauben der Christen oder sonstigen Religionen nicht angreifen oder verurteilen.

Behaupte auch nie,das Wissen für mich gepachtet zu haben.
Denke mal so,halte Deinen Geist immer offen,verfahre Dich nicht zu sehr in eine bestimmte Denkweise.
Bin selbst in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen,hinterfrage aber ständig mein Weltbild.

Bin aber Religionsfrei,aber das alles was man hier liest, habe ich weiter oben schon geschrieben,Gähhn.


Hier ein Link,gefällt mir gerade so am besten von der Zusammenfassung:
http://www.hauszellengemeinde.de/index.php/de/sektendenominationen/katholizismus/306-babylon-ursprung-aller-kulte-und-Religionen


LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von BunterKanzler am 22.08.13 11:20

Du "interpretierst dein Weltbild" - aha
merkst du nicht die Widersprüchlichkeit deiner Aussage?
Dein Weltbild ist ja schon deine Interpretation, wie willst du die daher nochmal "interpretieren"?
Mehl mahlt man ja auch nicht nochmal, außer es handelt sich um besondere Fachleute, die besonderer Pflege bedürfen...

Du stellst Zusammenhänge dar, indem Freimaurersymbole in Verbindung mit alten Religionen gebracht werden, das tun die Freimaurer selber, bist du einer oder möchtest einer sein?
Was können die alten Anhänger dieser Religionen dafür, wenn sich erleuchtet Glaubende späterer Zeitalter deren Symboliken zulegen, nur um wichtig zu erscheinen und sich mit alter Tradition zu Unrecht schmücken wollen?

Du führst in die Irre, indem du alteuropäische Bezüge Orientalen zuschreibst.

Du redest von urchristlichen Vorstellungen, welche das heutige und ältere Papsttum verleugnen würde. Deshalb meine berechtigte Frage an dich verschlafenen Illuminaten"freund": was genau wäre denn besser am Urchristentum?

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 908
Alter : 51
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 22.08.13 19:18

Guten Morgen



BunterKanzler schrieb: Du "interpretierst dein Weltbild" - aha
merkst du nicht die Widersprüchlichkeit deiner Aussage?
Dein Weltbild ist ja schon deine Interpretation, wie willst du die daher nochmal "interpretieren"?
Mehl mahlt man ja auch nicht nochmal, außer es handelt sich um besondere Fachleute, die besonderer Pflege bedürfen...
Oh,Du kannst die Interpretation meines Weltbildes nicht verstehen,welches sich im ständigen Wandel befindet,kein festgefahrenes Dogma ist.

Wenn mir danach ist,kann ich mein Weltbild für andere Mitleser zugänglicher machen,indem ich versuche,gewisse Zusammenhänge zu beschreiben,zu erklären.Naja,es ist halt so eine Auslegungssache,das Wort: Interpretation
So durch Fotomaterial,oder im Texte. Zusammenhänge zu Ostern/Weihnachten,etc. dies ist dann meine Interpretation (Erklärung) zu meinem Weltbild.
Ich habe mich hier nie als Fachmann ausgegeben.Ganz unten im Anhang findet sich ein Liedtext,Wo liegt die Wahrheit

Hier zum Forumsthema hatte ich noch etwas unter FM-Fotos Okkulte Symboliken eingefügt:
Suche nach Gemeinsamkeit, verlier dich nicht im Unterschied
Das wäre zugleich die Antwort auf Deine Frage:

BunterKanzler schrieb: So etwas gehört abgestellt (fragt sich nur, wer das machen soll und wie?)
Sie haben diese Macht,weil die Menschheit in Trennung gehalten wird.

Du kannst Dich gerne weiter im Unterschied verlieren.


BunterKanzler schrieb:
Du stellst Zusammenhänge dar, indem Freimaurersymbole in Verbindung mit alten Religionen gebracht werden, das tun die Freimaurer selber, bist du einer oder möchtest einer sein?
Was können die alten Anhänger dieser Religionen dafür, wenn sich erleuchtet Glaubende späterer Zeitalter deren Symboliken zulegen, nur um wichtig zu erscheinen und sich mit alter Tradition zu Unrecht schmücken wollen?  
Na und ? Stellt dies ein Problem für Dich dar ?
Selbst wenn ich ein FM wäre,gute diskutieren kann man mit diesen Brüdern vom Stuhle schon.
Du reitest immer auf Deine gleichen Anschuldigungen,mein lieber Bunterkanzler.


BunterKanzler schrieb:
Du führst in die Irre, indem du alteuropäische Bezüge Orientalen zuschreibst.  
Du redest von urchristlichen Vorstellungen, welche das heutige und ältere Papsttum verleugnen würde. Deshalb meine berechtigte Frage an dich verschlafenen Illuminaten"freund": was genau wäre denn besser am Urchristentum?

Wo schreibe ich,das es schlecht ist ?

Mein Forumsfreund.


LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von BunterKanzler am 23.08.13 11:48

Guten Morgen schrieb:Guten Morgen
Oh,Du kannst die Interpretation meines Weltbildes nicht verstehen,welches sich im ständigen Wandel befindet,kein festgefahrenes Dogma ist.
Keine Sorge, ich kann dich schon verstehen :-) Da hast schon eher du ein Verständnisproblem.
Wenn sich dein Weltbild ständig wandelt, zeigt das nur, dass es nicht stimmt und du daher ständig nachregeln musst. Solange du selber noch suchst, solltest du nicht andere schulmeistern probieren oder ihnen ein Verständnisproblem andichten.

Guten Morgen schrieb:Sie haben diese Macht,weil die Menschheit in Trennung gehalten wird.
Du kannst Dich gerne weiter im Unterschied verlieren.
Ich glaube nicht, dass es der richtige Weg für anständige Menschen ist, nach Gemeinsamkeit mit Freimaurern zu suchen. Für mich gehört das zu einer gesunden Einstellung, dass man sich konsequent von gewissen Elementen in Trennung hält.

Guten Morgen schrieb:Du reitest immer auf Deine gleichen Anschuldigungen,mein lieber Bunterkanzler.
Ich reite gar nicht, sondern versuche von dir vernünftige Antworten zu bekommen, bloß du eierst so herum und es kommt auf konkrete Fragen nur wischiwaschi.

Guten Morgen schrieb:Wo schreibe ich,das es schlecht ist ?
Weiss ich nicht, meine Frage an dich war, ob du glaubst, dass das Urchristentum besser wäre als das jetzige Papst-Christentum. Kannst du vielleicht ausnahmsweise diese eine konkrete Frage zufriedenstellend beantworten?

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 908
Alter : 51
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 23.08.13 14:02

Hallo lieber BK,

mein Weltbild befindet sich im ständigen Wandel,weil ich im Leben nie auslerne.
Man lernt neues dazu,schliesst andere Schlüsse von Zusammenhängen u.s.w.
Geist offen halten für neues,nicht auf ein gewisses Dogma festfahren,so ist meine Denkweise.

Ich bin voll und ganz damit einverstanden,wenn Du anderer Meinung bist.Ist auch nett gemeint.
Schön, das Du hier im Forum bist.



Wir als Menschen sollen eine Gemeinsamkeit finden.
Wie kommst Du darauf,ich würde eine Gemeinsamkeit zu dem FM suchen.
Wenn ich z.b. eine Doku zum rituellen Kindesmissbrauch reinstelle,sollte doch nun für jedermann/frau ganz logisch klar sein,dass ich dies nicht für GUT halte.



Papst oder Urchristentum ?

Warum schreibst Du Papst-Christentum ?

Ich dachte immer der Papst wäre ein Katholik.
Also haben ja die Christen keinen Papst,sondern beten zu Jesus Christus.
Die Katholiken zur Maria.

Ist diese Denkweise falsch,bitte kläre mich mal auf,Danke.

Ich bin noch auf der Wahrheitssuche was das Thema: Jesus Christus betrifft.

Ich weiss nicht,was das Ur-Christentum auf dem Kerbholz hat.

Der Text aus dem Neuen Testament,wo Jesus spricht,dass er keinen Frieden bringt,sondern das Schwert, ist ja bezogen auf Entzweiung,dass man uneingeschränkt seinen Glauben nacheifern sollte.
Ob dies so gut ist,mag ich bezweifeln.


So hatte ich ja auch schon weiter oben diesen Text von Stefan Erdmann gepostet:



Stefan Erdmann - Jesus-These

Die von mir aufgestellte Jesus-These in Banken, Brot und Bomben, Band 1
wird meiner Meinung nach zu einseitig bewertet.
Historische unwiderlegbare Fakten über das Leben und Wirken Jesu gibt es nun einmal nicht, auch wenn das Theologen und Millionen von Christen in ihrer Unkenntnis glauben.
Dass die Jesusgeschichte aus einer viel früheren Zeit entlehnt und ausgestaltet wurde, ist nicht auszuschließen.

Die hebräischen Bibelautoren haben schließlich viele Geschichten und Begebenheiten anderer und älterer Kulturen übernommen bzw. entlehnt:
Sintflut, Schöpfungsmythos, David und Goliath usw.

Heute wird auch immer noch von einem Auszug aus Ägypten unter Moses gesprochen, den es, zumindest wie es die Bibelautoren berichten und glorifizieren, nie gegeben hat...
So ist sehr wahrscheinlich auch die gesamte Geschichte um Moses und der Bundeslade aus Ägypten entlehnt, denn bei dem biblischen Moses handelte es mit Sicherheit um den ägyptischen Pharao und Hohepriester Amenophis IV alias Echnaton, den man bis heute - für mich unbegreiflicherweise - zu einem Bösewicht denunziert...
Ich sehe eher eine Verbindung zwischen einem historischen Jesus - den es für mich zweifellos gegeben hat - und den Hohepriestern des Alten Ägypten.

Wann auch immer Jesus gelebt haben mag und falls er diese hohe Seelenreife und Vollkommenheit erreicht hat, so wurde er nach okkulten Lehren geschult, wie auch viele andere Meister verschiedener Epochen geschult wurden. Diese jahrelange Schulung fand meines Erachtens in Ägypten statt.

Die einzigartige Lehre, die durch oder eben in Zusammenhang mit dem Mysterium Jesus in die Welt getragen wurde, ist zweifellos vollkommen und einzigartig !
Auch stelle ich keinen Absolutheitsanspruch, was meine These betrifft, dennoch: Selbst die These, dass er das Kreuz überlebt haben könnte, nach Indien oder Frankreich ging oder dass er beispielsweise verheiratet war und sogar eigene Kinder hatte, ist für mich plausibler als all das, was die späteren Bibelautoren aus den Informationen, die sie über den wundersamen Jesus erhielten, geformt haben.

Die Kirche von heute ist sicherlich nicht die Kirche von der Jesus einmal geträumt oder geredet hat. Ich bin sicher: Würde er heute leben, wäre er weder in der einen noch in der anderen Kirche... Seine wirkliche Lehre wurde von der Kirche nie verstanden, sie wurde von ihr missbraucht, verfälscht und entweiht...
Quelle:
Stefan Erdmann - Jesus-These


LG
und einen "Religionsfreien schönen Guten Morgen"

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von BunterKanzler am 24.08.13 9:09

Guter Morgen schrieb:mein Weltbild befindet sich im ständigen Wandel,weil ich im Leben nie auslerne.
   Niemand lernt im Leben ganz aus. Nur sollte man irgendwann zu einer festen Weltanschauung ankommen, wo man nur noch einige Feinabstimmungen durch neu hinzukommendes vornimmt. Wenn du das im Benutzerbild bist, dann bist ja noch recht jung und hast viel Zeit dazu.

Guter Morgen schrieb:Wir als Menschen sollen eine Gemeinsamkeit finden.
Ham wir ja: zwei Beine, zwei Arme und Ohren, auch die Augen usw.
Dann gibt’s da aber einige Eigenheiten der verschiedenen Kultur und eben des Weltbildes.
Und da sehe ich schon einiges, wo ich froh darüber bin, dass es Trennlinien gibt, z.B. fanatische Gotteskrieger einer Religion, die meint die ganze Welt diesbezüglich vereinheitlichen zu müssen im Gegensatz zu Religionen, die das nicht tun bzw. Gesellschaften, die Staat und Religion strikt trennen.
Wir sollten auch froh sein, nichts mit archaischen Gesellschaftsmodellen so mancher Afrikaner zu tun zu haben, auch wenn es für diesen Menschenschlag in ihrer angestammten Umgebung passen mag. An diesen wenigen allgemein verständlichen Beispielen kann jeder ersehen, dass der unreflektierte pauschale Wunsch nach „Gemeinsamkeit“ sich nur auf einige zu definierende Sachverhalte beschränken kann.
Ich würde diese Mindest-Gemeinsamkeit vor allem darin sehen, dass alle Völker in ihrem Land leben können, ohne von geld- und machtgeilen Auserwähltmeinenden wirtschaftlich oder kulturell oder gar in der Existenz ihrer Eigenart bedroht und bekämpft werden.

Guter Morgen schrieb:
Wie kommst Du darauf,ich würde eine Gemeinsamkeit zu dem FM suchen.
  Deshalb weil neben Dingen der Medien-Bildersprache u.a. Details (die ich ähnlich beurteile wie du) auch so schädliche Desinformation drin ist wie dass unser Osterfest etwas wäre, das aus dem Orient stammen würde, was ich für ausgemachten Unsinn halte. Damit wird die hohe Kultur unserer Ahnen unerwähnt gelassen und die ausgelutschte lux-oriente-These weiter bedient.
Überhaupt dein gutgemeinter Wunsch nach Gemeinsamkeit suggeriert, dass man irgendwie auch mit Freimaurern oder selbsternannten Weltpolizisten gütlich zu einer Änderung deren Aktivitäten kommen könnte. Das ist derselbe Irrtum, wie das christliche Wort vom Schwerter zu Pflugscharen umschmieden. Kultur und Eigenart (und damit Vielfalt auf dieser Erde) kommt überhaupt nur eben durch ABGRENZUNG vom Andersartigen, Fremden zustande. Aber gerade Freimaurer arbeiten an der Vermischung aller Kulturen und Völker zu einer one-world in ihrem Sinne und hier scheinst du ja gern mitzumischen, wie deine Einlassungen den Anschein erwecken.
Was ist deine Ansicht dazu?

Guter Morgen schrieb:Papst oder Urchristentum ?
Warum schreibst Du Papst-Christentum ?
Weil das die am dauerhaftest und machtpolitisch am stärksten etablierte christliche Sekte ist.

Guter Morgen schrieb:
Ich dachte immer der Papst wäre ein Katholik.
Ja, denkst du ich wüsste das nicht? Ist ein Katholik kein Christ?

Guter Morgen schrieb:Also haben ja die Christen keinen Papst,sondern beten zu Jesus Christus.
Nunja, die katholischen Christen haben schon ihren Papst, oder bist da anderer Meinung?
Und alle der vielen Sektionen der Christen beten zu dieser Jesusfigur.

Guter Morgen schrieb:Die Katholiken zur Maria.
Hat für die Katholen einen höheren Stellenwert als für die Protestanten. Trotzdem kommt Maria auch für alle anderen Christensektionen als relevante Person in ihrer jeweiligen Bibelversion vor.

Guter Morgen schrieb:Ich weiss nicht,was das Ur-Christentum auf dem Kerbholz hat.
Lies Karl-Heinz Deschner „Kriminalgeschichte des Christentums“
Meiner Ansicht nach ist mit dieser Art (Anti-)Religion etwas ziemlich Krankhaftes in die Welt gekommen.

Guter Morgen schrieb:Der Text aus dem Neuen Testament,wo Jesus spricht,dass er keinen Frieden bringt,sondern das Schwert, ist ja bezogen auf Entzweiung,dass man uneingeschränkt seinen Glauben nacheifern sollte.
Ob dies so gut ist,mag ich bezweifeln.
Diese Jesus-Überlieferungen sind eben höchst widersprüchlich und bringen keinen Erkenntnisgewinn. Viele Dinge sind derart banal allgemeine Moralvorstellung, wie dass man seine Eltern ehren soll und nicht stehlen darf, dass ich mich frage, wie jemand darin etwas sehen kann, womit der Welt etwas „Neues“ beigebracht worden wäre. Das hatten wir und andere schon lange bevor dieser Hebräer oder was er auch immer war, aufgekreuzt ist.
Überhaupt hätte sich dieses Christentum in kurzer Zeit von selber erledigt, wenn sie nur konsequent ihren Unsinn gelebt hätten. Andere Backe hinhalten und so.

Überhaupt ist eine längere Debatte über Christentum müßig.
Ob nun „reine Urlehre“ oder reformierte Versuche doch noch etwas Brauchbareres aus diesem orientalischen Brimborium zu machen, ist alles wurscht.
Wichtiger wäre, seine arteigene Spiritualität zu finden und wiederzuentdecken.

Guten Morgen schrieb:und einen "Religionsfreien schönen Guten Morgen"
Hier haben wir noch ein Indiz, dass du (in einigen Punkten) mit freimaurerischer Propaganda konform gehst. Freimaurer versuchen, ihre maurerische Philosophie über die Religionen dieser Welt zu stellen. Als Gegner der Freimaurerei lässt man Religion schon zu. Es muss ja nicht gerade das Christentum sein. Manche tun gerade so wie Moslems als ob nur die ihre Religion die Religion an sich wäre.
Ziemlich abgehoben und typisch für Subjekte, die sich für auserwählt und was besseres halten. Natürlich soll einem die eigene Religion und das eigene Volk das Höchste sein, aber ein wahrer Mensch gesteht anderen andere Religion und Eigenart zu.
Die wahren Rassisten sind z.B. diejenigen, welche Rasse und Völkeridentitäten verleugnen und damit erst Rassen oder Völker zum Verschwinden bringen.

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 908
Alter : 51
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 26.08.13 2:01

Später mehr zum Thema,bin z.Zeit etwas ausgelastet (ist keine Ausrede BT,Danke für Deine Zeilen)....aber jetzt gebe ich das Zeichen des Schweigens:


LG
Guten Morgen


Zuletzt von Guten Morgen am 08.09.13 13:24 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von BunterKanzler am 31.08.13 8:29

Dann gib dir halt das Schweigen.
Was macht grad der braune Friedensnobelpreisträger im Weissen Haus mit seinen Fingern?
Sollten die USA einen Angriffskrieg gegen Syrien spielen, gibt einen Grund mehr dem Obomba den Freim.,äh Friedensnobelpreis abzuerkennen.

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 908
Alter : 51
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 04.09.13 16:48

Guten Morgen,liebe Mitleser !

"Glaubt nicht,dass ich fasele,dass ich dichte;
Geht hin und findet mir andere Gestalt !
Es ist die ganze Kirchengeschichte
Mischmasch von Irrtum und von Gewalt."
(J.W.von Goethe)


Aus dem Buch von St.Erdmann,Banken Brot und Bomben:

Ich möchte aber noch einen weiteren Gedankengang mit anfügen,der unweigerlich eine Frage mit sich bringt:
Warum liess sich gerade Jesus von Johannes dem Täufer taufen ?
Dass er sich überhaupt taufen liess,ist zumindest in bezug auf seine später proklamierte Vorrangstellung recht fragwürdig.
Das stellt doch die Göttlichkeit Jesu-zumindest nach kirchlichen Glaubenssatz-eindeutig in Frage !
Eigentlich hätte der Täufer die Taufe von Jesus empfangen müssen.Zudem wissen wir,das die bei den Juden auch vorher bekannte rituelle Waschung der Tradition nach von Sünden befreien oder diese eben tilgen sollte.
Warum sollte der Sohn Gottes von Sünden befreit werden ?
Irgend etwas stimmt hier nicht !

Hierauf gibt es nur wenige klare Antwortmöglichkeiten:

-Eine Erklärung wäre,dass es die ganze Geschichte um Jesus,Johannes den Täufer und die besagte Taufe Jesu gar nicht gegeben hat oder all das erfunden wurde.
-Eine andere Erklärung wäre,dass Jesus selbst,der ja unzweifelhaft als Mensch geboren wurde,in seinen und auch in den Augen Johannes des Täufers gar nicht diesen höchsten,unbefleckten - gottgleichen - Stellenwert hatte.

Das Problem des göttlichen Stellenwertes Jesu darf aber nicht ungelöst bleiben;es muss also eine elegante Lösung gefunden werden.
Da hilft nur noch ein Griff in die theologische Trickkiste.
Und diesen Teil übernimmt dann der Evangelist mit Namen Johannes,indem er die von seinem Meister zum Jordan getragenen Verfehlungen flugs zur "Sünde der Welt" macht und Jesus zum "Lamm Gottes",das sie für den anderen trägt.
Dank sei dem Herrn,so stimmt es wieder.
"Eine geniale Lösung."



Die Anfänger der katholischen Kirche

Beide Bewegungen,die Johannes-und die Jesus-Bewegung,entwickelte sich nach deren Ableben oder Weggang in parallelen Richtungen weiter.
Aus der Jesus-Bewegung und seiner zahlreichen Anhängerschaft entstand in den nächsten Jahrhunderten die römische Kirche,die alle anderen Jesus-Gemeinden und Jesus-Schriften ausmerzte.Sie vereinnahmte insbesondere die Apostel Petrus und Paulus und baute in ihrem Namen eine Instituition auf,die zwar das Zeugnis von der Auferstehung Jesu am Leben erhielt,aber jegliche esoterischen Erkenntnisse verbannte und verteufelte.
Dadurch entstanden im Laufe vieler Konzile menschengemachte Dogmen,
mit denen der kirchliche Absolutheitsanspruch gerechtfertigt wurde.


Die Kirche tat alles,um die Identität Jesu nach ihrer Vorstellung in späteren Konzilen zu dogmatisieren.Dafür musste die wahre Identität Jesu verheimlicht werden.
Führen wir uns die Ansichten der "Gegenkirche" über Jesus vor Augen,wird sogleich klar,dass das offizielle Bild der Kirche von Jesus wie ein Kartenhaus zusammenfallen würde,wenn sich herausstellen sollte,dass ihr Heiland beispielsweise nicht am Kreuz starb oder es gar überlebte,er als Rabbi verheiratet war und möglicherweise noch Geschwister hatte oder sogar eigene Kinder.
Die römisch-katholische Kirche ist in diesen Punkten seit Jahrhunderten in grosser Erklärungsnot und bis heute nach dem Muster verfahren,sich selbst zu vergöttlichen-mit überwältigendem Erfolg,was andererseits durch den erschreckend geringen,allgemeinen und historischen Wissensstand ihrer großen Glaubensschar weltweit bestätigt wird !
Eine Tatsache wurde dabei besonders ausser Acht gelassen:
Es gibt bis heute nicht einen einzigen Beweis,der das Leben und Wirken Jesu überhaupt bestätigen würde !


"Die Kirche hat sich",so der Autor Armin Risi,"durch ihre Dogmen und eigenmächtigen Verfälschungen der Urlehre auf ein Glatteis manövriert,das sehr leicht einbrechen kann.
Das erste,was nicht mehr aufrechterhalten werden könnte,wäre der Anspruch der Kirchen,ein Monopol auf Jesus zu haben.
Jesus hat zweifelsohne weniger mit den kirchlichen Vorstellungen zu tun,als die Kirchen sich heute vorzustellen vermögen.
Dementsprechend sind auch die Dogmen-ein Gottessohn wie Jesus könne durch Jungfrauengeburt auf der Erde erscheinen und habe selbstverständlich zölibatär gelebt-unwahr und irreführend.
Diese Ansichten entsprangen den diabolischen Machtprinzipien,Frauen als Abbilder der Eva seien minderwertig.
Sexualität sei etwas Teuflisches,esoterisches Wissen (insbesondere die Reinkarnation) sei eine Irrlehre,der Mensch sei von der Kirche abhängig,alle Nichtgetauften kämen in die Hölle u.s.w.

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 04.09.13 19:41

Guten Morgen











zur Abwechslung noch ein paar FM-Fotos aus dem aktuellen Weltgeschehen:


Kriegstreiber-Presse !



Außenminister Kerry bezeichnet den Sturz Mursis in Ägypten als legitim. Zudem kündigt er ein Ende der Drohnenangriffe in Pakistan an. faz.net 02.08.13


Warben vor dem Senatsausschuss für einen Einsatz in Syrien Außenminister John Kerry, Verteidigungsminister Chuck Hagel (v.l.) faz.net  04.09.13


Nachdem Kerry >>>Assad mit Adolf Hitler und Saddam Hussein verglichen hat, taucht jetzt dieses Bild auf, das die Kerrys beim Abendessen mit den Assads zeigt. Zu Zeiten als Assad noch ein guter Diktator war. Einfach nur noch lächerlich und peinlich:



FM-Handshake:




Parteiengelaber/Hinter den Kulissen herrscht FM Einigkeit und Gleichschaltung:


Peer Steinbrück spürt derzeit leichten Rückenwind (Quelle dpa) t-online.de 04.09.13


Für Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und seinen Vize Jörg-Uwe Hahn (FDP) scheint sich das Blatt in Umfragen zu wenden (Quelle dpa) t-online.de 04.09.13


Merkel-Raute-Personalkult: Made by China     bild.de 04.09.13

fragt sich natürlich auch hier: in wessen "guten Händen" :)


LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 05.09.13 1:47

Der Turmbau zu Brüssel – Die babylonische EU

von Shinzon

Die EU ist ein wichtiger Schritt hin zu einer neuen Weltordnung. Sie schränkt die Souveränität der Nationalstaaten ein und die von keinem Volk gewählte EU-Kommission schreibt Millionen Menschen vor, was sie zu essen, anzubauen und zu denken haben. Die EU ist keine Demokratie, sondern ein Imperium.

Nun ist es längst kein Geheimnis mehr, dass der Gedanke einer neuen Weltordnung der Freimaurerei entsprungen ist. Es sollte also nicht verwundern, dass sich die EU als Schritt zur globalen Tyrannei okkulter Symbolik bedient.

Das Gebäude des Europäischen Parlaments in Straßburg hat z.B. die Form der klassischen Darstellung des Turms zu Babel. Zu beachten ist dabei, dass diese abendländische Darstellung nicht dem Originalaussehen der babylonischen Ziggurat entspricht. Allerdings spielt es kaum eine Rolle, welche Vorlage die freimaurerischen Architekten genommen haben, denn die Botschaft ist klar. In diesem internationalen Parlament herrscht sogar ein babylonisches Sprachgewirr.



Viel zu sagen hat das Parlament allerdings nicht. Immerhin wird diese EU-Institution noch von den Menschen gewählt und deshalb liegen die wirklich wichtigen Entscheidungen bei der diktatorischen EU-Kommission. Das EU-Parlament ist eine reine Abnickveranstaltung, eine Scharade für die Massen. Es sollte daher nicht verwundern, dass die meisten EU-Parlamentarier selten dort anzutreffen sind und ihre „Schweigegelder“ einstreichen, ohne auch nur einen Finger zu rühren.

Eine weitere Institution ist der Europäische Rat in Brüssel. Dieser war bis vor kurzem zumindest halbwegs demokratisch, da sich seine Zusammensetzung nach den gewählten Regierungen der Nationalstaaten richtet. Der EU-Ratspräsident wechselte dabei bis vor wenigen Jahren noch im Halbjahrestakt und war immer der jeweilige Regierungschef des Landes, welches für diesen Zeitraum die Ratspräsidentschaft innehatte. Für Deutschland übernahm diesen Job in der ersten Jahreshälfte 2007 z.B. der Hosenanzug.

Zwar variierte die Qualität der der Ratspräsidentschaft von Land zu Land sehr stark, wobei Angela Merkel eine eiserne Verfechterin der neuen Weltordnung ist. Aber immerhin musste man zugestehen, dass dafür das Wahlverhalten der einzelnen Völker verantwortlich war.

Dies änderte sich 2010 schlagartig, als überraschend der Bilderberger Herman van Rompuy vom Europäischen Rat zum EU-Ratspräsidenten ernannt wurde. Der halbjährliche Wechsel nach EU-Mitgliedsstaaten gilt seitdem nur noch für den stellvertretenden EU-Ratspräsidenten. Doch wie konnte das geschehen? Mit welchem Recht inthronisierte man van Rompuy, den bis heute kaum ein EU-Brüger kennt? Nun, immerhin darf van Rompuys Amtszeit nur zweimal verlängert werden. Doch wer kommt nach ihm?

Auf folgendem Bild ist er zusammen mit dem Hosenanzug zu sehen. Beide begrüßen sich mit typischen Freimaurergesten. Frau Merkel zeigt die Geste des geöffneten Brustkorbs, Herr van Rompuy legt die Hand auf’s Herz.


Gemeinsam für die neue Weltordnung…

Interessanterweise erschien im selben Jahr dieser Änderung die Doku „Der Turmbau zu Brüssel“, welche ziemlich unverhohlen auf Babylon anspielt. Schon relativ früh in der Doku wird die Abschaffung der Nationalstaaten begrüßt, ohne die Konsequenzen zu nennen. Da wäre z.B. der Verlust jeglicher nationaler Souveränität an die antidemokratische EU-Kommission, deren Richtlinien von den Banken und Konzernen diktiert werden. Es ist schon schlimm genug, dass die Staaten bereits heute über ein Sanktionssystem gezwungen, jeden Unsinn umzusetzen, den die EU-Kommission verzapft.

Das ESM-Bankenermächtigungsgesetz ist leider ebenfalls schon bittere Realität und Projekte wie Clean IT und Indect, mit denen das Internet zensiert und die Bevölkerung permanent überwacht werden sollen, sind in Planung. Geht es nach einigen NWO-Befürwortern, soll den Mitgliedsstaaten schon bald jegliches Mitspracherecht entzogen werden, damit dieser Wahnsinn auch ja flächendeckend umgesetzt wird. Das Ergebnis wird ein totalitärer Superstaat Europa sein, in dem es keinerlei Demokratie mehr gibt, denn die gab es nur auf nationaler Ebene, die abgeschafft werden soll.

Fehlt eigentlich nur noch ein einheitlicher Gruß. Wie wäre es, ganz im babylonischen Sinne, mit „Heil Nebukadnezar!“



Übrigens kommt in der Doku „Turmbau zu Brüssel“ der bekennende Pädophile Daniel Cohn-Bendit zu Wort. Wie kommt man nur auf die irrsinnige Idee, einen ganzen Kontinent Menschen anzuvertrauen, denen man nicht einmal ein Kind anvertrauen kann?

Der Turmbau zu Brüssel - Europas Selbstbetrug


Ein weiterer Knaller ist ein von der EU herausgegebenes Plakat mit dem Titel „Many Tongues – One Voice“ („Viele Sprachen – Eine Stimme“). Die Anspielung auf das babylonische Sprachgewirr ist offensichtlich, da das Poster zugleich vom Turmbau zu Babel dominiert wird.

Erinnern wir uns kurz, dass dieses Motiv im religiösen Verständnis einen Affront gegen Gott darstellt. Mit diesem Hintergrundwissen macht es dann plötzlich Sinn, dass die Sterne der EU-Flagge auf dem Kopf stehen. Es handelt sich um umgedrehte Pentagramme, die den Kopf des Baphomet darstellen. Noch ein Hinweis darauf, dass die EU in ihrer jetzigen Form ein satanisches Projekt der Hochgradfreimaurerei ist.

In diesem Zusammenhang ist auch die Figur unten rechts zu sehen, die mit dem Hammer etwas schmiedet, was außerhalb des Bildes liegt. Der Hammer ist ein verbreitetes Symbol in der Freimaurerei. Weiterhin fallen die zwei Figuren auf, die stolz auf den Turmbau blicken. Sie tragen graue Anzüge und scheinen die Elite zu repräsentieren. Mit anderen Worten ist der Turmbau zu Brüssel ein Gemeinschaftsprojekt der Politik, Großkonzerne und Hochfinanz.

Zu guter Letzt stellt sich noch die Frage, warum die Menschen so kantig dargestellt werden. Sie wirken roboterhaft und es ist wohl kein Zufall, dass allein das Baby einen runden Kopf hat. Babys können noch nicht sprechen und stehen damit außerhalb des Kontrollsystems. Dieses System funktioniert jedoch nur, solange die Mehrheit diese offensichtliche Symbolik nicht sehen will und freiwillig in der Masse der genormten Quadermenschen verbleibt.




Quelle:
Von zombiewoodproductions •  Veröffentlicht in Die geheimen Symbole der Pop-Okkultur, Neue Weltordnung • Getaggt mit Das babylonische Sprachgewirr, Der geöffnete Brustkorb, Der Turmbau zu Babel, Die Hand auf 's Herz, Die neue Weltordnung, Europa

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 06.09.13 2:43

Freimaurer-Ritualmorde ?

Wann nehmen österreichische Medien und Behörden Notiz von den Unfall-Ungereimtheiten?, 30. Juli 2010

Von

Marie S.




Rezension bezieht sich auf: Logenmord Jörg Haider?: Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers (Gebundene Ausgabe)
Das ist interessant. Ich habe nicht gewusst, dass unsere Regierungsmitglieder teilweise "hochgradige Freimaurer" sind und vor allem SPÖ-Mitglieder der älteren Generation sowohl Freimaurer als auch Ex-Nazis waren!? Nanu? Einer wird im Buch genannt, der beschrieb sich persönlich in seiner Jugend als "hochgradiger Hitlerjunge". Ein anderer gehorchte unter Hitlerkommando bei der SA und wurde NSDAP-Parteimitglied. Und beide brachten es über die SPÖ später zu Landeshauptmännern in Österreich! -?

Welcher Einfluss hat nun verhindert, dass allgemein die dunkle Vergangenheit dieser SPÖ-Politiker ordentlich über die Medien aufgearbeitet wurde? Und wie wäre eine solche öffentliche Diskussion verlaufen in Zeiten, wo ein Jörg Haider von den Medien stets als "verkappter Nazi" dargestellt worden war?

Die nach Humanität und Toleranz strebenden Freimaurer (gut und schön ...) haben Frauenmitgliedschaften über lange Zeit abgelehnt, okay, es handelt sich hier um eine tiefverwurzelte jahrhundertalte Männertradition, die bis vor kurzem ganz ohne das andere Geschlecht alleine noch "human und tolerant" wirken wollte ... auch okay.

Bei solchen Betrachtungen tun sich einem aber nun auch Fragen auf:
Was ist das eigentlich für ein eigenwilliger Verein, der öffentlich sich weder als Sekte noch als Religion bezeichnen lassen möchte, jedoch Politiker höchster Ränge und aller Farben, Wirtschaftsbosse, Leute aus Militär und Hochfinanz, und selbst Ex-Nazis, quasi als Elitetruppe um sich herum versammelt haben will? Gibt es eine gesetzliche Grundlage zum Bestehen dieser Vereinigung, die offiziell gar nicht mal abstreitet, jede Menge Geheimnisse zu haben, was Freimaurer-Regeln und Freimaurer-Rituale angeht?

Guido Grandts Buch macht hellhörig. Vor allem, weil dem Leser einmal mehr das Gefühl greifbar vermittelt wird, es hier mit einer sehr wohl verschworenen Geheimgesellschaft zu tun zu haben, die im Zentrum auch noch viel geballte Macht erahnen lässt. Beängstigend eigentlich, für unsere Demokratie, nicht zu wissen, was wirklich das Bestreben der neumodernen Freimaurer nun ist. Ein Vergleich zu meinen Bedenken: Auch das Bestreben Jesu war rein, herzgütig und grundehrlich, was Andere im Laufe der Jahrhunderte aus seiner Ideologie gemacht haben, ist leider eine andere Geschichte ...

Zum mysteriösen Tod von Jörg Haider:
Bekannt ist: Bereits einen Tag nach dem 11.10.2008 ist jedem aufmerksamen Beobachter mit der Hammerschlag-Methode beigebracht worden, Jörg Haiders Tod habe ausnahmslos für jeden ohne Fragerei als "selbstverschuldeter Autounfall" abgeschlossen zu sein. So haben Medien und Behörden jede Menge Fragen bis heute willkürlich unbeantwortet im Raum stehen gelassen. Die Familie Haider selbst ist mit ihren Zweifeln an die Öffentlichkeit gegangen und wurde (wider Erwarten) ebenfalls quasi allein gelassen. Die Justiz fand bis heute kein Interesse daran, den technischen Unfallhergang, der mysteriös genug anmutet, ordentlich und schlüssig zu erklären, sprich den Tod des Landeshauptmannes von Kärnten auch der "ehemaligen Haider-Anhängergemeinschaft politisch fair als Unfall zu BEWEISEN". Meines Erachtens ein noch nie dagewesener Justizskandal.

Guido Grandt beschreibt in vielen Details nun eine ganze Reihe von mehr als sonderbaren "Zufällen" rund um Unfallort und Wrack, diese aufgrund der Anhäufung nun aber nicht einmal mehr für den Laien selbst natürliche Zufälle darstellen. Die beschriebene Zweiersymbolik z.B. zieht sich nicht nur über Wrack und Unfallort sondern in den Medien über Bildstrecken auch dahin, wo das Foto der Sargplakette mit zwei eingravierten Todesmonaten den Höhepunkt bildet, welches unkommentiert und ohne jegliche Erklärung über Monate hinweg der Öffentlichkeit dreist - bis heute - unter die Nase gehalten wird.

Da beim Ableben von Jörg Haider nun ja keine andere Denkrichtung als "selbstverschuldeter Unfall" offiziell vorgegeben war, steht im Raum natürlich nun die Frage, wie weit die Justiz am Unfallort überhaupt nach versteckten Botschaften gesucht hat. Für die m.E. einseitigen Ermittler (ist einer von ihnen eventuell Freimaurer?) hat Guido Grandt in seinem Buch sehr schön nun die vielen absurden Ungeheuerlichkeiten herausgearbeitet und zusammengestellt. Laut ihm (und viele andere Beobachter sehen das auch) stellt die "Kette der Zufälle" durchaus keine natürliche Zufälligkeit mehr dar sondern lässt (so Grandt) weitgehend eindeutige Rückschlüsse auf die Symboliken der Freimaurerei erkennen.

Eigentlich sollte der Fall neu aufgerollt werden, meine Meinung, diesmal in die Hände von professionellen und politischunabhängigen Experten gelegt werden, wenn nicht anders möglich auch über das Ausland; zu viel für jeden einzelnen Bürger steht bezüglich einer echten und gewissenhaften Aufklärung vor allem POLITISCH am Spiel - Minister, Regierungsmitglieder und Justizranghöchste sollen ihre politische Verantworung nicht mehr länger auf das Argument "einfacher und normaler Privatunfall" schieben können.

Was ich mir von Guido Grandts aufschlussreichem Buch dringendst erhoffe:
Ich erhoffe mir, dass österreichische Redakteure und Journalisten aus dem Koma aufwachen und zum Tod unseres Politikers ihre gespielte Oberflächlichkeit nun ablegen. Es ist eine Schande für alle unsere österreichischen Medien, dass erst deutsche hellhörige Journalisten quasi als Berufskollegen darauf aufmerksam machen müssen (bei Gerhard Wisnewskis erstem Buch 'Unfall Mord oder Attentat' haben sich unsere Redakteure auch schlafend gestellt), was so viele tausende Menschen im Land mit offenen Augen schon längst gesehen haben: Der "Unfall" weist derart viele Dreistigkeiten und Ungeheuerlichkeiten bezüglich technisch unmöglicher Gegebenheiten auf, dass unsere österreichischen Behörden zunehmend nun bald aufgefordert sein werden, belegbare Fakten zum tatsächlichen Unfallhergang vorlegen zu müssen. Ich hoffe, hier bekommt unser kleines Land über ausländische Journalisten bzw. Medien bald mehr Unterstützung.

Ich erhoffe mir weiter, dass nach diesem Buch unsere neue Fr. Justizministerin (als ehemalige Richterin, seit Jänner 09 im Amt) nun endlich auch mehr Interesse an den Tag legen wird, damit der Öffentlichkeit aus der streng geheimen Verschlussakte Haider in allen Details der technische Hergang zum "Unfall" endlich auch einmal schlüssig präsentiert werden kann.

Meine Hochachtung an Guido Grandt, der im Namen der vielen von Behörden vor den Kopf gestoßenen Unfallzweifler (die täglich ja mehr werden, nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland, der Schweiz, Italien und international) diesen berechtigten Zweifeln in Buchform nun ein "Gesicht" gegeben hat, sodass Justiz und österreichische Medien bald nicht mehr länger wegschauen werden können. Großes Danke!

Mein Fazit: Das Buch ist unbedingt empfehlenswert für alle, die seit Jörg Haiders abruptem politischen Verschwinden sich nun nicht länger mehr blenden lassen wollen von schöner Vorzeigepolitik allein sondern zur Abwechslung nun auch einmal einen Blick hinter den Vorhang werfen möchten, wo die Schattenpolitik uns noch ganz andere Wahrheiten bzw. auch dunkle Abgründe zu zeigen bereit hält!
Quelle:
Logenmord Jörg Haider?: Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von fidelio777 am 06.09.13 15:20

Hallo Guten Morgen

Endlich noch jemand mehr der an diesem Unfall zwiefelt. Du bist nicht der einzige der daran zweifelt.

Ich bin auch der Meinung, dass bei diesem "Unfall" es sich nicht um einen "Unfall" handelt. Es gibt so viele Ungereimtheiten in diesem Falle. Niemand wagt sich dieses Eisen aus dem Feuer zu nehmen ausser ein paar wenige. Die Behörden verschweigen hier was wirklich geschehen ist.

Ich hoffe und warte immer noch darauf, dass hier endlich alles, aber wirklich alles an das Tageslicht kommt. Es gibt hier in diesem Forum bereits Themen die sich mit diesem Unfall befassen.

Und so auch in einem anderen Forum.

PN wird noch folgen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de

fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5011
Alter : 56
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 06.09.13 20:24

pirat


Zuletzt von Guten Morgen am 27.09.15 21:57 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 07.09.13 15:17

format c: + schreddern, dd if=/dev/zero of=/dev/hda

hiermit wird alles mit "nullen" überschrieben :-))))






langsam glaube ich,die Propaganda wird unendliche Dimensionen erreichen,...
für die Kanzlerwahl,Kohls-Mädchen !
auch möglich,dass jeder Haushalt wieder einen "persönlichen Brief" bekommt wie vor 8 Jahren,
den hatte ich damals zurück gesendet,bis heute hat man mir nicht geantwortet  rofl

soviel zur Nächstenliebe der CDU,hahahaha



Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 07.09.13 16:40

Guten Morgen

ein paar Fotos:














Eine kleine Vorschau zu den "Selbsternannten Erleuchteten".
Sonnensymbolik,mehr dazu demnächst:







LG
Guten Morgen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 08.09.13 13:35

Hallo und einen schönen Guten Morgen,Ihr Lieben !

ich wurde gebeten,meine Beiträge kürzer zu halten und dieses Forum nicht mit sinnlosen Bildern zuzumüllen.

Natürlich werde ich dieser Bitte nachkommen,
und mich hier verabschieden.

Danke für diese kurze und auch angenehme Zeit.

Zum Schluss noch eine kleine Anmerkung,wie fast immer :)

Dieses Thema hier, unter Geheimgesellschaften habe ich ja klar beschrieben:

FM Fotos&Okkulte Symboliken.

Ohne Fotos geht es leider nicht,wobei ich mich hier bemüht habe,eine Ausgewogenheit zwischen Fotos u. Texten zu beachten.

Das es sich hier nicht um reinen Verschwörungsschwachsinn handelt,konnte sicherlich jeder aufmerksame Beobachter feststellen.

Natürlich bleibe ich auch weiterhin ein "Interessierter" dieser Thematik.

Wir lesen uns.

LG an alle hier im Forum

der Guten Morgen aus der Forschungszentrale :) für okkulte Symboliken&FM Fotos im Weltgeschehen

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Neo am 08.09.13 19:15

fotos im erträglichen rahmen und beiträge in der kürze das sie auch gelesen werden, danke

------------------------------------

Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von BunterKanzler am 09.09.13 10:59

Guten Morgen schrieb:
das ist alles schon dagewesen,früher beim Adolf sind die Idioten in Reih´ und Glied mitmarschiert,haben sich die Deppen blenden lassen vom braunen Dünnschiss !

...aber heute sind jene welche,die das Nazipack finanzierten immer noch an der Macht,genau die Rockefellers,Morgans u. Rothschilds,

Genau wie es der Jörg Haider gemacht hat,er war einer von den Geschwistern Scholl´s,
er hat öffentlich die "Braune Banken Mafia Kacke" beim Namen genannt,
darum wurde er aus dem Weg gemordet.

Danke Jörg,Du warst und bist einer der wenigen,
welche den Arsch in der Hose hatten,dass SS-Mafia Gesindel beim Namen zu nennen.

Fuck die Gonzos,die Doppelagenten,
Bist wohl selber eine Art Doppelagent...
Wieso hast du die zwei angeblichen Fotos von dir rausgenommen? (Avatarbild und im Beitrag "Zeichen des Schweigens")

Das Gelaber von Nazi-Mafia, die noch heute existieren würde, bringt wieder weitere Desinformation.

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Das_nationalsozialistische_%22Logenmuseum_in_Chemnitz%22
Mehrere größere Freimaurer-Tempel in verschiedenen Regionen in Deutschland waren ausgewählt worden und in Museen (z.B. das "Westdeutsche Freimaurermuseum" in Düsseldorf oder das "Sächsischen Logenmuseum" in Chemnitz) umgewandelt.

Im Jahr 1935, nach dem Ende aller Freimaurer-Aktivitäten der Chemnitzer Loge, verwnandelten die Nazis das Gebäude mit seinen 9 Ritual Zimmern in ein Museum installierten in der zweiten Etage eine Ausstellung mit Masonica aus anderen sächsischen Logen. Drei Zimmer mit Vitrinen und Informationen hatte zu beweisen, wie undeutsch, pervers und jüdisch die Freimaurer seien - und dass Hitler großen Dank dafür verdiente, dieser gefährlichen Bruderschaft ein Ende bereitet zu haben.

Über eine Million Besucher zählte die ...-Ausstellung. - mehr als alle anderen Museen der Stadt Chemnitz zusammen! Diese großen Zahlen sowie die 80000 verteilte Flyer zeigen, wie groß der betriebene Aufwand trotz des Krieges und der damit verbundenen Einschränkungen war. Die nationalsozialistische Partei legte eindeutig einen Schwerpunkt auf Anti-Maurer Propaganda. Zeitgenössische Berichte betonen eine weitere überraschende Tatsache: Viele Besucher waren Ausländer, das heißt unter den Bedingungen des Krieges: Menschen aus kürzlich annektierte oder eroberten Ländern in Ost-und West. Dieses Museum in Chemnitz scheint eines der wirksamsten Instrumente zur Bekämpfung von Freimaurerei in Mittel-Europa gewesen zu sein.

Zitat Ende. Auf dem link könnt Ihr schönes Bildmaterial des damaligen Prospektes sehen.
Macht aber schnell. In Zeiten des NSA-Internets verschwindet solches Anschauungsmaterial ganz rasch...

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 908
Alter : 51
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 09.09.13 15:24

Neo schrieb:fotos im erträglichen rahmen und beiträge in der kürze das sie auch gelesen werden, danke
Guten Morgen ,lieber Chef/Admin !
ich respektiere Deine Meinung,auch u, besonders darum,weil Du dieses Forum Meinungsfreiheitmässig sehr gut am laufen hältst,davor ziehe ich in aller Achtung den Hut.
Die Masse der Forenbetreiber schwimmt im Strom der Zeit,diese Plattform hier ist eine der wenigen Ausnahmen !!!
Darum hatte ich mich auch dafür entschieden,hier etwas zu dem Thema zu schreiben,was mich bewegt,was ich interessant finde.

In aller Achtung,leider ist es mir nicht möglich,ohne-oder mit wenig Fotomaterial meine Beiträge zu verfassen.
Wie bereits bekannt,schreibe ich auch genau die gleichen Ausarbeitungen (im Schnitt  ca.1,5 - 3h an einen Beitrag) in 2 anderen Foren.1x in Deutschland,wo man mich immer wieder ermutigt,mehr Fotos zum Thema zu zeigen und 1x für mich privat,als Save.

Ich habe nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen,bin selbst eine "SUCHENDE" Seele.

Dies habe ich oft u. genug betont.

Gerade zur Sonnensymbolik hatte ich Themenmässig etwas ausgearbeitet,OMG...(haha) es waren weit über 70 Fotos von Politikern,natürlich mit Textmaterial und Erklärungen...dann ist es nur zu gut,dass hier mit dem Fotowahnsinn die Reissleine gezogen wurde.



Danke für´s lesen !

LG
Guten Morgen


BunterKanzler schrieb:
Bist wohl selber eine Art Doppelagent...
Wieso hast du die zwei angeblichen Fotos von dir rausgenommen? (Avatarbild und im Beitrag "Zeichen des Schweigens")
Weil ich selbst entscheide,was ich von mir Privat zeige !

keine LG !
Nervensäge  HAHAHAHAHAHA


Zuletzt von Guten Morgen am 27.09.15 21:27 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Guten Morgen am 10.09.13 23:38

ok,ich bin doch wieder lieb,

darum auch ganz liebe Grüsse an Bunter Kanzler,
Du,ja gerade Du mein Lieber hast mich zum nachdenken angeregt,Danke dafür !

ich will ich Party,
in keiner Interpretation meines Weltbildes verfallen,

lass uns Spass am SEIN haben...

LG
und hier etwas zum FEIERN:

AND WE DANCED  


LG
Guten Morgen


Zuletzt von Guten Morgen am 14.12.13 1:31 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Guten Morgen
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 198
Alter : 49
Ort : ErzDude
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Freimaurersignalfotos im Weltgeschehen & Okkulte Symbolik

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 3:20


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten