Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von politikjoker am 07.07.11 0:09

* Kind über Monate grün und blau geschlagen
* Katastrophale, familiäre Zustände
* Mutter eiskalt
* Patchwork - Familie der Gewalt, da Mutter UND (!) Freund das Kind niederschlugen
* Mutter wegen Verwahrlosung seit 1 Jahr (!) in Betreuung
* Sexueller Mißbrauch Verdacht

*beherrscht sich nur mehr mühhhsssaaaaammmmmst*

Ich schätze mal, die sozialen Dinge werden wohl in Händen von Spö liegen oder evtl. Övp - was ja aufs selbe rauskommt. devil

*beherrscht sich noch mal nur mehr mühhhsssaaaaammmmmst*

Also: Wen soll man zuerst verklagen wegen fahrlässiger Krida..?
Meine mit Betonug auf "zuerst". devil
Die sozialen Räte oder das Jugendamt und seine faulen Spinner bzw. blinden Dilettanten ???? devil

Ach ja, das bleibt ja ein Wunschtraum!
Wir sind ja in der "schönen, LINKEN Welt", wo sogar Kinderfi... nicht soooo das Problem is, wie wir wissen:
http://www.youtube.com/watch?v=7wL1mnNMe4k

Da ist das grün und blau schlagen nebst Knochen brechen (!) ja eh eigentlich auch fast .

=> Wieder ein Grund mehr, diese LINKEN MONSTER-Bastarde von der Macht wegzuwählen!!!
Und zwar schnell!!!!

*FAUCH*
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 07.07.11 23:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von politikjoker am 07.07.11 0:12

Hier noch die Sache mit dem sexuellen Mißbrauch:
http://www.forum-politik.at/t3194p150-erkennung-asylanten-verbrechen-trotz-gutmensch-verschleierung#106953
Misshandlung übersehen

* Ärzte untersuchten Dreijährige monatlich, doch niemand erkannte ihr Martyrium

Der Fall der dreijährigen Angelina schockiert Österreich. Nun wurde bekannt, dass das misshandelte Mädchen regelmäßig vom Arzt untersucht worden war. Die körperlichen Qualen des Kindes wurden dabei offensichtlich übersehen.

Die dreijährige Angelina aus Wien-Landstraße dürfte über Monate hinweg ein wahres Martyrium durchlebt haben. Obwohl die Mutter regelmäßig in Kontakt mit dem Jugendamt stand, hat niemand die Leiden des Mädchens erkannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Kleine im Zeitraum von Jänner bis zum Aufdecken des Misshandlungsfalles am Abend des Pfingstmontages wiederholt misshandelt worden ist.

Monatliche Untersuchung
War die Dreijährige schlimm, sperrte sie die Mutter sogar in einen Kasten, soll diese bei der Einvernahme gestanden haben. Seit etwa einem Jahr betreut das Jugendamt die 28-jährige Mutter, die in einer Einrichtung von "Betreutes Wohnen" untergebracht war. Das Kind war mindestens einmal pro Monat zur Untersuchung beim Arzt, betonte Herta Staffa, die Sprecherin der Wiener MAG Elf. Das war eine Vereinbarung, die im Zuge der "Unterstützung der Erziehung" zwischen Mutter und dem Jugendamt getroffen wurde. "Ob der Arzt etwas erkennen hätte müssen, kann ich nicht beurteilen", sagte Staffa.

Regelmäßige Unterstützung für Mutter
Die dreijährige Angelina besuchte auch regelmäßig den Kindergarten, nur in den vergangenen zwei Wochen nicht. Die 28-Jährige Mutter hatte ihre Tochter wegen Feuchtblattern entschuldigt. "Das könnte eine Schutzbehauptung gewesen sein", so die Sprecherin. Für die 28-jährige Kindesmutter hat es ein Netz an Maßnahmen zur Unterstützung gegeben. Seit einem Jahr wird die Frau aufgrund von Verwahrlosung bei der Kindesentziehung unterstützt. Alle 14 Tage oder zumindest einmal pro Monat musste die 28-Jährige mit ihrer dreijährigen Tochter bei der Elternberatung erscheinen. Dort gab es Gespräche mit einer Sozialarbeiterin und eine ärztliche Untersuchung für das Kind. Den letzten Termin hat die Frau allerdings nicht mehr wahrgenommen. Ebenfalls einmal pro Monat gab es einen persönlichen Gesprächstermin mit einer Sozialberaterin, dazwischen standen die beiden in telefonischem Kontakt. Auch die Kindergärtnerinnen von Angelina hatten regelmäßigen Kontakt mit dem Jugendamt - Auffälligkeiten hat dennoch niemand bemerkt.

Am Abend des Pfingstmontag hatten Ärzte die Polizei alamiert. Das Mädchen war von seiner mit einem gebrochenen Oberarm sowie zahlreichen blauen Flecken am ganzen Körper in das Krankenhaus gebracht worden. Die Frau rechtfertige die Verletzungen mit einem Sturz am Kinderspielplatz. Aufgrund der unterschiedlichen Verfärbungen der Hämatome war aber schnell klar, dass diese nicht von dem einen Vorfall stammen konnten. Schließlich gab die 28-Jährige zu, Angelina mehrmals mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen zu haben. Auch ihr 21-jähriger Lebensgefährte gestand, die Kleine wiederholt geohrfeigt zu haben. Zu Misshandlungen soll es außerdem schon früher durch einen Ex-Freund der Mutter gekommen sein.
Quelle


Zuletzt von politikjoker am 07.07.11 23:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von Bengelchen8 am 07.07.11 22:42

Was soll, was kann man da noch sagen.......
Am Besten gar nichts mehr; wäre nämlich nicht druckreif was ich:
a) der "Mutter", bzw. dem Lebensgefährten und dem tats. "Vater" wünsche
b) was sich bezüglich Jugendamt in meinem Hirnkasterl an Gedanken herumwuseln!
c) wie sehr ich unsere absolut unfähige Justiz verdamme!

Krone.at
Sie habe derzeit "keine Nerven für ein Kind" und deshalb der kleinen Angelina ein "paar Watschen" gegeben. Die Frau wurde auf freiem Fuß angezeigt.
Verletzungen im Intimbereich festgestellt

Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass nicht nur die Mutter, die mit dem Jugendamt in regelmäßigem Kontakt stand, sondern auch ihr 21- jähriger Lebensgefährte und ein 28- jähriger Ex- Freund der Frau zugeschlagen haben sollen.

Damit nicht genug, sind nun neue Verdachtsmomente hinzugekommen: Die Ärzte stellten laut ORF bei der Behandlung des Kindes Verletzungen im Intimbereich fest

Wie reagiert die Justiz????
"Anzeige auf freiem Fuß" gegen diese Kreatur, die sich "Mutter" nennt!
"Keine Nerven für ein Kind"; wohl weil sie eher an's Herumbumsen mit ihrem 21jährigen "Freund/Lebensgefährten" dachte!

Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte! devil devil devil
Als "Zuckerguss" diese absolut unfähige Behörde, genannt "Jugendamt"!
Bereits wegen Verwahrlosung unter "Kontrolle"; wenn ich so was nur höre!
Bei Verwahrlosung MUSS rein im Interesse des Kindes gehandelt werden! Nicht erst wenn es (wie hier) bereits zu spät ist!
DIESE seelischen Narben begleiten dieses arme Würmchen sein Leben lang; sie können "vernarben", werden aber immer wieder mal "aufbrechen"!

Gibt's in Wien eigentlich einen Baum, der hoch genug wäre für diese Dreckschw.....??????
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von politikjoker am 07.07.11 23:17

*stummes unterschreiben im gemeinsamen Leiden, nicht schreiben zu dürfen, was mann sich bei dieser kranken Scheiße eigentlich denkt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von fidelio777 am 08.07.11 12:50

Was da unter den Augen der Jugendbehörde geschehen ist, das kann man in keine Worte fassen. No Da bleibt nur noch wildes Kopfschütteln ob solchen Ungeheurlichenkeiten.

Die Mutter und deren EX-Freund und jetztiger Lebenspartner gehören weggesperrt für immer.

Für die 28-jährige Kindesmutter hat es ein Netz an Maßnahmen zur Unterstützung gegeben. Seit einem Jahr wird die Frau aufgrund von Verwahrlosung bei der Kindesentziehung unterstützt. Alle 14 Tage oder zumindest einmal pro Monat musste die 28-Jährige mit ihrer dreijährigen Tochter bei der Elternberatung erscheinen. Dort gab es Gespräche mit einer Sozialarbeiterin und eine ärztliche Untersuchung für das Kind. Den letzten Termin hat die Frau allerdings nicht mehr wahrgenommen. Ebenfalls einmal pro Monat gab es einen persönlichen Gesprächstermin mit einer Sozialberaterin, dazwischen standen die beiden in telefonischem Kontakt. Auch die Kindergärtnerinnen von Angelina hatten regelmäßigen Kontakt mit dem Jugendamt - Auffälligkeiten hat dennoch niemand bemerkt.

Für die Mutter hat es ein Netz von Massnahmen zur Unterstützung gegeben. Toll dieser Satz. Und das nebenbei bemerkt, seit einem Jahr.

Was haben die den gemacht während diesem Jahr?

Haben die echt alles was die Mutter denen erzählte geglaubt'

Und die ärztlichen Untersuchungen haben nichts gebracht?

Ja sind die den wirklich alle Blind?

Nein, da muss man sich schon fragen, weshalb die nicht schon beim ersten Mal hart durchgegriffen haben. Nee, da macht man lieber Termine ab in der Hoffnung es geht doch alles rasch möglichst vorbei und wir haben mit dieser Mutter nicht mehr viel zutun.

Und die im Kindergarten wollen nichts bemerkt haben.

Ein Kind das geschlagen wird oder missbraucht wird, verhält sich im Alltag ganz sicher nicht so wie andere Kinder. Die werden ganz verschlossen und kehren in sich. Die wollen oder möchten am liebsten mit niemandem sprechen geschweige den sonst noch was unternehmen. Vielleicht sollte die Kindergärtnerin mal die Zeichnungen des Mädchens besser ansehen, da könnt sie auch einen Schluss aus dem Seelenleben ziehen.

Nein, solche behörden gehören auch weggesteckt.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von politikjoker am 08.07.11 14:38

*macht eine zornige und hilflose Geste*

Is nix zu machen.
Österreich ist LINKS-verseucht.

Von a bis z!

Das kommt raus, wenn ca. 66 Jahre lang LINKE wüten können:
* Behörden voller dummer Dilettanten, die nie kontrolliert werden.

* Behörden, die machen können, was sie wollen, da niemand sich für ihre "Effizienz" oder "Qualität" ihrer Arbeit interessiert.
(Ams is ja kein bißchen anders, wie wir wissen devil
http://www.forum-politik.at/t4136-bosartiges-ams-diskriminiert-arbeitssuchende-mutter-mit-kind )

* Unendliches Leid, wohin der Blick auch fällt - und besonders hart triffts dann halt die Hilflosen! devil

devil 121
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von fidelio777 am 08.07.11 15:41

Die hilflosen trifft es immer zuerst. Die anderen die können sich ja zur Wehr setzen, sei es mit viel Geld oder mit Gewalt.

Ich finde dieses Vorgehen der Behörde mehr als nur fragwürdig. Wie schon gesagt, die gehören auch weggesperrt.

Es ist schon so, wo die Linken und die Grünen sind, da soll es immer nur besser werden. Was daneben von sich geht interessiert niemanden. So schauts aus.

Wir wollen ja nur das Besten für das Volk, egal was dabei rauskommt.

Manchmal kommt es mir vor, als würden sie die Verbrecher schützen, weil sie angst haben vor den pösen Amnesty International. Das sind ja die ersten die laut aufschreien, wenn jemand nur geschlagen wird.

Da in solchen Fällen schweigen sie, da liegt keine Menschenrechtsverletzung vor.


Zuletzt von fidelio777 am 11.07.11 12:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von politikjoker am 08.07.11 15:53

@Fidelio

Ich würde das völlig anders bezeichnen.

Wo LINKE bis Grüne "arbeiten", kommt NUR Scheiße, Elend, unglaubliche DUMMHEIT und Boshaftigkeit raus! devil

Nenne mir bitte eine Gelegenheit, wo man wirklich ohne "Pferdefuß" über POSITIVE Taten von LINKEN aller Art berichten kann!

Ich wüßte keine einzige.
Kürzlich das in der Steiermark war was für den Staat und ein bissl sparen - weniger was für den BÜRGER.

Sonst gilt:
Wie die Nazis (!), Kommunisten (!!) und der Islam (!!!) versprechen die Akteure, daß ALLES supi wird.

Jedoch raus kommt: Das genaue Gegenteil und das Land wird vernichtet.
Besonders Letzteres gilt für ALLE 3 dämonischen "Ideologien", die nur auf Täuschung und Lügen aufbauen!

Bisher keine einzige Ausnahme bekannt.
Keine einzige!

China unterdrückt ja dennoch sein Volk absolut arg.
Saudi Arabien kann "Gleichberechtgung und Toleranz" wohl nicht mal buchstabieren:
http://www.forum-politik.at/t4043-jetzt-schlagts-aber-wirklich-13#105912

Oder kurz gesagt:
Die LINKEN (und alle anderen, erwähnten Bösewichter) sagen das eine, geben das eine auch vor per ausschließlich Lippenbekenntnissen (!) - verursachen bzw. tun aber das VÖLLIG ANDERE bzw. sogar völlig KONTRÄRE!!

devil zitter
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von fidelio777 am 11.07.11 12:59

Die Lügen und dürfen alles versprechen ohne auch nur einmal mit den Wimpern zu zucken. Dabei wäre es in solchen Fällen endlich an der Zeit, dass die nicht nur immer reden sondern auch mal richtige Taten setzen sollten.

Schau die Opfer lassen sie immer sein. Für die setzt sich diese nicht ein aber sprechen immer nur davon, wie sie den Opfern helfen wollen.

Das gleiche gilt auch für die Amnesty, die prangern immer nur an, die Hilfe bleibt aber immer aus. So sehe ich das.



------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: MEGA SKANDAL: 3 Jährige unter Augen von Jugendamt geschlagen & sexuell mißbraucht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten