Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Der wilde & gnadenlose Pfad des Migrationshintergrundes: Ausländer übt Selbstjustiz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der wilde & gnadenlose Pfad des Migrationshintergrundes: Ausländer übt Selbstjustiz

Beitrag von politikjoker am 12.07.11 1:15

Ich hab ja schon viele irre Sachen gelesen - aber das is ja eine ganz verrückte Kategorie!
Must read! lol!
Mich würd nur interessieren, ob das Opfer im Kofferraum eigentlich inländisch oder ausländisch war.
Ein außergewöhnlicher Fall von Selbstjustiz hat sich am Montag in St. Veit an der Glan in Kärnten zugetragen. Weil sein Arbeitskollege in seinen Pkw eingebrochen haben soll, machte ein 39-jähriger Bosnier kurzen Prozess mit ihm: Erst versuchte er den 26-Jährigen mit Schlägen zu einem Geständnis zu bewegen, als das keinen Erfolg brachte, schlug er ihn nieder, fesselte ihn und steckte ihn in den Kofferraum seines Pkws. Dann brachte er den Mann wie eine "Ladung" auf die St. Veiter Polizeiinspektion.
Naja...wenn der Polizist nicht zum Verbrecher kommt, muß halt der Verbrecher zum Polizisten gebracht werden. loool
Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als der 39- Jährige am Vormittag auf der Station auftauchte und den Beamten mitteilte, dass er einen "Kriminellen" in seinem Auto gefangen halte. Sofort eilten die Beamten zum Fahrzeug, wo sie den gefesselten Mann aus dessen "Gefängnis" befreiten.

"So etwas erlebt man wirklich nicht alle Tage", so ein Beamter gegenüber krone.at. Nach der Einvernahme musste das Opfer aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus. Mittlerweile wurde die Staatsanwaltschaft in dem brisanten Fall eingeschaltet.
http://www.krone.at/Kaernten/Kaernten_Kollegen_im_Kofferraum_zur_Polizei_gekarrt-Brutale_Selbstjustiz-Story-272094
*NUR-MEHR-GEIL-!!! rofl *
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten