Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Schweiz goes PERVERS & GEISTESGESTÖRT: Schweizer Regierung will Inzest straffrei stellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schweiz goes PERVERS & GEISTESGESTÖRT: Schweizer Regierung will Inzest straffrei stellen

Beitrag von politikjoker am 29.05.11 6:05

*kann wegen ausgiebigen Kotzen keine Kommentar dazu abgeben & bittet dafür um Verständnis*
Schweizer Regierung will Inzest straffrei stellen
In der Schweiz steht wieder einmal eine ungewöhnliche Initiative im Brennpunkt politischer Debatten. Es geht um die Straffreistellung von Inzest.
Bern - Die Schweizer Regierung (Bundesrat) will den Inzest straffrei stellen. Eine einvernehmliche Liebesbeziehung zwischen Mutter und Sohn soll künftig nicht mehr strafbar sein, heißt es in einem Entwurf des neuen Strafgesetzes. Die konservativen Parteien CVP (Christlich-demokratische Volkspartei), EVP (Evangelische Volkspartei) und SVP (Schweizerische Volkspartei) reagieren empört.

Die Streichung des Inzestverbots sei nicht tolerierbar, schreibt die CVP. Für die SVP ist der Vorschlag „inakzeptabel“, die EVP hat „absolut kein Verständnis für die völlig unnötige und schlecht begründete Absicht des Bundesrates“. Zum Schutz der Familie und aus genetischen Gründen müsse das Verbot aufrecht erhalten werden, argumentiert die EVP.

Inzest problematisch

Die CVP hält „den Schutz der sozialen Institution Familie nach wie vor für dringend“. Bei Inzest unter nicht-blutsverwandten Familienmitgliedern sei die heutige Rechtslage allerdings problematisch, räumt die CVP ein. Die Ächtung des Inzests sei seit Jahrhunderten in unserer Kultur und Gesellschaft verankert, schreibt die SVP. Das müsse im Strafrecht adäquat zum Ausdruck kommen.

Die Schweizer Regierung will den Tatbestand des Inzests aus dem Strafgesetzbuch streichen, weil die Bestimmung heute nur noch eine marginale Bedeutung hat, wie es im erläuternden Bericht zur Gesetzesrevision heißt. „Gemäß dem Bundesamt für Statistik wurden zwischen 1984 und 2007 pro Jahr durchschnittlich drei bis vier Urteile wegen Inzests gefällt.“ Mit der Streichung wird einzig der einvernehmliche Beischlaf zwischen blutsverwandten Erwachsenen (Blutsverwandte in gerader Linie, voll- oder halbbürtige Geschwister) straffrei.
http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/%C3%9Cberblick/Politik/1847647-6/schweizer-regierung-will-inzest-straffrei-stellen.csp
=
Wir brauche viel mehr Behinderte und von Gott verfluchte Kinder!!!
(das kommt meist dabei raus, bei Inzest)
Wier krank und IRRSINNIG ist das bitte ????
121 121
devil


Denn wir erinnern uns, was los is, wenn Verwandte wegen Ghetto-Abschottung miteinander Kinder haben:
http://www.forum-politik.at/t3004-was-moslems-bzw-asylanten-von-ihrer-lust-am-ghetto-haben-korperliche-misbildungen-dasein-als-ausgestosene

http://www.forum-politik.at/t3285-wien-gefahrliche-ghetto-turken-mit-autisten-fur-aggression-belohnt-mit-wohnung

Ach ja - LINKE geistesgestörte und gemeingefährliche VOLLTROTTEL haben auch was für Inzest übrig:
http://www.forum-politik.at/t3879-inzest-ist-geil-bums-seminar-der-grunen-jugend-niedersachsen

Ich glaube, ich weiß, von welchem "Rand" diese GEISTESKRANKE & SAUDEPPERTE Idee zum Wohle von PERVERSEN MONSTERN & VOLLTROTTELN wohl kommen könnte.... teufel 121
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten