Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von Otto Kegele am 25.02.13 22:04

Zur Nationalratswahl 2013

Wenn wir uns nicht endlich vereinen und aktiv werden;
wird es auch bei der NR-Wahl 2013 noch immer so sein dass, für jene Wähler welche sich für keine der zur Wahl stehenden Parteien entscheiden können, keine anderen Möglichkeiten bestehen werden als;
- entweder nicht zu wählen und somit zu riskieren als undemokratisch abgestempelt zu werden,
- oder irgend einer Partei seine Stimme zu geben und somit riskieren, dass man ausgerechnet jene Partei gewählt hat, deren Ideologie man absolut nicht vertritt, wie sich nach der Wahl im politischen Alltag herausstellen wird.
Wer die dritte Möglichkeit - ungültig zu wählen - wahrnimmt, hat wenigstens seine demokratische Pflicht erfüllt; er hat gewählt.
Sollte es uns also nicht gelingen, bis zur Wahl - nebst den auf dem amtlichen Stimmzettel zur Wahl stehenden Parteien - eine weitere Möglichkeit zur Stimmabgabe zu bekommen (z.B.: "Ich bin für eine direkte Demokratie JA/NEIN" oder "Ich bin mit der politischen Arbeit unserer Mandatare zufrieden JA/NEIN"), so wird uns Wohl oder Übel keine andere Alternative übrig bleiben als sich zum "WEISSWÄHLER" zu bekennen.

W E I S S W Ä H L E R

Eine politische Gruppierung, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, in Österreich ein Volksbegehren zur Forderung einer „DIREKTEN DEMOKRATIE“ zu unterstützen.

Diese Gruppierung kennt keine Mitgliederliste, keine Listenführer, keine Sprecher, oder gar Politiker und sonstige profilierungssüchtige Mitbürger und Wähler.

Alle Mitbürger und Mitbürgerinnen welche sich keiner der etablierten Parteien verpflichtet fühlen und diese Idee unterstützen sind dazu eingeladen, diese Information mit dem damit verbundenen STIMMZETTEL zu verbreiten.

Die Forderung nach einer „DIREKTEN DEMOKRATIE“ kann in Österreich über ein Volksbegehren und eine anschließende Volksabstimmung durchgesetzt werden.

Das muss jedoch vom Volk gefordert werden. Die gewählten Parteien und Politiker werden niemals von sich aus ihre erreichten Machtanteile beschneiden und in Richtung direkte Demokratie etwas unternehmen oder gar entscheiden. Und wenn doch, dann sind es mit Sicherheit nur Scheinzugeständnisse.

Es könnte daher wie seinerzeit (1291) in der Schweiz geschehen, als sich drei Schweizer Haudegen (mit dem berühmten Rütli-Schwur) gegen die Herrschaft der Habsburger auflehnten. Was in späterer Folge (1848) schließlich zur heute noch gültigen Bundesverfassung mit „DIREKTER DEMOKRATIE“ führte.

Warum weiß wählen:

· Nicht wählen heißt; durch meine nicht abgegebene Stimme erkläre ich mich praktisch schon im voraus mit jeglichem Wahlergebnis einverstanden.
Wenn Sie das so wollen o.k. Wir wollen das nicht!

· Irgend einer Partei die Stimme zu geben (aus Protest oder Frust gegenüber den regierenden Parteien und der zur Zeit praktizierten Politik) ist ebenfalls nicht zielführend. Die Wählerstromanalysen der letzten Wahlen haben es eindeutig bewiesen! Wir wollen das nicht!

· Ungültig (weiß) wählen ist für uns noch die akzeptabelste Alternative, welche wir vehement vertreten. Wenn im gleichen Wahlgang auch noch die Forderung nach einem Volksbegehren für „DIREKTE DEMOKRATIE“ gestellt wird, kann dieses Begehren der Wähler (wenn es mit einer entsprechenden Mehrheit ausgestattet ist) weder von den etablierten (gewählten) Parteien, noch von den Medien ignoriert werden.

Der Anteil an Nichtwählern, Wechselwählern (Protestwählern), an ungültig abgegebenen Stimmen und an Neuwählern (Jugend) beträgt zusammen über 50 %.

Es ist sicher nicht unrealistisch, wenn wir glauben, dass daraus eine entsprechende Mehrheit zu rekrutieren möglich ist und sich damit unsere Idee umsetzen lässt.

HELFEN SIE MIT! VERBREITEN SIE DIESE INFO UND DEN STIMMZETTEL!

Den Stimmzettel kopieren Sie bitte aus dem Blog bei Google ottokegele.blospot.com - Nationalratswahl 2013 -

Otto Kegele
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4
Alter : 74
Ort : Gmunden
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.02.13

http://ottokegele.blogspot.com + facebook + twitter + netlog

Nach oben Nach unten

Komiker Beppe Grillo ist der große Sieger der Italien-Wahl

Beitrag von bushi am 25.02.13 22:23

wollen wir auch solche Zustände in Österreich?

Der große Wahlsieger steht fest: Die Protestbewegung von Komiker Beppe Grillo hat alle Vorhersagen übertroffen und mehr Stimmen geholt ...
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/02/25/sensation-in-italien-euro-skeptiker-wird-staerkste-partei-in-italien/
http://www.spiegel.de/politik/ausland/in-italiens-wahl-ist-die-bewegung-von-beppe-grillo-ein-sieger-a-885516.html
Beppe Grillo ist der große Sieger, der Komiker kommt auf 26 Prozent.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von politikjoker am 27.02.13 6:21

@Otto Kegele
Was stellst denn DU schon wieder für absurde und weltfremde Theorien auf..? 88

Mit Weiss-Wählen hilfst NUR den LINKEN in SpÖvpG an der Macht, da deren Leute fleißig kreuzen.

Mit Weiss-Wählen leistest du keinen Widerstand gegen die Zustände, sondern hilfst den Typen an der Macht indem du NICHT ihren Gegnern hilfst.

Ansonsten interessiert sich keiner für euch.
Zahlen in ner fast völlig uninteressanten Statistik, die kaum das Papier wert is bzw. überhaupt die Zeit, die zu lesen.

Wir ETWAS erreichen wollt, indem ihr NICHTS (Konkretes) angebt - das wisst wohl auch nur ihr. lol!
Aber gut, solche absurden Schlüsse sind ja nix Neues...
http://www.forum-politik.at/t3522-gutmenschen-xxxxxxxxxxxx

Oder: Wenn ihr was ändern wollt, müßt ihr anders - aber bitte was BESTIMMTES Anderes - wählen.
Sonst bleibt alles gleich.


*saueinfache Regeln*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

DIREKTE DEMOKRTIE für Österreich

Beitrag von Otto Kegele am 27.02.13 23:13

@Politik Joker

Danke dass Du meinen Post gelesen und komentiert hast.
Leider hast Du ihn nicht verstanden, sonst würdest Du nicht so boshaft antworten.
Lies meinen Stimmzettel, vielleicht kannst Du dann meiner Botschaft etwas positives abgewinnen.

Die Weisswähler richten sich nicht an all jene Wähler welche wissen, welcher Partei sie ihre Stimme geben werden.
Wir wollen niemanden umstimmen. Schon gar nicht die sogenannten Stammwähler.

Die Weisswähler wollen nur all jene Bürger motivieren, welche;
- beabsichtigen nicht zu wählen (Wahlabstinenzler)
- immer wieder eine andere Partei wählen (Protest- oder Wechselwähler) oder
- noch nicht wissen wen sie wählen sollen (Jungwähler)

Mit demokratischen Grüßen
Otto Kegele






Otto Kegele
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4
Alter : 74
Ort : Gmunden
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.02.13

http://ottokegele.blogspot.com + facebook + twitter + netlog

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 28.02.13 1:35

geh lieber jokerle,kriegst du gar nicht mit,dass der linken brut der a..auf grundeis jetzt schon läuft?
und das lange vor OKTOBER!
sag ich hier doch schon seit über einem jahr!
der strohsack wurde doch nur hinter den politkulissen erfunden,damit der hc der linken brut nicht gefährlich werden kann.
(protestwähler währen ja alle zu hc gelaufen)und plötzlich kommen jetzt die weissen auch noch dazu,gröhl!

es wird so kommen wie in italy,glaub mir.
drei parteien umd ie 26% oder 23% und dann werdens net wissen wie es weitergeht Razz

weil dem multi alten strohsack die politik so viel interessiert.
ich lach mich schief!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 28.02.13 1:39

Otto Kegele schrieb:@Politik Joker

Danke dass Du meinen Post gelesen und komentiert hast.
Leider hast Du ihn nicht verstanden, sonst würdest Du nicht so boshaft antworten.
Lies meinen Stimmzettel, vielleicht kannst Du dann meiner Botschaft etwas positives abgewinnen.

Die Weisswähler richten sich nicht an all jene Wähler welche wissen, welcher Partei sie ihre Stimme geben werden.
Wir wollen niemanden umstimmen. Schon gar nicht die sogenannten Stammwähler.

Die Weisswähler wollen nur all jene Bürger motivieren, welche;
- beabsichtigen nicht zu wählen (Wahlabstinenzler)
- immer wieder eine andere Partei wählen (Protest- oder Wechselwähler) oder
- noch nicht wissen wen sie wählen sollen (Jungwähler)

Mit demokratischen Grüßen
Otto Kegele






und was sind bitteschön jungwähler?
16-jährige "wiener",die nicht mal wissen wie unser kanzler bzw.der bundespräsident heisst?
von deutschkenntnissen gar nicht zu sprechen!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von Otto Kegele am 28.02.13 7:36

Was spricht eigentlich gegen die Demokratie:
Auch Churchill scheint manchmal Gedanken in diese Richtung gehegt zu haben, wie folgendes Zitat nahe legt:
«Das größte Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit einem durchschnittlichen Wähler.»

Dieses Zitat von Churchill scheint geradezu maßgeschneidert für all jene (vor allem annonymen) Poster zu sein, welche immer wieder in unter- und übergriffigen Kommentaren argumentieren, aber selbst nicht in der Lage sind, vernünftige Vorschläge zu machen. Leider vermisst man bei diesen Postern meist auch die Bereitschaft einmal über anderer Leute Gedanken nachzudenken. Statt dessen werden mediale und parteipolitische Schlagwörter nachgeplappert.

Otto Kegele
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4
Alter : 74
Ort : Gmunden
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.02.13

http://ottokegele.blogspot.com + facebook + twitter + netlog

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 01.03.13 2:58

demokratie: JA

hirnrissige,tagträumerische ideen: NEIN

somit hast du meine meinung,und damit kannst du dich jetzt auch auf ganz demokratische weise auseinandersetzen....
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von politikjoker am 01.03.13 6:24

Otto Kegele schrieb:.. für all jene (vor allem annonymen) Poster zu sein,
Das ganze Netz is statistisch anonym.
Willst das ändern, oder was..?
TRÄUMER!! 88
welche immer wieder in unter- und übergriffigen Kommentaren argumentieren,
Sorry, aber es ist unmöglich, jemanden ernst zu nehmen, der fest daran glaubt, von nix Machen würde sich was ändern.
Das wirkt nämlich extrem unintelligent.
Organisiertes "Nix-Machen" - was willst du damit gewinnen..? teufel
Meine außer Gelächter der auch geistig Erwachsenen..?? lol!
Ansonsten war hier keiner untergriffig.
Übergriffige Kommentare GIBT ES NICHT (Deutsche Sprache, schwere Sprache für eich LINKE Träumer..?? teufel ) und dass man damit argumentieren könnte, wär´mir auch neu .
Haben wir auch nicht.
Wir haben salopp mit Fakten deine Träumereien weggewischt. Jungwähler wissen tatsächlich herzlich wenig von der Politik und haben meist höchstens Flausen aus Facebook im Schädel, statt Wissen.

Dass Weiss Wählen NULL Sinn hat und NULL bringt, is sowieso Fakt.
Dass wer das nicht weiss oder glaubt, mit weiss Wählen was zu erreichen, wirkt geistesgestört, so irrational is das.
Is auch Fakt.

Aber weiter im Text:
aber selbst nicht in der Lage sind, vernünftige Vorschläge zu machen.
Es is BAR jeglicher Vernunft, weiss zu wählen - also brabbel hier nicht von Vernunft, wenn du offensichtlich keinen gesunden Menschenverstand hast!

WIR snd ja auf der vernünftigen Seite: Wir wählen ja. Also was sollen wir zu groben Unfug auf Kinderniveau wie "weiss wählen" noch extra vorschlagen..?
Ansonsten, um es ganz klar zu machen - auch für DICH:
WÄHLT-NICHT-LINKS!!! devil
Dann haben wir plötzlich wesentlich weniger Probleme in:
(1) Bildung (Spö sorgt mit jeder Menge erlaubten Fünfer für Trottel-Massen)
(2) Finanzen (Salzburg reicht als Bsp. )
(3) Sicherheit (Kriminelle gehen aus und ein, wies wollen und klauen mal eben die Wien-Bahnen "tot" bzw. klauen Schwerverbrecher immer wieder und wieder Buntmetall / Vergewaltiger dürfen auch tun, was sie wollen)
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von politikjoker am 01.03.13 6:24

(4) Integration bzw. Aussortierung von Schmarotzern und Bösewichtern (bisher leben alle fett versorgt in Luxus auf unsere Kosten
http://www.forum-politik.at/t5613-asylheim-stories-traiskirchen-luxus-kost-fur-asylwerber-gratis-logis-und-kleidung )
Leider vermisst man bei diesen Postern meist auch die Bereitschaft einmal über anderer Leute Gedanken nachzudenken.
Sorry. Wir leben in der Realität und laufen nun mal keinen kindischen Hirngespinsten nach.
Ergo sind wir von der geistesgestörten Idee, dass von nix irgendwas käme höchstens belustigt.
Das liegt aber daran, dass wir auch geistig erwachsen sind - nicht daran dass wir gemein oder so wären. lol!
Du kannst aber gerne in unser "böses Schwestern-Forum" gehen.
Audimax-gestählte Volltrottel sollen ja bald einem "Führer" nachlaufen:
http://www.forum-politik.at/t2558-audimax-geistig-verwirrte-studenten-chaoten-schlagen-zu-bildungsdemo-mit-kurden-obdachlosen-und-klimaschutzern
Statt dessen werden mediale und parteipolitische Schlagwörter nachgeplappert.
WO..???
Weißt du nicht, wovon du a redest, oder fantasierst du dir die Diskussionen verlogen und geistesgestört einfach so zusammen, wie du sie brachst...? What a Face
Wir haben hier FAKTEN gebracht:
(1) Weiss wählen bringt rein gar nix
(2) Wer glaubt, dass weiss wählen was bringt, is frei von gesunden Menschenverstand und Intelligenz
(3) Jungwähler wissen herzlich wenig von der Politik

Mit Politik oder Medien hat das genau NULL zu tun.
Nicht mal ansatzeise!! devil
Das sind die knallharten Fakten.
Auch wenn sie dir nicht in den Kram passen - es sind die Fakten.
Und das als "Schlagwörter" abzutun, is zwischen verlogen und geistesgestört.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von politikjoker am 01.03.13 6:25

Und sowieso und überhaupt - wer diesen groben Unfug bar JEGLICHER Vernunft rumtrompetet, sollte hier nicht von "vernünftigen Argumenten" reden
Die Weisswähler wollen nur all jene Bürger motivieren, welche;
- beabsichtigen nicht zu wählen (Wahlabstinenzler)
..und sie sinnlos extra wohin scheuchen, um nix Sinnvolles zu tun.
=> 88 107
- immer wieder eine andere Partei wählen (Protest- oder Wechselwähler)
..also besser einen auf unreif machen und überhaupt niemanden mehr wählen statt den, der gerade am überzeugendsten is, was..?
Kann man eigentlich eine "Idee" noch dämlicher anlegen..?
Ich glaube kaum!
Im Gegenteil!
Die schädigt(!) auch noch die Demokratie, indem sie verantwortungsvolle Wähler in sinnlose Kinder-Kritzler "transformiert". devil
- noch nicht wissen wen sie wählen sollen (Jungwähler)
..also gar nix wählen, statt reif werden und sich mit der Politik auseinander setzen.
=> devil 121 107 88


Fazit: Gutmenschen / LINKE geistesgestört!! devil
http://www.forum-politik.at/t3522-gutmenschen-xxxxxxxxxxxx


*nur mehr heftig den Kopf schüttelnd*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 04.03.13 20:04

Otto Kegele schrieb:Was spricht eigentlich gegen die Demokratie:
Auch Churchill scheint manchmal Gedanken in diese Richtung gehegt zu haben, wie folgendes Zitat nahe legt:
«Das größte Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit einem durchschnittlichen Wähler.»
bei uns sitzen sie im Parlament bounce
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 06.03.13 0:07

churchill hat auch ganz andere sachen GETAN,nicht nur blöde dahergelabbert!

hat sogar schiffe von den verbündeten franzosen versenken lassen(inklusive hunderte,tausende todesopfer)

aber das tangiert ja heute niemanden mehr.....

lernts endlich amoi geschichte ihr deppen!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 06.03.13 0:16

bushi schrieb:
Otto Kegele schrieb:Was spricht eigentlich gegen die Demokratie:
Auch Churchill scheint manchmal Gedanken in diese Richtung gehegt zu haben, wie folgendes Zitat nahe legt:
«Das größte Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit einem durchschnittlichen Wähler.»
bei uns sitzen sie im Parlament bounce

durchschnittlich-unterdurchschnittlich---BUSHI lachen lachen lachen
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 06.03.13 9:21

heireiad schrieb:churchill hat auch ganz andere sachen GETAN,
hat sogar schiffe von den verbündeten franzosen versenken lassen(inklusive hunderte,tausende todesopfer)
aber das tangiert ja heute niemanden mehr.....
lernts endlich amoi geschichte ihr deppen!
Südafrika vergessen?
Der Burenkrieg und die Abenteuer des Winston Churchill mit seiner Lieblingswaffe P-08
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 06.03.13 21:24

ja lieber bushi,keiner kann perfekt sein..

ausserdem kann man ja nicht sämtliche massaker der briten aufzählen.die liste wäre nämlich endlos und ginge sehr lange zurück.
das geile commonweahlth eben.

erwähnen wir halt auf die schnelle mal indien.
der gewaltlose ghandi hat es geschafft,das sie wie geprügelte hunde abmarschieren mussten. loool
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 15.04.13 13:22

zur Zeit lauft 8 Tage lang eine Stimmabgabe bei den Bezirksämter, "Volksbegehren" wegen der "Direkten Demokratie"
http://www.wien-konkret.at/politik/direkte-demokratie/
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 15.04.13 15:57

Und bist schon unterschreiben gegangen?

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Demokratie: Heute startet das Volksbegehren.

Beitrag von bushi am 15.04.13 18:33

"Demokratie jetzt!" will eine Reform des Wahlrechts, mehr direkte Demokratie, verstärkter Kampf gegen Korruption. (Heute, S.4)

fidelio777 schrieb:Und bist schon unterschreiben gegangen?

Bis 22. April kann auf allen Gemeinde- und Bezirksämtern das Volksbegehren unterzeichnet werden.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 16.04.13 11:25

bushi schrieb:"Demokratie jetzt!" will eine Reform des Wahlrechts, mehr direkte Demokratie, verstärkter Kampf gegen Korruption. (Heute, S.4)

fidelio777 schrieb:Und bist schon unterschreiben gegangen?

Bis 22. April kann auf allen Gemeinde- und Bezirksämtern das Volksbegehren unterzeichnet werden.

Ich kann nicht unterschreiben gehen. Aber du solltest unbedingt zum unterschreiben gehen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 16.04.13 12:22

fidelio777 schrieb:
Ich kann nicht unterschreiben gehen. Aber du solltest unbedingt zum unterschreiben gehen.
ich war heute vormittag im bezirks-amtshaus wählen Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 16.04.13 12:31

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:
Ich kann nicht unterschreiben gehen. Aber du solltest unbedingt zum unterschreiben gehen.
ich war heute vormittag im bezirks-amtshaus wählen Twisted Evil

Brav, ganz brav lieber bushi. Das ist eben gelebte Demokratie.

Würde ich in Österreich wohnen, würde ich auch abstimmen gehen. Dieses Volksbefragung würde ich mit ja beantworten, sofern die Frage gestellt wurde: Wollt ihr die direkte Demokratie in Zukunft in Österreich?

Da würde ich mit ja unterschreiben.


Zuletzt von fidelio777 am 17.04.13 8:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 16.04.13 23:16

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:
Ich kann nicht unterschreiben gehen. Aber du solltest unbedingt zum unterschreiben gehen.
ich war heute vormittag im bezirks-amtshaus wählen Twisted Evil

und was hast du im amtshaus "gewählt"????
die putzfrau,den portier oder sonst irgendwen? geek jocolor
abstimmen kannst maximal dort gehen!aber egal habts sicher abgestimmt zu welchen wirten ihr saufen geht.

immer blöde daherschreiben,aber ins amtshaus wählen gehen,obwohl das nur eine vertrottelte befragung ist!
typisch linke parasiten! von nix eine ahnung haben,aber müll von sich geben,hauptsache es bleibt alles beim alten,gelle?
la la la la
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 16.04.13 23:30

heireiad schrieb:
und was hast du im amtshaus "gewählt"????
...das "Volksbegehren" zur 'direkten Demokratie' dafuer ........ auch Du als "Rechtsaussen" kannst hingehen Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 17.04.13 2:34

bushi schrieb:
heireiad schrieb:
und was hast du im amtshaus "gewählt"????
...das "Volksbegehren" zur 'direkten Demokratie' dafuer ........ auch Du als "Rechtsaussen" kannst hingehen Twisted Evil

ach,beim volksbegehren wählt man? naja,man lernt nie aus....
sehr grosse politische bildung,echt! cheers cheers cheers cheers

ausserdem rechtsaussen wie du das nennst,will ja direkte demokratie.
verhindern tun ja das nur so linksparasiten wie du!
alles lüge,schleim und schei.. von euch!
alles was ihr von demokratie haltet kennen wir ja.
VOLKSABSTIMMUNG ausgang nein,wird trotzdem gebaut.
VOLKSABSTIMMUNG ausgang ja,wird nicht gebaut.
STEURSENKUNG ja,kassiert wird mehr als je zuvor

und zum abschluss der berühmte spruch:alles was ich bin,bin ich durch die partei....
der war zwar als unterrichtsminister net schlecht,aber dann wurde der sogar kanzler!!!!!

ich möchte mit eurem verlogenen pack nur mehr KOTZEN. ohne smiley!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

„Un pour tous, tous pour un“

Beitrag von bushi am 17.04.13 8:43

heireiad schrieb:
und zum abschluss der berühmte spruch: alles was ich bin, bin ich durch die partei....
und zum abschluss der berühmte spruch: "Einer für alle, alle für einen"....... (Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft)

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 17.04.13 8:53

bushi schrieb:
heireiad schrieb:
und zum abschluss der berühmte spruch: alles was ich bin, bin ich durch die partei....
und zum abschluss der berühmte spruch: "Einer für alle, alle für einen"....... (Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft)


http://www.youtube.com/watch?v=LKXUNRrYQd0

Und hier das passende Lied zu diesem spruch.

(Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft). Das ich nicht lache. Noch nie gehört und gelesen.

Habe noch nie bemerkt, dass hier einer für alle, alle für einen steht. Da herrscht eher das Gegenteil. Jeder für sich.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 17.04.13 10:19

fidelio777 schrieb:
(Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft). Das ich nicht lache. Noch nie gehört und gelesen.

Habe noch nie bemerkt, dass hier einer für alle, alle für einen steht. Da herrscht eher das Gegenteil. Jeder für sich.
aus Google: Das Motto „Einer für alle, alle für einen“ ist der (inoffizielle) Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft.


"Zehn kleine Negerlein" (dieses Lied ist verboten) .....daher http://www.youtube.com/watch?v=LKXUNRrYQd0
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 17.04.13 10:58

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:
(Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft). Das ich nicht lache. Noch nie gehört und gelesen.

Habe noch nie bemerkt, dass hier einer für alle, alle für einen steht. Da herrscht eher das Gegenteil. Jeder für sich.
aus Google: Das Motto „Einer für alle, alle für einen“ ist der (inoffizielle) Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft.


"Zehn kleine Negerlein" (dieses Lied ist verboten) .....daher http://www.youtube.com/watch?v=LKXUNRrYQd0

Es ist, wenn schon, dann schon der Leitspruch der SVP Schweiz.

http://www.svp.ch/g3.cms/s_page/86530/s_name/einerfueralleallefuereinen1

Dieser Spruch hat Ueli Maurer, Bundespräsident für das Jahr 2013 in seiner Neujahrsrede gesprochen. Somit handelt es sich um keinen Wahlspruch, weder offiziell noch inoffiziell, um einen Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Und wenn dem so wäre, so hätten wir dies bei uns im Bundesamt für Sozialversicherungen ganz bestimmt in einem Rundschreiben erhalten, denn ich arbeite für die Schweizerische Eidgenossenschaft.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 19.04.13 1:18

bushi schrieb:
heireiad schrieb:
und zum abschluss der berühmte spruch: alles was ich bin, bin ich durch die partei....
und zum abschluss der berühmte spruch: "Einer für alle, alle für einen"....... (Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft)


wieder mal typisch für verlogene,verschleiernde linke brut!
du liest ein post,wo die wahrheit steht,und schreibst als antwort nur SCHWACHSINN!

wenn du mir nur erklären könntest,was der sinowatz mit einer für alle und alle für einen,und der schweizerischen eidgenossenschaft zu tun hat,wäre ich dir sehr gewogen!

naja,verlogenes pack eben,wie die partei,so auch deren wähler!

und so nebenbei,die 10 kleinen negerlein sind ja verboten wegen euch linksidioten.
musst halt jetzt singen 10 kleine schwarzafrikaner,und dann wars kaner! rofl rofl rofl
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

berühmte Sprüche zitieren!

Beitrag von bushi am 19.04.13 9:25

heireiad schrieb:........'alles was ich bin, bin ich durch die partei'.................'einer für alle und alle für einen'........

musst halt jetzt singen 10 kleine schwarzafrikaner,und dann wars kaner!
muß halt jetzt singen 10 kleine 'Bimbo' ....................... Bimbo (Stadt), eine Stadt in der Zentralafrikanischen Republik.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

"Demokratie jetzt!"...... Bisher geringes Interesse

Beitrag von bushi am 19.04.13 19:33

heireiad schrieb:immer blöde daherschreiben,aber ins amtshaus wählen gehen,obwohl das nur eine vertrottelte befragung ist!
"Demokratie jetzt!" leicht vor "Gegen Kirchenprivilegien"
http://www.österreich.at/nachrichten/Volksbegehren-Bisher-geringes-Interesse/101679132
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 20.04.13 1:17

bushi schrieb:
heireiad schrieb:........'alles was ich bin, bin ich durch die partei'.................'einer für alle und alle für einen'........

musst halt jetzt singen 10 kleine schwarzafrikaner,und dann wars kaner!
muß halt jetzt singen 10 kleine 'Bimbo' ....................... Bimbo (Stadt), eine Stadt in der Zentralafrikanischen Republik.

du oberschlauer!
BIMBO ist auch verboten!
selbst wenn es hundert solcher städte mit diesem namen gibt!
typisch linkes gesindel:gesetze rausbringen und null ahnung von irgendwas haben.

und zu deiner info: ich sage ne...,bim..,kan...,tsch....,wann immer es mir spass macht du koffer!
88 und morgen kauf i ma an mohr im hemd......................... lachen
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 20.04.13 9:12

heireiad schrieb:BIMBO ist auch verboten!
selbst wenn es hundert solcher städte mit diesem namen gibt!
typisch linkes gesindel:gesetze rausbringen und null ahnung von irgendwas haben.
"WEANA" bedeutet Wiener - ist das auch verboten?
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 20.04.13 15:23

bushi schrieb:
heireiad schrieb:BIMBO ist auch verboten!
selbst wenn es hundert solcher städte mit diesem namen gibt!
typisch linkes gesindel:gesetze rausbringen und null ahnung von irgendwas haben.
"WEANA" bedeutet Wiener - ist das auch verboten?

die übliche idiotenantwort eben von einem parasiten,der allen nur im sack hängt!
du bist sowieso ka weana,du bist ein pig
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 20.04.13 19:32

heireiad schrieb:
du bist sowieso ka weana,du bist ein pig
das Eingangsposting lautete:
Zur Nationalratswahl 2013
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 22.04.13 9:17

Dann kehr doch zurück zum Kernthema dieses Threads.

Die Unterschriftensammlung wird eh bald abgeschlossen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Österreicher mit ihrer Regierung zufrieden!?

Beitrag von bushi am 23.04.13 9:50

fidelio777 schrieb:
Die Unterschriftensammlung wird eh bald abgeschlossen.
Das Volksbegehren für die "direkte Demokratie" war das schwächste österr. Volksbegehren aller Zeiten. (orf-2 9h Nachrichten)


.....aber andauernd nörgeln, mäkern, jammern, sudern bounce ^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von bushi am 23.04.13 14:49

heut. Krone-Frage des Tages

"Sind Sie für mehr Volksbegehren und Volksbefragung?"

JA: 75,8%
NEIN: 24,2%

.....wieso gingen dann sowenig!? scratch
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 23.04.13 15:07

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:
Die Unterschriftensammlung wird eh bald abgeschlossen.
Das Volksbegehren für die "direkte Demokratie" war das schwächste österr. Volksbegehren aller Zeiten. (orf-2 9h Nachrichten)


.....aber andauernd nörgeln, mäkern, jammern, sudern bounce ^125

Eh, klar.

Hätte man mal die Gelgenheit, etwas für die Demokratie zu tun, so sitzen die lieber zu Hause oder im Heurigen oder in einem Wirtshaus und palavern dort.

Schade eigentlich.

Genau aus dem Grund versuche ich so viele Abstimmung wir nur möglich mitzumachen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von heireiad am 25.04.13 0:10

lieber fidelio,ich glaube du bist nict ganz im bilde was der unterschied zwischen unserem totaliteren österreich und der demokratischen schweiz ist.

bei uns gibts zuerst eine volksbefragung wo jeder trottel hinlaufen muss um mal unterschreiben zu DÜRFEN.
wenn da genügend unterschriften sind,kommt dann das sogenannte VOLKSBEGEHREN.
wenn dann genügend käsezettel vorhanden sind,muss sich das parlament damit beschäftigen.dann muss das parlament erst mal eine
VOLKSABSTIMMUNG dem volke "bewilligen".

und bitte schön wie soll das gehen bei unseren spvpnazis?
niemals! (war auch nie so in den letzten jahren)

kann mich noch gut erinnern wie sich vor nicht allzu langer zeit halb österreich die füsse wegen dem lissabonvertrag wundgelaufen hat.
was haben die beiden eu-hörigen parteien gemacht?
EINFACH DRÜBERGEFAHREN!
was hat faymann versprochen vor ein paar jahren?
alles was wichtig ist für österreich,wenn es eu-mäßig eine änderung geben sollte,dann gibts eine volksabstimmung.
gutes wahlversprechen gelle?
was herausgekommen ist dabei seit damals,ist ja wohl jedem bekannt.
erst mal die verfassung geändert
dann lissabon
dann milliarden für pleitegeier
von den anderen "kleinigkeiten" jetzt auf die schnelle gar nicht zu sprechen.

darum wie gesagt:in der schweiz gibts volksabstimmungen,bei uns blöde fragebögen,die nicht mal das papier wert sind wo der ganze schwachsinn draufsteht.wandert bei denen alles im müll!

so schauts aus!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von BunterKanzler am 25.04.13 16:46

Die Bürger haben eben politisch resigniert und oft genug erlebt, daß Wahlversprechen bloß Schönwetterreden sind und in allen Belangen über die mehr oder weniger bekannte Volksmeinung drübergefahren wird. Daher habens die meisten aufgegeben, sich bei Volksbegehren oder Bürgerinitiativen zu beteiligen. Rückzug ins Private, möglichst abgeschottet von allem ist für viele die Devise. So eine Mischung aus Biedermeier-Stimmung und neudeutsch cocooning.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 26.04.13 15:09

heireiad schrieb:lieber fidelio,ich glaube du bist nict ganz im bilde was der unterschied zwischen unserem totaliteren österreich und der demokratischen schweiz ist.
Lieber Heireiad
Das stimmt schon, dass ich nicht ganz im Bilde bin wie es in Österreich abgeht. Mir sind nun einige Parallen aufgefallen die sich ganz und gar gleichen mit unserem Demokratiesystem.


bei uns gibts zuerst eine volksbefragung wo jeder trottel hinlaufen muss um mal unterschreiben zu DÜRFEN.
Das geht bei uns fast gleich. Das geht so: Irgend jemand ergreift das Referendum oder eine Initiative und geht dann Unterschriften sammeln.

wenn da genügend unterschriften sind,kommt dann das sogenannte VOLKSBEGEHREN.
Sind die genügend Unterschriften gesammelt worden, dann wird es auf die Rechtsmässigkeit geprüft und geht dann in die Vernehmlassung in das Parlament. Haben die ihren Segen dazu gegeben und die Abstimmungsbotschaften verfasst wird es dem Volk zur Abstimmung gebracht.

wenn dann genügend käsezettel vorhanden sind,muss sich das parlament damit beschäftigen.dann muss das parlament erst mal eine
VOLKSABSTIMMUNG dem volke "bewilligen".
Wurde eine Abstimmung nun angenommen so geht das Gesetz in das Parlament um weiter zu beraten ab wann es in Kraft treten soll oder ob noch Anpassungen gemacht werden müssen. Erst dann, wenn diese Hürden genommen wurden, dann kann es in Kraft treten.

Wurde eine Abstimmung abgelehnt, so wie es von den Politikern gewünscht wurde, dann erübrigt sich alles und alles bleibt beim Alten.



und bitte schön wie soll das gehen bei unseren spvpnazis?
niemals! (war auch nie so in den letzten jahren)
Stimmt kann ich Dir da muss ich dir ganz recht geben. Das passt zu den Politikern.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 26.04.13 15:57

darum wie gesagt:in der schweiz gibts volksabstimmungen,bei uns blöde fragebögen,die nicht mal das papier wert sind wo der ganze schwachsinn draufsteht.wandert bei denen alles im müll!

so schauts aus!

Die Volksabstimmung werden mitunter auch gegen den Willen des Bürgers in Kraft gesetzt. Das war so mit der Abstimmung über die Einführung der Sommerzeit. Das Volk hat diese ganz klar abgelehnt. 5 Jahre später wurde sie einfach eingeführt.

Andere Abstimmungen werden oder wurden so abgeschwächt, dass es nach dem Willen der Parlamentarier in Kraft gesetzt wurde. So zum Beispiel über die Verjährung des sexuellen Missbrauchts von Minderjährigen.

Im Gesetzestext war ganz klar vorgesehen, dass bis und mit dem 16. Lebensjahr keine Verjährung vorsieht. Damit war das Parlament nicht einverstanden nach der Abstimmung. Diese Abstimmung wurde ganz klar vom Volk angenommen. Nun sieht es so vor, dass die Unverjährbarkeit bei sexuellem Missbrauch bereits erst ab dem 14. Lebensjahr nicht mehr gilt. Begründung: Ein 14-jähriger Mensch könne sich von selbst dagegenstellen, wenn es einem Missbrauch ausgesetzt sei. Schutzalter bei uns ist 16.

Bei uns heisst es im Volksmund so schön: Für was abstimmen gehen, wenn die in Bern eh machen was sie wollen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von fidelio777 am 26.04.13 15:59

BunterKanzler schrieb:Die Bürger haben eben politisch resigniert und oft genug erlebt, daß Wahlversprechen bloß Schönwetterreden sind und in allen Belangen über die mehr oder weniger bekannte Volksmeinung drübergefahren wird. Daher habens die meisten aufgegeben, sich bei Volksbegehren oder Bürgerinitiativen zu beteiligen. Rückzug ins Private, möglichst abgeschottet von allem ist für viele die Devise. So eine Mischung aus Biedermeier-Stimmung und neudeutsch cocooning.

Die Resignation der Bürger kommt immer mehr zum Tragen. Schliesslich haben die genug erlebt wie die Damen und Herren eh alles so drehen wie sie es wollen. Und schliesslich geben die in Brüssel auch noch vor was zu machen ist und was nicht.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DIREKTE DEMOKRATIE für Österreich

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten