Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von politikjoker am 06.10.11 0:45

Der Ausländeranteil war in Wien mit 16% am höchsten. In der Reihung folgen die westlichen Bundesländer Vorarlberg (13%), Salzburg (12%) und Tirol (9%).
Zu Voralrberg nur kurz:
http://www.forum-politik.at/t3207-vorarlberg-fast-jeden-tag-1-asylanten-babyfast-keiner-mag-land
...
Kriminalstatistik Vergleich Jänner bis Oktober 2008/2009
Angezeigte Fälle Jän- Okt 2008 Jän- Okt 2009 Veränderung in %
Wien 176.875 192.211 8,7%
Österreich Gesamt 474.424 490.251 3,3%

Aufklärungsquoten Jän- Okt 2008 Jän- Okt 2009 Veränderung in %
Wien 28,11% 29,36% 1,2
Österreich Gesamt 38,30% 39,36% 1,0
http://www.forum-politik.at/t2184-spo-und-ihr-kampf-gegen-die-burger-bzw-fahrlassigkeit-auf-deren-kosten#94702
Junge, DAS sind vielleicht Zahlen! affraid

Fast die Hälfte (!) aller Straftaten Österreichs wird in Wien begangen (!!!!) Shocked
Nicht mal ein Drittel (!) aller Straftaten in Wien wird aufgeklärt! (!!) Shocked
Wien hat die schlechteste (!) Aufklärungsquote ganz Österreichs und "unterfährt" alle anderen Bundesländer. affraid

Wieso verwundert es nicht, daß fast allein Wien (!) die aktuellen Ausländerverbrecher-Statistiken "füttert" und sonst auch immer FETT drin vertreten is..?
http://www.forum-politik.at/t2165p100-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen#109112

Also, liebe Wiener - wählt ruhig weiter sozialistisch bzw. rot bzw. Häupl oder Grün-LINKS!
Vielleicht kommts dann ja noch weiter runter auf so 10% Aufklärung und weniger, damit die Verbrecher aus Wien eine Art "real Gotham" machen - aber ohne "Batman"..??? geek


affraid affraid
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von politikjoker am 06.10.11 0:46

Bevölkerung nach demographischen Merkmalen

Leicht rückläufiger Frauenüberschuss; alternde Bevölkerung; mehr Ledige und Geschiedene, weniger Verheiratete; ein Achtel der österreichischen Bevölkerung im Ausland geboren; Ausländeranteil von 8,9%; drei Viertel der Bevölkerung römisch-katholisch; neue Sprachengruppen unter den (eingebürgerten) Österreichern und Österreicherinnen bereits stärker als Sprachen der anerkannten Volksgruppen: Diese Schlagzeilen repräsentieren einige der Hauptergebnisse der Volkszählung 2001 zu den demographischen Merkmalen, die ausführlich in den Publikationen beschrieben sind.

Die bei der Volkszählung 1951 errechnete Geschlechterproportion von 866 Männern auf 1.000 Frauen hat sich bis 2001 wieder auf 939 Männer auf 1.000 Frauen erhöht. Ein Grund für den Frauenüberschuss – die gefallenen Männer beider Weltkriege – hat mit dem Aussterben der Kriegswitwen kontinuierlich an Bedeutung verloren. Dass es dennoch einen größeren Frauenüberschuss gibt, hängt mit der höheren weiblichen Lebenserwartung zusammen. Dass Frauen älter als Männer werden, lässt sich z.B. am Durchschnittsalter zeigen. Dieses betrug 2001 bei Frauen 41,4 Jahre, Männer hingegen waren durchschnittlich um 3,5 Jahre jünger. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung beider Geschlechter und der rückläufigen Geburtenzahlen altert die Bevölkerung, z.B. nahm das Durchschnittsalter seit 1971 um 3,6 Jahre (2001: 39,7) zu. Der Seniorenanteil betrug 2001 15,5%, der „Altenquotient“ 25,1 (Personen im Alter von 65 und mehr Jahren auf 100 Personen im Haupterwerbsalter zwischen 20 und 64 Jahre). Der Jugendquotient (Kinder und Jugendliche im Alter bis 19 Jahren auf 100 Personen im Haupterwerbsalter) lag 2001 bei 37,1. Da der Kinderanteil gegenüber den Baby-Boom-Jahren stark zurückgegangen ist, ist die „Gesamtlastquote“ derzeit aber rückläufig (62,2 gegenüber 63,4 im Jahre 1991).

Knapp über eine Million Frauen und Männer (12,5% der Bevölkerung) sind nicht in Österreich geboren. Im internationalen Vergleich liegt der Anteil der „foreign born“ über dem des klassischen Einwanderungslandes USA. Dort sind laut Zensus 2000 11% der Einwohner und Einwohnerinnen im Ausland geboren. Etwa zwei Fünftel der im Ausland geborenen Bevölkerung haben die österreichische Staatsbürgerschaft, sind also meist als Ausländer bzw. Ausländerin nach Österreich zugezogen und wurden später eingebürgert. Die größte Gruppe der im Ausland geborenen Österreicher und Österreicherinnen (79.000 Personen) hat Deutschland als Geburtsland angegeben. An zweiter Stelle liegt die Tschechische Republik, es folgen Serbien und Montenegro, die Türkei, Rumänien, Polen sowie Bosnien und Herzegowina. Von den Ausländern und Ausländerinnen sind laut Volkszählung mehr als vier Fünftel auch im Ausland geboren (84%), 116.000 haben aber bereits in Österreich das Licht der Welt erblickt. Davon haben 57.500 die Staatsangehörigkeit eines jugoslawischen Nachfolgestaates, 33.600 sind Türken und Türkinnen. Insgesamt waren 2001 rund 9% der Bevölkerung nicht-österreichische Staatsangehörige. Der Ausländeranteil war in Wien mit 16% am höchsten. In der Reihung folgen die westlichen Bundesländer Vorarlberg (13%), Salzburg (12%) und Tirol (9%).

Der wachsende Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund zeigt sich auch in der Zusammensetzung der Bevölkerung nach dem Religionsbekenntnis bzw. der Umgangssprache. Die traditionellen, in Österreich vertretenen christlichen Kirchen verlieren Mitglieder, hingegen wächst der Anteil mit muslimischem Glauben bzw. der Angehörigen der bis 1991 ausgewiesenen „anderen Religionen“. Erst bei der Volkszählung 2001 wurden die Bekenntnisse detaillierter aufgearbeitet: 180.000 Personen gehörten einer orthodoxen Kirche an. Unter den sonstigen christlichen Bekenntnisgemeinschaften sind die Zeugen Jehovas mit 23.000 Angehörigen, unter den sonstigen nicht-christlichen Gemeinschaften die Buddhisten mit 10.400 Personen hervorzuheben.

Eine Minderheit der österreichischen Bevölkerung verwendet im Alltag eine andere Sprache als bzw. neben Deutsch. Bei diesen Personen handelt es sich um die Angehörigen der österreichischen Volksgruppen sowie um die „neuen“ Österreicher und Österreicherinnen. Bei der Volkszählung 2001 wurde von rund 82.000 österreichischen Staatsbürgern eine der anerkannten Volksgruppensprachen neben oder statt Deutsch als Umgangssprache genannt, aber dreimal mehr Österreicher und Österreicherinnen (249.000 Personen) haben andere Sprachen wie z.B. Türkisch, Serbisch, Kroatisch oder Englisch angegeben.
http://www.statistik.at/web_de/statistiken/bevoelkerung/volkszaehlungen_registerzaehlungen/bevoelkerung_nach_demographischen_merkmalen/index.html
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von heireiad am 06.10.11 1:02

politikjoker schrieb:
Der Ausländeranteil war in Wien mit 16% am höchsten. In der Reihung folgen die westlichen Bundesländer Vorarlberg (13%), Salzburg (12%) und Tirol (9%).
Zu Voralrberg nur kurz:
http://www.forum-politik.at/t3207-vorarlberg-fast-jeden-tag-1-asylanten-babyfast-keiner-mag-land
...
Kriminalstatistik Vergleich Jänner bis Oktober 2008/2009
Angezeigte Fälle Jän- Okt 2008 Jän- Okt 2009 Veränderung in %
Wien 176.875 192.211 8,7%
Österreich Gesamt 474.424 490.251 3,3%

Aufklärungsquoten Jän- Okt 2008 Jän- Okt 2009 Veränderung in %
Wien 28,11% 29,36% 1,2
Österreich Gesamt 38,30% 39,36% 1,0
http://www.forum-politik.at/t2184-spo-und-ihr-kampf-gegen-die-burger-bzw-fahrlassigkeit-auf-deren-kosten#94702
Junge, DAS sind vielleicht Zahlen! affraid

Fast die Hälfte (!) aller Straftaten Österreichs wird in Wien begangen (!!!!) Shocked
Nicht mal ein Drittel (!) aller Straftaten in Wien wird aufgeklärt! (!!) Shocked
Wien hat die schlechteste (!) Aufklärungsquote ganz Österreichs und "unterfährt" alle anderen Bundesländer. affraid

Wieso verwundert es nicht, daß fast allein Wien (!) die aktuellen Ausländerverbrecher-Statistiken "füttert" und sonst auch immer FETT drin vertreten is..?
http://www.forum-politik.at/t2165p100-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen#109112

Also, liebe Wiener - wählt ruhig weiter sozialistisch bzw. rot bzw. Häupl oder Grün-LINKS!
Vielleicht kommts dann ja noch weiter runter auf so 10% Aufklärung und weniger, damit die Verbrecher aus Wien eine Art "real Gotham" machen - aber ohne "Batman"..??? geek


affraid affraid
Politik Joker

hinzu folgendes:
die offiziellen statistiken sind sowieso verfälscht und erlogen.(damit die reine wahrheit nicht ganz so schlimm aussieht).
beispiel gefällig?
da wird ein wohnungseinbrecher des von mir so heiss geliebten ostens gefasst,dadurch ein teil der ganzen restlichen bande,es werden ihnen 50 (fünfzig) nachgewiesen.
so weit so gut,aber:

STATISTIK: 1 (EIN) delikt bzw.straftat!
so viel mal zu den statistiken!
SO SCHAUTS NÄMLICH AUS BEI UNS !

und das sind tatsachen.
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von heireiad am 06.10.11 1:04

sollte es hier irgendwer nicht ganz verstehen:

ich breche 50 mal wo ein,werde dann gefasst.
in der statistik stehe ich dann unter
1 delikt!!!!!!!!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von politikjoker am 06.10.11 1:08

Is wirklich nicht bös gemeint, aber erzähl uns etwas, was wir noch nicht wissen.

Ich warte nur mehr auf die Jubel-Statistik, daß die Kriminalität in Wien extreeeemmm zurück gegangen is.
Denn das erklärt, warum ich fast allein mit Wien (!) heute 15 Stück Verbrechen erfassen konnte, nicht wahr..? 107
http://www.forum-politik.at/t2165p100-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen#109112


*zuckt nur abgestumpft mit den Schultern*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von heireiad am 06.10.11 1:21

politikjoker schrieb:Is wirklich nicht bös gemeint, aber erzähl uns etwas, was wir noch nicht wissen.

Ich warte nur mehr auf die Jubel-Statistik, daß die Kriminalität in Wien extreeeemmm zurück gegangen is.
Denn das erklärt, warum ich fast allein mit Wien (!) heute 15 Stück Verbrechen erfassen konnte, nicht wahr..? 107
http://www.forum-politik.at/t2165p100-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen#109112


*zuckt nur abgestumpft mit den Schultern*
Politik Joker

warum soll ich dir böse sein?
ich bin ja froh,dass wenigstens einer ein paar verbrechen in wien ausgräbt,die von linksmedien veröffentlicht werden!
die wahrheit sind ganz anders aus,glaub mir!
denn ich lebe hier.
ich könnte dir (oder euch hier) sachen erzählen die kein mensch auf der welt glauben würde.
aber ich könnte da keine quellen angeben,das ist das problem.
und das ist genau das,auf das sich diese linke brut verlässt!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von politikjoker am 06.10.11 1:47

Wegen dem böse sein: Ich wollte nur verhindern, daß das schroff bzw. unhöflich wirkt..

Wegen dem, was so weißt:
Nur raus damit.
Ich bin neugierig.


*wird auch ausnahmsweise keine komischen Fragen stellen *
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von politikjoker am 18.11.11 22:45

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Häupl Wien: Die meisten Ausländer und das meiste Verbrechen ganz Österreichs

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten