Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von bushi am 28.12.07 9:59

"Illegler Flüchtlings-Tourismus quer durch Europa"
Viele Flüchtlinge verstehen nämlich die offenen Grenzen falsch!
krone 29.XII.seite 16
Umstrittene Grenzöffnung sorgt dafür, dass Flüchtlinge jetzt "bequemer" einreisen:
Illegaler Taxidienst für Asylanten !
sie kommen nicht mehr über die grüne grenze sondern bequem im auto od. in klimatisierten zügen,
öffentl. buspendeldienste gibt es auch dafür. 95


Zuletzt von am 29.12.07 11:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Sakc _ Pauer am 28.12.07 10:13

bushi schrieb:krone 28.XII.seite 11 - "Illegler Flüchtlings-Tourismus quer durch Europa"
Viele Flüchtlinge verstehen nämlich die offenen Grenzen falsch! Aylwerber reisen jetzt voll Hoffnung, aber illegal etwa aus der Slowakei, Ungarn, Polen oder Slowenien quer durch Österreich und Europa auf der Suche nach Beschäftigung, Angehörige und Freiheit.
-------------------
hoffentlich durchqueren sie nur österreich und bleiben nicht bei uns hängen, denn blecha wird das nicht blechen.
aber was war den anderes zu erwarten ?
obwohl weihnachten schon vorbei ist, sind die politiker weiter christkindeln.

hmmm,

Danke EU - JA - Wähler... 123
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 28.12.07 11:01

was die EU-JA-Wähler betrifft......wenn man danach geht, wie viele jetzt sagen, sie hätten mit NEIN gestimmt, dann wären wir nicht in diesem Sch....-Verein; ich hab damals auch mit nein gestimmt und viele, die ich kenne, ebenso (haben sie zumindest gesagt); es muss doch eine möglichkeit geben, da auszutreten....warum halten unsere politiker an diesem unsinnigen verein so fest??

vlg
fuxal

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von bushi am 28.12.07 11:33

ich hab mit "ja" gestimmt, denn seinerzeit waren ordentliche länder eu-mitglieder, dafür mußten wir auch betteln für eine eu-aufnahmen, nach uns wurde jeder schmarrn aufgenommen. bounce
wir haben uns als nettozahler zu billig verkauft ^125
scratch aber daran habe ich persönlich keine schuld
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

grenzenlose reisefreiheit

Beitrag von bushi am 29.12.07 11:30

umstrittene grenzöffnung sorgt dafür, dass flüchtlinge jetzt "bequemer" einreisen:
illegaler taxidienst für asylanten !
man erspart sich jetzt illegal die grüne grenze zu überschreiten, man kommt jetzt bequem mit auto od. in klimatisierten zügen u. busse.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 29.12.07 13:06

bushi schrieb:ich hab mit "ja" gestimmt, denn seinerzeit waren ordentliche länder eu-mitglieder, dafür mußten wir auch betteln für eine eu-aufnahmen, nach uns wurde jeder schmarrn aufgenommen. bounce
wir haben uns als nettozahler zu billig verkauft ^125
scratch aber daran habe ich persönlich keine schuld

ich habe auch mit ja gestimmt, nur habe ich nicht damit grechnet das wir belogen, betrogen, verraten und verkauft werden .
von einer verbrecherbande unter vranitzky, mock, eder und der ganzen gang ! daher müßten diese gangster zur verantwortung gezogen werden und das volk neu befragt werden. es ist eine glatte lüge das dies nicht möglich wäre.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 29.12.07 13:46

Für mich ist es schwer zu verstehen, dass sich die hauptverantwortlichen Lügner noch immer ungeniert in den Spiegel schauen können! devil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von bushi am 29.12.07 14:49

Happy schrieb:Für mich ist es schwer zu verstehen, dass sich die hauptverantwortlichen Lügner noch immer ungeniert in den Spiegel schauen können! devil
haben ja entweder eine -mehrfache- superpension burns oder einen superjob, eder...supa
da könnte ich auch mein spiegelbild freudig betrachten Very Happy
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von populaer am 29.12.07 15:46

bushi schrieb:ich hab mit "ja" gestimmt, denn seinerzeit waren ordentliche länder eu-mitglieder, dafür mußten wir auch betteln für eine eu-aufnahmen, nach uns wurde jeder schmarrn aufgenommen. bounce
wir haben uns als nettozahler zu billig verkauft ^125
scratch aber daran habe ich persönlich keine schuld


indirekt schon.... scratch aber auch ich hab mit ja gestimmt ^125 ^125 das ist auch der grund warum ich jetzt immer alles unterfrage und sei das sich die frag noch so dumm anhört!!!
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Asyl-Tourismus kennt keine Grenzen

Beitrag von bushi am 31.12.07 9:34

"In Österreich ist es eben viel schöner".
Trotz laufender Asylverfahren in unseren Nachbarstaaten wollen sie lieber in ein österreichisches Flüchtlingslager.
"Die Illegalen glauben, dass bei uns alles viel einfacher und schöner wird", so ein Grenzbeamter.
Das wird wohl stimmen, da wir ja das viertreichste EU-Land sind, jedenfalls wird dies behauptet.
105
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Sakc _ Pauer am 01.01.08 15:53

Flüchtingszahl in Traiskirchen verdoppelt

Seit der Öffnung der Schengengrenze vor zehn Tagen stürmen Asylwerber das Erstaufnahmelager in Traiskirchen.



http://tinyurl.com/295zwr


Danke EU- JA - Wähler ... Twisted Evil
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Bengelchen8 am 01.01.08 19:29

Mal gaaanz langsam; Österreich ist ein "EU-Binnenland"; so weit so gut. "Schengengrenze" wurde nach "Außen" verlegt; auch gut (oder auch nicht);
Es ergibt sich somit zwangsläufig der Umstand, dass jeder "Flüchtling" ein sicheres Land bereits "durchqueren" musste um überhaupt nach Österreich zu kommen.
Was sagt uns das? Absolut kein Aufnahmegrund mehr vorhanden!!!!!!! Würde es sich bei diesen Personen wirklich um Flüchtlinge (nach Asylrecht) handeln, würden diese wohl im ersten "sicheren" Land ihr Asylansuchen stellen. Ergo: Reine Wirtschaftsflüchtlinge, die man sofort wieder "nach Hause" schicken könnte/sollte/müsste.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von populaer am 01.01.08 19:36

[quote="Bengelchen8"]Mal gaaanz langsam; Österreich ist ein "EU-Binnenland"; so weit so gut. "Schengengrenze" wurde nach "Außen" verlegt; auch gut (oder auch nicht);
Es ergibt sich somit zwangsläufig der Umstand, dass jeder "Flüchtling" ein sicheres Land bereits "durchqueren" musste um überhaupt nach Österreich zu kommen.
Was sagt uns das? Absolut kein Aufnahmegrund mehr vorhanden!!!!!!! Würde es sich bei diesen Personen wirklich um Flüchtlinge (nach Asylrecht) handeln, würden diese wohl im ersten "sicheren" Land ihr Asylansuchen stellen. Ergo: Reine Wirtschaftsflüchtlinge, die man sofort wieder "nach Hause" schicken könnte/sollte/müsste.[/quote]


MUSS!!!!!!!!!!!!! dafuer
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

"Österreich"

Beitrag von bushi am 03.01.08 13:05

verwarn
asylanten-massenansturm mit taxi aus den neuen schengenländern, vor allem aus polen.
bei uns ist die grundversorgung besser, auch das gesundheitswesen und taschengeld gibt`s auch mehr.
nicht nur das es dir und mir etwas kostet, auch das gesundheitswesen wird belastet bzw. leistungskürzung -in allen belangen- stehen für uns ins haus.
zitter
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Bengelchen8 am 03.01.08 13:15

Lösung des Problems: In den Bus mit ihnen und retour an den "Absender"!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 03.01.08 13:24

Bengelchen8 schrieb:Lösung des Problems: In den Bus mit ihnen und retour an den "Absender"!

und das lieber gleich und nicht morgen..............

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Sakc _ Pauer am 03.01.08 17:39

Bessere Versorgung
Bis zu 6.000 Asylwerber am Weg nach Österreich



http://tinyurl.com/3b5t2b

Danke EU- JA- Wähler ...
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Austri am 03.01.08 18:09

Sakc _ Pauer schrieb:Bessere Versorgung
Bis zu 6.000 Asylwerber am Weg nach Österreich



http://tinyurl.com/3b5t2b

Danke EU- JA- Wähler ...

Man könnte auch EU - weit gleiche Asylbedingungen schaffen mit z.B Polen als Vorbild Twisted Evil Die Kosten werden unter den Staaten, die pro Einwohner die meisten Flüchtlinge aufnehmen, aufgeteilt und veröffentlicht.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Willkommen

Beitrag von bushi am 07.01.08 14:49

Tschetschenen werden in unseren nachbarländern als flüchtlinge nicht anerkannt,
da sie russische staatsbürger sind !
bevor sie aus polen, tschechei und slowakei in ihr heimatland abgeschoben werden,
setzen sie sich rechtzeitig in das "gelobte Land" ab, nach traiskirchen.
da österreich die tschetschenen als unterdrücktes und verfolgtes volk anerkennt, bekommen sie sehrwohl ASYL
thanks
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 07.01.08 15:02

bushi schrieb:Tschetschenen werden in unseren nachbarländern als flüchtlinge nicht anerkannt,
da sie russische staatsbürger sind !
bevor sie aus polen, tschechei und slowakei in ihr heimatland abgeschoben werden,
setzen sie sich rechtzeitig in das "gelobte Land" ab, nach traiskirchen.
da österreich die tschetschenen als unterdrücktes und verfolgtes volk anerkennt, bekommen sie sehrwohl ASYL
thanks

ehrlich gesagt, was anderes habe ich mir auch nicht vorgestellt nach der grenzöffnung.........
aber mach das einmal unseren blitzgneissern klar........aber hauptsache bei der grenzöffnung blöd mit an glaserl sekt in die kamera lachen.......... 120 121

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

EU versagt auch in der Asylpolitik

Beitrag von bushi am 09.01.08 14:45

deppen
In jedem Land gelten andere Regeln und Österreich ist bei Behandlung von Anträgen vergleichsweise liberaler als andere Länder.
Die EU hat in der Asylpolitik völlig versagt ! Logische Folge ist der Asyltourismus, der seit dem Öffnen der Schengen-Grenzen deutlich angestiegen ist.
Eine der Gründe ist, dass es in der EU keine einheitliche Asylpolitik gibt.
In Österreich werden 27% Asylanträge anerkannt, aber in der Slowakei höchstens nur 2%.
Also wo wird der Flüchtling seinen Erstasylantrag stellen ??
Er wird sich zukünftig bis Österreich durchschlagen und erst bei uns um Asyl ansuchen und wir haben keine Möglichkeit ihn an unseren Nachbarn abzuschieben, weil er dort gar keinen Antrag gestellt hatte
und wir sind wieder im o.... la daham
verwarn
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von populaer am 09.01.08 14:48

wo is jetzt der sogenannte puffer, von dem der gusi gesprochen hat scratch scratch
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 09.01.08 15:05

populaer schrieb:wo is jetzt der sogenannte puffer, von dem der gusi gesprochen hat scratch scratch

der gusi konnte gar nicht wissen von was er spricht ! es liegt nicht in seinem einflussbereich was die polen, tschechen, slowaken und ungarn machen. er hat nur so vor sich hingeträumt .... wie meistens ! geek jocolor kasperle bleibt kasperle, auch wenn er der sandkiste entwachsen ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von populaer am 09.01.08 15:06

redlov schrieb:
populaer schrieb:wo is jetzt der sogenannte puffer, von dem der gusi gesprochen hat scratch scratch

der gusi konnte gar nicht wissen von was er spricht ! es liegt nicht in seinem einflussbereich was die polen, tschechen, slowaken und ungarn machen. er hat nur so vor sich hingeträumt .... wie meistens ! geek jocolor kasperle bleibt kasperle, auch wenn er der sandkiste entwachsen ist.

dann hat er wohl ans essen gedacht!!! "erdäpfelpuffer" lol!
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Bengelchen8 am 09.01.08 15:06

populaer schrieb:wo is jetzt der sogenannte puffer, von dem der gusi gesprochen hat scratch scratch


Also das weiß wohl nicht einmal der Gusi selber.
Aber jetzt haben wir genau den Scheiß, der zu erwarten war: Ohne sich um irgendwelche EU-weite einheitliche Bestimmungen und Verfahrensabwicklungen (ASyl betreffend) zu kümmern, wurden erst mal die Grenzen "abgeschafft".
Ein absolut typisches Verhalten dieser Polit-Versager.
Nicht nur unsere, sondern alle Politiker in dieser "Wertegemeinschaft" sind nicht nur unfähig, sondern schüren damit (ungewollt????) bestehende nationale Differenzen! Und so wollen die ein "geeintes" Europa zusammenbringen? Nie und nimmer!
Die nationalen Unterschiede werden mit solchem Vorgehen noch wesentlich verstärkt! Da ja gerade auf diese Art Unterschiede zu Tage treten, die der allgemeinen Bevölkerung so eigentlich gar nicht bekannt waren.

Der Zorn wächst;---------> bis er explodiert. devil
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 09.01.08 15:06

populaer schrieb:wo is jetzt der sogenannte puffer, von dem der gusi gesprochen hat scratch scratch

der meint wohl einen kartoffelpuffer vom schweizerhaus............. confused scratch jocolor geek

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 09.01.08 15:09

ass schrieb:
populaer schrieb:wo is jetzt der sogenannte puffer, von dem der gusi gesprochen hat scratch scratch

der meint wohl einen kartoffelpuffer vom schweizerhaus............. confused scratch jocolor geek

ja, ass, wahrscheinlich. dann versteht er wenigstens vom fresschen etwas ... lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 09.01.08 15:12

Bengelchen8 schrieb:
populaer schrieb:wo is jetzt der sogenannte puffer, von dem der gusi gesprochen hat scratch scratch


Also das weiß wohl nicht einmal der Gusi selber.
Aber jetzt haben wir genau den Scheiß, der zu erwarten war: Ohne sich um irgendwelche EU-weite einheitliche Bestimmungen und Verfahrensabwicklungen (ASyl betreffend) zu kümmern, wurden erst mal die Grenzen "abgeschafft".
Ein absolut typisches Verhalten dieser Polit-Versager.
Nicht nur unsere, sondern alle Politiker in dieser "Wertegemeinschaft" sind nicht nur unfähig, sondern schüren damit (ungewollt????) bestehende nationale Differenzen! Und so wollen die ein "geeintes" Europa zusammenbringen? Nie und nimmer!
Die nationalen Unterschiede werden mit solchem Vorgehen noch wesentlich verstärkt! Da ja gerade auf diese Art Unterschiede zu Tage treten, die der allgemeinen Bevölkerung so eigentlich gar nicht bekannt waren.

Der Zorn wächst;---------> bis er explodiert. devil

es gibt da für mich nur 2 möglichkeiten:

1, die wissen genau was los ist und stellen sich nur deppert........
2, die glauben echt es ist alles super und sind einfach nur deppert......

aber hauptsache wenn irgendwo eine siegerehrung in einem sportlichen bewerb ist, oder eine eröffnung.....da lacht er ervor der GUSI........


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 09.01.08 15:20

ass

ist das bild nach einem heurigenbesuch aufgenommen worden ? schaut voll fett aus der beste ... lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 09.01.08 15:53

dem dumben volk wird aber aller ernstens weißgemacht, dass die öffnung keine rolle spielt, denn im gegensatz zum vorjahr kommen bedeutend weniger asylanten.

so bedeutend weniger, dass sich schon in den ersten zehn tagen nach der öffnung die anzahl der asylanten in traiskircher mehr als verdoppelt hat.
wie es heute ausschaut, ob sie sich schon vervierfacht haben, darüber gibt es eine pressesperre – warum wohl???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Bengelchen8 am 09.01.08 16:17

bossierer1 schrieb:
wie es heute ausschaut, ob sie sich schon vervierfacht haben, darüber gibt es eine pressesperre – warum wohl???

Diese deine Frage darf ja wohl als rein rhetorisch betrachtet werden.
Gilt es doch einzig, die wahren Ausmaße dieses Pfusches (Grenzöffnung) zu vertuschen. Dass diese Grenzöffnung (wenn überhaupt jemals durchführbar) um mindestens fünfzehn Jahre zu früh kommt, weiß zwar der kleine Maxi, aber bis zu den Politikern sind derartige Binsenweisheiten noch nicht durchgedrungen.

Vor einer Grenzöffnung nötige Schritte (keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit gegeben): Angleichung der Steuern, Gehälter, Mindestlebensstandards in den betroffenen Ländern. Asylwesen: Absolute Gleichbehandlung von Asylwerbern in allen EU-Ländern (wodurch ein Asylwerber-Tourismus von vorneherein sinnlos wäre).
Verkehrswesen: Gleichstellung der technischen Standards; inklusive technischer Überprüfungen, Abgaswerte, Abgaben.
Usw, usw, usw.........
Muss wirklich ein "Otto-Normalverbraucher" diesen Schafsköpfen erklären, was alles nötig ist, bevor man eine Grenzöffnung innerhalb der EU gestattet?
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von bushi am 09.01.08 19:29

Bengelchen8 schrieb:
Muss wirklich ein "Otto-Normalverbraucher" diesen Schafsköpfen erklären, was alles nötig ist, bevor man eine Grenzöffnung innerhalb der EU gestattet?
dann gebe es kein schnellverfahren für ein gemeinsames europa,
denn man buhlt ja schon um serbien, albanien u. montenegro
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 11.01.08 9:36

heute in der NÖ Krone :

die Tschetschenen die von Kärnten nach Traiskirchen abgeschoben wurden, sollten gestern per Autobus nach Polen retour gebracht werden.
als es soweit war das die Tschetschenen in den Bus steigen sollten ging es erst richtig los in Traiskirchen.
die Männer begannen zu randalieren, und die Frauen versammelten sich und drohten sich die Pulsadern aufzuschneiden.( kommt mir irgendwie bekannt vor......diese oder ähnliche Drohung...)
von einsteigen nicht die Rede.
als es den anwesenden Polizeibeamten zu viel wurde gaben sie Alarm und riefen Verstärkung da die Randalierer nicht mehr unter Konntrolle zu halten waren.
nach Stundenlangen zureden !!! und Seelische Unterstützung für die Frauen wurden die Tschetschenen dann nach Wien ins Abfanglager gebracht.
Stundenlanges Getobe in und um das Flüchtlingslager Traiskirchen so wie es gestern vorgekommen ist wird nun wieder an der Tagesordnung stehen.........

sicher nur ein Einzelfall...............!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von bushi am 11.01.08 11:16

bushi schrieb:Tschetschenen werden in unseren nachbarländern als flüchtlinge nicht anerkannt,
da sie russische staatsbürger sind !
bevor sie aus polen, tschechei und slowakei in ihr heimatland abgeschoben werden,
setzen sie sich rechtzeitig in das "gelobte Land" ab, nach traiskirchen.
da österreich die tschetschenen als unterdrücktes und verfolgtes volk anerkennt, bekommen sie sehrwohl ASYL
thanks

Für Asylwerber gilt jenes Land innerhalb der EU als zuständig, in dem diese ZUERST behördlich registriert wurden!!

seit der abschaffung unserer ostgrenzen hat sich ein regelrechter asyltourismus eingebürgert.
vor allem aus den neuen schengenmitliedsländern reisen jetzt illegale in scharen an, weil sie sich bei uns BESSERE chancen ausrechnen.
für asylwerber gilt aber jenes land innerhalb der EU als zuständig, in dem diese zuerst behördlich registriert wurden,
das ist leicht zu umgehen, indem man bis traiskirchen weiterflüchtet und erst hier erfolgt die erstregistrierung
und die schengengrenzübertretung bleibt unbekannt.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Sakc _ Pauer am 11.01.08 14:17

Pühringer will auch 2 Tschetschenen abschieben

Die 31 bzw. 33 Jahre alten Männer sollen die Frau vorigen Mittwoch auf einem Parkplatz in Gmunden zunächst geschlagen und an den Haaren gerissen haben. Dann vergewaltigten sie die 43-Jährige mehrmals im Wagen eines der Verdächtigen. Die Polizei konnte die zwei Männer rasch ausforschen. Sie sitzen seit zwei Tagen in Untersuchungshaft in Wels.



http://tinyurl.com/2zvony
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von bushi am 11.01.08 14:24

Sakc _ Pauer schrieb:Pühringer will auch 2 Tschetschenen abschieben
Die 31 bzw. 33 Jahre alten Männer sollen die Frau vorigen Mittwoch auf einem Parkplatz in Gmunden zunächst geschlagen und an den Haaren gerissen haben. Dann vergewaltigten sie die 43-Jährige mehrmals im Wagen eines der Verdächtigen.
http://tinyurl.com/2zvony
ich habe den eindruck, das die tschetschenen zu hause ihre freude haben, wenn solche typen ins ausland flüchten, sonst hätten sie die gefängnisse übervoll;
es gibt nicht nur wirtschaftsflüchtlinge, sondern auch solche, die wegen straftaten flüchten.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Ärger über die Ausagen von Tschechiens Pemier Topolanek

Beitrag von bushi am 12.01.08 9:57

sagte tschechiens regierungschef topolanek diese woche, "wenn die österreicher ein problem mit flüchtlingen haben, ist das nur ihr problem".
österreich habe nämlich, so topolanek, "das weichste asylgesetz, ihre behörden arbeiten nicht so zusammen, wie das bei anderen eu-ländern üblich und notwendig ist".
------------------
"Wenn Österreich beschlossen hat, keine Atomenergie zu erzeugen, dann ist das euer Problem"
(Topolanek zur Zukunft der Kernprobleme)
-----------------
"Nach unserer Meinung ist das Melker Abkommen völkerrechtlich nicht verbindlich"
(Topolanek zur Sicherheit in Temelin)
Was bedeutet: All die endlosen Sitzungen und Expertentagungen zu diesem Thema waren eigentlich völlig nutzlos.
------------------
"Die Hysteri um das Kernkraftwerk Temelin wird künstlich geschürt"
(derselbige)
--------------------
Premier Topolanek, der Mann, der sein eigenes Volk vor kuzem als "Hosenscheißer" beschimpfte 95
was sind wir dann eigentlich in seinen Augen scratch
-------------------
unsere Antwort: Willkommen unser lieber Nachbar als EU-Schengenmitglied 105


Zuletzt von am 13.01.08 12:32 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gast am 12.01.08 17:51

hallo bushi,

die asywerber kosten uns steuerzahler mit allem drum und dran ca. 1,5 milliarden euro, das von experten ausgerechnet wurde.

das österreich das weichste asylgesetz wahrscheinlich weltweit hat, ist den menschen zu verdanken, diese schreiben – wer österreich liebt ist scheiße!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Eltern schicken ihre Kleinsten mit Schleppern nach Österreich.

Beitrag von bushi am 29.01.12 12:18

Ein Phänomen, das jedes europäische Land betrifft: Flüchtlinge geben an, sie wären minderjährig - um eine bessere Unterstützung vom Staat zu erhalten. Früher konnten junge Männer z.B. aus Afghanistan einfach angeben, sie wären 17 Jahre alt. Durch die jetzigen medizinischen Tests geht`s nun nicht mehr. Folge: Die Banden schleppen nur noch die Kleinsten als Ankerkinder nach Österreich. Wie berichtet, werden Ankerkinder von ihren Eltern vorgeschickt, um danach selbst leichter nachkommen zu können und Asyl zu erhalten.
Norbert Ceipek von der "Drehscheibe": Früher gaben junge Männer an, minderjährig zu sein. Heute schicken Familien ihre Sechs- bis Siebenjährigen mit Schlepper los.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Asyl-Welle in Österreich.

Beitrag von bushi am 14.06.12 12:53

Die Zahl der Asylanträge in Österreich steigt weiter! Fast ein Drittel mehr als im vergangenen Jahr. (Krone, S.12)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

ein unmenschlicher Vollzug des Gesetzes?

Beitrag von bushi am 14.06.12 14:05

Obwohl seine ganze Familie in Österreich bleiben darf: Opa nach Rußland abgeschoben.
....ihr tauber und schwer lungenkranke Opa (67) soll nach Rußland abgeschoben werden. (Österr., S.11)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von bushi am 22.10.13 17:18

Chaos ist nichts weiter
als das Versagen
von Ordnung.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von fidelio777 am 28.10.13 10:02

Unsere Behörden sind alle überfordert mit dem Asylwesen.

So schauts aus.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Pestalarm

Beitrag von bushi am 28.10.13 10:26

fidelio777 schrieb:Unsere Behörden sind alle überfordert
So schauts aus.
Ratten sind nicht aufzuhalten.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von fidelio777 am 28.10.13 15:05

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:Unsere Behörden sind alle überfordert
So schauts aus.
Ratten sind nicht aufzuhalten.
Doch, man kann Ratten schon aufhalten, wenn man genügend Gift einsetzt. Die Frage ist dann nur ob die nicht immun werden gegen das viele Gift.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Immigration ist "Invasion"

Beitrag von bushi am 30.12.15 20:14

"Illegler Flüchtlings-Tourismus quer durch Europa"
Umstrittene Grenzöffnung sorgt dafür, dass Flüchtlinge jetzt "bequemer" einreisen
Zeman's Neujahrsrede
http://www.krone.at/Welt/Neujahrsrede_Immigration_ist_Invasion-Zeman_legt_nach-Story-489124
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Ein Blick in Schwedens Zukunft

Beitrag von Hansgoerch am 18.01.16 17:37

Wenn die Bevölkerung Schwedens einmal überwiegend aus Menschen aus der Dritten Welt besteht, dann ist es nicht mehr Schweden - dann ist es die Dritte Welt. So sieht es "Gexter":

youtu.be/CtxPdPmN9Ng

Das gilt auch für den Rest von Westeuropa, aber in Schweden ist diese Krankheit weiter fortgeschritten als anderswo. Die meisten Schweden haben nicht dem Mut, ihre Political Correctness abzulegen, und fügen sich dem, was ihre Regierung ihrem Land antut.
avatar
Hansgoerch
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 35
Alter : 62
Ort : München
Anmeldedatum : 12.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von fidelio777 am 08.03.16 10:13

Hansgoerch schrieb:Wenn die Bevölkerung Schwedens einmal überwiegend aus Menschen aus der Dritten Welt besteht, dann ist es nicht mehr Schweden - dann ist es die Dritte Welt. So sieht es "Gexter":

youtu.be/CtxPdPmN9Ng

Das gilt auch für den Rest von Westeuropa, aber in Schweden ist diese Krankheit weiter fortgeschritten als anderswo. Die meisten Schweden haben nicht dem Mut, ihre Political Correctness abzulegen, und fügen sich dem, was ihre Regierung ihrem Land antut.

Die Schweden haben nur dann den Mut etwas zu unternehmen, wenn ein Breivik auftaucht. Wobei der Unmut der Bevölkerung auch in Schweden zu nimmt. Bis jetzt ist noch alles einigermassen ruhig in Schweden. Wobei es auch schon anders lautende Berichte gab.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von fidelio777 am 08.03.16 10:19

bushi schrieb:
"Illegler Flüchtlings-Tourismus quer durch Europa"
Umstrittene Grenzöffnung sorgt dafür, dass Flüchtlinge jetzt "bequemer" einreisen
Zeman's Neujahrsrede
http://www.krone.at/Welt/Neujahrsrede_Immigration_ist_Invasion-Zeman_legt_nach-Story-489124

Der Zeman hat recht. Sie wurden nicht eingeladen nach Europa zu kommen. Die richtigen Flüchtlinge die kommen weil sie ernsthaft an Leben bedroht sind. Ich bin überzeugt, dass sicherlich bei mehr als 90% der flüchtenden keine echten Flüchtlinge nur kommen weil sie Geld wollen. Und da hat der Herr Zeman einfach wirklich recht.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Asyl-Chaos durch eingeschleuste Dschihadisten.

Beitrag von bushi am 13.11.16 18:14

fidelio777 schrieb:Sie wurden nicht eingeladen nach Europa zu kommen.
IS schult Kämpfer für Asyl in der EU
Attentäter als Flüchtlinge getarnt nach Europa
https://kurier.at/chronik/weltchronik/is-schult-kaempfer-fuer-asyl-in-der-eu/230.471.922
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Asyl-Chaos durch offene Grenzen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten