Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Ausländer / Asylant + Messer = Messerstecher aus Notwehr

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ausländer / Asylant + Messer = Messerstecher aus Notwehr

Beitrag von politikjoker am 12.07.11 2:10

Natürlich, was Anderes kanns ja auch nicht sein.
Daß Ausländer scheinbar grundsätzlich mit Messern rumlaufen, die sie bei jedem Scheißdreck ziehen, um damit potentiell kaltblütig einen Menschen zu ermorden, das is ja völlig normal.
Läuft wohl unter "Kulturbereicherung"... teufel
Tatsächlich isses auch das EINZIGE, was weltweit bzw. international mit unzähligen Berichten ganz locker und zu 100% bewiesen (!) werden kann.

Positive Folgen des LINKEN Multikulti-Wahnsinns müssen hingehen mit der Lupe gesucht werden!! devil 121
Fakt!

Die Deutschen kennen das ja nur zu gut:
* http://www.youtube.com/watch?v=7R88kYuLg70
* http://www.forum-politik.at/t4229-merkel-deutschland-auslander-moslems-turken-asylanten-das-regelmasige-verbrechen
* http://www.forum-politik.at/t4234-manzenreiter-no-go-zone-villach-turken-messerstecher-patrouillen-greifen-an (Selbstverständlich eifern da UNSERE LINKEN fleißig nach! devil 95 )

devil devil
Politik Joker
Ein 18-jähriger Ukrainer, nach dem seit einer Messerattacke von Samstagnacht gefahndet worden war, ist am Montagmittag im Burgenland festgenommen worden. Der Mann hatte in Mattersburg auf einen 18-Jährigen eingestochen und diesen schwer verletzt. Als er am späten Vormittag zur Arbeit erschien, meldete sich sein Chef bei der Polizei.
Seit Samstagnacht war die Polizei auf der Suche nach dem Ukrainer. "Uns war der Täter namentlich bekannt. Also haben wir seinen Arbeitgeber verständigt, der sich am Montagvormittag bei uns gemeldet hat", sagte ein Polizeisprecher. In einer ersten Befragung zeigte sich der Verdächtige "im Wesentlichen" geständig. "Er hat bereits angegeben, dass es zu einer Auseinandersetzung mit dem Mann aus Siegendorf gekommen ist, auch dass ein Messer im Spiel war. Details gibt es allerdings noch keine, die Einvernahme dauert an", erklärte der Bezirkspolizeikommandant.

Die beiden Männer gerieten angeblich wegen eines Handys zunächst verbal, dann auch mit Fäusten und schließlich blutig aneinander. Dem 18- Jährigen aus Siegendorf wurde in die Leber gestochen. Er musste zunächst auf der Intensivstation des Krankenhauses Eisenstadt versorgt werden, befand sich am Montag aber schon wieder auf dem Weg der Besserung. "Wir konnten bereits eine Erstbefragung durchführen", sagte der Sprecher.

Bei der Tat soll es sich laut Polizei um "keine klassische Messerstecherei" gehandelt haben. Der Ukrainer habe mehr oder weniger aus Notwehr gehandelt. Er sei dem Burschen aus Siegendorf unterlegen gewesen, so Galler.
http://www.krone.at/Burgenland/Taeter_gefasst._18-Jaehriger_auf_dem_Weg_der_Besserung-Nach_Messerattacke-Story-271934
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten