Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

ATV-Interviewer gibt "viele Ungereimtheiten" zu (Haiderunfall)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ATV-Interviewer gibt "viele Ungereimtheiten" zu (Haiderunfall)

Beitrag von erdbeeramazone am 20.06.11 11:33

Das ist ein "Beweisvideo", wo ein ATV-Reporter zum Unfalltod von Jörg Haider offen "viele Ungereimtheiten" zugibt.
Der Haiderunfall-Zweifler Andreas Zehetbauer (Nickname HerrAbisZ) hat zu einem Interview-Termin seine eigene Kamera mitgebracht und das Interview aus seiner Sicht mitgefilmt - danke an Andreas!




JÖRG HAIDER Unfall oder Mord / Attentat - was ATV DOKU am 16.02.09 NICHT brachte

http://www.youtube.com/watch?v=k5f267ZRFDE


Dank des zusammengestellten Videos von Andreas Zehetbauer, Nickname "HerrAbisZ", welches er vor kurzem auf zeitwort.at für die Öffentlichkeit eingestellt hat, dürfen wir nun einen originalgetreuen Rückblick in die Vergangenheit werfen, wo "HerrAbisZ" uns vorführt, wie er als Person letztendlich aber als "Sprachrohr der Haiderunfall-Zweifler" von ATV (einem österreichischen Privatsender) ausgebremst wurde.

Das Interview selbst dauerte eine dreiviertel Stunde. Gesendet wurden im Endeffekt jedoch nur wenige Sekunden, wo in der Tat der Sprecher der Reportage dann noch das Seine dazu gab, mit lächerlich zynischem Kommentar und süffisantem Unterton.

Abgesehen davon, dass ATV versuchte, "unseren" Vertreter der Unfallzweifler in der Sendung als Spinner und Verschwörungstheoretiker hinzustellen, ist nun aber viel mehr interessant weil unglaublich aufschlussreich, was der ATV-Reporter Benedikt Gmeiner während des Interviews mit "HerrAbisZ" Andreas Zehetbauer am Ende des Videos an persönlicher Aussage zum Besten gab. ATV-Reporter Benedikt Gmeiner kommt vor laufender AbisZ-Kamera ab Minute 40 nämlich zum Schluß:

"Es dürft irgendwo von Anfang an a bissl a Falschmeldung drin sein ..."

A bissl a Falschmeldung?

- und weiter ab Minute 44 gibt der ATV-Reporter Gmeiner offen zu:

"Ja es gibt viele Ungereimtheiten. Bin gespannt wenn i mit dem Gutachter dann sprich ..."

Viele Ungereimheiten? ATV würde mit dem Gutachter sprechen?

- und dann teilt der ATV-Interviewer Gmeiner, der erkannt hat, dass es "viele Ungereimtheiten" gibt, dem Herrn AbisZ mit, welche Funktion dieser in der vorgesehenen Reportage haben würde, nämlich ein "Sprachrohr für das zweifelnde Österreich" zu sein:

"Sie haben in der Reportage jetzt praktisch einmal die Funktion, dass Sie stellvertretend für Österreicher, die fragen 'da kann etwas nicht stimmen, es war kein normaler Unfall', dass Sie das Sprachrohr dann eben ... "

Stellvertretend für die Österreicher als "Sprachrohr"?

Wer die Sendung auf ATV gesehen hat, weiß, dass letztendlich weder Sprachrohr-Zehetbauer noch einer vom Rest der ungläubigen Österreicher ernst genommen worden war.

In der ausgestrahlten Sendung fehlt nämlich jede Spur vom Interview mit dem Gutachter, dem B. Gemeiner doch so "spannend" entgegegen gesehen hatte -? In der Sendung fehlt generell auch die Erwähnung der gewonnenen Erkenntnis des Reporters zu den "vielen Ungereimtheiten". Es fehlen generell Stellungnahmen von Behörden, Ermittlungsverantwortlichen, der Obduktionsleitung, vom Staatsanwalt, Justiz, von Ministerien ...

Statt z.B. Licht in die Ungereimtheit zur Delle am Heck zu bringen, bringt der Sendesprecher dann doch lieber seine eigene Version zur Sicht der "Spinner in ganz Österreich", das mit zu viel Hohn und Unterton:

"Sofort nach Haiders Tod entstehen wilde Verschwörungstheorien. Banale Unfallursachen wie Alkohol und überhöhte Geschwindigkeit akzeptiert die Fan-Gemeinde nicht. Andreas Zehetbauer ist einer von vielen, der der offiziellen Version misstraut. Der Bankbeamte verbreitete im Internet seine eigenen abenteuerlichen Theorien über den Unfalltod Jörg Haiders ..."




Wenn möglich empfehlt diese Seite weiter, damit jeder sehen und hören kann mit eigenen Augen und Ohren, dass
trotz Kenntnis der "vielen Ungereimtheiten", wo von Anfang an "a bissal a Falschmeldung" drin war, zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit ATV seriöse Aufklärungsarbeit und ordentliche Recherche zu Haiders Unfalltod vorsätzlich unterlassen hat.
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: ATV-Interviewer gibt "viele Ungereimtheiten" zu (Haiderunfall)

Beitrag von fidelio777 am 24.06.11 13:46

Das ist schön verückt, da kommt einer und sagt was Sache ist und wir am Ende noch als Spinner hergestellt. Und das obschon ihm eigentlich sogar bescheinigt wurde, dass es viele Ungereimtheiten gegeben hat.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: ATV-Interviewer gibt "viele Ungereimtheiten" zu (Haiderunfall)

Beitrag von erdbeeramazone am 24.06.11 18:27

fidelio777 schrieb:Das ist schön verückt, da kommt einer und sagt was Sache ist und wir am Ende noch als Spinner hergestellt.

Als Spinner werden viele hingestellt, die nicht systemkonform sind. Soweit ist das aber nur ein ganz natürlicher Prozess: Der politische Lügner und Betrüger (Täuscher) glaubt, immer und ausnahmslos im Recht zu sein (das setzt er auch durch, soweits ihm möglich gemacht wird ...).
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: ATV-Interviewer gibt "viele Ungereimtheiten" zu (Haiderunfall)

Beitrag von fidelio777 am 27.06.11 12:50

erdbeeramazone schrieb:
fidelio777 schrieb:Das ist schön verückt, da kommt einer und sagt was Sache ist und wir am Ende noch als Spinner hergestellt.

Als Spinner werden viele hingestellt, die nicht systemkonform sind. Soweit ist das aber nur ein ganz natürlicher Prozess: Der politische Lügner und Betrüger (Täuscher) glaubt, immer und ausnahmslos im Recht zu sein (das setzt er auch durch, soweits ihm möglich gemacht wird ...).

Ja, da kann ich dir voll und ganz beistimmen. Hätte auch noch nie etwas anderes gedacht. Du sagst es mit sehr schönen Worten. Ich hätte es nicht besser gekonnt.

Es stimmt so, dass die ja immer wieder täuschen und lügen wie die Balken biegen. Dann sind die auf einmal ganz erstaunt, dass man ihnen nachweisen kann was sie alles gelogen haben und können dies nicht verkraften.

Die nicht Systemkonformen werden mit allen Mitteln bekämpft und hingestellt, als seien sie die grössten Dodels.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: ATV-Interviewer gibt "viele Ungereimtheiten" zu (Haiderunfall)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten