Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Soll noch einer sagen, die Türkei ist human geworden.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Soll noch einer sagen, die Türkei ist human geworden.

Beitrag von fidelio777 am 21.07.11 15:15

Erdogan liess ein Denkmal niederrreissen das zur Versöhnung aufrief. Und sowas will in die EU aufgenommen werden. Ich hoffe nur, dass die EU aufwächt und dieses Gesuch abschmettert. Da sieht man mal wieder was die halten von Versöhnung. Eben doch nur alles Lüge.

«Helfende Hände» als Antwort


Türkei lässt Versöhnungsdenkmal abreissen


Der türkische Präsident Erdogan hat das türkisch-armenische Versöhnungsdenkmal in Kars abreissen lassen. Die EU spricht von «Zensur der Kunst». Zwei niederländische Künstler kontern in Istanbul mit dem mobilen Denkmal «Helfende Hände».



Anfangs 2011 bezeichnete der türkische Premier Erdogan das armenisch-türkische Versöhnungsdenkmal als «Monstrum» und ordnete den Abriss an. Das Mahnmal steht im nordostanatolischen Kars, rund tausend Kilometer von Istanbul und achthundert von der Hauptstadt Ankara entfernt und dürfte somit die freie Sicht des Ministerpräsidenten nicht übermässig beeinträchtigen.

Unter Erdogans Fuchtel steht bereits das Nennen des Genozids an der christlichen Minderheit der Armenier unter Gefängnisstrafe. Dass der Machthaber nun plötzlich eine tiefe Liebe zu unverbauter Landschaft im entferntesten Osten der Türkei entdeckt und sich angeschickt hat, das Denkmal zur Versöhnung abzureissen, lässt tiefer blicken, als die 24,5 Meter-Statue hoch ist. Das Werk schuf der türkische Künstler Mehmet Aksoy im Jahr 2006.

«Helfende Hände» in Istanbul

Kürzlich schufen nun zwei niederländische Künstler eine Alternative. Sie nennen sie «Helfende Hände», berichtet die Webseite «deutsch-türkische-nachrichten.de». Die ungefähr zwei Meter hohen Hände haben keine politische Botschaft und lassen Spielraum für Interpretationen. Sie können beispielsweise als betend ausgelegt werden.
Das Kunstwerk von Elke Uitentuis und Wouter Osterholt ist derzeit eine mobile Aktion, die durch verschiedene Istanbuler Stadtteile gerollt wird. Die Betrachter können zudem Teil der Aktion werden, indem sie einen Gipsabdruck ihrer Hände anfertigen.

«Helfende Hände» für Kars

Mehr als hundert Handabdrücke wurden gesammelt. Zuletzt sollen diese Hände nach Kars gebracht werden, an den Ort, wo das Versöhnungsmonument derzeit niedergerissen wird.

Dort waren bereits Mitte Juni 15 Steinblöcke der zwei 24,5 Meter-Figuren abgebaut worden. «Regen, Schnee und kaltes Wetter haben unsere Arbeit erschwert. Wir haben jedoch jeden Tag weitergearbeitet», wird Ertugrul Yaman zitiert, Inhaber der Firma Yaman Karot, die den Abriss verantwortet.

EU: «Zensur der Kunst»

Das 2006 vom türkischen Künstler Mehmet Aksoy geschaffene Denkmal war von seinem Schöpfer als Symbol der Versöhnung mit den Armeniern vorgesehen.
Etliche Demonstrationen waren durchgeführt worden, um das Werk noch zu retten, ehe die Abrissbirnen anrückten. 200 Künstler unterstützten Aksoy, der sagte: «Wenn das Werk abgerissen wird, unterscheiden wir uns in keinster Weise von den Taliban.» Die EU stört sich ebenfalls am Abriss und spricht von einer «Zensur der Kunst».


Autor: Daniel Gerber
Quelle: http://www.jesus.ch/themen/gesellschaft/international/asien/193014-tuerkei_laesst_versoehnungsdenkmal_abreissen.html

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Soll noch einer sagen, die Türkei ist human geworden.

Beitrag von politikjoker am 22.07.11 3:40

Naja, was willst von jemanden erwarten, über den es solche Videos gibt:



Sowas Verlogenes hast ja noch nicht gesehen!!

Man stelle sich vor, die Deutschen würden das machen!
Hatten ja auch einen Holocaust.

Gott, wie bizarr das ist!

Die Türken stellen das NICHT-Leugnen (!) des Holocaustes an den Armenieren unter Strafe (!).
Unter Erdogans Fuchtel steht bereits das Nennen des Genozids an der christlichen Minderheit der Armenier unter Gefängnisstrafe.
Alle anderen (!) stellen das Leugnen des Holocaustes an den Juden unter Strafe (!!).

Ich schätze aber, daß Erdogan gestürzt wird.
Nicht heute, nicht morgen - aber er wird genauso wie alle anderen Diktatoren gestürzt werden.

Das oben zusammen mit dem hier
Ab 1. August ist der Begriff "homosexuell" auf türkischen Internetforen verboten.
http://www.youtube.com/watch?v=HBihoZEFO0o
läßt Erdogan immer geisteskranker erscheinen.

In einem Wahn "unterstützt" von viel Macht, tickt der jeden Tag mehr aus und kümmert sich immer gestörter um immer schwachsinnigere Dinge.

Da drüber wird der imho recht schnell die Fähigkeit verlieren, wichtige Dinge wie z.B. Militärputsche oder politische "Totschläger" voraus zu sehen.
Wie alle Diktatoren wird er über die eigene Dummheit stolpern.

Erdogan ist Geschichte.
Die Frahe ist nur, WANN.

*schätzend*
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Soll noch einer sagen, die Türkei ist human geworden.

Beitrag von fidelio777 am 05.08.11 13:20

Hoffentlich ist der bald, sehr bald Geschichte. Mich würde es ja nicht wundern, wenn da eines Tages die Nachricht zu lesen ist, dass dieser Machthaber einem Attentat zum opfer gefallen ist.

Solche gehören einfach weggesperrt.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Soll noch einer sagen, die Türkei ist human geworden.

Beitrag von politikjoker am 06.08.11 0:08

@Fidelio
Na, der Wind wird imho wahrscheinlich von ganz woanders herbeiwehen.

Er hatte schon IMMER Probleme mit dem Milität - und da braut sich was zusammen lachen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,777462,00.html

Momentan lacht zwar Erdogan...aber ich weiß nicht...könnte im auch irgendwann "von hinten rum" auf den Kopf fallen...


*meine Meinung*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Zahl der türkischen Asylanträge gestiegen

Beitrag von bushi am 18.11.16 10:35

Auch in Österreich ist ein Anstieg zu verzeichnen......"Wir lösen die Probleme in der Türkei aber nicht dadurch, dass wir alle regimekritischen Bürger einladen, bei uns Asyl zu beantragen"
https://kurier.at/chronik/weltchronik/zahl-der-tuerkischen-asylantraege-in-deutschland-stark-gestiegen/231.315.143
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Soll noch einer sagen, die Türkei ist human geworden.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten