Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von Leupert am 05.10.12 10:27

Hallo,

ein Bekannter von mir meinte, wenn sich das Elektroauto irgendwann mal durchsetzt, wären hier in Deutschland Arbeitsplätze gefährdet?
Autowerkstätten würden dann massenweise schließen können.

Meint Ihr das auch?

Leupert
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 27
Ort : Hallein
Anmeldedatum : 07.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von BunterKanzler am 05.10.12 11:50

Wenn - es sich durchsetzt.
Das sehe ich aber auf die nächsten 10 Jahre nicht.

Wenn doch, dann müssen die Werkstätten einfach umrüsten.
Mit der Elektrokarre wird auch im Winter ausgerutscht und Blech verbogen.
Statt Verbrennungsmotor-Reparaturen sind dann halt andere Teile, die genauso kaputtgehen und für die Werkstätten ein Geschäft sein können.

Sollen aber gar nicht ganz ungefährlich sein, die Hochspannungs-Fahrzeugerln.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von politikjoker am 06.10.12 4:03

Warum sollten Elektrofahrzeuge Jobs gefährden..?
Die E-Motoren sind noch lange nicht so ausgereift, wie die Verbrennungsmotoren.
Ergo sollte da sogar noch viel eher was kaputt gehen. teufel

Außerdem:
Das Auto bleibt ja im großen und ganzen gleich.
Da gibt´s also faktisch genau soviel wie zuvor zu reparieren. What a Face

Aber wirklich Sorgen brauchst dir drum eh keine machen.
Das dauert noch ewig, bis die Dinger lukrativ werden.
Der Akku und die Miete von dem Ding (ca. 60€ pro Monat) bescheren dem E-Auto no future auf seehhrr, sehr lange Zeit.
Ob ich jetzt 60€ für die Tankfüllung zahle, oder für den Akku - is auch schon egal.

Schätze da eher, dass Fusion oder sonstige Alternativ-Antriebe (Restaurant-Öle uvm.) viel eher serienreif werden.
Das E-Auto is dazu viel zu "langsam" in der Entwicklung.
Außerdem kriegen wir ein veritables Kraftwerk-Problem, wenn plötzlich Massen auf Elektro umsteigen. affraid


*schätzend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von BunterKanzler am 06.10.12 8:01

E-Fahrzeuge sind ein Nischenprodukt.
Sinnvoll als Eisenbahn oder ev. noch als Oberleitungs-Bus, aber für den Individual-Massenverkehr sind nach wie vor leistungsstarke, sparsame Verbrennungsmotoren besser.

Der Hype um das Zeugs ist zu 95% grüne Spinnerei.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von bushi am 06.10.12 9:48

akkus müssen nach einer zeit ausgetauscht werden und neue autoakku sollen fast so teuer sein wie ein neuauto
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von BunterKanzler am 06.10.12 10:25

Vielleicht sollte jedes Parteimitglied der Grünen nur mehr ein E-Auto kaufen dürfen,
um nicht die bösen Verbrennungsmotoren benutzen zu müssen.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

"Alpaka" mutierte zu "Josef Struber"

Beitrag von bushi am 06.10.12 10:47

BunterKanzler hat ein neues Avatar Exclamation ............liegt jetzt Hintertupfing in Salzburg Question
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von BunterKanzler am 06.10.12 11:05

Wer keinen Verbrennungsmotor fahren will, soll wieder auf Kamelen reiten.
Aber nicht auf meinem Alpaka, das nun lange genug das Forum erfreut hat...
Nun für einige Zeit als Avatar der Josef Struber, ein vorbildlicher Österreicher aus der Zeit, als es noch nicht mal Verbrennungsmotore gab. Struber wäre auch heute ein GuterKanzler!

Im Gedenken an einen großen Mann mit Herz
http://www.bauern-napoleon.at/ (klickt auf "Historisch")
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von politikjoker am 06.10.12 13:16

bushi schrieb:akkus müssen nach einer zeit ausgetauscht werden und neue autoakku sollen fast so teuer sein wie ein neuauto
Des glab i eher nit.
Oder was meinst, WARUM du monatlich fix für einen Akku zahlst..?
Das Ding is nur geliehen, weshalb du dann nicht am Ende plötzlich mega Kosten hast, da du das Ding ja schon x Male "gekauft" hast. teufel

Sollte eine Art "Kreislauf" sein, damit die Kunden eben NICHT plötzlich unbezahlbare Akkus neu kaufen müssen.
In diesem Kreislauf werden dann die kaputten Akkus ausgeschieden und neue eingebracht.
Das ganze System wird über die Miete finanziert.
Renault macht das schon so:
http://www.zeit.de/auto/2012-01/elektroauto-batterie-kapazitaet/seite-2

Was aber machen die Anderen..? Shocked
Wenn du bei den Anderen dann tatsächlich einen neuen Akku kaufen mußt...dann aber Gute Nacht! pale

Wie auch immer:
Is aber alles noch immer(!) ziemlich in den Kinderschuhen und keiner was wirklich Genaues.

Ganz allgemein sehe ich aber einen gewaltigen Haufen auf der negativen Seite und meist nur Mutmaßungen auf der positiven Seite. Shocked
Auf Mutmaßungen hin kauf ich aber kein sündhaft teures Gefährt! devil


*schätzend*
Politik Joker

P.S.: BunterKanzler: Man merkt, dass du als Islamist weeeiitttt von uns entfernt bist und unsere Welt kein bißchen verstehst. Du wählst Avatare, die mehr daneben kaum sein können. lol!
Aber wenn dich nicht wie ein Hitler Baby verhältst und permanent von Juden fantasierst und rumgrölst, kann man ja drüber reden, dich wie einen normalen Menschen zu behandeln, statt wie ein Nazi-Islamisten-Monster. teufel
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von BunterKanzler am 10.10.12 18:01

politikjoker schrieb: Du wählst Avatare, die mehr daneben kaum sein können.

Wenn wir grad dabei sind: was stellt denn dein jusah-Bildchen dar?

Betr. E-Auto bei hartgeld.com gefunden:
http://www.hartgeld.com/infos-at.html
Förderung unterstützt Wiener Unternehmen bei der Anschaffung von elektrobetriebenen Nutzfahrzeugen. Für diese Förderaktion stehen insgesamt 1 Mio. Euro zur Verfügung. Die maximale Förderhöhe beträgt 10.000 Euro je Elektro-Nutzfahrzeug
. . .
Die GrünInnen wärmen aus blindem Aktionismus uralte Konzepte auf:
Anno 1890 waren in USA mehrheitlich Dampf- und Elektrofahrzeuge unterwegs.
1900 kam der Lohner-Porsche, ca. 400 kg Akku, 40 km Reichweite.
1902 der Mixte-Porsche, das erste Hybrid-Fahrzeug mit Verbrennungsmotor zum Akkuladen.
Hybrid ist also nichts neues wie viele meinen, sondern Technik von vor dem 1. WK.

Wegen Reichweite, Kosten und Komfort haben sich Benzin- u. Dieselmotore durchgesetzt
und E-Konzepte aller Art komplett verdrängt.

Das bessere setzt sich eben durch. Tote Pferde sind tot, und werden mit grüner Ideologie nicht lebendig.
NS: Wer konnte sich damals einen Lohner- oder Mixte-Porsche leisten: Meinl, Rothschild, Schwarzenberg ...
E-Konzepte sind auch heute für Normalverdiener unleistbar, zb. alle 3 Jahre neuer Akku um ca. € 10.000,-

avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von politikjoker am 13.10.12 5:00

BunterKanzler schrieb:
politikjoker schrieb: Du wählst Avatare, die mehr daneben kaum sein können.
Wenn wir grad dabei sind: was stellt denn dein jusah-Bildchen dar?
1. Nix mit Juden. Nur ein Moslem Hitler Baby, der von kleinauf nix als Judenhass im Schädel hat, kann überhaupt solch saudumme Ideen haben.
*FAKT*

2. Nix Besonderes. Oben ein Krieger des Lichts - unten die ihn anzischenden und angeifernden Kreaturen der Dunkelheit.

Passt recht gut zur Realität.
Dunkle Kreaturen alias Islamisten alias Teufelsanbeter geifern mich und Meinesgleichen zusammen mit LINKEN Lügnern ja auch permanent an....
http://www.forum-politik.at/t5463-christen-beten-zu-gott-schopfer-und-herrscher-uber-universum-und-planeten-moslems-zum-mondgotzen-alias-allah

http://www.forum-politik.at/t3244-uni-brennt-audimax-geisteskranke-alkoholiker-drogensuchtige-gewalttater#101883
=> Kreaturen der Gosse sind mit etwas Fantasie moderne Kreaturen der Dunkelheit. Das Heben der Hand und das Gegeifer bzw. Gegröl "helfen" bei der Vorstellung. lol!

http://www.youtube.com/watch?v=UFto1-mAHjQ
=> Kreaturen der Gosse braun eingefärbt mit roten Fähnchen beim Geifern gegen Juden.
Macht sie zu Kreaturen der Dunkelheit, da das Nazi is.


*belehrend-aufklärend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von BunterKanzler am 13.10.12 10:11

"jusah" ist die phonetische Schreibweise des englischen Wortes "user".
Für mich sind deine Lieblinge nicht so dauer-präsent wie bei dir...

Und zu den Elektro-Antrieben:
Da wird wiedermal abseits von marktwirtschaftlichen Regeln in kommunistischer Weise eine teure Technologie mit Steuergeldern subventioniert!
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von politikjoker am 14.10.12 3:27

BunterKanzler schrieb:"jusah" ist die phonetische Schreibweise des englischen Wortes "user".
Für mich sind deine Lieblinge nicht so dauer-präsent wie bei dir...
Bedaure. Niemand bei Verstand macht sich die Mühe aus "user" was zu machen, das an Juden erinnert.
Schon gar nicht, wenn der Ausdruck so länger(!) wird, statt verkürzt zu werden.
Das pervertiert nämlich den Sinn der Sache zur Sinnlosigkeit. lol!

Soviel Mühe macht sich nur jemand, der vom Hass auf Juden besessen is.
Der schreibt auch schon mal sowas:
BunterKanzler schrieb:Bei Syrien.. CIA und Mossad arbeiten am "Schöner leben im befreiten Land"..Iran einfach ein selbstbestimmter Staat bleiben will, der nicht nach der Pfeife von ju-es-ey und seinen israelischen Freunden tanzt. .
Und gleich noch mal
BunterKanzler schrieb:..daß er in ju-es-ey irgend soeine Uni besucht hat ..
Du siehst, deine Gedanken kreisen permanent um Juden, Usa und wie arm doch die Massenmörder in der islamischen Welt sind.

Und wie gesagt: Für normale Menschen isses völlig absurd, Usa so abzukürzen.
Normale Menschen kommen auch gar nicht drauf.
Für ein Hitler Baby, das von kleinauf nur auf Judenhass programmiert wurde, is das aber demhingegen ganz normal. Es kennt nix Anderes.
http://www.youtube.com/watch?v=w_ohNrWalME

Typen, die zu dumm zu Lügen sind, sollten besser nicht versuchen, sich deppert rauszulügen.
Das KANN nicht funktionieren.


*verarschen kannst wen anderen - am besten deine genauso dumm gehaltenen Kumpels aus der Moschee. teufel *
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von BunterKanzler am 16.10.12 13:31

Bist bei einem E-Auto in den Stromkreis gekommen?
english u ist phonetisch eben ju
Ich veräppel eben gerne die (ach so coolen) denglischen Wörter. "Rauslügen" hab ich vor dir doch nicht nötig, bist ja leicht mit der Wahrheit zu packen.
Also, mit ju hab ich keine Judies im Sinn, das bringst wieder mal nur du mit rein.

Sitzt dein Käppi auch richtig? Very Happy
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Elektroauto gefährdet Arbeitsplätze?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten