Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Deutschland: Wahnsinnige Schäuble + Merkel öffen Steuergeld Pipeline nach Spanien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Deutschland: Wahnsinnige Schäuble + Merkel öffen Steuergeld Pipeline nach Spanien

Beitrag von politikjoker am 20.07.12 13:19

Am Ende unterstützen 473 der 583 anwesenden Politiker die Hilfe von bis zu 100 Milliarden Euro aus dem Euro-Rettungsschirm EFSF für die maroden Banken im Königreich Spanien.
Wie das wohl ausgegangen wäre, hätte wer die Deutschen gefragt, ob sie den faulen und unfähigen Gangster super-Verbrechern in Spanien Geld rüberschicken möchten...? teufel
http://www.forum-politik.at/t5115-spanien-sozialisten-dilettanten-werden-fur-bizarre-super-misswirtschaft-von-uns-teuer-bezahlt

Ihr braucht nicht drüber nachzudenken. Der "formhalber" bzw. höhnend wurde tatsächlich gefragt:
http://www.stern.de/news2/aktuell/mehrheit-der-deutschen-lehnt-spanien-hilfe-in-umfrage-ab-1861508.html
Er beschwört es wieder: Die Europäische Union mit ihren 27 Mitgliedsstaaten und die Eurozone mit ihren 17 Ländern ist ein Erfolg. Friedenspolitisch und kulturell.
Und wer glaubt ihm das noch, welcher Volltrottel, der ausschließlich (!) in seiner eigenen, kleinen Welt lebt..? teufel
http://www.youtube.com/watch?v=Gl8qUEnPfeQ
=> Kultureller Erfolg wird also u.a. über Massenmord an Frauen definiert. *AHA*

http://www.youtube.com/watch?v=i6LXpsdckRw
=> Diese Kultur hält nix von Frieden. Über Mafia Kleinkriege und defakto "diplomatische Immunität" der fremdkultur Schwerverbrecher wird der tägliche Kleinkrieg inszeniert.

http://www.youtube.com/watch?v=kt7NxHoaxHE
=> Schmarotzen als "Erfolg"...?
Und die Exportnation Deutschland ist einer der großen Profiteure und muss kränkelnden Partnern helfen.
1. exportiert Deutschland bzw. Europa einen Dreck nach Spanien und 2. ist Spanien nicht "erkrankt" durch einen "Unfall", sondern hat mega Schwerverbrecher schalten und walten lassen, bis alles in den la ging.
Daher soll plötzlich die ordentlich arbeitende EU Gangstern aus der Patsche helfen.
Das is PERVERS und schizo - sonst nix!! devil
Ein unentschuldbarerer Skandal, der Europa NUR schädigt!! devil
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutschland: Wahnsinnige Schäuble + Merkel öffen Steuergeld Pipeline nach Spanien

Beitrag von politikjoker am 20.07.12 13:20

Schäuble ruft: "Wir sind auf einem richtigen Weg. Dieser Weg wird Erfolg haben, wenn wir ihn konsequent vorangehen.“
Diese Lügen glaubt ihm schon längst keiner mehr. Es gibt halt immer weniger super-Trottel unter dem Volke. Und das heißt was! clown

Denn:
Noch während seiner Rede fällt der Euro auf das Tagestief von 1,2229 US-Dollar, weil die Äußerungen im Handel als Belastung für die Gemeinschaftswährung gewertet wurden. Warum? Wer versteht das noch?
SAUBLÖDE Frage! Lügen füllen keine Bankkonten - geschweige denn pproduzieren sie Geld. Ist doch ganz einfach! Kapiert doch jedes Kind!! Nur LINKE Trottel, geistig auf prä-Kleinkindlevel wollen das nicht wahr haben und verweigern die Realität, wie einst die Nazis. *Schulterzucken*
.."Banken-ESM“ vor – finanziert über eine europäische Bankenabgabe.
Taugt höchstens zum Verwirren der Leute. Geld macht das auch keines. Man kann nur das Geld für sich behalten und die Gangster Staaten als Strafe für ihr Leben weeeiittt über ihre Verhältnisse in den Krieg schicken, während man gleichzeitig die Grenzen schließt, damit die ganzen Irren aus den brennenden Ländern auch beim Nachbarn Zoff machen. *eiskalter Blick*

Denn: Da ist kein Geld.
NULL.
Nada.
NIX.
ZEERROOOO.

Staistisch hat ganze Europa NUR Schulden.
Die 100 Milliarden müßten aber aus Überschuß bezahlt werden.
Denn gibt´s aber nirgends - und schon gar nicht in Deutschland!!
Schulden Deutschlands bis 2011: 2088 Mrd. €

So und deswegen erscheint Schäuble jetzt einfach schizophren, schwachsinnig, unfähig, gestört und super VERLOGEN.


*ob dieses arroganten Wahnsinns einfach nur mehr BAFF*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutschland: Wahnsinnige Schäuble + Merkel öffen Steuergeld Pipeline nach Spanien

Beitrag von politikjoker am 20.07.12 13:23

Finanzkrise
Bundestag stimmt 100-Milliarden-Hilfe für Spanien zu
Der Bundestag stimmte den Finanzhilfen in Höhe von 100 Milliarden Euro für Spanien zu. Merkel verpasste aber die Kanzlermehrheit.
Berlin. Es ist der Tag des Schirmes. Des Regens- und des Rettungsschirmes. Der eine ganz profan gegen das demoralisierend schlechte Sommerwetter in Berlin, in das die Bundestagsabgeordneten am Donnerstag zur Sondersitzung von nah und fern zurückgerufen wurden. Der andere ganz dramatisch gegen die raumgreifende Eurokrise, zu deren Überwindung die Parlamentarier nach bestem Wissen und Gewissen beitragen sollen.

Am Ende unterstützen 473 der 583 anwesenden Politiker die Hilfe von bis zu 100 Milliarden Euro aus dem Euro-Rettungsschirm EFSF für die maroden Banken im Königreich Spanien. Viele SPD- und Grünen-Politiker stimmen mit der schwarz-gelben Koalition, die aber auch eine eigene Mehrheit zusammenbringt. Für die Kanzlermehrheit reicht es allerdings nicht. Die Linke sagt Nein.

Es ist eine der wichtigen und folgenreichen Parlamentssitzungen. Sie zeugt von der Last der Volksvertreter, denen angesichts von Milliarden-Krediten und Billionen-Schulden weiterhin schwindelig wird und die doch daran glauben wollen, dass der Euro wieder mit viel Geld der Steuerzahler für Banken zu retten ist. Und sie stimmt auf die Zerreißprobe der SPD ein, sollte sie im Bundestagswahljahr 2013 aus Verantwortungsgefühl für Deutschland und Europa der CDU-Kanzlerin Angela Merkel weiter breite Mehrheiten für deren Eurokurs beschaffen.

+++Spanien kann Kapital günstiger aufnehmen - König muss sparen+++

Nicht Merkel erklärt diesmal die Position der schwarz-gelben Regierung. Es ist ihr Finanzminister Wolfgang Schäuble, der Fachmann, ein politischer Fuchs, der seit sage und schreibe 40 Jahren für die CDU im Bundestag sitzt. Von den 55 Sondersitzungen des Parlaments seit seinem Bestehen habe Schäuble wohl den Großteil absolvieren müssen, leitete Bundestagspräsident Norbert Lammert die Tagung ein. Der 69-jährige Schäuble ist aber noch etwas: Europäer.

Er beschwört es wieder: Die Europäische Union mit ihren 27 Mitgliedsstaaten und die Eurozone mit ihren 17 Ländern ist ein Erfolg. Friedenspolitisch und kulturell. Und die Exportnation Deutschland ist einer der großen Profiteure und muss kränkelnden Partnern helfen. Und deshalb muss Spanien jetzt so viel Geld für seine angeschlagenen Banken bekommen, dass das ganze System saniert, gescheiterte Institute abgewickelt und restrukturierte Banken der eigenen Wirtschaft wieder Kredite geben können.

Schäuble ruft: "Wir sind auf einem richtigen Weg. Dieser Weg wird Erfolg haben, wenn wir ihn konsequent vorangehen.“ Schon durch den Anschein, dass Spaniens Banken nicht gesunden könnten, drohten Europa gravierenden Ansteckungsgefahren. "Es geht darum, einen Teufelskreis von Staats- und Bankenkrisen zu durchbrechen.“ Noch während seiner Rede fällt der Euro auf das Tagestief von 1,2229 US-Dollar, weil die Äußerungen im Handel als Belastung für die Gemeinschaftswährung gewertet wurden. Warum? Wer versteht das noch?

+++Ja für Spanien-Hilfe ist absehbar – Merkels Rückhalt bleibt offen+++

+++Spanien kann Kapital günstiger aufnehmen - König muss sparen+++

Die Vereinbarung, die die EU- und Euro-Partner für die Spanien-Hilfe ausgearbeitet haben, hat so scharfe Auflagen, dass SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier seinen Leuten trotz Bedenken Zustimmung empfiehlt. Für ihn wäre es auch nicht konsequent, Rettungsschirme aufzuspannen, sie aber nicht zu benutzen.

Die Rettung von Banken dürfe jedoch keine Dauerlösung sein, fordert Steinmeier. Er schlägt einen "Banken-ESM“ vor – finanziert über eine europäische Bankenabgabe. Demnach müssten die Banken untereinander für die Risiken einstehen, ohne den Steuerzahler zu belasten. "Es kann nicht angehen, dass Politik immer wieder in Haftung genommen wird während sich die Akteure auf den Finanzmärkten in der Anonymität verstecken.“ Weltbankchef Jim Yong Kim warnt unterdessen vor einer tiefen weltweiten Rezession und fordert von Europas Politik, die Euro-Schuldenkrise zu lösen.

Die SPD wird darauf hoffen, dass Unions- und FDP-Abgeordnete ihr höhnisches Lachen noch vergehen wird, das Steinmeier für seine Feststellung erntet, seine Partei handele mit ihrem Ja zur Spanien- Hilfe nicht parteitaktisch, sondern verantwortungsbewusst. Er verlangt nun bessere Einbindung des Parlaments in die Euro-Rettung und mahnt: "Friss oder stirb geht mit diesem Parlament nicht mehr.“

Merkel darf das als Warnung verstehen. Für das Ja zum geplanten Euro-Rettungsschirm ESM und dem europäischen Fiskalpakt zu mehr Haushaltsdisziplin brauchte sie Ende Juni eine Zweidrittelmehrheit. Die SPD half ihr. Dass Sozialdemokraten auch Parteitaktik können, bewiesen sie jüngst, als sie mit Linken und Grünen eine Debatte über das von der Koalition angestrebte, umstrittene Betreuungsgeld durch einen Abstimmungstrick platzen ließen. Steinmeier verweist noch darauf, dass der Bundestag eines der wenigen Parlamente in Europa ist, das sich im Zuge der Schuldenkrise noch nicht zerlegt hat. Zu Merkel sagt er: "Sie tun so wenig dafür, dass das auch so bleibt.“
Quelle
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Spanien ist pleite

Beitrag von bushi am 21.07.12 17:46

Am Ende unterstützen 473 der 583 anwesenden Politiker die Hilfe von bis zu 100 Milliarden Euro aus dem Euro-Rettungsschirm EFSF für die maroden Banken im Königreich Spanien.
Spanien ist pleite, und nur ein paar Schönredner, professionelle Lügner und Berufsoptimisten versuchen, das noch zu bestreiten.
Tatsache ist aber, dass die span. Banken 100 Milliarden brauchen bzw. kriegen.
Sie kriegen es von Deutschland, Frankreich (?) Italien (?) und den anderen Euro-Deppen.
(Leserbrief/J.Höller)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutschland: Wahnsinnige Schäuble + Merkel öffen Steuergeld Pipeline nach Spanien

Beitrag von politikjoker am 22.07.12 0:28

bushi schrieb:Tatsache ist aber, dass die span. Banken 100 Milliarden brauchen bzw. kriegen. Sie kriegen es von Deutschland, Frankreich (?) Italien (?) und den anderen Euro-Deppen...
Der bizarre Wahnsinn dabei ist:
a.) Deutschland bräuchte im Kontext auch ein "?". Der Schreiberling hat nicht realisiert, dass Deutschland auch kein Geld hat - nämlich MINUS ca. 2100 Milliarden am "Konto".
Der glaubt wohl, Deutschland könnte TATSÄCHLICH zahlen - nur weil es alle sagen.
=> rofl lol!
=> Weltfremd nennt man sowas!

b.) Frankreich und Italien detto. affraid Die können nicht "liefern", da sie ebenso nur Schulden haben. Wobei ich Italien als PIIGS hier drin mich eher nur zum laut Auflachen gebracht hat.

Aber man sieht, wie toll die Propaganda der LINKEN bzw. Nationalen Sozialisten international funzt.
Besser, als die der Nationalsozialisten!

Die im Volk weit verbreitete extrem-Dummheit ergibt zusammen mit gerade mal Halbwissen solche halb debilen Texte! sofa

Das Volk weiß zwar, dass was falsch läuft, jedoch kapiert nicht mal die geringsten (!) Zusammenhänge, wenn es nicht mal rafft, dass Italien gar kein Geld zahlen KANN, da es als PIIGS maximal empfangen KANN.


*aben-teuer-lich und ERSCHRECKEND*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutschland: Wahnsinnige Schäuble + Merkel öffen Steuergeld Pipeline nach Spanien

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten