Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von politikjoker am 16.01.13 17:52

Wieder erst die Kurzversion

* Wütende Satanisten Islamisten Nazis wollen mit Kalashnikovs gegen Raketen des Militärs anstinken. Ihre Mordwillkür zuhaus wegen zuviel Macht dürfte den Dummgehaltenen wohl zu Kopf gestiegen sein. teufel
http://www.forum-politik.at/t5665-islam-macht-dumm-so-werden-massen-dumm-geboren-und-bleiben-auch-dumm

* Satanisten Islamisten haben keine Ahnung vom Kriegführen - sie können NUR "weiche Ziele" angreifen und der ganzen Welt(!) geldgeil und bösartig Ärger
machen! devil
Z.B.: Drogenschmuggel , Menschenhandel bzw. Schlepperwesen, Entführungen von Touristen, Al Kaida im islamischen Maghreb" (AQMI), terrorisieren Islamistentrupps die Bevölkerung, zerstörten Kulturstätten, setzten gewaltsam das Scharia-Recht durch..Steinigungen "Ungläubiger", schwere Misshandlung von Frauen, die Rekrutierung von "Kindersoldaten", willkürliche Erschießungen usw. .
=> Das "Who is Who" des BÖSEN findet sich also, tut keiner was gegen die Islamisierung.
Is NUR eine Frage der Zeit!! devil

Und das ganze war überhaupt nur möglich, weil:
..dass die Terrorbewegung in Nordmali nur aufblühen konnte, weil sie von Ex- Staatschef..geduldet wurde. Man sagt, der Präsidentenpalast habe an den Lösegeldzahlungen mitverdient. Touré war im Vorjahr vom Militär entmachtet worden, weil er nichts gegen den Vormarsch der Islamisten unternahm..
Islamisten nicht bekämpft werden, gibt´s Terror und Wahnsinn als "Lohn", wie schon z.B. Merkel in Bonn auf die Harte Tour "mitkriegen" mußte. devil 121


Zuletzt von politikjoker am 16.01.13 17:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von politikjoker am 16.01.13 17:54

Und jetzt die längere Version:

Sie schwören Frankreich blutige Rache und langen Krieg? Wer sind die Aufständischen im westafrikanischen Mali, gegen die Frankreich mit Kampfflugzeugen in den Krieg zieht?
Naja, das sin in erster Linie mal dämonische Fanatiker und Dummgehaltene.
Die können gerne mit ihren Kalashnikovs voller Hass in die Luft ballern - es ist ähnlich, als würde sie gleich mit Platzpatronen schießen. teufel
Die Dümmsten lernens halt NIE:
http://www.forum-politik.at/t5573-israel-pulverisiert-feige-raketen-werfer-terror-hamas-in-nazi-palastina-welche-dann-um-frieden-betteln
=> Untereinander können sich die Islamisten ja "effektiv" gegenseitig sinnlos auf Marktplätzen usw. abschlachten - nur gegen den Westen sind sie aufgrund unglaublicher Unterentwicklung in ALLEN(!) Bereichen nur tot, tot, tot. teufel

Könnte daran liegen, dass die Islamisten nur eher "weichere" Ziele angreifen KÖNNEN - für Militär reichts nicht.
..Drogenschmuggel Richtung Mittelmeerküste.
1. guter Grund, alles was nach Islamist ausschaut, in Asche zu verwandeln. Deren Erfolg und Agueren kostet weltweit Menschenleben durch Vergiftung! devil
Oder Menschenhandel mit afrikanischen Flüchtlingen, die nach Europa wollen und die sie durch die Wüste schleusen.
2. noch besserer(!) Grund, dort mal so richtig aufzuräumen. Wegen denen haben sogar wir im lauschigen Österreich GRÖßTE Probleme! devil
http://www.forum-politik.at/t2165-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von politikjoker am 16.01.13 17:55

Vor allem aber mit Entführungen von Touristen machten die Islamisten jahrelang Schlagzeilen..
Deren Basen in Schutt und Asche zu legen, is kein Krieg, sondern eine Erleichterung(!) für die ganze Welt! devil
.. gut organisiertes Wüsten-Netzwerk von mehreren Gruppen, unter denen die Extremistenbewegung "Al Kaida im islamischen Maghreb" (AQMI) den Ton angibt..
Weniger von DENEN = BESSER für die ganze Welt! FAKT!
..dass die Terrorbewegung in Nordmali nur aufblühen konnte, weil sie von Ex- Staatschef..geduldet wurde. Man sagt, der Präsidentenpalast habe an den Lösegeldzahlungen mitverdient. Touré war im Vorjahr vom Militär entmachtet worden, weil er nichts gegen den Vormarsch der Islamisten unternahm..
Islamisten nicht bekämpft werden, gibt´s Terror und Wahnsinn als "Lohn".
Merkel bzw. Deutschland haben schon einen Vorgeschmack bekommen! devil
http://www.forum-politik.at/t5647-hinter-bonn-bombenanschlag-stehen-wahrscheinlich-salafisten-von-pierre-vogel
..(Verteidiger des Glaubens) ...radikalen Tuareg-Nomaden ..Ihr Chef..Ghali, der gerne als Vermittler bei den Geiseldramen auftrat und dabei abkassierte.
FALSCH und geldgeil sinds halt, die Terroristen Nazi Islamisten. 121
Er macht inzwischen offen mit den Terror-Extremisten von AQMI gemeinsame Sache und setzt mit aller Härte das islamische Scharia-Recht in Nordmali durch.
Geil aufs Quälen von Menschen und Macht, sinds halt die Islamisten Terror Nazis.
.. terrorisieren Islamistentrupps die Bevölkerung, zerstörten Kulturstätten, setzten gewaltsam das Scharia-Recht durch..Steinigungen "Ungläubiger", schwere Misshandlung von Frauen, die Rekrutierung von "Kindersoldaten", willkürliche Erschießungen.
Kurzum: Eine Moslem Hölle auf Erden.

Wer nichts gegen das Böse unternimmt, der sollte sich nicht wundern, wenn er plötzlich in einer vom BÖSEN geschaffenen Hölle auf Erden aufwacht.
FAKT. devil


*hinweisend, warnend und kommentierend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von politikjoker am 16.01.13 17:56

Quelle darf natürlich trotzdem nicht fehlen Very Happy
Drogenbosse, Söldner, Gotteskrieger

Sie schwören Frankreich blutige Rache und langen Krieg? Wer sind die Aufständischen im westafrikanischen Mali, gegen die Frankreich mit Kampfflugzeugen in den Krieg zieht?
Noch hofft Frankreich auf eine kurze Mission in seiner einstigen Kolonie. Doch ob der Einsatz in Mali wirklich nur einige Wochen dauert, wie Präsident François Hollande verspricht, ist ungewiss. Bei einer Gegenoffensive haben die islamistischen Rebellen nun die Stadt Diabali nördlich der Hauptstadt Bamako erobert. Amerika und eine Reihe von EU-Staaten, darunter Dänemark, Großbritannien und Deutschland, sicherten Frankreich ihre Hilfe zu. Auch der UN-Sicherheitsrat befasste sich gestern mit dem Konflikt.

An Geld, um gute Kriegsausrüstung zu besorgen, mangelt es den Islamisten, die den Norden Malis beherrschen, indes kaum. Sie haben Millionen von Dollar in der Kriegskasse, die sie mit kriminellen Geschäften in der Sahara verdienen: etwa Drogenschmuggel Richtung Mittelmeerküste. Oder Menschenhandel mit afrikanischen Flüchtlingen, die nach Europa wollen und die sie durch die Wüste schleusen. Vor allem aber mit Entführungen von Touristen machten die Islamisten jahrelang Schlagzeilen, für deren Freilassung sie in den letzten Jahren rund 100 Millionen Dollar an Lösegeld erpressten.

Tausende Islamisten aus Nordmali, vor allem Angehörige des Tuareg-Nomadenvolkes, kämpften als Söldner auf Seiten von Ex-Diktator Muammar al-Gaddafi und plünderten nach dessen Sturz libysche Waffendepots.
Terrornetzwerk

Die Islamisten formen ein gut organisiertes Wüsten-Netzwerk von mehreren Gruppen, unter denen die Extremistenbewegung "Al Kaida im islamischen Maghreb" (AQMI) den Ton angibt. Als deren Anführer gilt der Algerier Abdel Malek Droukdel.

Den Kern der Gruppe, die ihre Basis im Norden Malis hat, bilden Fundamentalisten aus Algerien, Mauretanien und Mali. Mit wachsender Popularität der Gruppe, die einen Gottesstaat in Mali propagiert, kamen immer mehr Dschihadisten aus anderen Ländern dazu. Heute wird die Stärke des Al-Kaida-Ablegers auf mehrere Tausend Kämpfer geschätzt.

In Geheimdienstkreisen kursiert die Ansicht, dass die Terrorbewegung in Nordmali nur aufblühen konnte, weil sie von Ex- Staatschef Amadou Toumani Touré geduldet wurde. Man sagt, der Präsidentenpalast habe an den Lösegeldzahlungen mitverdient. Touré war im Vorjahr vom Militär entmachtet worden, weil er nichts gegen den Vormarsch der Islamisten unternahm.

Auch eine weitere Islamisten-Gruppe war mit Touré verbändelt: Die Bewegung Ansar Dine (Verteidiger des Glaubens) formierte sich aus radikalen Tuareg-Nomaden vom Stamm der Ifoghas. Ihr Chef ist der legendäre Emir Iyad Ag Ghali, der gerne als Vermittler bei den Geiseldramen auftrat und dabei abkassierte. Er macht inzwischen offen mit den Terror-Extremisten von AQMI gemeinsame Sache und setzt mit aller Härte das islamische Scharia-Recht in Nordmali durch.

Die dritte bedeutende Islamistenfront formiert sich aus der "Dschihad-Bewegung Westafrikas" (Mujao). Die drei religiösen Islamistengruppen Mujao, Ansar Dine und AQMI mit zusammen weit mehr als 6000 Kämpfern haben eine weitere große Tuareg-Bewegung, die säkulare Befreiungsbewegung MNLA, aus Nordmali vertrieben, die für einen Tuareg-Staat gekämpft hatte.
Steinzeit-Islamisten

Im Frühjahr 2012 hatten die islamistischen Rebellen den großen Norden Malis erobert und für unabhängig erklärt. Seitdem terrorisieren Islamistentrupps die Bevölkerung, zerstörten Kulturstätten, setzten gewaltsam das Scharia-Recht durch. Der UN-Menschenrechtsbeauftragte Ivan Simonovic beklagte Steinigungen "Ungläubiger", schwere Misshandlung von Frauen, die Rekrutierung von "Kindersoldaten", willkürliche Erschießungen. Der Internationale Gerichtshof ermittelt bereits wegen Menschenrechtsverbrechen.
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/3218941/drogenbosse-soeldner-gotteskrieger.story
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Malieinsatz der Franzosen

Beitrag von bushi am 24.01.13 12:00

gestriges tv zeigte warum sich die franzosen in mali engagieren, dort betreiben die franzosen den zweitgrößten uranabbau der welt.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von BunterKanzler am 24.01.13 17:14

politikjoker schrieb:
* Wütende Satanisten Islamisten Nazis

Laughing dir ist echt nicht mehr zu helfen, wie du 3 Begriffe zusammenschusterst.

Mali ist nun ein Land mehr in Afrika, das noch tiefer in Chaos gestürzt wird.
Destruktive Kräfte profitieren von solchen Verhältnissen und giessen gerne Öl ins Feuer bereits schwelender Konflikte, anstatt solche besser zu entschärfen.

Weltpolitik ala Franzosen-Gier und Obambi-Dummheit.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von politikjoker am 27.01.13 6:25

bushi schrieb:gestriges tv zeigte warum sich die franzosen in mali engagieren, dort betreiben die franzosen den zweitgrößten uranabbau der welt.
Wenn´s stimmt: Aha!
Und ich wunderte mich die ganze Zeit über, WARUM die wirklich da drüben Terroristen Satanisten abschlachten.
Reine "Menschenfrendlichkeit" und Errettung der Bevölkerung vorm Handabhacken und Terror der Islamisten kann´s ja nicht wirklich gewesen sein. teufel


@BunterImam
Nö, das passt schon so.
Nur ein toter Terrorist, ist auch ein guter Terrorist.
Und: Egal wie dumm der Westen wo rumstolpert - das Grauen der Islamisten KANN unmöglich übetroffen werden.

Und: Selbst WENN es nach ihrem Abzug wieder so wird, wie´s war - ein paar Monate hacken sich irre Dämonen Islamisten halt nicht durchs Land, weils selbst zerhackt und verbrannt werden.
*schulterzucken*
Das passt schon so.

Und: Islamisten sind IMMER auch Frauenhasser, Nazis, Terroristen (standard oder Terrorisierend die eigenen Leute), Killer, Gewalttäter usw. .
http://www.forum-politik.at/t5573-israel-pulverisiert-feige-raketen-werfer-terror-hamas-in-nazi-palastina-welche-dann-um-frieden-betteln

http://www.forum-politik.at/t4909-islam-mohammed-befahl-im-koran-juden-toten-vs-moslem-luge-vom-freund-jude
=> Islamisten haben gestört den Koran als "oberstes Gesetz von allem" - und der wurde leider vom ersten Nazi aller Zeiten geschrieben: Mohammed.
Manischen Judenhass kennt man bein uns leider nur als Nazi-Unwesen, was alle Islamisten automatisch(!) zu Nazis macht.
*schulterzucken*

Das setzt ein 0:1 gegen dich, da dir das schon längst bekannt is.


*einfache Regeln*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Österreich schickt Soldaten nach Mali

Beitrag von bushi am 23.02.13 9:54

Der Norden Malis birgt Uranvorkommen, ist aber auch reich an Bodenschätzen wie Öl, Gold und Phosphat.
http://kurier.at/politik/ausland/mali-fast-80-tote-bei-gefechten/3.784.304
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von BunterKanzler am 24.02.13 16:55

So richtig spannend wird dieser Affenzirkus der globalisierten Gier- und Glaubens-Kriege erst,
wenn die Chinesen selber mal militärisch ihre Afrika-Geschäfte sichern müssen.
Wenn sie nicht mehr mit verlogenem "Chinarestaurant-Grinsern" ihren Einfluß geltend machen können.

Ob sie dann Millionen Infanteristen gegen Islamisten oder gleich gegen westliche Truppen schicken werden?
Ob dann die gelben Truppentransporter von NATO- oder US-U-Booten versenkt werden?
Ob die Chinesen ihre US-Dollar-Anleihen mit einem Schlag auf den Markt werfen und somit den US-Dollar in die Hölle schicken?
Ob dann BRD-deutsche (und österreichische?) Soldaten ihr Land an der chinesischen Mauer "verteidigen" werden? (reicht nicht schon Afghanistan und Mali und Golan?)
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von politikjoker am 03.03.13 2:51

@BunterImam
"Was tun, wenn es heißt: Die Chinesen kommen! affraid ?"

Nix.
Die Chinesen haben zu dem Zeitpunkt längst die ganze Welt fest in der Tasche bzw. ein- und aufgekauft.
Chinesen sind die intelligentesten aber auch grausamsten Herrscher, die wie sonst keiner mit einem Massenvolk nicht nur fertig werden, sondern dieses auch ausnützen und -nehmen.

Wenn die wirklich was wollen, robbt die ganze wichtige Welt vor deren Füßen und aus ungeklärten Gründen, werden halt plötzlich z.B. den Chinesen lästige Islamistenmassen von heute auf morgen vom Westen ausradiert - aber in REKORDZEIT.
Obwohl eben diese Masse bis zum Zeitpunkt X niemanden interessiert haben, sich aber genau gleich verhalten haben.

Mußt dir wie Mali vorstellen - nur schneller, brutaler und effektiver, da die Chinesen kein Versagen dulden.
(Die Usa hat ja sogar mal den Sohn des örtlichen, feindlichen Warlords als Übersetzer gehabt, sooooo unfähig und deppert sind die in Wirklichkeit)

Und warum das durchaus möglich is:
Der Westen is längst finanziell von China abhängig.
Ohne deren Kohle is bei uns ganz schnell mal Bürgerkrieg und alles fällt zusammen wie ein Kartenhaus.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von politikjoker am 03.03.13 3:02

Oder: Hätten sich deine mordlustigen Islamisten-Freunde früher mit China statt dem Westen angelegt, wärt ihr so gut wie ausgerottet.
Denn dann wären überall auf der Welt grausame Typen mit hochmodernen Massenvernichtungswaffen zu EUCH GEKOMMEN...und niemand hätte euer internationales Flehen und Schreien gehört.
So wie bis heute niemand das Flehen und Schreien der internen Gegner Chinas hört...
Denn weißt du...der liebe Gott - der Planetenverschieber bzw. UNSERER - hat die Welt so halbwegs aufgeteilt: Die Typen mit der Zivilisation und super Waffen sind eher friedlich und brauchen die primitiven Islamisten-Zombies (seit 1400 Jahren keine richtige Entwicklung), da die auf der Energie hocken.
Die Chinesen jedoch können das "aushebeln".
Sie haben die super-duper Waffen, Masse und Know How um Technik zu entwickeln, die das Öl unwichtig machen, was von heute auf Morgen den GANZEN Moslem-Teil der Welt in eine Hölle verwandeln würde, da niemand mehr den Araber-Massen Geld gibt und die genauso auf einem wertlosen und wüsten Land hocken, wie die irren Typen in Afghanistan & co.

Gegen die Chinesen erscheinen die Israelis auch richtiggehend "normal" im öffentlichen Interesse.
Ein kleiner, ungeklärter Mord und die Welt schreit auf.

China schwimmt im "ungeklärten" Blut - und keinen interessiert´s ernsthaft.

Fazit: Was auch immer die Zukunft bezüglich China bringen wird:
Es kann bizarr und grausam werden - und jeder wird so tun, als wäre das völlig "normal"...


sofa + *SCHÄTZEND*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Mali: Geiselnahme beendet

Beitrag von bushi am 20.11.15 17:51

http://www.spiegel.de/politik/ausland/mali-geiselnahme-beendet-mehrere-tote-a-1063889.html
http://www.krone.at/Welt/Wer_Koran_zitieren_konnte._durfte_Hotel_verlassen-Angriff_der_Al-Kaida-Story-483029
27 Tote  „Allah ist groß“  
http://www.bild.de/politik/ausland/bamako/terror-anschlag-auf-radisson-hotel-43478854.bild.html
"Toter" organisierte Mali-Anschlag
http://www.oe24.at/welt/Mali-Toter-plante-Anschlag-auf-Hotel/212668828

Frankreich beutet Malis Bodenschätze aus (siehe Obig) und Vert.Min. Klug will unsere Soldaten nach Mali schicken ^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Mali: Mehr Macht für Islam ergibt mehr Mord, Scharia und dämonischen Menschenhass!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten