Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von Blaumann am 22.03.12 20:03

Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏
Ein neues “Schlangenei“ wird heute in Europa ausgebrütet.

Zitat Erdoğan:
Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

Als Deutscher, der schon viele Jahre in der Schweiz lebt, habe ich mich oftmals gefragt, ob sie wirklich ein souveräner Staat ist, obwohl wir viel erreicht haben und ein internationaler Anziehungspunkt für die Gelder vieler Investoren geworden sind, denn die Stabilität der staatlichen Struktur und des Bankensystems wird als Garant für die Sicherheit der Gelder von Investoren und Sparern aus der ganzen Welt angesehen.

Vor kurzem übten wir bekanntlich unser demokratisches Recht als Bürger eines souveränen Staates in der vieldiskutierten Volksabstimmung über die Frage aus, ob auf dem Boden der Schweiz muslimische Minarette errichtet werden dürfen, das Symbol einer Religion, die unserer Kultur gänzlich fremd ist. Und weil wir dies ablehnten, wurden wir zur Zielscheibe vieler internationaler Kritiken, als ob die Ausübung des demokratischen Rechts illegal sei und von diversen internationalen Kreisen gesteuert werden müsse.

Das Eindrucksvollste dabei war freilich, dass wir zahlreiche Drohungen erhielten, wie es bereits andere Länder erlebt haben. Wer könnte Dänemark und die Geschichte um die Mohammed-Karikaturen vergessen, oder die Niederlande mit der Ermordung des Regisseurs durch Moslems, weil er es gewagt hatte, etwas gegen ihre Religion zu schreiben, oder das Nachbarland Österreich.

Es scheint, dass der Botschafter der Türkei glaubt, noch immer in jener Zeit zu leben. Herr Kadri Ecvet Tezcan benimmt sich wie ein Sultan, als ob er nicht nur Gast hier in Österreich wäre, und kritisiert Parteien wie die ÖVP und Politiker wie Maria Fekter und Heinz-Christian Strache von der FPÖ, von der er - nicht mehr und nicht weniger - Wiedergutmachung für ihre antiislamischen Positionen forderte, als ob wir uns nicht in Wien, sondern irgendwo in Istanbul befänden, wo die „verschwenderische“ religiöse Freiheit bekannt ist, welche die Türken den anderen religiösen Minderheiten einräumen.

Das würde ich Ihnen nicht mit großer Empörung schreiben, aber ich nehme ein jüngst erschienenes Buch eines deutschen Verlags (Kollateral Verlag) mit dem Titel „Die türkische Bedrohung - Europa im Fadenkreuz des Islam“ von Christoph Henssinger zum Anlass. Dieses Buch ließ mich wirklich wütend über unsere fortwährende Teilnahmslosigkeit gegenüber dieser „Schlange“ werden, die wir in unserer Mitte nähren, ohne dass es irgendeine wesentliche Reaktion aufgrund unserer vorgeblichen demokratischen Prinzipien gibt, die genau jene beseitigen wollen, für die wir sie verteidigen.

Viele fragen sich, warum ständig die PVV an Wählerstimmen gewinnt, und warum sie dauernd von verschiedenen internationalen Zeitschriften wie dem deutschen „Spiegel“ kritisiert wird, der sie als faschistische Partei bezeichnet. Ich wähle nicht die PVV, aber ich kann auch meine Augen nicht vor der Realität verschließen. Vor wenigen Jahren (2004) wurden die Niederlande von der bestialischen Ermordung des Regisseurs Theo van Gogh erschüttert, weil er es gewagt hatte, das Problem der Frauen im Islam anzusprechen. Was erwartet uns noch?

Das arme Deutschland, die Menschen dort sind zu unpersönlichen Maschinen geworden, die ihren Glauben verloren haben. Man könnte meinen sie seien unbeseelte Zahnräder, die von früh bis spät arbeiten, ohne zu wissen, warum sie eigentlich leben und existieren.

Dagegen überrollt eine Welle der Islamisierung, die sich in der Errichtung von immer mehr und größeren Moscheen äußert, viele Gebiete des heutigen Deutschlands, und viele Deutsche, die vom Christentum enttäuscht sind, werden Moslems. Aber der Durchschnittsdeutsche scheint sich heutzutage für nichts anderes als das Essen, Trinken und Wohlergehen zu interessieren, deswegen die zahllosen Kochsendungen in den deutschen Fernsehkanälen. Der Multikulturalismus, der uns im Prinzip aufgezwungen wurde, ohne jemanden zu fragen, beginnt, jede Spur unserer wahren Identität aufzufressen 'DIE ISLAMISIERUNG IST EIN GENOZID'.

Ich glaube, dass das Problem Deutschlands und der Deutschen heute ist, dass sie allmählich entfremdet werden und ihre nationale und religiöse Überzeugung verlieren, und deswegen sind sie nicht in der Lage, die Gefahren aller Art einzuschätzen, die über unserer Gesellschaft schweben.

So viele Jahre lang beobachten wir tatenlos, wie die Anwesenheit eines gänzlich fremden Elements neben uns stetig ansteigt. Das Gefährliche an der ganzen Situation ist nicht, dass die Türken und Muslims überall wie Pilze aus dem Boden schießen, sondern dass ihr Hauptziel ist, sich bei uns durchzusetzen und uns ihren eigenen religiösen und kulturellen Grundsätzen zu unterwerfen, wie dieses Buch von Christoph Henssinger belegt.

Ich bin sehr betrübt über diese Feststellungen, aber das Buch hat mich wirklich erschüttert, und ich empfehle es, damit wir endlich aufwachen und aufhören, dieses neue „Schlangenei“ zu streicheln, das in unseren eigenen Ländern ausgebrütet wird. Wir müssen endlich aufhören, gleichgültig zu sein.


Zitate:

„Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg


„Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken. Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. … Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!“
Ibrahim El-Zayat, Deutscher ägyptischer Herkunft und Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD), Quelle: Jugendmagazin der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr.1/9,1996, S.2

Blaumann
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 39
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 17.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von bushi am 22.03.12 21:42

Turkvölker hatten keinen festen Wohnsitz, aber wo eine Moschee steht , dort sind sie daheim.

aus Google:
Aber wir Mulime haben überall ein Zuhause. .... dass das ihre Art von "Eroberung" ist: Wo eine Moschee steht, ist "Heimat".
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von heireiad am 23.03.12 5:36

also ich ignoriere die wahrheit nicht!
i geh jeden tog am brunnenmarkt! rofl engel cherry
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von bushi am 23.03.12 8:58

heireiad schrieb:i geh jeden tog am brunnenmarkt!
.......also wirst auch du schon "assimiliert" affraid

Ich wünsche dir trotzdem viel Spaß und einen schönen Tag!
Viele Grüße - bushi
123
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von Sakc _ Pauer am 23.03.12 14:11

heireiad schrieb:also ich ignoriere die wahrheit nicht!
i geh jeden tog am brunnenmarkt! :rofl: engel cherry



Laughing cheers
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von Chlodwig am 23.03.12 16:43

Blaumann schrieb:
Ich glaube, dass das Problem Deutschlands und der Deutschen heute ist, dass sie allmählich entfremdet werden und ihre nationale und religiöse Überzeugung verlieren, und deswegen sind sie nicht in der Lage, die Gefahren aller Art einzuschätzen, die über unserer Gesellschaft schweben.
Die Schuld trägt einzig und allein die Politik, und somit zum Teil der Wähler selbst.
Der Großteil der Wähler ist politisch einfach zu dumm um die leeren Worthülsen der Politiker zu erkennen, und lässt sich mit finanziellen Wahlversprechenszuckerln einlullen, und deshalb konnte sich auch die Zahl der Muslime in Europa in nur 50 Jahren verhundertfachen.

Und der Kampf der Linken gegen Rechts ist nichts anderes als der Kampf gegen jeden deutschen Selbsterhaltungswillen.
Und eben diesen Selbsterhaltungswillen zu brechen, niederzuhalten und zu zerschlagen, da wo er sich entwickeln könnte, das ist das Ziel der BRD-Eliten und aller hierbei mitwirkenden in- und ausländischen Geheimdienste.

Dieser ganze Propagandaapparat der BRD, der darauf abgestellt ist, den geistigen Äther 24 Stunden am Tag mit der antideutschen Idee zu durchdringen will "den Deutschen" niederhalten, ihn kaputt machen. Deshalb wird auch alles Deutsche heute nur noch negativ besetzt.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von bushi am 23.03.12 19:42

bushi schrieb:
heireiad schrieb:i geh jeden tog am brunnenmarkt!
.......also wirst auch du schon "assimiliert" affraid
vor und nach dem letzten weltkrieg war man stolz als wiener ein ottakringer zu sein,
bushi im werd zuhause, also beim "auserwählten volk gottes" Exclamation akzeptiert auch heireiad als mensch, der beim brunnenmarkt daheim ist. pale
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von politikjoker am 23.03.12 19:55

bushi schrieb:...bushi im werd zuhause, also beim "auserwählten volk gottes" Exclamation akzeptiert auch heireiad als mensch, der beim brunnenmarkt daheim ist. pale
Und das heißt auf Deutsch..?

*wird beim besten Willen nicht aus deinem Geschreibsel schlau*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von bushi am 23.03.12 19:59

politikjoker schrieb:
bushi schrieb:...bushi im werd zuhause, also beim "auserwählten volk gottes" Exclamation akzeptiert auch heireiad als mensch, der beim brunnenmarkt daheim ist. pale
Und das heißt auf Deutsch..?
*wird beim besten Willen nicht aus deinem Geschreibsel schlau*
Politik Joker
"auserwählte volk gottes" (siehe google) und die umgebung brunnenmarkt ist schon überwiegend von ausländischen "zuagroasten" unterwandert.

http://www.youtube.com/watch?v=iUVESseB3T8


avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von heireiad am 24.03.12 1:44

bushi schrieb:
bushi schrieb:
heireiad schrieb:i geh jeden tog am brunnenmarkt!
.......also wirst auch du schon "assimiliert" affraid
vor und nach dem letzten weltkrieg war man stolz als wiener ein ottakringer zu sein,
bushi im werd zuhause, also beim "auserwählten volk gottes" Exclamation akzeptiert auch heireiad als mensch, der beim brunnenmarkt daheim ist. pale

schreibst schon wieder mal blödsinn.
wer hat gesagt,dass ich beim brunnenmarkt wohne?ich wohne im 8.bezirk,dort wo eine wohnungsmiete mehr kostet als eine 900europension.
klaro?

und warum ich am brunnenmarkt gehe,kann sich ja hier wohl jeder vorstellen..... teufel prügel engel
dort gibts nämlich genug "material" für meine bedürfnisse.......
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von heireiad am 28.03.12 1:35

politikjoker schrieb:
bushi schrieb:...bushi im werd zuhause, also beim "auserwählten volk gottes" Exclamation akzeptiert auch heireiad als mensch, der beim brunnenmarkt daheim ist. pale
Und das heißt auf Deutsch..?

*wird beim besten Willen nicht aus deinem Geschreibsel schlau*
Politik Joker

@joker
"im werd" ist in wien eine adresse im 2.bezirk.dort ist der karmelitermarkt,bzw.was er mal war.ein reines judenviertel immer schon gewesen,heute leider nicht mehr.jetzt gibts dort nur mehr kepab und konsorten.
und mit dem auserwählten volk gottes wirst ja jetzt wohl wissen,wen dieser rote parasit wohl meint.
hauptsache er hat dem oberauserwählten volk gottes wenigstens seine 900er zu verdanken.
von den juden alles bekommen,von den juden leben,aber wenn die heutigen genossen für die muslmanen sind,müssen wir halt auch dafür sein.hauptsache die partei bleibt die gleiche.farbenverdreher warens ja schon immer die genossen!
und wenns net anders geht,dann kraxl ma hoit da GRIECHENSCHLAMPEN IN O........

kennst di aus?
p.s.:
und sogar regieren wir mit denen,die vor nicht allzu langer zeit mit panzern und kanonen in wiener gemeindebauten geschossen haben.
hauptsache wir bleiben am futtertrog!
das ist die einzig wahre und richtige (rote) ideologie!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von fidelio777 am 28.03.12 12:17

Blaumann schrieb:Warum ignorieren wir die Wahrheit?

„Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken. Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. … Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!“
Ibrahim El-Zayat, Deutscher ägyptischer Herkunft und Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD), Quelle: Jugendmagazin der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr.1/9,1996, S.2

Diese Aussage bestätigt mir das was mir mein Vater vor einigen Jahren gesagt hat. Damals war mein Vater beim Bundesamt für Zivilschutz tätig als Chefinstruktor und für die Aussbildung zuständig. In den 80er Jahren wurde die Schweiz bereits einmal von Flüchtlingen heimgesucht. Auch damals hatten sie angeblich zuwenig Unterkünfte für die Asylsuchenden. Da wurden auch Zivilschutzanlagen geöffnet damit man die Asylsuchenden unterbringen konnte. Dann riefen die roten Politiker die Bevölkerung auf Asylsuchende aufzunehmen. Es gibt ja viele Schweizer die sicher ein Zimmer frei haben in ihren Wohnungen. Ob es dann tatsächlich einige Personen gab die ihre Wohnungen zur Verfügung stellten entzog sich der Bevölkerung.

In den Zivilschutzanlagen wurden die Asylsuchenden beherbergt und es wurde gut geschaut zu ihnen. Sie erhielten alles was sie sich wünschten. Nur sahen die Unterkünfte aus wie Schweineställe. Die WC-Anlagen waren regelmässig verschmutzt und verstopft. Das WC-Papier wurde Rollenweise versenkt. Oder es verschwand einfach so. Vermutlich wurden die Verwandten damit auch noch gleich eingedeckt.

Die Asylsuchenden wurden darauf aufmerksam gemacht, dass sie doch sorgsamer damit umgehen sollen. Die Antwort lautete wie folgt: "Du musst Schnauze halten. Wir sind jetzt da und wir werden in einigen Jahren hier das sagen haben und nicht mehr deine Regierung." Das war in den 80er Jahren. Und Heute läuft es leider noch schlimmer ab. Die Asylsuchenden benehmen sich hier wie in eine Herde wild gewordener Affen.

Das Schlangenei wird hier gut aufgehoben und gehegt und gepflegt.

Und die Aussage von diesem Herr Ibrahim El Zayat trifft genau auf das zu was bereits damals begann. Schliesslich sind ja jetzt viele junge Menschen in Europa aufgewachsen, als ihre Eltern flüchteten nach Europa.

Dass die Wahrheit nicht alle hören oder lesen wollen/möchten liegt doch daran, dass unsere links gerichteten Medien dazu beitragen, dass es doch nicht so ist. Diejenige die es wissen und die Wahrheit auch aussprechen dürfen nur noch unter Polizeischutz auf die Strasse gehen.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von fidelio777 am 28.03.12 12:21

Chlodwig schrieb:
Blaumann schrieb:
Ich glaube, dass das Problem Deutschlands und der Deutschen heute ist, dass sie allmählich entfremdet werden und ihre nationale und religiöse Überzeugung verlieren, und deswegen sind sie nicht in der Lage, die Gefahren aller Art einzuschätzen, die über unserer Gesellschaft schweben.
Die Schuld trägt einzig und allein die Politik, und somit zum Teil der Wähler selbst.
Der Großteil der Wähler ist politisch einfach zu dumm um die leeren Worthülsen der Politiker zu erkennen, und lässt sich mit finanziellen Wahlversprechenszuckerln einlullen, und deshalb konnte sich auch die Zahl der Muslime in Europa in nur 50 Jahren verhundertfachen.

Dem kann ich nur beipflichten. Die Wähler lassen sich von den linksgerichteten Medien gerne ein lullen. Nur ja nicht zuviel nach denken. Man könnte sonst noch anders Wählen. Würde anders gewählt werden müsste man sich ja noch an etwas neues gewöhnen. Und das wiederum ist für viele Menschen mühsam.

Es ist doch komfortabler das was man kennt zu wählen, als etwas neues.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum ignorieren wir die Wahrheit? Die Moscheen sind unsere Kasernen...‏

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten