Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Der Friedensnobelpreis geht an...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von Schurliwurli am 12.10.12 14:38

EU erhält Friedensnobelpreis


So ging's mir, als ich das gelesen hab...
avatar
Schurliwurli
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 8
Alter : 49
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von BunterKanzler am 13.10.12 10:43

Stalin ist einfach zu früh gestorben. Heute würde er für das große, völkerverbindende Friedenswerk der Sowjetunion ganz sicher den Friedensnobelpreis erhalten. Da er tot ist und die alte Sowjetunion aufgelöst wurde, ging der Friedensnobelpreis an ihre Nachfolge-Organisation, die EUdSSR.

In Griechenland und Spanien drohen Bürgerkriege, überall üben Polizei und Militär wie innere Unruhen effektiv niedergeschlagen werden können. Zwangsweise zu EU-Bürgern gepresste Menschen werden kleinlich bevormundet, wie Glühbirnenverbot und Gurkenkrümmungs-Normen zeigen. Ganz zu schweigen wie unser Steuergeld per ESM in Betrüger- und Nichtsleisterstaaten umverteilt wird.

Die EU hat einen Weg gefunden, bei dem Regierungen und Banken aus Europa und USA Deutschland und Österreich ohne Krieg ausbeuten können. Für das 1.Versailles hatte es noch eines Weltkrieges bedurft, für das 2. wurde die ganze Welt gegen Deutschland aufgehetzt und für das 3.Versailles - Einführung von EU und Euro - mußte kein einziger Schuß abgefeuert werden.

Das Ende dieses Bürokratenparadieses dürfte jedoch alles andere als friedlich werden.

avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von bushi am 13.10.12 11:16

Schurliwurli schrieb:EU erhält Friedensnobelpreis
So ging's mir, als ich das gelesen hab...
Napoleon und Hitler wollten auch nur ein "Vereintes Europa"


Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich ein letztes Mal reingelegt.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 14.10.12 3:40

BunterKanzler schrieb:..In Griechenland und Spanien drohen Bürgerkriege, überall üben Polizei und Militär wie innere Unruhen effektiv niedergeschlagen werden können..
Gut herausgearbeitet.
Da wirkt dieser lächerliche Preis gleich noch mal mehr absurder und geistesgestörter!
Und, natürlich auch dazu die Erklärung:
http://www.forum-politik.at/t3522-gutmenschen-xxxxxxxxxxxx
Das Ende ..dürfte jedoch alles andere als friedlich werden.
Tja, wo recht hast...


sofa
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 15.10.12 15:17

Echt die beste Satire die ich je gehört habe.

Ich musste auch lachen als ich diese gehört habe.

Dieser Preis ist wirklich absurd.

Wenn man bedenkt wie die Lage in Europa aussieht hätte man diesen Preis gerade zu auch einem Stalin oder Hitler geben können.

Wahrscheinlich hat das Komitee welches den Nobelpreis vergibt viel Geld von der EU erhalten. Und nun erhalten Sie 90'000.00 Euro zurück.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 16.10.12 4:10

@Fidelio777
Ne, das is "nur" die LINKE Sucht nach Anerkennung ihrer Peinlichkeiten.
Faymann is bei sowas ja nicht allein:
http://www.forum-politik.at/t5427-linke-lugenfantasie-faymann-is-nit-korrupt-in-bildern

Landläufig kennt man das auch als "Am liebsten sind die schlechtesten Tänzer auf der Bühne" teufel

Wie dem auch sei:
Is einfach nur zum Lachen!
Halb Europa is kurz vorm Aufstand wegen Jugend ohne Zukunft und die versuchen uns allen vorzulügen, dass alles supi is und diese Irren alles supi regeln. 107


rofl Shocked
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von bushi am 16.10.12 10:17

Schurliwurli schrieb:EU erhält Friedensnobelpreis......
........und an den eu-aussengrenzen gehen die flüchtlinge zu grunde.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von BunterKanzler am 16.10.12 11:20

bushi schrieb:
Schurliwurli schrieb:EU erhält Friedensnobelpreis......
........und an den eu-aussengrenzen gehen die flüchtlinge zu grunde.
ja genau, endlich kommt wieder der Scheiss mit den armen Asylanten.
Gut, daß Du uns daran erinnerst.
Schliesslich sind es genau diese Leute, die Europa "friedlicher" machen mit all ihren händeringend gesuchten Facharbeitern und Pensionsfinanzierern, die z.B. die "Jugendlichen" in den Pariser Vororten stellen, immer wieder wartende Fahrgäste an Bahnhöfen spektakulär tottreten, den Drogenhandel und sonstige Kriminalität bereichern, vom flächendeckenden Sozialbetrug gar nicht zu reden.

bushi, der nächste in Ö ankommende Flüchtling gehört Dir!
Kommt zu Dir als Untermieter und Du kommst für sämtliche Kosten seines Unterhalts hier auf.
Schliesslich willst Du ja kein falscher Hund sein, der mit anderer Leute Geld seine Utopien finanziert, oder?
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von bushi am 16.10.12 13:50

BunterKanzler schrieb:
bushi schrieb:
Schurliwurli schrieb:EU erhält Friedensnobelpreis......
........und an den eu-aussengrenzen gehen die flüchtlinge zu grunde.
ja genau, endlich kommt wieder der Scheiss mit den armen Asylanten.
Gut, daß Du uns daran erinnerst.

bushi, der nächste in Ö ankommende Flüchtling gehört Dir!
Kommt zu Dir als Untermieter und Du kommst für sämtliche Kosten seines Unterhalts hier auf.
nehme gerne alle -abgewiesen und danach untergegangene- Bootsflüchtlinge auf engel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von bushi am 17.10.12 20:31

"EU": Visapflicht für Balkanländer. Zahlreiche EU-Staaten propagieren die Einführung der Visapflicht für europäische Bürger der Balkanstaaten. (Österr., S.16)

"Friedensnobelpreisträger" will wieder Visa einführen für Bürger aus Albanien, Bosnien, Serbien, Mazedonien und Montenegro. (Kurier, S. 1 u. 5)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 1:41

bushi schrieb:
Schurliwurli schrieb:EU erhält Friedensnobelpreis......
........und an den eu-aussengrenzen gehen die flüchtlinge zu grunde.
Und weiter..? *eiskalter Blick*
Daheim bleiben = am Leben bleiben.
Is deren Risko.
Wer überlebt - und das sind MASSEN - kriegt eh auf deine und meine Kosten den vollen LUXUS (was Rassismus is devil ):
http://www.forum-politik.at/t5274-asylwerber-im-luxus-jeder-kostet-pro-tag-minimal-17-euro-steuergeld-furs-nichts-tun


Und die, die kommen sorgen genug oft dann - trotz LUXUS - noch dafür, dass unsere Leute zu Grunde gehen! devil
http://www.forum-politik.at/t2165-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen


*sieht also nicht das Problem für UNS, wenn es geldgeile(s) GSINDL und Warlords aus aller Welt eben NICHT zu uns schaffen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 18.10.12 15:50

politikjoker schrieb:Ne, das is "nur" die LINKE Sucht nach Anerkennung ihrer Peinlichkeiten.
Landläufig kennt man das auch als "Am liebsten sind die schlechtesten Tänzer auf der Bühne"
Wie dem auch sei:
Is einfach nur zum Lachen!
Halb Europa is kurz vorm Aufstand wegen Jugend ohne Zukunft und die versuchen uns allen vorzulügen, dass alles supi is und diese Irren alles supi regeln. 107 rofl Shocked
Politik Joker

Die Linke Sucht nach Anerkennung. Der ist gut. Und das stimmt sogar. Kann ich voll und ganz unterstützen.

Alle anderen zittern um ihre Arbeitsplätze und um ihre Einkommen, weil immer mehr Abgaben ein Loch in die Geldbörse fressen und die reden uns immer noch ein, dass alles friedlich ist.

Bin ja mal gespannt, was die sagen, sollte es so kommen, dass die Bürger auf die Strasse gehen und ihrer Wut freienlauf lassen.

Dann können sie der EU den Friedensnobelpreis aberkennen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 19.10.12 5:08

fidelio777 schrieb:..Dann können sie der EU den Friedensnobelpreis aberkennen.
Niemals! Shocked
Denn DANN gibt´s keinen EU mehr und alle LINKEN sind feige auf der Flucht, oder bereits tot. pale
Wobei es aber für sie dann nirgends mehr ein Plätzchen geben wird, da die ganze Welt(!) in Bürgerkriege verwickelt ist.
Es ist nur die Frage, wo es beginnen wird.
Ich schwanke zwischen Usa und Deutschland...

Wie dem auch sei:
In der Hölle haben dann nicht mal mehr die ärgsten Trottel in Brüssel eine Gedanken für ihre lächerlichen Kindergarten-Preischen übrig! pale


sofa + *schätzend*
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 19.10.12 16:19

Das ist ein wirklich mögliches Szenario, das du da aufzeichnest.

Nur da es in Europa schon am brennen ist, kann es durchaus möglich sein, dass es in Europa beginnen könnte mit den Bürgerkriegen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 20.10.12 5:32

@Fidelio777
Das wissen wir leider wirklich erst, wenn es kracht. pale

Ich tippe dennoch eher auf die Usa.
Einfach weil die dort viel schneller die Kanone a.) bei der hand haben und b.) auch skrupelloser einsetzen.
Ich "muß" ja wohl nicht auch noch erwähnen, wer die Indianer abgeschlachtet hat, oder..?

Schau dir mal das Land an! affraid
Die halben Amis unter Waffen und die ganzen Asylanten schlagen sofort los, werden sie aufgehetzt.
Gab ja in den letzten Jahren genug Aufstände!

Und jederzeit kann die Usa pleite gehen.
Momentan wird sie nur von Lügen noch davor bewahrt.
Aber die füllen kein Bankkonto.

Fakt is jedoch: Sind die Lügen alle, bricht dort instant alles zusammen und das Faustrecht regiert.
Das sieht dann die Welt und zumindest die Islamisten denken sich "es is unser scheiß Recht, unser Recht auf Faustrecht und Geld einzufordern!"
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 20.10.12 5:36

Doch dann knallen die ziemlich hart gegen die Inländer, die von nix mehr davon abgehalten werden, sich gegen die Invasoren im eigenen Lande zu wehren.
Inländer sind zwar örtlich oft weniger, haben aber die besseren Waffen bzw. treffen besser (unsere Kinder üben das ganze Generationen(!) lang über PC-Spiele).
Zusätzlich handelt es sich bei aufgehetzten Islamisten um völlig hirnlose Massen, die ohne Taktik oder Strategie einfach nur nach vorn gepeitscht werden.
Keine gute "Strategie", wenn auf der anderen Seite modernste Waffen stehen, die von intelligenten Schützen bedient werden...

Und die Inländer verteidigen ihre Heimat.
Das is die stärkste Motivation.
Und die wird noch vom über Jahre aufgestauten Hass noch mal(!) verstärkt.
Bitte das jetzt nicht falsch verstehen: Der Hass wurde von den Asylanten über LINKE höchstpersönlich landesweit erregt bzw. erzeugt.
Irgendwann kriegen die die Rechnung präsentiert.

Wir Europäer haben noch jeden Diktator samt Schergen und Macht umgebracht bzw. ausgerottet.
Frag mal die Zaren oder den franz.- Adel, wie das war. affraid

Der Tag x wird kommen.
Und die Asylanten haben nur örtlich eine Mehrheit.
Und nicht mal die bleibt ihnen komplett, kommt es hart auf hart.
http://www.forum-politik.at/t5420-1-richtige-reaktion-von-normalen-muslimen-auf-satire-video-gestorte-und-mordgeile-salafisten-gejagd

Im Land selbst sind sie eine Minderheit - und die steht plötzlich einer voll motivierten und ausgesprochen gut treffenden Übermacht gegenüber, die sich von nichts und niemanden mehr aufhalten läßt.

Entkommen wird es für sie auch keines geben.
Niemand will das GSINDEL.
Heut nicht - und nach dem Tag x schon gar nicht! pale
http://www.youtube.com/watch?v=1TECr-97O1o

Was das bedeutet, sollte klar sein....


sofa
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 22.10.12 13:11

politikjoker schrieb:Ich tippe dennoch eher auf die Usa.
Einfach weil die dort viel schneller die Kanone a.) bei der hand haben und b.) auch skrupelloser einsetzen.
Ich "muß" ja wohl nicht auch noch erwähnen, wer die Indianer abgeschlachtet hat, oder..?

Und woher stammen diese Menschen die die Indianer abgeschlachtet hatten?

Das sind ja alles ehemalige Europäer resp. eigentlich alle die nicht mehr in Europa bleiben wollten. Die konnten sich in den letzten über 200 Jahre in diesem Land ihr eigenes Recht aufbauen. Siehe auch nur allein die Sklavenhaltung in den USA von den mächtigen Farmern.

Dass die USA ein Land der Waffen ist, ist bekannt. Und ich denke, wenn es darauf ankommt, werden die ihren eigenen Staat vernichten.

Ob aber die zuerst losballern weiss ich echt nicht. Wie du sagst man wird es sehen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von BunterKanzler am 22.10.12 14:01

Der Friedensnobelpreis für die EU war nicht ganz ohne Hintergedanken.
Vielmehr handelte es sich dabei um einen Appell, die EU nicht auseinanderbrechen zu lassen, sagte der Generalsekretär des Europarats. Ihm ist die Auszeichnung auch größtenteils zu verdanken, ist er doch auch Vorsitzender des Nobelkomitees.

Dieser Vollhonk hat auch die Preisvergabe an den Braunen Mann im Weissen Haus zugeschanzt.
Ein typischer EU-Kretin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Thorbj%C3%B8rn_Jagland
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 22.10.12 15:50

BunterKanzler schrieb:Der Friedensnobelpreis für die EU war nicht ganz ohne Hintergedanken.
Vielmehr handelte es sich dabei um einen Appell, die EU nicht auseinanderbrechen zu lassen, sagte der Generalsekretär des Europarats. Ihm ist die Auszeichnung auch größtenteils zu verdanken, ist er doch auch Vorsitzender des Nobelkomitees.

Dieser Vollhonk hat auch die Preisvergabe an den Braunen Mann im Weissen Haus zugeschanzt.
Ein typischer EU-Kretin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Thorbj%C3%B8rn_Jagland

Ich möchte ja nicht wissen wie viel Geld der erhalten hat für diesen Vorschlag.

Einen Appell, damit die EU nicht auseinanderbricht. Der träumt doch dieser Vollkoffer.

Ist den die EU noch zu retten?

Ich denke dies ist ein Fass ohne Boden. Wenn man Medienberichte glauben soll, so steht es in der Zukunft ziemlich düster aus für die Deutschen Banken, so schreiben es die Medien gestützt auf die Aussagen von Moody.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 24.10.12 5:32

fidelio777 schrieb:Und woher stammen diese Menschen die die Indianer abgeschlachtet hatten?
Das sind ja alles ehemalige Europäer resp. eigentlich alle die nicht mehr in Europa bleiben wollten. ..
Sehr guter Punkt! *macht einen Diener*

Allerdings...ich würde das nicht so sehr an die Nationalität "anbinden".
Es waren meist Schwerstverbrecher - unser kaltblütiges, gewaltgeiles, kriminelles und bösartiges GSINDEL.

DAS sehe ich viel eher als "entscheidenden Punkt".

Das sind die Ahnen der Typen, die jetzt dort in ganzen "Bundesländern" mit der Waffe griffbereit rumlaufen.
Diese Typen finden auch nix am Morden.
Einer von den Irren wollte schon *einfach so* das "Batman Massaker" glatt wiederholen bzw. mal eben wo Amok laufen, weils wohl grad - seiner Mienung nach - "in" war. pale

Die sind dort aus ein bissl einem anderen Holz geschnitzt. affraid
Nicht so, wie unsere Weichscheiber und "Typen mit nix in der Hose - aber voll geil nach Asylanten".

Auch sehe ich zwischen den beiden Gruppen - Amis und Islamisten - den größten Zündstoff.
Is wie Nitro und Glyzcerin.

Schau dir mal die beiden Gruppen an:
Beide finden Waffen "selbstverständlich" und haben eine lange "Tradition" andere zu unterdrücken - und eben auch zu massakrieren.
Letzteres aber bitte kaltblütig! affraid

Finde mal in Europa massenweise - darauf kommt es an - Typen, die ganz selbstverständlich die Waffe parat haben und kaltblütig Menschen abballern.
Das sind dann aber Islamisten 107
Nur haben die halt eher Nahkampfwaffen, als MGs.
Daher sollte klar sein, wer da gewinnt, greifen augehetzt HIRNLOS - wie z.B. beim Mohammed Video - die "Land of Machineguns and war" "Eingeborenen" an.
Und genau letzteres wird passieren.


*was für ein Gemetzel* sofa *schätzend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 24.10.12 13:06

Diejenigen die nicht mehr in Europa bleiben wollten waren ja entweder hier in Europa schon nicht erwünscht und mussten flüchten. Andere hingegen mussten auswandern, weil sie hier in Europa keine Perspektiven hatten.

Der grössere Anteil der flüchtete ist ganz sicher derjenige der viel Dreck am Stecken hatte. Sprich auch schon hier Menschenverachtend war.

Das die USA das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist, ist als eine Einladung zu verstehen für sämtliche Verbrecher die was erreichen wollten. Die Geschichte der Mafia in den USA spricht da wohl Bände.

Für Waffen Hersteller und Händler ist die USA ein Eldorado.

Und ich denke auch das es in den USA einen Bürgerkrieg geben könnte.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 25.10.12 4:10

Ich möchte auch noch den Ku-Klux-Klan made in Usa erwähnen.

Zusätzlich sei noch "angemerkt", dass die Amis ihr blutrünstiges Abgeschlachte der Indianer aus GIER einfach "ganz cool und lässig" bis heute fast zu 100% einfach umgedreht haben - also aus Indianer Opfern Tätern gemacht haben.

Das wäre ungefähr so, als würden wir Filme machen, wo Juden die Deutschen angegriffen haben und diese dann als Nazis alle Juden und "Verbündete" im Ausland heroisch nieder gemetzelt haben - oder hätten, wenn die Nazis nicht von den kombinierten Streitkräften des Bösen doch noch besiegt worden wären.

Klingt krass - aber genauso ist Vergangenheitsbewältigung a la Amis. teufel
Is heute zu 100% ok und keine Sau hat sich da drüber aufzuregen.

Da kann man sich vorstellen, was die da an Propaganda raushauen, geht´s echt mal zur Sache bezüglich "Krieg der Kulturen".
Ich glaub, von DER Hetze könnten dann sogar noch Islamisten was lernen.

Und das will was heißen!! Shocked


*schätzend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von bushi am 26.10.12 21:35

"Pussy Riot" wird für'n Nobelpreis vorgeschlagen. (aus Medien)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von politikjoker am 27.10.12 4:43

bushi schrieb:"Pussy Riot" wird für'n Nobelpreis vorgeschlagen. (aus Medien)
*schallendes Gelächter*

Das is soooo absurd - das KANN nur wahr sein!
Typisch LINKE bzw. GUTMENSCHEN!
So deppert können nur Geisteskranke sein!

http://www.forum-politik.at/t3522-gutmenschen-xxxxxxxxxxxx

rofl rofl
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von BunterKanzler am 27.10.12 10:23

Die Mehrzahl der Nopelpreis-Komitee-Mitglieder sind eben nicht zufällig One-World-Schleimer.
Sie haben den Auftrag die gesellschaftspolitischen Ziele ihrer Auftraggeber Suspect zu verfolgen.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 29.10.12 10:33

BunterKanzler schrieb:Die Mehrzahl der Nopelpreis-Komitee-Mitglieder sind eben nicht zufällig One-World-Schleimer.
Sie haben den Auftrag die gesellschaftspolitischen Ziele ihrer Auftraggeber Suspect zu verfolgen.

Und die da wären?

Einen Auftraggeber wie die EU vorzuschalgen für den Nobelpreis?

Welchen Auftraggeber hatten die den für den Vorschlag die Pussy-Riot vorzuschlagen?

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 29.10.12 10:35

@PolitikJoker
Der Amerikaner hat seine Vergangenheit so gut verdrängt, dass die nicht einmal mehr alle wissen woher die eigentlich abstammen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von BunterKanzler am 29.10.12 11:43

fidelio777 schrieb:
BunterKanzler schrieb:Die Mehrzahl der Nopelpreis-Komitee-Mitglieder sind eben nicht zufällig One-World-Schleimer.
Sie haben den Auftrag die gesellschaftspolitischen Ziele ihrer Auftraggeber Suspect zu verfolgen.

Und die da wären?

Einen Auftraggeber wie die EU vorzuschalgen für den Nobelpreis?

Welchen Auftraggeber hatten die den für den Vorschlag die Pussy-Riot vorzuschlagen?

Z.B. der Jagland, Generalsekretär des Europarats, wie oben schon erwähnt.
Dieser fotzen-Aufstand gegen Putin kommt aus derselben Ecke wie alle die orangen Revolutionsversuche in Osteuropa.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von fidelio777 am 29.10.12 15:17

Die vergabe des Nobelpreises ist doch schon lange eine reinge Formsache. Die bekommen die Personen fertig serviert denen sie den Preisverleihen dürfen. Geld regiert eben die Welt.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Friedensnobelpreis geht an...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten