Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Strafe fürs Spoe Häupl Wählen: U - Bahn der Messerstecher & Verbrecher

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Strafe fürs Spoe Häupl Wählen: U - Bahn der Messerstecher & Verbrecher

Beitrag von politikjoker am 17.12.11 4:00

Wir erinnern uns ein wenig:
* http://www.forum-politik.at/t3161-wien-haupl-stadt-u-bahn-der-gewalt
* http://www.forum-politik.at/t2302-polizei-kontrolliert-einfach-mal-u-bahn-ein-bissl-und-es-regnet-verbrecher-im-100ter-packl
=> Gefahr lauert überall in Wiens dunklen Ecken.
Etwas, was es offiziell jedoch gar nicht gibt, in dieser wunderbaren Stadt:
http://www.forum-politik.at/t2823-wien-sicherste-stadt-der-welt

http://www.forum-politik.at/t3271-wien-u-bahn-der-belastigung-ost-bettelbanden-uberall
=> Wo dunkle Ecken, da auch GSINDEL devil

http://www.forum-politik.at/t2559-spo-wien-u-bahn-voller-krimineller-und-vorallem-drogen-dealer-bzw-gift-morder
=> Natürlich dürfen in solch einer Stadt auch nicht die Killer und Lebenszerstörer fehlen!

Ja und unter diesen Umständen wundert es natürlich den braven Sozialisten Wähler, daß es schon derart rund geht, daß man auch schon von inländischen Psychos dort den Todesstich kassieren könnte... (sonst sollte man sich ja eher DRINGENST von Ausländern fernhalten)
http://www.forum-politik.at/t4424-haupl-wien-die-meisten-auslander-und-das-meiste-verbrechen-ganz-osterreichs
Der 22-jährige soll "wie im Drogenrausch" in der U3 einem 21-Jährigen ein Messer in die Brust gerammt haben...Der Auslöser für die Messerattacke ..ein Wortwechsel wegen der beiden Hunde, die das Paar bei sich hatte.
Aber egal.
Immer weiter Häupl und Grünen wählen.
Sonst kommen ja die ganzen Nazi-Straches und erklären..ja..wem denn eigentlich den Krieg...? teufel
Juden KÖNNEN es jedenfalls nicht sein!
http://www.dailymotion.com/video/xle2bj_spo-lugen-propaganda-aufgeflogen-nazi-strache-empfangt-juden_news


95 95
Poltik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Strafe fürs Spoe Häupl Wählen: U - Bahn der Messerstecher & Verbrecher

Beitrag von politikjoker am 17.12.11 4:02

Messerattacke in Wiener U-Bahn: 22-Jähriger festgenommen
Der 22-jährige soll "wie im Drogenrausch" in der U3 einem 21-Jährigen ein Messer in die Brust gerammt haben.
In der U-Bahnlinie U3 ist am vergangenen Mittwoch einem 21-Jährigen ein Messer in die Brust gerammt worden. In der Nacht auf Dienstag wurde der mutmaßliche Täter in Wien-Donaustadt festgenommen. Der 22-Jährige wurde im Stiegenhaus an seiner Heimatadresse in der Rugierstraße von der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) überwältigt. "Ich kann mich nicht erinnern, ich habe Tabletten geschluckt gehabt", hat der Festgenommene bei der Befragung durch die Polizei behauptet. Andere Drogen als Tabletten waren laut Exekutive nicht im Spiel.

Der Auslöser für die Messerattacke war nach Angaben der 22-jährigen Begleiterin des Opfers ein Wortwechsel wegen der beiden Hunde, die das Paar bei sich hatte. Der 22-Jährige, den sie als "Tommy" aus der Obdachlosen- und Suchtgiftszene kannten, habe sie wegen der Tiere angesprochen. Er wollte angeblich einen der beiden Hunde haben.
21-Jähriger nicht in Lebensgefahr

Plötzlich habe der 22-Jährige ein Springmesser gezogen und zugestochen. Laut Zeugin dürfte der Mann bei der Tat "wie im Drogenrausch" gewesen sein. Die Attacke ereignete sich in einem Richtung Simmering fahrenden Zug der U3 zwischen den Stationen Stubentor und dem Bahnhof Wien-Mitte im Bezirk Landstraße. Der 21-Jährige erlitt eine Stichwunde nahe dem Herzen. Er befand sich aber nicht in Lebensgefahr.

Dem Opfer war offenbar zunächst nicht klar, dass es attackiert worden war: Im Schock habe der 21-Jährige die blutende Wunde gar nicht bemerkt, er und seine Frau verließen gleichzeitig mit dem Angreifer den Zug. Während der Messerstecher sofort davonlief, brachte die 22-Jährige ihren schwer verletzten Mann zur Stationsaufsicht, deren Mitarbeiter die Behörden verständigten. Die Rettung lieferte den 21-Jährigen ins Krankenhaus ein.
http://diepresse.com/home/panorama/wien/710685/Messerattacke-in-UBahn_22Jaehriger-festgenommen
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Strafe fürs Spoe Häupl Wählen: U - Bahn der Messerstecher & Verbrecher

Beitrag von Wildrose am 17.12.11 4:28

Wir sind gestern nach Langem mit unseren wiener Freunden wieder mal U-Bahn gefahren (Heiligenstadt/Karlsplatz), beim Abklappern diverser Christkindlmärkte- wo unendich viel gebettelt wurde - haben wir einen "Original Wiener-Würstelstand" gesucht, was gar nicht so leicht war, denn fast alle wurden von Türken betrieben, sowie auch Kartoffelpuffer von kopfbetuchten Frauen angeboten wurden. Da setzten wir uns ins "Hawelka" und auch da waren sie.... Wieder retour mit der U (ca. um 22:00) - Banden von gröllenden Jugendlichen, musizierenden und anderen bettelnden Menschen, waren wir froh wieder heim nach Niederösterreich fahren zu können!
Ja - "Wien ist eben anders"!!


Zuletzt von Wildrose am 17.12.11 5:11 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Strafe fürs Spoe Häupl Wählen: U - Bahn der Messerstecher & Verbrecher

Beitrag von politikjoker am 17.12.11 4:51

@Wildrose
Junge, in Wien geht´s schon zu!
Aber daran müssen sich die Wiener halt gewöhnen.
Sie haben diesen Weg halt gewählt, wie die Lemminge.
Nix zu machen! Crying or Very sad

Die "echten Wiener" werden untergehen.
Das is nimmer aufzuhalten.
Das is leider nicht meine Meinung, sondern FAKT.
http://www.forum-politik.at/t3968-spo-haupl-wahlen-bringts-einwanderungs-stadt-wien-wird-bei-50-turken-bzw-moslems-bald-reservat-fur-osterreicher

Aber back to theme (!).
Oja, ich hab noch was gefunden!
Erstaunlicher Weise wird sogar dazu gesagt, daß der gestörte Gewalttäter, ders ich verhielt, wie ein tollwütiges Tier, ein Ausländer war.. Shocked
Polizei sucht brutalen U-Bahn-Schläger:
Überwachungskamera nahm Mann auf
* Wien: 47-Jähriger wurde bei Angriff schwer verletzt
* Unbekannter schlug plötzlich mit Faust auf Opfer ein
Die Polizei fahndet nach einer brutalen Attacke in der Wiener U-Bahn vom 15. November 2010 nach dem brutalen Schläger: Der 47-jährige Andreas B. wurde in der U-Bahnlinie U1 Richtung Reumannplatz von einem Mann attackiert und dabei schwer verletzt. Die Überwachungskamera des Zuges hat den Verdächtigen aufgenommen.

Kurz vor der Station Donauinsel setzte sich ein bislang unbekannter Mann dem Opfer gegenüber und schob unsanft seine Füße auf die Seite. Als der 47-Jährige den Unbekannten darauf ansprach, stand dieser plötzlich auf, attackierte ihn durch einen gezielten Faustschlag und verließ fluchtartig die U-Bahn-Garnitur. Das Opfer erlitt dabei eine schwere Verletzung.

Der mutmaßliche Täter ist circa 170 Zentimeter groß, von schlanker Statur und Ausländer. Er hat schwarze Haare, einen schwarzen Vollbart und ein auffällig spitzes Kinn.
Quelle
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Strafe fürs Spoe Häupl Wählen: U - Bahn der Messerstecher & Verbrecher

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten