Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 1:19

Das hier ist das reinste Musterbeispiel für eine unverschämte und ungeheuerliche Verschleierung von Ausländergewaslt bzw. Moslem-Terror.
http://www.forum-politik.at/t4647-weihnachten-macht-moslems-irre-mordlustig-terror-in-europa-luttich

Nummero uno diesbezüglich ist sicher "nicht praktizierender Moslem", was mit aller Macht die Moslems allgemein aus der Geschichte raushauen soll bzw. den Moslem Terror verschleiern soll.
Schließlich soll keiner so leicht mitbekommen, daß in Serie (!) Asylwesen, GUTMENSCH verseuchter Witz-Polizeiapparat und LINKE Politik vor lauter Asylantengeilheit TOTAL versagt haben! devil 121

Hätte nur etwas davon "funktioniert", wäre der Kerl als "offizieller" (!) Waffennarr nicht so lange frei rumgelaufen, bis er durchdrehen konnte und Menschen ermorden bzw. die Hände des LINKEN Apparates mit Blut beschmieren 121 , sondern würde längst im Knast verrotten, weshalb dann jetzt noch so einige Menschen leben könnten!

Hier ist der ganz klare Beweis, daß Verbrecher bzw. Täter Schutz nur eines bringt:

devil NOCH MEHR VERBRECHEN!!! devil

Besonders daß wer als Waffennarr und Schwerverbrecher - trotz allem - immer noch (!) mit einer bedingten Strafe davon kommen KANN, klagt über ein Blutbad und TOTE den LINKEN Apparat an!

So wirkt die Betroffenheit der Verantwortlichen wie reinste Heuchelei!
Hätten sie rechtzeitig die Polizei sich entsprechend "positionieren" lassen, würden jetzt noch einige Menschen leben und ein Verbrecher würde im Knast verrotten - dem EINZIGEN Ort, wo SOWAS hingehört!!! devil

Doch jetzt zum eigentlichen Thema - nämlich, die Kunst etwas NICHT zu schreiben - nämlich, daß der Killer ein Moslem war.
Zumindest soweit es unsere Massemedien angeht devil :
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 1:25

Mehrere Tote, 123 Verletzte: Blutbad von Lüttich - Attentäter (33) auch tot
Verschiedene holländische Medien berichten, dass hier der Täter getötet wurde. Ob er sich selbst erschossen hat, ist noch unklar.
Lüttich –

Der Horror begann mitten im Weihnachtstreiben: Im belgischen Lüttich hat ein 33-Jähriger in der Innenstadt Handgranaten gezündet und um sich geschossen.

Vier Menschen starben nach Angaben der Staatsanwaltschaft, darunter der mutmaßliche Täter, der sich selbst tötete. Nach unbestätigten Medienberichten erhöhte sich die Zahl der Todesopfer bis zum Dienstagabend auf sechs, darunter sei auch ein Kleinkind (2).

Nach Angaben vom Dienstagabend erlitten 123 Passanten Verletzungen, zuvor war von 75 die Rede gewesen. Das Motiv des Mannes - offenbar ein Einzeltäter ohne terroristischen Hintergrund - war zunächst unklar. Erste Berichte, wonach es mehrere Täter gab, bestätigten sich nicht.

Der Täter wurde 2008 wegen Waffenbesitzes zu knapp fünf Jahren Gefängnis verurteilt, meldete die Nachrichtenagentur Belga. Nach der Haftstrafe sei er von der Polizei zu einer Anhörung vorgeladen worden, dort aber nicht erschienen. Der 33-Jährige war wegen seiner Gewaltdrohungen polizeibekannt, aber nicht wegen Terrorismus, erklärte die Lütticher Staatsanwältin Danièle Reynders ausdrücklich. Der Mann lebte ganz in der Nähe des Tatortes.

Laut ZDF-Informationen soll er von Beruf Schweißer sein und zahlreiche Waffen besitzen.

Ein Amokläufer zündete am Dienstag in der Lütticher Innenstadt Handgranaten und schoss um sich. Es gibt mehrere Tote und über 120 Verletzte. Der 33-jährige Täter ist ebenfalls nicht mehr am Leben. In der belgischen Stadt herrschte nach der Horror-Tat der Ausnahmezustand.

Der Anschlag ereignete sich gegen Mittag auf einem zentralen Platz in der Innenstadt, gleich neben einem Weihnachtsmarkt. Der Täter warf nach ersten Erkenntnissen mehrere Handgranaten auf eine Bushaltestelle, an der viele Menschen warteten, dann schoss der 33-Jährige auf die Wartenden.

Das belgische Fernsehen zeigte Bilder von Passanten, die voller Panik davonliefen und sich in Geschäfte flüchteten. Geschäftsleute verbarrikadierten ihre Läden. Nach Angaben von Ärzten schwebten einige der Verletzten in Lebensgefahr, berichtete die Nachrichtenagentur Belga. Viele der Opfer seien von Geschossen oder Splittern verletzt worden. Ein Großteil sei um die 20 Jahre alt.

Zwei der Todesopfer sind Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren. Laut Staatsanwaltschaft starb einer der beiden Jungen noch am Tatort, meldete Belga. Beim dritten Todesopfer handle es sich um eine 75-jährige Frau. Nach unbestätigten Berichten der Online-Ausgabe der belgischen Zeitung «Le Soir» waren bis Dienstagabend auch ein Kleinkind von 23 Monaten und ein junger Mann von 20 Jahren gestorben. Die Online-Seite von «La Libre Belgique» berichtete ebenfalls von diesen Opfern.

Eine angebliche Verfolgungsjagd mit zwei weiteren Tätern dementierten die Justizbehörden am Nachmittag. Die Situation in der Lütticher Innenstadt war laut Polizei nach etwa drei Stunden, gegen 15 Uhr wieder unter Kontrolle.

Nach den blutigen Ereignissen herrschte in Belgien Trauer. Der belgische Premierminister Elio Di Rupo besuchte ebenso wie König Albert II. und seine Frau den Tatort. «Das ganze Land teilt Ihren Schmerz», sagte Di Rupo an die Adresse der Familien der Opfer.

Er betonte, es habe sich um einen Einzeltäter und nicht um Terrorismus gehandelt. Auch der Lütticher Bürgermeister Willy Demeyer sprach von einer «Einzeltat, die tiefe Betroffenheit im Herzen der Stadt gesät hat.» Die Regierung setzte ein Sondertreffen der Minister für Mittwochmorgen an.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sagte am Abend in Berlin: «Wir trauern mit Belgien um die Opfer dieses Verbrechens. Den Angehörigen und Freunden gilt unser Mitgefühl, und den Verletzten wünschen wir baldige Genesung.» Führende EU-Politiker sprachen ebenfalls ihr Beileid aus.
http://www.express.de/panorama/granaten-angriff-auf-bushaltestelle-luettich--terror-alarm-ausgeloest---2-tote--64-verletzte,2192,11301544.html
Die feigen Deutschen schießen sofort den Vogel ab.
Kein Name, gar nix!
Ein "Mensch Terrorist" 121
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 1:31

..Zu Verhör geladen
Der Attentäter war am Dienstag ursprünglich wegen eines mutmaßlichen Sittlichkeitsverbrechens zu einem Polizeiverhör geladen gewesen. Im November seien erstmals seit seiner Freilassung aus dem Gefängnis im Oktober 2010 Vorwürfe gegen den 33-jährigen Nordine Amrani bekannt geworden, sagte die Lütticher Staatsanwältin Daniee Reynders am Mittwoch. Es handle sich um den Vorwurf von Sittlichkeitsverbrechen, der am 13. November "in Form einer Klage gegen unbekannt" eingegangen sei. Laut einem Bericht der belgischen Zeitung "Le Soir" bezog sich die Klage auf "Berührungen".

Laut Reynders konnte Amrani nach dem Eingang der Klage aufgrund eines am Tatort gefundenen Nummernschildes identifiziert werden. Deshalb sei er am Dienstag um 13.00 Uhr bei der Polizei vorgeladen gewesen. Anstatt dort zu erscheinen, zündete der 33-Jährige vier Granaten auf dem zentralen Platz von Lüttich und schoss in die Menschenmenge. Anschließend tötete er sich mit einem Kopfschuss selbst.

Amrani war wegen Drogen- und Waffenbesitzes sowie wegen Sittlichkeitsvergehen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Nach drei Jahren im Gefängnis wurde er im Oktober 2010 unter der Auflage einer Bewährung von acht Monaten freigelassen.

Weihnachtsmarkt
Der Anschlag ereignete sich gegen Mittag auf dem zentralen Place Saint-Lambert in der Innenstadt, gleich neben einem Weihnachtsmarkt. Der Täter warf nach ersten Erkenntnissen mehrere Handgranaten auf eine Bushaltestelle, wo viele Menschen warteten, dann schoss der 33-Jährige mit einem Revolver auf die Wartenden. Berichte, wonach der Mann auch ein Kalaschnikow-Sturmgewehr benutzt habe, dementierte Reynders. Auch Gerüchte, wonach der Täter Komplizen hatte, wurden zurückgewiesen.

Das belgische Fernsehen zeigte Bilder von Passanten, die voller Panik davonliefen und sich in Geschäfte flüchteten. Geschäftsleute verbarrikadierten ihre Läden. Nach Angaben von Ärzten hatten viele Opfer Projektile im Körper. Eine angebliche Verfolgungsjagd mit zwei weiteren Tätern dementierten die Justizbehörden am Nachmittag...
http://www.oe24.at/welt/Luettich-Tote-in-Wohnung-des-Attentaeters-gefunden/49366306
"Österreich" schreibt wenigstens den fremdländischen Namen - daß es ein Moslem war, wird aber total verschwiegen.

Die Medienrealität bzw. das LINKE MÄRCHEN vom 100% unbedenklichen Ausländer bzw. Asyanten muß ja zu 1000% aufrecht erhalten werden! devil 121
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 1:36

...Kurz bevor er zum Platz Saint-Lambert aufbrach, "massakrierte" der Todesschütze laut "Sudpresse" demnach eine 45-Jährige, die er unter einem Vorwand in seine Lütticher Wohnung gelockt hatte. Es sei ungeklärt, ob er die Frau aus Vottem in der Provinz Liège auch vergewaltigte, hieß es. Die Polizei hatte die Leiche im Zuge der Ermittlungen nach der Schießerei gefunden.

Bei dem Opfer soll es sich um die Haushälterin der Nachbarn von Nordine A. handeln. Sie traf A. im Treppenhaus. Unter dem Vorwand, einen Job für sie zu haben, bat er sie in seine Wohnung, wo er sie tötete. Eine Autopsie soll nun Aufschluss darüber bringen, wie die Frau starb.

Außerdem wurde bekannt, dass A. am Montagabend seiner Freundin Geld überwiesen hat, laut "Sudpresse" "keine große Summe, aber zweifellos alles, was er besaß". Er hinterließ eine Botschaft: "Ich liebe dich mein Schatz. Viel Glück!"
Der ehemalige Anwalt von Nordine A. zeigte sich überrascht: "Ich hätte nie geglaubt, dass er zu so etwas fähig wäre", sagte der Brüsseler Jurist Abdelhadi Amrani, der A. vor Jahren vertreten hatte.

Am späten Dienstagabend war bekanntgeworden, dass auch ein 17 Monate altes Kind seinen schweren Verletzungen erlegen war. ..

Kein Terrorismus, sondern die Tat eines Einzelnen
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,803572,00.html
Kein Wort drüber, daß es ein Moslem war - dafür die fanatische Behauptung, daß es sich um einen Einzelfall und ja keinen Terrorismus handle.

Die Medienrealität bzw. das LINKE MÄRCHEN vom 100% unbedenklichen Ausländer bzw. Asyanten muß ja zu 1000% aufrecht erhalten werden! devil 121
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 1:41

..Damit hatte der wegen Waffen- und Drogenbesitzes vorbestrafte Mann...Der Lütticher habe sich am späten Vormittag mit dem Wagen Richtung Innenstadt auf den Weg gemacht und ein Sturmgewehr, einen Revolver und zahlreiche Handgranaten in einem Rucksack dabeigehabt, sagte Staatsanwältin Danièle Reynders...
http://www.news.ch/Fuenf+Tote+in+Luettich+Kleinkind+im+Spital+gestorben/520988/detail.htm
Der zweite, der den Vogel abschießt, sind diesmal die Schweizer (!).
Kein Name und gleich überhaupt (!) kein Hinweis auf Moslem.
Dafür wird der Bericht glatt gefälscht und es scheint ein Inländer zu sein (!), wenn von einem "Lütticher" berichtet wird (!!).
Ansonsten ist es "nur" ein "beliebiger" Verbrecher und Drogendealer.. 121

Die Medienrealität bzw. das LINKE MÄRCHEN vom 100% unbedenklichen Ausländer bzw. Asyanten muß ja zu 1000% aufrecht erhalten werden! devil 121
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 1:52

...+++ 16.33 Uhr: Der Täter mit belgischer Staatsbürgerschaft und nordafrikanischer Herkunft hatte demnach keine Kalaschnikow bei sich und fuhr mit einem Lieferwagen in die Stadt. Der Tatort beschränkt sich auf den Platz Lambert. Es gab keine Verfolgungsjagden in den Straßen Lüttichs.
http://www.rp-online.de/panorama/ausland/opferzahl-in-luettich-steigt-auf-vier-1.2638444
..ein kleiner Lichtblick im ankotzendem Fälschungs-"Dschungel"...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 1:56

..Ein Drogendealer hat in Lüttich ein Blutbad angerichtet...Nordine Amrani (33), vorbestrafter und polizeibekannter Waffennarr und Drogendealer..
http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/krimineller-laeuft-in-luettich-amok-article1340313.html
Name is da - daß es ein Moslem is, wird verschwiegen.
Dafür wird er als "nur" Drogendealer verharmlost. devil
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 2:01

..Hätte die Tat verhindert werden können? Im Haus des Attentäters entdeckte die Polizei eine Frauenleiche...
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-12/belgien-luettich-anschlag-reaktionen
Na, sicher! devil
Einfach nicht RASSISTISCH Schwerverbrecher voller Waffengeilheit aus dem Ausland frei rumlaufen lassen!!
Dann passiert sowas nicht, weil es gar nicht passieren KANN!!! devil devil

Ansonsten schwer GUTMENSCH verseucht, da trotz weit fortgeschrittener Ermittlungen (Frauen-Mord entdeckt) weder Name, noch Moslem-Info drin steht! 121

Die Medienrealität bzw. das LINKE MÄRCHEN vom 100% unbedenklichen Ausländer bzw. Asyanten muß ja zu 1000% aufrecht erhalten werden! devil 121

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 2:06

..Ein wegen Drogen- und Waffendelikten Vorbestrafter hat drei Menschen getötet..Täter um Nordine A., einen vorbestraften Mann, der zu einer Vernehmung bei der Polizei einbestellt worden war...
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-12/beligien-attentat
Der Schleim stinkt besonders, wenn man hier entdeckt, daß die Zeitung von einem Artikel auf den nächsten, den Namen des Täters glatt "vergessen" hat. devil

Die Medienrealität bzw. das LINKE MÄRCHEN vom 100% unbedenklichen Ausländer bzw. Asyanten muß ja zu 1000% aufrecht erhalten werden! devil 121
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von politikjoker am 15.12.11 2:10

.."Einzeltäter ohne terroristischen Hintergrund"

Bei dem Täter handelt es sich laut internationalen Medienberichten um den 33- jährigen Nordine Amrani, einen belgischen Kleinkriminellen und Waffennarren mit nordafrikanischen Wurzeln, der bereits wegen Drogen- und Waffendelikten sowie wegen Hehlerei und Sittlichkeitsverbrechen verurteilt worden war und vorzeitig auf Bewährung freigelassen wurde.
http://www.krone.at/Welt/Frauenleiche_in_Hanfdepot_des_Taeters_gefunden-Belgien-Amoklauf-Story-305177
Krone is überraschender Weise sehr "auskunftsfreudig"...

Allerdings dennoch auch GUTMENSCH, da weder das pöse "M"-Wort für Moslem vorkam, noch das überhaupt genauer zur Kenntnis gebracht wurde..
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Adventmarkt Moslem Killer Terrorist - oder die Kunst etwas NICHT zu schreiben

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten