Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Endlich "amtlich": Pierre Vogel Salafisten als neue Nazis & Internet Hetzer gegen Juden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Endlich "amtlich": Pierre Vogel Salafisten als neue Nazis & Internet Hetzer gegen Juden

Beitrag von politikjoker am 23.03.13 3:52

Zur "sub-Schlagzeile":
http://www.forum-politik.at/t5412-islam-fur-das-schlechteste-im-mann-menschen-hasserfullt-fanatisch-toten-wegen-video-mit-wahrheitsgehalt-uber-mohammed

http://www.forum-politik.at/t4909-islam-mohammed-befahl-im-koran-juden-toten-vs-moslem-luge-vom-freund-jude
=> Mordlust, Menschenhass und nazi-artig mit Schaum vorm Mund J. zu töten, gehört ganz selbstverständlich(!) affraid zur islamischen Religion und Kultur, da im Koran und Hadithen so befohlen seit 1400 Jahren.
Und deswegen sind ja auch NUR Islamisten das Problem - und nicht alle Muslime.
Kranke Fanatiker wie die Salafisten folgen geistlos wie Zombies den Befehlen zum Hass und Mord aus grauer Vorzeit vom ultimativen Bösen.
..Es würden sich immer mehr Einzelpersonen über das Internet radikalisieren..Mehr Sorgen als die Neonazi-Szene bereitet den Experten der zunehmende Islamismus. Besonders radikal ist der sogenannte Salafismus..
Pierre Vogel und seine Spießgesellen sind somit endgültig Nazis (radikal und ärger als "unsere neo-Nazis").
Salafisten stellen sich gegen eine Gleichberechtigung von Mann und Frau, Homosexuelle gelten als Sünder, Demokratie und Menschenrechte spielen laut Meixner keine Rolle..
Die Hervorhebung erklärt auch, wieso BunterImam so geistlos gegen die Demokratie grölt, statt mit Verstand gegen die sie mißbrauchenden Parteien von LINKS:
BunterKanzler schrieb:Daß der Bock zum Gärtner gemacht wird, ist ja nichts Neues in der Demokröten-Politik.
Ich wußte nur noch nicht, dass das AUCH Methode hat, bei den Islamisten.
Aber weiter im Text
..„Neu für uns
Guten Morgen!! devil
Das wissen Forum-Politik LeserInnen und sämtliche Widerstandleister gegen die Islamisierung schon seit ALLEN Zeiten!! devil
ist auch, dass Jugendliche mit Migrationshintergrund, die muslimischen Glaubens sind, im Internet massiv gegen jüdische Personen und Personengruppen hetzen.
Na, besser spät als nie.
..ermitteln wir..erstmals in der Geschichte des Verbotsgesetzes in der Steiermark gegen Muslime.
Erstmals.
Die kommen jetzt, zum ersten Male nach x Jahrzehnten drauf Shocked , dass Europa von Moslem Nazis VERSEUCHT is!! devil devil
=> *FAUCH & sowas von nicht druckreifen Beschimpfungen*

devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Endlich "amtlich": Pierre Vogel Salafisten als neue Nazis & Internet Hetzer gegen Juden

Beitrag von politikjoker am 23.03.13 3:56

Weniger Neonazis, aber mehr Salafisten

Die Neonazi-Szene in der Steiermark wird laut Experten kleiner - die Zahl der Anzeigen geht stetig zurück. Dafür bereiten Salafisten der Polizei zunehmend Sorgen: Vor allem Jugendliche mit Migrationshintergrund hetzen gegen jüdische Personen.

Am 12. März 1938 erfolgte der „Anschluss“ Österreichs an Hitlerdeutschland - mehr dazu auch in 75 Jahre „Anschluss“: Ein „ausgeblendeter Zeitabschnitt“ (news.ORF.at). Mehr als sieben Jahrzehnte später sind Rechtsextremismus und Neonazismus in unserem Land zwar noch immer zu finden, die Anzeigen nach dem Verbotsgesetz sind aber rückläufig.
Neonazi-Szene im Wandel

Im vergangenen Jahr gab es in der Steiermark 50 Anzeigen nach dem Verbotsgesetz, sagt der Leiter des Landesamts für Verfassungsschutz, Rupert Meixner - in den Jahren davor seien es 70 bis 80 gewesen.

Die Neonazi-Szene sei im Wandel: „Die Alten sterben aus. Die neue Führungsriege ist bereit, sich zu öffnen, auch was die Zusammenarbeit mit ausländischen neonazistischen Gruppierungen betrifft“, so Meixner.
Radikalisierung über das Internet

Es würden sich immer mehr Einzelpersonen über das Internet radikalisieren, so der Verfassungsschützer: „Die Gefahr ist dahingehend zu sehen, dass im Extremfall Terroranschläge passieren könnten, so wie in Norwegen durch Anders Breivik. Einzeltäter können aber auch relativ einfache Delikte begehen, etwa Verhetzungstatbestände.“
Salafismus als radikale Strömung des Islam

Mehr Sorgen als die Neonazi-Szene bereitet den Experten der zunehmende Islamismus. Besonders radikal ist der sogenannte Salafismus: Salafisten stellen sich gegen eine Gleichberechtigung von Mann und Frau, Homosexuelle gelten als Sünder, Demokratie und Menschenrechte spielen laut Meixner keine Rolle.

„Neu für uns ist auch, dass Jugendliche mit Migrationshintergrund, die muslimischen Glaubens sind, im Internet massiv gegen jüdische Personen und Personengruppen hetzen. Hier ermitteln wir auch erstmals in der Geschichte des Verbotsgesetzes in der Steiermark gegen Muslime.“ Hitler hätte alle Juden vernichten sollen - das sei nur einer von vielen Kommentaren der Jugendlichen, so Meixner.

Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen ist laut Meixner keine Randerscheinung mehr: Diese Strömung werde - nicht nur in Österreich - von Jahr zu Jahr stärker.
http://tinyurl.com/c882rug
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Das paßt aber der ZARA nicht

Beitrag von bushi am 23.03.13 9:54

Weniger Neonazis, aber mehr Salafisten
Die Neonazi-Szene in der Steiermark wird laut Experten kleiner - die Zahl der Anzeigen geht stetig zurück. Dafür bereiten Salafisten der Polizei zunehmend Sorgen: Vor allem Jugendliche mit Migrationshintergrund hetzen gegen jüdische Personen.
Radikalisierung über das Internet
Es würden sich immer mehr Einzelpersonen über das Internet radikalisieren, so der Verfassungsschützer.
Salafismus als radikale Strömung des Islam
Mehr Sorgen als die Neonazi-Szene bereitet den Experten der zunehmende Islamismus. Besonders radikal ist der sogenannte Salafismus: „Neu für uns ist auch, dass Jugendliche mit Migrationshintergrund, die muslimischen Glaubens sind, im Internet massiv gegen jüdische Personen und Personengruppen hetzen. Hier ermitteln wir auch erstmals in der Geschichte des Verbotsgesetzes in der Steiermark gegen Muslime.“ Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen ist laut Meixner keine Randerscheinung mehr: Diese Strömung werde - nicht nur in Österreich - von Jahr zu Jahr stärker.
Rassismus im Internet steigt dramatisch an, es wird ungezügelt gehetzt.
Die Anonymität des Internets lässt bei manchen Rassisten alle Hemmschwellen fallen, so der Verein "Zara".
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Endlich "amtlich": Pierre Vogel Salafisten als neue Nazis & Internet Hetzer gegen Juden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten