Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Burschenschafter Ball 2012: Antifa LINKSRADIKALE BOMBEN Schmeißer greifen an, Rechte verfolgt & Strache kriminalisiert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Burschenschafter Ball 2012: Antifa LINKSRADIKALE BOMBEN Schmeißer greifen an, Rechte verfolgt & Strache kriminalisiert

Beitrag von politikjoker am 06.02.12 6:12

Wir erinnern uns:
* http://www.forum-politik.at/t3572-die-grunen-verbreiten-dummste-lugen-seit-nazis-zum-wohle-von-linken-antifa-strasenkampfern
* http://www.forum-politik.at/t4775-burschenschafter-ball-2010-antifa-linksradikale-greifen-an-gruenen-ollinger-mischt-mit
* http://www.forum-politik.at/t4776-burschenschafter-ball-2011-antifa-linksradikale-greifen-an-friedliche-rechte-werden-diktatorisch-bestraft-von-links
* http://www.forum-politik.at/t4777-spoe-justizsprecher-jarolim-rucktrittsreif-linke-gewalt-is-geil-friedliche-burschenschafter-bose

Und WIEDER schlugen kranke, LINKE Gewalttäter zu.
Im Vertrauen auf ihre von LINKS gewährte Narrenfreiheit gleich diesmal mit Bomben (!) 95 , was sie ENDGÜLTIG KLAR zu den neuen Nazis macht!!
Bisher gabs nur Indizien - jetzt ist es raus! devil
http://www.forum-politik.at/t4729-so-wurden-aus-linken-linksfaschisten-linke-verhalten-sich-11-wie-faschisten-bzw-nazis

Und das war los:
* 20 festgenommene Demonstranten und insgesamt neun verletzte Personen..
=>Deja vu.
FAKT.

* Es kam auch zu mehreren Sachbeschädigungen.
=> Wo LINKE, da Ärger für die BürgerInnen. Genauso, wie bein den NAZIS!
Denn die haben auch rumrandaliert - uunnndd 95 warfen Bomben! 121
..radikalisierenden Massenbewegung hilflos gegenüber...beteiligten sich 13.000 bis 19.000 NS-Sympathisanten an einem Fackelzug in der Innenstadt...
* Neun Demonstranten wurden wegen gerichtlich strafbarer Handlungen wie Körperverletzung, Gefährdung durch Sprengmitteln oder Widerstand gegen die Staatsgewalt ...ein Deutscher mit einem Sprengsatz in Dosenform aufgegriffen. Der Sprengsatz werde untersucht, so die Polizei...
=> Wie gesagt, jetzt isses raus - und zwar alles! Shocked

devil ES IST AMTLICH!! devil
devil LINKE SIND DIE HEUTIGEN NAZIS!!! devil
..Anschlägen, bis zum Höhepunkt im Juli 1934. Allein im Jänner dieses Jahres wurden 68 Anschläge und Terrorakte der Nazis gezählt.


Zuletzt von politikjoker am 06.02.12 6:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Burschenschafter Ball 2012: Antifa LINKSRADIKALE BOMBEN Schmeißer greifen an, Rechte verfolgt & Strache kriminalisiert

Beitrag von politikjoker am 06.02.12 6:14

* Vertreter der Burschenschaft Bruna Sudetia berichteten unterdessen von einem nächtlichen "Brandanschlag" auf ihr Vereinslokal in der Wiener Strozzigasse. Mitglieder des "linken Blocks" hätten versucht, die Türe einzubrechen und diese dann in Brand gesteckt. Laut einem Mitglied der Burschenschaft musste die Feuerwehr ausrücken.

* ..Polizei habe eine gesicherte Zufahrt der Ballgäste zur Hofburg nicht gewährleisten können.

* ..Taxis seien "eingekesselt" worden. "Das ist ein vollkommenes Versagen der Polizeiführung, die anscheinend das Aggressionspotenzial unterschätzt hat"..

* SOS Mitmensch berichtete in einer Aussendung am Samstag davon, dass Aktivistinnen von einem Ballbesucher mit Pfefferspray attackiert worden seien. SOS Mitmensch zeigte sich über "das Nichteinschreiten" der Polizei "befremdet".
=> SOS MITMENSCH AUF SEITEN VON KRAWALLIS UND LINKEN ANARCHOS!!
ES IST AMTLICH!!
Wie wir zuvor sehen, wurden die Besucher des Burschenschafter Balls KLAR VON KRANKEN, LINKEN KRAWALL ANARCHOS ANGEGRIFFEN.
Daß die sich dann wehren, is aber "böse".
Is ja nur mehr zum 121 121 , so schleimig und VERLOGEN is das!
LINK halt!

Ach ja und dann noch, wieso ich dauernd davon rede, daß die Rechten von LINKEN für LINKE Straftaten a la Polizeistaat light bestraft werden:
..Der WKR-Ball findet am Freitag zum letzten Mal in der Hofburg statt.
http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/727263/BurschenschafterBall_3000-Demonstranten-3000-Gaeste
Damit LINKE GEWALTTÄTER und Bobenschmeißer toben können, müssen rechte, FRIEDLICHE Tänzer weichen. Crying or Very sad

Aber gut.
Die Mehrheit wollte es so.
Haben viel zuviele LINKS gewählt.
Das kommt davon...


*nur über LINKE, KRANKE Skandale berichtend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Burschenschafter Ball 2012: Antifa LINKSRADIKALE BOMBEN Schmeißer greifen an, Rechte verfolgt & Strache kriminalisiert

Beitrag von politikjoker am 06.02.12 6:16

Tausende bei Demo am Heldenplatz
Demos gegen WKR-Ball in Wien verliefen großteils friedlich.

20 festgenommene Demonstranten und insgesamt neun verletzte Personen, so lautet die Polizei-Bilanz am Tag nach dem Ball des Wiener Korporationsrings (WKR) und der Gegendemo am Freitagabend. Nachdem die Protestaktion am Heldenplatz aufgrund technischer Probleme frühzeitig beendet worden war, zogen einzelne Gruppen durch die Innenstadt und hinderten Ballbesucher auf ihrem Weg in die Hofburg. Es kam auch zu mehreren Sachbeschädigungen. Kritik an den Einsatzkräften übten am Samstag nicht nur die Demonstranten, sondern auch der Ballorganisator.

Laut Polizeiangaben nahmen rund 2.500 Personen an der Kundgebung gegen den Burschenschafterball teil. Die Demo-Organisatoren sprachen von bis zu 10.000 Menschen. Laut Österreichischer Hochschülerschaft (ÖH) etwa sei das Konzept, die Aktionen an verschiedenen Standorten durchzuführen, ein "voller Erfolg" gewesen, hieß es in einer Aussendung. Das ÖH-Vorsitzteam kritisierte aber den Umgang mit den Demonstranten generell: "Die Polizei schlägt sich eindeutig auf die Seite der Burschenschafter. Dass ein erleichterter Zugang zur Hofburg wichtiger gewertet wird als ein legitimer Protest, ist empörend." SOS Mitmensch berichtete in einer Aussendung am Samstag davon, dass Aktivistinnen von einem Ballbesucher mit Pfefferspray attackiert worden seien. SOS Mitmensch zeigte sich über "das Nichteinschreiten" der Polizei "befremdet".

Die Polizeibeamten nahmen in der Innenstadt insgesamt 20 Personen fest. Neun Demonstranten wurden wegen gerichtlich strafbarer Handlungen wie Körperverletzung, Gefährdung durch Sprengmitteln oder Widerstand gegen die Staatsgewalt und weitere elf wegen verwaltungsrechtlicher Tatbestände festgenommen. Im ersten Bezirk wurde ein Deutscher mit einem Sprengsatz in Dosenform aufgegriffen. Der Sprengsatz werde untersucht, so die Polizei. Laut deren Angaben wurden insgesamt neun Personen leicht verletzt, es handelte sich dabei um fünf Beamte, drei Ballgäste und einen Demonstranten.

"Brandanschlag"
Vertreter der Burschenschaft Bruna Sudetia berichteten unterdessen von einem nächtlichen "Brandanschlag" auf ihr Vereinslokal in der Wiener Strozzigasse. Mitglieder des "linken Blocks" hätten versucht, die Türe einzubrechen und diese dann in Brand gesteckt. Laut einem Mitglied der Burschenschaft musste die Feuerwehr ausrücken.

Ballorganisator Udo Guggenbichler kritisierte die Einsatzkräfte und sprach gegenüber der APA von einem "demokratiepolitschen Skandal", denn die Polizei habe eine gesicherte Zufahrt der Ballgäste zur Hofburg nicht gewährleisten können. Die von der Exekutive vorgeschlagenen Routen seien nicht genügend abgesichert gewesen, Taxis seien "eingekesselt" worden. "Das ist ein vollkommenes Versagen der Polizeiführung, die anscheinend das Aggressionspotenzial unterschätzt hat", so Guggenbichler. Dessen ungeachtet sei der Ball selbst "ein wunderbares Fest für Freiheit und Demokratie" gewesen.

Einschreiten musste die Polizei auch auf dem Ball - aufgrund des von Verteidigungsminister Norbert Darabos (S) verhängtem Uniform-Verbots für Bundesheer-Angehörige. Zumindest von einem Gast wurden die persönlichen Daten aufgenommen, er muss nun mit Konsequenzen wie etwa einer Geldstrafe rechnen. Dass die Weisung des Ministers nicht durch die Militärstreife, sondern durch die Polizei exekutiert wurde, hielt dieser gegenüber der APA für einen Skandal: "Offenbar gibt es hier keine Gewaltentrennung."
Quelle
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Burschenschafter Ball 2012: Antifa LINKSRADIKALE BOMBEN Schmeißer greifen an, Rechte verfolgt & Strache kriminalisiert

Beitrag von fidelio777 am 07.02.12 15:06

Ja, da sieht man es wieder einmal mehr. Die Linken können machen und tun was sie wollen. Da steht sogar die Polizei angeblich machtlos da. Leider dürfen die nicht eingreiffen, weil es die Oberen doch ganz schlicht und einfach nicht erlauben. Leider.

Bin ja mal gespannt was dann geschehen würde, wenn sich die Polizei massiv durchsetzen würde.

Nun ich kann es mir geradezu vorstellen. Verhältnissmässig, übertriebener Polizei einsatz gegen die armen Linken. Dies muss nun genauestens untersucht werden.

Das die Antifa es darauf absehen, krawall zu machen ist denen noch nie in den Sinn gekommen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Burschenschafter Ball 2012: Antifa LINKSRADIKALE BOMBEN Schmeißer greifen an, Rechte verfolgt & Strache kriminalisiert

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten