Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von politikjoker am 12.01.13 4:51

..Bei der Kirchenbesetzung sei es zu "Verunreinigungen höchsten Ausmaßes" wie etwa "urinbedingten Besudelungen" gekommen. Dadurch sei der Gottesdienst sowie "sämtliche spirituelle Kontemplationen" beträchtlich gestört worden, argumentiert Klubobmann Johann Gudenus...dass das Lager in dem Gotteshaus ein reiner "Saustall" sei und einer Mülldeponie gleiche. Beim Eintritt in die Votivkirche sei "pene tranter Uringestank in der hinteren Ecke rechts" zu riechen gewesen...
*hat leider kein einziges druckbares Wort für diesen Skandal, der von LINKEN verursacht wurde und das wahre Gesicht bzw. das wahre Treiben der Asylanten enthüllt devil *
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge: 7154
Alter: 44
Ort: Linz
Nationalität:
Anmeldedatum: 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von politikjoker am 12.01.13 4:53

Wien - Deutliche Worte fand Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SP) am Dienstag zum Asylprotest in der Votivkirche. Er sagte, ihn ärgere, dass ausgerechnet in Wien protestiert werde, wo die Quote für die Unterbringung von Asylwerbern überfüllt wird.

Laut Zahlen aus dem Innenministerium lag der Wert für Wien mit dem Stichtag 3. Jänner bei 141,9 Prozent, während etwa Niederösterreich seit der Entlastung des Erstaufnahmezentrums Traiskirchen die Quote nur noch zu 85,5 Prozent erfüllt. Zudem, betonte Häupl, würde in Wien auch jenen weiterhin eine Grundversorgung gewährt, deren Asylantrag bereits abgelehnt worden sei.

Jenen Flüchtlingen, die in der Votivkirche (teilweise mittels Hungerstreik) protestieren, sei Unterbringung angeboten worden, sagte der Bürgermeister, der die Überfüllung in Traiskirchen für "menschenunwürdig" hält. Er kritisierte aber gleichzeitig jene Aktivisten, die die Betroffenen seiner Meinung nach politisch missbrauchen würden: "Da dreht‘s mir den Magen um, um es sehr freundlich zu sagen." In dieser Frage schließe er sich der Meinung der Caritas an.

Für einige Forderungen habe er aber durchaus Verständnis, sagte Häupl. So müssten etwa Asylverfahren beschleunigt und nach längstens einem Jahr abgeschlossen werden. Wer Asyl habe, solle außerdem auch Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen. Warum da mit der ÖVP, dem Koalitionspartner der Roten im Bund, derzeit keine Bewegung möglich sei? "Wer im 19. Jahrhundert lebt und plötzlich im 21. Jahrhundert wieder aufwacht, darf sich nicht wundern, wenn er die Welt plötzlich nicht versteht", stellte Häupl fest.
"Penetranter Uringestank"

Die Wiener FP hat am Dienstag Anzeige gegen diverse NGOs, die die protestierenden Flüchtlinge betreuen, eingebracht. Zentraler Vorwurf der Anzeige, die dem Standard vorliegt, ist die "Störung einer Religionsausübung", die mit bis zu zwei Jahren Haft bedroht ist.

Bei der Kirchenbesetzung sei es zu "Verunreinigungen höchsten Ausmaßes" wie etwa "urinbedingten Besudelungen" gekommen. Dadurch sei der Gottesdienst sowie "sämtliche spirituelle Kontemplationen" beträchtlich gestört worden, argumentiert Klubobmann Johann Gudenus. Auch den Tatbestand der Herabwürdigung religiöser Lehren sieht er als möglicherweise gegeben.

Die Organisatoren der Protestaktion hätten die Asylwerber zu Ungehorsam gegen das Fremdenpolizeigesetz angestiftet. Gudenus fordert die Einleitung eines Strafverfahrens. Ausgenommen von der Liste der Verdächtigen ist die Caritas.

Sehr wahrscheinlich stützt sich die Anzeige auf einen Bericht des FPÖ-nahen Onlinemagazins Unzensuriert.at vom vergangenen Sonntag. Darin ist die Rede davon, dass das Lager in dem Gotteshaus ein reiner "Saustall" sei und einer Mülldeponie gleiche. Beim Eintritt in die Votivkirche sei "pene tranter Uringestank in der hinteren Ecke rechts" zu riechen gewesen.
http://derstandard.at/1356427104015/Kritische-Worte-von-Haeupl-zu-Asylprotest
Unglaublich!
Die mächtigen LINKEN sind total HILFLOS und primitive Schmutzfinken pissen bzw. SUDELN sich durch unsere Kirchen und versauen diese bis-zum-geht-nimmer! devil 121

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge: 7154
Alter: 44
Ort: Linz
Nationalität:
Anmeldedatum: 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von bushi am 12.01.13 9:31

politikjoker schrieb:Die mächtigen LINKEN sind total HILFLOS und primitive Schmutzfinken bzw. SUDELN sich durch unsere Kirchen und versauen diese bis-zum-geht-nimmer!
in Moscheen gibts angeschlossene Waschräume

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge: 15420
Alter: 71
Ort: rotes Wien
Nationalität:
Anmeldedatum: 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von politikjoker am 13.01.13 3:09

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:Die mächtigen LINKEN sind total HILFLOS und primitive Schmutzfinken bzw. SUDELN sich durch unsere Kirchen und versauen diese bis-zum-geht-nimmer!
in Moscheen gibts angeschlossene Waschräume
Leider hat das Rumpissen nix mit Waschgelegenheiten zu tun, sondern mit Stubenreinheit.

Dieses GSINDEL is nicht stubenrein! devil 121

SOGAR Tiere sind besser erzogen bzw. benehmen sich sogar wilde Tiere(!) besser als die Schmarotzer-Muslime.
Die werden nämlich niemals ins eigene Nest bzw. Schlafabteil kacken und pissen!


devil 121
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge: 7154
Alter: 44
Ort: Linz
Nationalität:
Anmeldedatum: 15.06.09

Nach oben Nach unten

Votivkirche

Beitrag von bushi am 10.02.13 17:11

politikjoker schrieb:Die mächtigen LINKEN sind total HILFLOS und primitive Schmutzfinken bzw. SUDELN sich durch unsere Kirchen und versauen diese bis-zum-geht-nimmer!
Leider hat das Rumpissen nix mit Waschgelegenheiten zu tun, sondern mit Stubenreinheit. Dieses GSINDEL is nicht stubenrein!
jetzt gesellen sich die "Rechten" auch noch dazu
http://kurier.at/chronik/wien/votivkirche-rechte-aktivisten-besetzen-fluechtlingscamp/3.340.531
siehe Meinungen:...Wieder einmal wird sofort von Rechtsextremen geschrieben... Wann wurde zuletzt von linksextremen Gruppen geschrieben?

Rechte Aktivisten besetzen Votivkirche... http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Rechte-Aktivisten-besetzen-Votivkirche-VIDEO/94379914

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge: 15420
Alter: 71
Ort: rotes Wien
Nationalität:
Anmeldedatum: 09.11.07

Nach oben Nach unten

Fischer-Brief an Votivkirche-Flüchtlinge

Beitrag von bushi am 14.02.13 11:50

Appell von Fischer an Flüchtlinge in Votivkirche
http://www.krone.at/Oesterreich/Appell_von_Fischer_an_Fluechtlinge_in_Votivkirche-Brief_veroeffentlicht-Story-351110
Fischer rät zum Verlassen der Votivkirche
http://kurier.at/chronik/wien/besetzung-bundespraesident-fischer-raet-zum-verlassen-der-votivkirche/3.465.094
Der Bundespräsident will ihm Rahmen der Gesetze vermitteln
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Fischer-Asylanten-sollen-aus-Votivkirche/94799190

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge: 15420
Alter: 71
Ort: rotes Wien
Nationalität:
Anmeldedatum: 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von BunterKanzler am 15.02.13 10:51

Schön langsam sind auch die tolerantesten Österreicher angefressen über diese depperte Aktion.
Die Identitären haben ihre Aktion zum genau richtigen Zeitpunkt gemacht!

Besetzung der Besetzung
http://www.forum-politik.at/t5498p50-identitare-bewegung-osterreich#120572

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge: 903
Alter: 49
Ort: Hintertupfing
Anmeldedatum: 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von politikjoker am 19.02.13 3:23

Darüber lacht einfach nur die Welt!
Die inkompetenten LINKEN sind wirklich ne Strafe für Österreich!

Die tun alle so, als hätten diese verpissten Kasperl was zum Verhandeln oder dort überhaupt was verloren.
Nach dem Rumpissen sind´s nämlich alle potentielle Straftäter bezüglich "Herabwürdigung religiöser Symbole".

Das bis heute noch keiner der Pfaffen die endlich wegen Besitzstörung usw. rausgejagd hat, is die eigentliche Dummheit und der Skandal.

Und dass die Fpö nicht von morgens bis abends von pissenden Schmarotzer-Straftätern in unseren Kirchen online "trommelt" is die eigentliche Peinlichkeit.


*schaut sich das Affentheater erste Reihe fußfrei an und zählt, bis der letzte Schmarotzer wohl erst nach Monaten rausgeschmissen wird*
+
*UNFASSBAR*
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge: 7154
Alter: 44
Ort: Linz
Nationalität:
Anmeldedatum: 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von BunterKanzler am 19.02.13 11:16

politikjoker schrieb:
Das bis heute noch keiner der Pfaffen die endlich wegen Besitzstörung usw. rausgejagd hat, is die eigentliche Dummheit und der Skandal.

Überrascht dich das wirklich?
Das müsste doch jeder hierzulande wissen, wie link und ausländerfreundlich die Kriche ist...
Von den Pfaffen brauchts euch keine Hilfe gegen Asylbetrug und Alien-Frechheiten erwarten.

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge: 903
Alter: 49
Ort: Hintertupfing
Anmeldedatum: 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von BunterKanzler am 13.03.13 8:30

Die depperten überflüssigen Ausländer sind ja nun weg aus der Votivkirche.
Ist das nun Verdienst der Identitären mit ihrer gelungenen Besetzung der Besetzung
oder ist das dem Verhandlungsgeschick des Heinzi fischer zuzuschreiben?

Wie man hören kann, geht es ihnen im neu zugewiesenen Asylanten-Stadel ganz gut und sie leben sich auf ihre artgerechte Weise aus: http://www.unzensuriert.at/content/0012031-Gereizte-Asylanten-gehen-aufeinander-los

Die Nerven liegen offenbar blank unter den 63 Asylwerbern, die aus der Votivkirche in das Servitenkloster im 9. Bezirk übersiedelt sind. Zwei von ihnen schlugen sich gegenseitig krankenhausreif. Die beiden 26-jährigen Pakistani Sikander H. und Ifran A. gingen laut Medienberichten mit Fäusten und Fußtritten aufeinander los. Die Folge waren schwere Prellungen und Schwellungen – und ein befristetes Hausverbot, das das Servitenkloster über die Streithähne verhängte.

Interessant, zu welcher Analyse die Caritas-Verantwortlichen nach dieser Schlägerei kommen. Seit dem Umzug sei die Stimmung "gereizt". Denn während eine Gruppe mit den Behörden kooperieren wolle, würden die Hardliner weitere Besetzungen und Proteste ankündigen. So liege der Grund für diese Meinungsverschiedenheiten in der unterschiedlichen Situation der Asylwerber. Laut Karl-Heinz Grundböck, Sprecher des Innenministeriums, haben 26 der 63 Männer einen negativen Asylbescheid.

BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge: 903
Alter: 49
Ort: Hintertupfing
Anmeldedatum: 17.09.12

Nach oben Nach unten

Asylant verwüstet Kirchen

Beitrag von bushi am 31.03.14 9:52

BunterKanzler schrieb:Die depperten überflüssigen Ausländer sind ja nun weg aus der Votivkirche.
Wie man hören kann, geht es ihnen im neu zugewiesenen Asylanten-Stadel ganz gut und sie leben sich auf ihre artgerechte Weise aus
Zu einer regelrechten Serie von Vandalismusakten ist es am Wochenende in Wiener Kirchen gekommen.
http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber_wuetet_in_Wiener_Kirchen-Statuen_zerstoert-Story-398843
*
*
*
*
*
Ende der Arten-Vielfalt
http://kurier.at/lebensart/klimabericht-europa-staerker-betroffen-ende-der-arten-vielfalt/58.415.978
Ein Drittel der Arten wird verschwinden.

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge: 15420
Alter: 71
Ort: rotes Wien
Nationalität:
Anmeldedatum: 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von fidelio777 am 31.03.14 15:43

Ja und nun kommt er einen Augenblick in den Häfen und dann wird er wieder freigelassen.

Er hatte ein Eingebung, dass er die Statuenverehrung beenden müsse. Ich habe die Eingebung, dass solche Asylbewerber ausgeschafft gehören in ihr Heimatland. Nun gelte ich ganz sicher auch als Rassist. Aber ich stehe dazu.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.ginyrocket.ch
www.kopp-verlag.de

fidelio777
Moderateur
Moderateur

Männlich
Anzahl der Beiträge: 4466
Alter: 55
Ort: CH-3400 Burgdorf
Nationalität:
Anmeldedatum: 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von bushi am 31.03.14 16:14

fidelio777 schrieb: Ich habe die Eingebung, dass solche Asylbewerber ausgeschafft gehören in ihr Heimatland. Nun gelte ich ganz sicher auch als Rassist. Aber ich stehe dazu.
du bist kein Rassist, weil du keine Hautfarbe od. Stammenszugehörigkeit benennst.

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge: 15420
Alter: 71
Ort: rotes Wien
Nationalität:
Anmeldedatum: 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von fidelio777 am 01.04.14 15:05

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb: Ich habe die Eingebung, dass solche Asylbewerber ausgeschafft gehören in ihr Heimatland. Nun gelte ich ganz sicher auch als Rassist. Aber ich stehe dazu.
du bist kein Rassist, weil du keine Hautfarbe od. Stammenszugehörigkeit  benennst.

Danke, Bushi für die Aufmunternden Worte.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.ginyrocket.ch
www.kopp-verlag.de

fidelio777
Moderateur
Moderateur

Männlich
Anzahl der Beiträge: 4466
Alter: 55
Ort: CH-3400 Burgdorf
Nationalität:
Anmeldedatum: 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Asylheim stories: Traiskirchen Horror: Asylanten PISSEN in und versauen Votivkirche

Beitrag von fidelio777 am 01.04.14 15:14

Nun wurde dieser Asylant schon wieder verhaftet, nach dem er erneut in Kirchen gewütet hat. Und die Regierung sollte jetzt handeln und diesen zurück nach Ghana ausweisen und dies ohne wenn und aber. Handschellen nehmen und ab damit.

Ich verstehe nicht, dass da die Behörden immer noch zusehen wie solche Personen einfach wieder freigelassen werden. Das kann ich einfach nicht nachvollziehen. Und er war bereits Polizei bekannt und lässt ihn dennoch wieder laufen.

Man stelle sich vor, wir würden das in Ghana machen und dort eine Mosche verwüsten, weil wir angeblich eine Eingebung hatten.

Was denkt ihr wie lange wären wir auf freiem Fuss?

Ganz sicher nicht lange und die ganze moslemische Welt wäre erzürnt und würde mit Terroranschlägen und Todesstrafen drohen.

Und hier werden sie verhätschelt und gepflegt und wieder auf freien Fuss gelassen.

Nach Taten in Wien

01.04.2014, 14:13

Vandalenakte in Kirchen: Asylwerber festgenommen

Nach zahlreichen Vandalismus- Akten in Wiener Kirchen ist am Dienstag ein 37- Jähriger [b]erneut festgenommen worden
. Der Asylwerber war bereits bei Sachbeschädigungen im Stephansdom ertappt, aber auf freiem Fuß angezeigt worden. Der Mann aus Ghana wird nun zu den weiteren Sachbeschädigung einvernommen.
[/b]

Es habe einen Festnahmeauftrag der Staatsanwaltschaft Wien gegeben. Das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Ost führt die Ermittlungen. Der Mann sei zur Einvernahme nach Traiskirchen (Bezirk Baden) in Niederösterreich bestellt, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger. Auch ein Dolmetscher müsse hinzugezogen werden.

Der Mann war ertappt worden, als er am Samstag um 17.15 Uhr eine Statue von einem Marmorsockel im Wiener Stephansdom gestoßen hatte. Am Samstagnachmittag waren zudem in der Lazaristenkirche fast alle Statuen des Hauptaltars und der Nebenaltäre heruntergestoßen und großteils zerstört worden. Statuen verwüstet wurden auch in der Pfarrkirche Breitenfeld im Bezirk Josefstadt und der Pfarrkirche Neuottakring im Bezirk Ottakring. Die Höhe der Schäden sei noch nicht abschätzbar, hieß es.

Quelle: http://www.krone.at/Oesterreich/Vandalenakte_in_Kirchen_Asylwerber_festgenommen-Nach_Taten_in_Wien-Story-399098

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.ginyrocket.ch
www.kopp-verlag.de

fidelio777
Moderateur
Moderateur

Männlich
Anzahl der Beiträge: 4466
Alter: 55
Ort: CH-3400 Burgdorf
Nationalität:
Anmeldedatum: 11.10.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten