Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

LINKE Korruption! Orf Bonzen verschleudern sinnlos MILLIARDEN Steuergeld in Krisenzeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

LINKE Korruption! Orf Bonzen verschleudern sinnlos MILLIARDEN Steuergeld in Krisenzeit

Beitrag von politikjoker am 07.04.12 22:45

Die Zeiten sind schlecht, die Milliarden werden Österreich über kranke Banken geführt von geisteskranken Dilettanten von Ausländern weggenommen - aber im Wolkenkuckucksheim des Orf weiss man davon noch nix! devil

Milliarden, die niemand hat, sollen vom geschröpften Steuerzahler aufgewendet werden, um etwas zu ermöglichen, was niemand braucht.

Nämlich den Umzug vom Orf nach St. Marx.
Kostet satte 1,49 Milliarden und hat damit eher was mit Korruption, als mit wirklicher Notwendigkeit zu tun:

* Absurd hohe Zahl. Um 1,49 Mrd. kann ich ganze Städte neubauen - aber kein Gebäude - auch nicht über Jahre gerechnet!
Der ORF ist auch kein eigenes mega Studio, das Spielfilme wie die Deutschen produziert, welches diese horrenden Kosten auch nur irgendwie theoretisch rechtfertigen könnte!

* Schon die seltsame Art, die Kosten anzugeben, stinkt hochgradig nach Korruption.
Wieviel macht denn genau nur der Neubau aus..? Shocked
Die trauen sich nicht mal diese Zahlen anzugeben, weil sie wissen, dass sie jene nicht erklären können und Verdacht auf kriminelle Vorgänge viel zu früh aufkommen könnte.

* Bauwerke im Dunstkreis des LINKEN Staates neigen zu unnachvollziehbaren Geldflüssen und "Bedienung" von dunklen Interessen:
http://www.forum-politik.at/t3640-lohn-der-korruption-wie-lange-konnen-ovp-spo-skylink-noch-vor-kriminalpolizei-schutzen (siehe auch weiterführend Links)

http://www.forum-politik.at/t3736-geldvernichter-benotigen-neues-parlament#104103

* Der Orf kann problemlos (!) Österreich mit TV versorgen.
Mittlerweile sogar mit schon drei (!) Sendern und Nachrichten extra für jedes Bundesland.
Ein Umzug würde daher also sämtliche offensichtlich hervorragend (!) funktionierenden Strukturen aufbrechen und eher nur zu größten Problemen
führen. devil
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: LINKE Korruption! Orf Bonzen verschleudern sinnlos MILLIARDEN Steuergeld in Krisenzeit

Beitrag von politikjoker am 07.04.12 22:48

* Dass bei den Millionen und Abermillionen, die seit Jahren in den ORF gepumpt werden, kein Geld für Gebäudesanierung übrig bleibt, is erst recht verdächtig.
Was passiert mit dem ganzen Geld..??
Alles restlos für unzählige Leute aus ur-LINKEN Clans a la Resetarits draufgegangen und absurd hohe Gebühren (und damit Wertschöpfung) für ausländische us-Filme oder Sportübertragungen..? devil


Warum is das Korruption bzw. wie soll die denn funktionieren..?
Ganz simpel: Ein LINKES Freunderl (und über die Zeit natürlich ZIG andere) braucht für seine pleite Firma dringend Aufträge. Dieses ruft einen guten Freund im Staatsfunk an. Dieser Freund rennt zum LINKEN Boss und lügt ihm die Hucke voll, dass ohne megawahnsinn Investition (die keine Sau wirklich braucht) allen der Himmel auf den Kopf fallen wird. lol!
Dieser Boss verkündet dem Steuerzahler (der wegen LINKER Dummheiten und für LINKE Gier eh schon bis-geht-nimmer geschröpft is - Links siehe weiter unten), dass er dringend noch mehr Geld rausrücken muss, weil sonst allen bald Asterix like 107 der Himmel auf den Kopf fällt.

Und das Schönste (für LINKE) dran: Damit kommt man offensichtlich ganz locker durch. Nicht nur (!) Skylink beweist das! devil
http://www.forum-politik.at/t2378-spo-skylink-obb-trieben-usw-oder-wie-der-griff-in-die-kasse-bzw-diebstahl-im-grosen-stil-salonfahig-wurde
=> Denn sowas wie Korruption, fahrlässige Krida, Betrug usw. gibt´s für LINKE praktisch nicht!
Faymann lehrt uns das nur zu gut:
http://www.forum-politik.at/t4636-rot-in-not-krone-journalistisch-tot-spoe-faymann-kriminelle-oebb-inserate
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: LINKE Korruption! Orf Bonzen verschleudern sinnlos MILLIARDEN Steuergeld in Krisenzeit

Beitrag von politikjoker am 07.04.12 22:49

Naja...und solange LINKE an der Macht sind, kann man auch soviel Geld verschleudern und verteilen, wie man lustig is.
http://www.forum-politik.at/t4568-osterreich-tripple-a-bald-futsch-spo-faymann-spindelegger-ovp-verprassen-steuergeld-weitere-5-jahre
=> Weil unter Grasser mal Schluss war mit dem Millionen-für-Freunderl System, wird er bis heute verfolgt und verhetzt.
Für den BürgerIn war´s aber die beste Zeit (!) aller Zeiten!
Das Nulldefizit wurde praktisch erreicht und über weniger Zinsen für alles und jedes ne Menge Geld gespart.
Wäre Grasser immernoch im Amt, wäre sogar heute ein Abbau der mega Schulden Österreichs im Bereich des Möglichen.
Statt dessen verprassen LINKE mit vollen Händen das Steuerzahlervermögen und die Zahlungen für unsere Schulden steigen und steigen und steigen....und unsere Kindeskinder sind längst wegen LINKER verflucht. devil
Denn irgendwer muss ja mal was zurückzahlen! devil

Daher wird sich auch daran nix ändern, solange SpÖvpG was in Österreich zu sagen haben.
Weshalb die Grünenbeteiligung in Wien nicht verwundert. devil
In Wien schon gar nicht... teufel
http://www.forum-politik.at/t2582-spo-wien-haupl-auser-kontrolle-geraten-zurechnungsfahigkeit-nach-23-millionen-e-steuergeld-pro-tag-kosten-fraglich


devil devil
Politik Joker
Die Würfel sind wohl gefallen: Der ORF soll 2014 in das neue Medienzentrum nach Neu Marx ziehen. Das hat ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in den vergangenen Tagen bereits maßgeblichen Mitgliedern der Wiener Landesregierung mitgeteilt. Sehr zur Freude von Bürgermeister Michael Häupl, der den Umzug des ORF in die Stadt forciert. Wie berichtet, sind Teile des ORF am Künigl­berg längst baufällig. Vor dem Sommer müssen daher Teile der Mannschaft gar in Container am Küniglberg übersiedeln. Die Gretchenfrage bislang lautete: Soll man den Künigl­berg aufwendig renovieren oder in ein neues Gebäude ziehen?

Am 28. Juni – der letzten ORF-Stiftungsratssitzung vor der Sommerpause – will Wrabetz dem Aufsichtsrat seinen Plan offenlegen. Dort will Wrabetz dann eine klare Empfehlung für den Wechsel in ein neues Medienzentrum in Neu Marx abgeben. Die Stadt Wien – genauer: die Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft (WSE) – wolle Wrabetz ebenfalls noch entgegenkommen – angeblich mit einem günstigeren Offert.

ÖVP blockt
Eine Mehrheit für seine Pläne ist Wrabetz im Stiftungsrat derzeit noch nicht sicher: Die ÖVP lehnt Neu Marx aus „Kostengründen“ klar ab. Und auch der Betriebsrat will davon nichts wissen. Er befürchtet damit einen weiteren Personalabbau.

Nun wird Wrabetz versuchen, ihnen den Wechsel nach Neu Marx zu versüßen. Die SPÖ-Stiftungsräte (minus Betriebsrat) und die Grünen hat er bereits auf seiner Seite, wie auch Teile der ÖVP. Etwa Wiens Wirtschaftskammerchefin Brigitte Jank machte bereits klar: „Für die Entwicklung des Medienquartiers Neu Marx ist der ORF unbedingt notwendig!“
Fakten zum neuen ORF in Neu Marx:

Alexander Wrabetz hat den Finanz-Stiftungsräten ein Konzept zu den Übersiedlungsplänen übermittelt. Man erkennt eine Präferenz für Neu Marx:

* Funkhaus (Ö1, Studio Wien) und Standort Heiligenstadt (Ö3) werden aufgelassen. Radio und TV sollen beide in Neu Marx untergebracht werden.
* Sämtliche Produktionsstudios sollen auch nach Neu Marx.
* Die Kosten für einen Neubau wie Neu Marx betragen 1,49 Mrd. Euro – gerechnet auf einen Zeitraum von 35 Jahren.
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/ORF-zieht-nach-Neu-Marx/61654520
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: LINKE Korruption! Orf Bonzen verschleudern sinnlos MILLIARDEN Steuergeld in Krisenzeit

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten