Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Mittels E-Card kein Betrug möglich????

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mittels E-Card kein Betrug möglich????

Beitrag von Bengelchen8 am 08.01.08 22:42

das Eingangsposting lautete :

(Quelle: Krone.at)
Profi-Simulant
Wiener Frühpensionist "wohnte" in Spitälern
Ein 59-jähriger Wiener Frühpensionist ist eines Sozialbetrugs großen Ausmaßes überführt und verhaftet worden: Der seit 21 Jahren erwerbsunfähige Mann hatte sich seit 2005 in mindestens 93 Krankenhäusern in Österreich unter Vortäuschung von Krankheiten und Verletzungen einquartiert und behandeln lassen. Der Schaden dürfte über 100.000 Euro betragen, hieß es am Dienstag von der Polizei in Mürzzuschlag, die zusammen mit einem aufmerksamen Oberarzt des örtlichen Krankenhauses den "Einmietbetrüger" aufdeckte.

Bossi hat mal von gewaltigen Betrügereien mit der E-Card geschrieben. Vor längerer Zeit auch im KTS. Sofort war eine heftigste Reaktion von sogenannten "Insidern" erfolgt, mit dem (lächerlichen) Hinweis, ein Betrug mittels E-Card sei nicht möglich.
Hmmmm; dann frag ich mich aber, wie hats der "Frühpensionist" so lange und vor allem so oft "durchziehen" können?
Wie viele unserer "armen" Asylanten geben ihre E-Card an Verwandte, Bekannte, "Gute Freunde" weiter? Wenn diese ein wirkliches Leiden haben, wird wohl nicht so schnell wer misstrauisch werden. Der Sozialbetrug läuft schon lange nach diesem Muster; nur wills wie immer keiner zugeben.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten


Re: Mittels E-Card kein Betrug möglich????

Beitrag von Gast am 09.02.08 23:04

imgi,

gute Idee, doch die Sache hat einen kleinen Haken. Wie willst Du das bei Kindern machen, die sich ständig verändern, oder bekommen wir jedes Jahr eine Neue? Wäre wahrscheinlích auch noch billiger! cheers

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mittels E-Card kein Betrug möglich????

Beitrag von imgi am 09.02.08 23:10

welches system kann man schon 200%ig machen rofl rofl

wir älteren verändern uns auch, manche färben die haare........
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Mittels E-Card kein Betrug möglich????

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten