Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Österreich verliert AAA-Rating

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von bushi am 13.01.12 19:24


Die Ratingagentur Standard & Poor`s (S&P) senkt heute Abend wegen der Schuldenkrise den Daumen: Nach Angaben aus europäischen Regierungen müssen mehrere Euro-Länder noch am Freitag mit einer Herabstufung ihrer Bonitätsnote beziehungsweise ihres Ausblicks rechnen. Sowohl Frankreich als auch Österreich werden demnach ihre Spitzenbewertung AAA verlieren und auf die zweitbeste Stufe AA+ heruntergestuft - beide mit negativem Ausblick.

Völlig ungeschoren bleibt nach Regierungsangaben nur Deutschland, wo das AAA-Rating mit einem positiven Ausblick bestehenbleibt. Die Niederlande, Finnland und Luxemburg sollen demnach zwar Triple-A-Länder bleiben, allerdings mit negativem Ausblick. Für die betroffenen Länder kann sich die schlechtere Note in höheren Zinsen niederschlagen.

Für das österreichische Rating dürfte unter anderem die schlechte Wirtschaftslage in Italien - zweitgrößter Handelspartner - und Ungarn für die Abstufung entscheidend gewesen sein.
(Kurier.at und orf-2 19,30h u. 22h am Freitag den 13.)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von politikjoker am 14.01.12 5:05

Manchmal hasse ich es, wenn ich recht habe... 95

http://www.forum-politik.at/t4626-so-verursachen-spoe-oevp-schuldenbremse-flop-tripple-a-verlust-osterreichs
=> Propheten Joker hat das schon am 07.12.2011 vorhergesagt!

http://www.forum-politik.at/t4568-osterreich-tripple-a-bald-futsch-spo-faymann-spindelegger-ovp-verprassen-steuergeld-weitere-5-jahre
=> Wenn man es genau nimmt, sogar schon am 17.11.2011

SO ZERSTÖREN LINKE UNTER SpÖvpG ÖSTERREICH!
ES IST VOLLBRACHT!!
INFLATION, AUFSTAND UND STAATSPLEITE STEHT JETZT NICHTS MEHR IM WEGE!!

SPÖVP HABEN ALLLLESSSSS VERSPIELT BZW. SOLANGE DILETTIERT, BIS "NICHTS MEHR GING"!!

=> WÄHLT WEITER LINKS, WOLLT IHR GANZ SICHER IN ZUKUNFT IN ARMUT, ELEND UND BÜRGERKRIEG DAHINVEGETIEREN!! 121 devil


devil sofa
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von Bengelchen8 am 14.01.12 11:16

@politikjoker

Man musste kein Prophet sein um das "vorhersehen" zu können! teufel teufel teufel engel
Eigentlich war dieser Schritt längst überfällig!
Staatsverschuldung ÜBER 76% des BIP (und da fehlen noch die Schulden von ASFINAG, usw,); "Rettungsschirm" bestehend aus Direktzahlungen UND Bürgschaften (~28 Milliarden ZUR ZEIT; wachsend....); Polit-Hick-Hack bei den Koalitionsparteien; usw.

Die ach so tollen Ostgeschäfte der Banken spielen da auch keine zu kleine Rolle (die nächste "Bankenrettung" steht vor der Tür)....

Und vor allem: Eigentlich hätte JEDER (der noch einen Funken Hausverstand hat) hellhörig werden müssen! Nämlich immer dann wenn "Herr Faymann" immer wieder auf dem "Tripple A" herumgeritten ist und stets dabei betonte "wie gut" Österreich nicht doch dastehen würde!
Was ich immer wieder als "pervers" empfinde: Ein Staat der dermaßen verschuldet ist (Österreich) wird nach wie vor als "reich" dargestellt!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

EU für eigene Ratingagentur

Beitrag von bushi am 14.01.12 12:43

Der Ärger über die privaten US-Ratingagenturen, die ein EU-Land nach dem anderen schlecht bewerten, könnte bald ein Ende finden. In der EU gibt es konkrete Pläne für eine eigene Ratingagentur. Die könnte der Europäische Rechnungshof übernehmen.
Mit Harald Wögerbauer sitzt dort ein Österreicher im Präsidium: "Ja, ein Teil unserer tausend Mitarbeiter
könnte sich künftig mit Rating beschäftigen." (Krone, Seite acht)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Nach Abstufung: "Müssen jetzt zupacken"

Beitrag von bushi am 14.01.12 17:29

Triple-Ö gegen die Talfahrt: Bundespräsident, Bundeskanzler und Vizekanzler erklären, was nach dem AAA-Verlust zu tun ist. (Kurier.at)

....die Retter sind in Sicht cheers
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von Bengelchen8 am 14.01.12 18:57

bushi schrieb:Der Ärger über die privaten US-Ratingagenturen, die ein EU-Land nach dem anderen schlecht bewerten, könnte bald ein Ende finden. In der EU gibt es konkrete Pläne für eine eigene Ratingagentur. Die könnte der Europäische Rechnungshof übernehmen.
Mit Harald Wögerbauer sitzt dort ein Österreicher im Präsidium: "Ja, ein Teil unserer tausend Mitarbeiter
könnte sich künftig mit Rating beschäftigen." (Krone, Seite acht)

Das heißt doch ganz klar, dass bislang auf alle Fälle dort zu viele Personen angestellt sind!
Wie sonst könnte es sein, dass vom vorhandenen Personal "ein Teil" diese zusätzlichen Aufgaben übernehmen könnten?
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von fidelio777 am 16.01.12 10:24

Bengelchen8 schrieb:
bushi schrieb:Der Ärger über die privaten US-Ratingagenturen, die ein EU-Land nach dem anderen schlecht bewerten, könnte bald ein Ende finden. In der EU gibt es konkrete Pläne für eine eigene Ratingagentur. Die könnte der Europäische Rechnungshof übernehmen.
Mit Harald Wögerbauer sitzt dort ein Österreicher im Präsidium: "Ja, ein Teil unserer tausend Mitarbeiter
könnte sich künftig mit Rating beschäftigen." (Krone, Seite acht)

Das heißt doch ganz klar, dass bislang auf alle Fälle dort zu viele Personen angestellt sind!
Wie sonst könnte es sein, dass vom vorhandenen Personal "ein Teil" diese zusätzlichen Aufgaben übernehmen könnten?

Dem ist so. Da sie sonst nicht wissen was zu tun ist, so kann man wenigsten noch einige zusätzlich beschäftigen.

Es ist anzunehmen, dass in manchen Verwaltungen die von Staaten betrieben werden, zu überlastig sind. Sprich viel Personal keine Arbeit. Es müssen so zusätzliche Aufgaben verteilt werden.

Was eine eigene Ratingagentur für Europa soll, kann man sich ausdenken.

Es gäbe dann nur noch Abstufungen bei den südlichen Ländern und bei Deutschland und Frankreich würden die Stufen alle auf AAA lauten. Vetterlwirtschaft.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von bushi am 16.01.12 12:10

fidelio777 schrieb:
Bengelchen8 schrieb:
bushi schrieb: "Ja, ein Teil unserer tausend Mitarbeiter
könnte sich künftig mit Rating beschäftigen."
Das heißt doch ganz klar, dass bislang auf alle Fälle dort zu viele Personen angestellt sind!
Wie sonst könnte es sein, dass vom vorhandenen Personal "ein Teil" diese zusätzlichen Aufgaben übernehmen könnten?
Es ist anzunehmen, dass in manchen Verwaltungen die von Staaten betrieben werden, zu überlastig sind. Sprich viel Personal keine Arbeit.
..… denn sie wissen nicht, was sie tun.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von fidelio777 am 16.01.12 14:00

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:
Bengelchen8 schrieb:
bushi schrieb: "Ja, ein Teil unserer tausend Mitarbeiter
könnte sich künftig mit Rating beschäftigen."
Das heißt doch ganz klar, dass bislang auf alle Fälle dort zu viele Personen angestellt sind!
Wie sonst könnte es sein, dass vom vorhandenen Personal "ein Teil" diese zusätzlichen Aufgaben übernehmen könnten?
Es ist anzunehmen, dass in manchen Verwaltungen die von Staaten betrieben werden, zu überlastig sind. Sprich viel Personal keine Arbeit.
..… denn sie wissen nicht, was sie tun.

Doch sie wissen was sie tun.

Sie tun ihren Geldbeutel füllen jeden Monat. Das andere ist vielleicht Schlafen, Surfen, Pausenmachen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von politikjoker am 16.01.12 18:11

Bengelchen8 schrieb:@politikjoker

Man musste kein Prophet sein um das "vorhersehen" zu können! teufel teufel teufel engel
=> spassb und

Sicher - aber ICH habs halt schon längst vorher genauso geschrieben.
Nämlich als Feststellung - nicht als Frage.

Sonst hast natürlich recht.
Es war offensichtlich und nur eine Frage der Zeit.

Ansonsten:
@Bengelchen8: 100%ige Zustimmung
@Fidelio777: 100%ige Zustimmung - besonders zum Thema, daß die sehr wohl wissen, was sie tun bzw. was sie so für Geld tun..surfen usw. lol!
Ich würd daber noch hinzufügen: Frau fi..., Freundin in teuren Hotelzimmern fi.., während sie offiziell irgendwo teilnehmen, wo eh keiner weiß, wer wirklich anwesend is usw. teufel


*grinst frech*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von fidelio777 am 18.01.12 10:16

politikjoker schrieb: Ich würd daber noch hinzufügen: Frau fi..., Freundin in teuren Hotelzimmern fi.., während sie offiziell irgendwo teilnehmen, wo eh keiner weiß, wer wirklich anwesend is usw. teufel


*grinst frech*
Politik Joker

Ja, an das habe ich nicht gedacht. Da ja viele Chefs sind und einige Sekretärinnen haben die ja genügend Zeit für ihre Spielchen. Ansonsten gibt es ja noch die sogenannten Geschäftsausflüge mit sehr teuerem Escortservice. Very Happy

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Villacher "EU-Bauer"

Beitrag von bushi am 19.02.12 11:29

Die Ratingagenturen wollen von unsere drei A ein A streichen. Macht nix. Weil, was AA heißt, versteht wenigstens auch das einfache Volk.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Österreich verliert AAA-Rating

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten