Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Bankkunden zahlen für Bankenschulden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bankkunden zahlen für Bankenschulden

Beitrag von bushi am 27.06.13 11:40

lt. EU soll nicht mehr der Steuerzahler für die Bankenkrisen haften, sondern nur der Bankkunde ab 100.000,-€ Sparanlage ?
(orf-2 9h Nachr.) bei diesen Minizinsen + Kest eine Affront!
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19183
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Bankkunden zahlen für Bankenschulden

Beitrag von nopoli am 12.07.13 11:05

ist doch logisch oder?
Mich wundert dass nicht!
avatar
nopoli
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 8
Alter : 49
Ort : Wien
Anmeldedatum : 15.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Bankkunden zahlen für Bankenschulden

Beitrag von Bengelchen8 am 18.07.13 16:00

nopoli schrieb:ist doch logisch oder?
Mich wundert dass nicht!

Logisch??? Ich sehe das eher als den Anfang einer eiskalten Enteignung!
WO siehst du da eine Logik dahinter, wenn gutgläubige Bankkunden für eklatantes Missmanagement gerade stehen sollen?
Das einzig "logische Vorgehen" wäre eine Haftung der Bankmanager mit ihrem gesamten Privatvermögen! DANN würden sichs diese Gierhammel hundert mal überlegen ob sie in hochriskante Spekulationsg'schäfteln (fremdes Geld!!!!) "investieren"!

Diesen Schritt (Kunden zur Kassa bitten) kannst ohne weiteres mit einer Firma vergleichen: Da würde wohl keiner auf die absurde Idee kommen die Angestellten/Arbeiter zwecks Schuldenbegleichung des Chefs zur Kasse zu bitten!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Bankkunden zahlen für Bankenschulden

Beitrag von fidelio777 am 19.07.13 15:34

Irgendwer muss ja bluten für die Banken. Da es die Missmanager nicht wollen, wird der Bankkunde zur Kasse gebeten.

Es mag auf den ersten Blick ja in Ordnung sein, dass Vermögen erst ab Euro 100.000 zur Rechenschaft gezogen werden.

Haben aber wirklich viele Vermögende genügend Bargeld oder Einkommen?

Das müsste dann zuerst auch bewiesen werden. Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass da in Zukunft mancher sein Geld abziehen wird von der Bank.

Denn es kann doch nicht sein, dass ein Sparer aufkommen muss für des Missmanagement dieser Banker.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Bankkunden zahlen für Bankenschulden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten