Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Spoe Faymann: So korrupt, unfähig, unwissend und an Österreichs Problemen DESINTERESSIERT ist er

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Spoe Faymann: So korrupt, unfähig, unwissend und an Österreichs Problemen DESINTERESSIERT ist er

Beitrag von politikjoker am 09.11.12 15:46

Der Reihe nach:
Faymann als feiger und angsterfüllter Korruptionskanzler, der per LINKEN Korruption über dem Gesetz stehen "darf":
http://www.forum-politik.at/t5428-faymann-inseraten-affare-beweist-linke-korruption-in-justiz
=> Korrupt weder bestraft, noch wenigstens angeklagt und schon gar nicht überhaupt untersucht. devil

Gefährlich für Österreich wird aber die unglaubliche Inkompetenz des Korruptionskanzlers samt aktivem(!) Arbeiten GEGEN Österreichs BürgerInnen und FÜR ausländische, LINKE Faulenzer-Kollektive devil :
http://www.forum-politik.at/t5193-esm-glucklich-lachende-linke-gesichter-die-uns-zur-19-milliarden-alimente-fur-piigs-zwingen

In Bildern schaut das übrigens SO aus:



Faymann arbeitet aktiv für LINKE, ausländische Krawall-Kommunisten in Griechenland. 121
Später tut er alles, damit eben diese gewaltgeilen Kommunisten Geld ohne Ende kriegen und die faulen Pensionisten, Faulenzer-BürgerInnen und deren Kinderchen usw. . devil
http://www.forum-politik.at/t5192-was-der-esm-wirklich-ist-19-milliarden-schwere-alimentierung-aller-faulenzer-pensionisten-usw-der-piigs

Bewiesen wurde das gerade noch mal(!) "amtlich" über
...Verglichen dazu fiele ein Ausstieg Griechenlands kaum ins Gewicht. Das reale Wirtschaftswachstum wäre im ersten Jahr um ein Prozent, in den Folgejahren um 1,5 Prozent niedriger als sonst. Die Zahl der Arbeitslosen stiege allerdings um knapp 30.000 Menschen...
Wohl immer noch geschönt, extra verlogen für Griechenlands Faulenzer, weil
2011..Top-Außenhandelspartner war hierbei Deutschland: 38,2% aller eingeführten Waren (50,1 Mrd. Euro) stammten 2011 aus Deutschland bzw. knapp ein Drittel (31,2%) aller österreichischen Ausfuhren werden nach Deutschland versendet, das sind 38,0 Mrd. Euro. Weitere wichtige Handelspartner sind Italien, die Tschechische Republik und Frankreich...
http://tinyurl.com/5koqzf
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Spoe Faymann: So korrupt, unfähig, unwissend und an Österreichs Problemen DESINTERESSIERT ist er

Beitrag von politikjoker am 09.11.12 15:48

Griechenland is damit faktisch völlig unwichtig für Österreich.
Das könnte daran liegen, dass wir über die Zeit immer weniger mit den Faulenzern und Schmarotzern zu tun haben, denn
2010..Die Ausfuhren nach Griechenland (-11,8%), Irland (-14,5%) und Portugal (-13,9%) gingen zurück.
http://tinyurl.com/bwr5rqd
Demnach war 2010 wenig los und heute wahrscheinlich demnach herzlich wenig bis fast nix, wenn die JETZT nicht mal mehr(!) erwähnt werden! devil
Dennoch sollen wir denen satte 19 Milliarden schenken, was etwa die Hälfte(!) des Exportes nach Deutschland entspricht.
Nur kriegen wir ganz im Gegensatz zum Handel mit Deutschland nix, sondern bezahlen völlig sinnlos damit Krawall-Kommunisten und sonstige LINKE Dilettanten nach u.a. Faymanns Willen! devil

Die "Droharbeitslosenzahlen" sind so oder so frei erfunden.
Sooo genau kann man gar nix vorhersagen.
Und da nirgends auch nur die geringsten "Stützdaten" bezüglich geschädigter Unternehmen & co zu lesen sind - sorry, glaub ich so 1:1 mal nicht wirklich.

Aber selbst WENN die Zahlen tatsächlich eine wahre Grundlage hätten.
Die Jobs sind so oder so futsch.
Die Frage ist aber nicht ob, sondern WANN devil :
http://www.forum-politik.at/t5038-griechenland-das-geld-ist-sowieso-weg

WÄHLT SPÖ FÜR
* INKOMPETENZ UND IGNORANZ IN DER REGIERUNG
* GELDGESCHENKE AN LINKE INTERNATIONAL
* ARBEITEN GEGEN DAS VOLK
* AUFFÄLLIGE KORRUPTION (FAYMANN IM SPEZIELLEN)


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Spoe Faymann: So korrupt, unfähig, unwissend und an Österreichs Problemen DESINTERESSIERT ist er

Beitrag von politikjoker am 09.11.12 15:49

Ohne Eurozone verliert Österreich 157.000 Jobs
Zerfällt die Eurozone, fiele Österreichs Wirtschaftswachstum bis 2016 elf Prozent niedriger aus, 157.000 Jobs gingen verloren. Ein "Weiterwursteln" ohne echte Lösung würde die Währungsunion nicht überleben.
Wien/Auer. Während Europas Finanzminister nach einem Weg suchen, wie sie sich einen weiteren Schuldenschnitt für Griechenland ersparen können, hat das Institut für Höhere Studien errechnet, was die ganze Misere uns alle letztlich kosten wird. Für drei Szenarien, vom Austritt Griechenlands bis zum kompletten Zerfall der Eurozone, beziffern die Wirtschaftsforscher die konkreten Auswirkungen auf Beschäftigung und Wirtschaftswachstum für Österreich.

Dabei zeigt sich: Die gemeinsame Währungsunion ist deutlich wichtiger, als oft gedacht. Sie sichert demnach 157.000 Arbeitsplätze und sorgt für ein zusätzliches Wirtschaftswachstum von knapp elf Prozent bis 2016. Würden stattdessen alle Staaten des Kontinents zu ihren nationalen Währungen zurückkehren, stünde die heimische Exportwirtschaft vor einem Trümmerhaufen. Der Schilling würde zwangsläufig deutlich aufwerten, die Währungen der Südländer deutlich abwerten. Statt wie bisher Waren ins Ausland zu verkaufen, wären die Österreicher verleitet, sich auf den Konsum von billigen Importprodukten zu verlegen. Die heimischen Exporte fielen bis 2016 um 22,5 Prozent und die Einkommen der Haushalte um 14,2 Mrd. Euro niedriger aus als mit einer vollständigen Währungsunion.


Griechen-Austritt verkraftbar

Auch die heimischen Banken kämen ordentlich in Bedrängnis. Sie müssten – ebenso wie der Staat – auf 50 Prozent ihrer Forderungen gegenüber Griechenland und auf 15 Prozent gegenüber den anderen Krisenländern verzichten. Etliche Institute müssten vom Staat aufgefangen werden, erwartet das IHS. Kredite würden knapper, Investitionen gingen zurück. Die Staatsverschuldung stiege wegen der Forderungsausfälle sprunghaft an.

Beinahe ebenso heftig erwartet das Institut die Folgen einer Teilung der Eurozone. Wenn „nur“ Griechenland, Italien, Spanien, Portugal, Irland und Zypern den Euro verlassen, verliert Österreich bis 2016 immer noch 7,5 Prozent Wirtschaftswachstum, 80.000 Arbeitsplätze und 7,5 Mrd. Euro für die Staatskasse.

Verglichen dazu fiele ein Ausstieg Griechenlands kaum ins Gewicht. Das reale Wirtschaftswachstum wäre im ersten Jahr um ein Prozent, in den Folgejahren um 1,5 Prozent niedriger als sonst. Die Zahl der Arbeitslosen stiege allerdings um knapp 30.000 Menschen.

„Die Simulationen zeigen klar, dass unter den oben genannten Szenarien das Basisszenario (Fortbestand des Euro und radikale Reformen) am positivsten ist“, resümieren die Autoren.


Was, wenn alles bleibt, wie es ist?

Ein Szenario haben die Forscher für ihre Studie im Auftrag der Wirtschaftskammer jedoch ausgeblendet. Was passiert, wenn Europa weitermacht wie in den vergangenen vier Jahren und Griechenland weiter Geld schickt, ohne dass die Neuverschuldung eingedämmt oder die Wettbewerbsfähigkeit entscheidend verbessert wird?

Man habe das nicht durchgerechnet, sagt IHS-Direktor Christian Keuschnigg dazu auf Anfrage. Denn bei einem derartigen „Weiterwursteln“ sei ein Zerfall der Eurozone ohnedies „unvermeidbar“.
http://diepresse.com/home/wirtschaft/eurokrise/1308572/Ohne-Eurozone-verliert-Oesterreich-157000-Jobs
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Spoe Faymann: So korrupt, unfähig, unwissend und an Österreichs Problemen DESINTERESSIERT ist er

Beitrag von politikjoker am 09.11.12 16:01

Und:
"Radikale Reformen und weiter Schmarotzer PIIGS füttern wäre also supi", laut dem Wissenschaftsheini da oben.
=> Der Kerl ist auch nicht am Laufenden. devil

Krawall LINKE und Wirtschafts-Dilettanten KÖNNEN nix zahlen - nur demonstrieren und grölen! devil
Und das is so ziemlich das einzige Relevante, was man aus den PIIGS Ländern so hört und sieht:
Streiks und Gegröl.
Die arbeiten nix - und zahlen also auch nix.
Es gibt also höchstens(!) Phantom-Rückzahlungen oder Geldflüsse in irrelevanter Mini-Größe. devil
Die KOSTEN also nur das Geld der Zahlern in der EU.
Und dank u.a. Faymann sind WIR das auch! devil


Besonders "lustig": Der Heini hat nicht mal durchgerechnet, was genau passiert, wenn so weiter gewurschtelt wird.
Das Wichtigste(!) hat der Typ also nicht mal bedacht.
Das wollen ja die LINKEN weltweit.
Weiterwurschteln und Zuhälter PIIGS aushalten lassen von den gesunden und brav arbeitenden Land-Huren der EU. devil

Was aber dann passiert, kann sich ohnehin jeder ausmalen:
Den gesunden Ländern fehlt eines Tages das Geld
-> Geld muss her, also höhere Steuern (PIIGS kriegen von Demonstranten, die fürs Recht auf Faulheit demonstrieren ja kein Geld, da die wegen Demonstrieren nix arbeiten können What a Face )

-> Mehr Steuern sorgen SOFORT für tote Betriebe und weniger Jobs.

-> Unsere Probleme werden noch größer, da mangels Jobs und Arbeit weniger Steuergeld reinkommt.

-> PIIGS brauchen wegen LINKER Irren mehr Geld.

-> Wir erhöhen Steuern, um sie auszuhalten

Usw.

->
DER PURE, LINKE WAHNSINN!!!
DIE TOTALE ZERSTÖRUNG DER EU!!
NUR WEGEN FAULER LINKER INTERNATIONAL
devil devil


*pures Entsetzen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Spoe Faymann: So korrupt, unfähig, unwissend und an Österreichs Problemen DESINTERESSIERT ist er

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten