Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 12.05.11 2:55

Ist eine Ironie des Schicksals: Fast pünktlich mit der "Ost Billigarbeiter rein" Schizophrenie bzw. "Kriegserklärung" an unsere gesamte Wirtschaft und Land durch LINKE Größenwahnsinnige, sind jetzt satte 240 Jobs futsch, und wir haben also ZUSÄTZLICH noch 240 Arbeitslose zu unseren schon vorhandenen Arbeitslosen hinzugefügt.

Da wir aber schon grundsätzlich zuwenig Jobs haben, weil viele Arbeitslose, brauchten wir nie extra Ost-Arbeiter - und jetzt brauchen wir sie noch weniger, als je zuvor!

Jedoch kommen sie jetzt mehr, als je zuvor! confused

Soooo unendlich dumm und bereits gemeingefährlich für unsere Wirtschaft und Land ist LINKE, schizophrene Politik, dir nur mehr fürs Ausland arbeitet! devil

*kann wieder mal nicht genug essen, um soviel kotzen zu können, wie er will*
Politik Joker
Einst der Stolz der Gemeinde, bald eine Industrieruine - mit einem Federstrich haben die Manager eines japanischen Großkonzerns die Zigarettenproduktion in Hainburg eingestellt. 240 Jobs sind damit Geschichte. Bürgermeister Karl Kindl ist erschüttert: "Zu den Problemen der betroffenen Familien kommt noch, dass wir um eine halbe Million Euro Kommunalsteuer umfallen werden." Er kündigte ein Krisengespräch mit der Landesregierung an. Die "Krone" hörte sich vor Ort um.Johann Ring, Pensionist: "Hier geht es doch nur um Gewinnoptimierung, für die der kleine Mann wieder einmal die Zeche zahlt. Zigaretten werden immer gefragt sein, daran besteht doch kein Zweifel. Für mich gibt es keinen nachvollziehbaren Grund, warum sich die Firma aus Hainburg zurückzieht. Ich hoffe, dass die Mitarbeiter schnell neue Jobs finden."

Ewald Bergmann, Gemeindeangestellter: "Diese Entscheidung hat schwere Auswirkungen auf die ganze Region. Durch die drohende Absiedlung des Betriebes geht einerseits eine Menge an Kaufkraft verloren. Andererseits ist zu erwarten, dass viele der Betroffenen die Stadt leider komplett verlassen, wenn sie sich einen neuen Arbeitsplatz suchen."

Ingeborg Elsner, Pensionistin: "Ein harter Schlag für unser Hainburg! Als Anrainerin habe ich zwar schon sehr unter dem Lärm der Lastwagen gelitten. Jetzt tun mir aber die vielen jungen Leute leid, die ihren Arbeitsplatz verlieren. Da sind viele Existenzen gefährdet – und das nur, weil ein riesiger Konzern seinen Gewinn noch vergrößern möchte."

Eva Baur, Trafikantin: "Mein Sohn ist seit 9 Jahren in der Austria Tabak beschäftigt, ich mache mir Sorgen um ihn. Unser Problem in der Region ist, dass viele in Bratislava Billig- Zigaretten einkaufen."

Josef Sovka, Pensionist: "Ich war zehn Jahre im Werk beschäftigt und bin erschüttert. Wahrscheinlich kassierten die Besitzer auch noch Förderungen, ehe sie sich jetzt nach Polen verabschieden."
http://www.krone.at/Niederoesterreich/Die_Sperre_der_Zigarettenfabrik_ist_uns_unbegreiflich!-Schock_in_Hainburg-Story-261060
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von fidelio777 am 07.06.11 13:48

Ach ist das toll.

Nach Öffnung der Grenzen, werden nicht mehr Billigarbeiter in die westlichen Länder einziehen. Es wird wegen dessen nicht mehr Arbeitslose geben.

Das wurde doch versprochen bei der Öffnung der Grenzen nach dem Schengenabkommen.
Nun haben wir eben den Beweis, dass dies eben der Fall ist. Es kommen mehr Billigarbeiter in die westlichen Staaten als diese Hirnis und Dodeln angenommen haben.

Was hat dies zur Folge?

Den Einhimischenarbeitern wird gekündigt weil sie zu teuer sind. Die Arbeitslosenquoten steigen. Aber es ist ja nicht so Tragisch. Sagen die Linken. Es betrifft sie ja nicht gross. Sie haben ja alle ihren sicheren Job.

Dass so aber mancher Familienvater auf der Strecke bleibt, das überlegen die sich nicht.



Seit der Öffnung der Grenzen sind über 300'000 Personen dem Freizügigkeitsabkommen der EU und Schengen mit der Schweiz in die Schweiz eingewandert um hier zu arbeiten. Eine Arbeit als Einheimischer zu finden ist so wie ungefähr einen sechser im Lotto zu erzielen. Entweder du bist wahnsinnig gut und anpassungsfähig oder eben nicht.

Auch hier wurde uns versprochen, es werde sich kaum auf den Arbeitsmarkt auswirken diese Einwanderungen. Nee, wirkt sich überhaupt nicht aus.

Nenne mir einen Betrieb, der nicht sagt, ich kann für einen Einheimischen gerade mal 3 Billigarbeiter anstellen und bezahle nicht mehr als für den Einheimischen.

Das wurde ja gut ausgetüffelt von diesen Politikern.

Nee, da kann man wirklich nicht mehr essen als das man 121 121 121 müsste.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von bushi am 08.06.11 22:42

man spricht andauernd nur von den billig-ostarbeiter und vergißt die ostfirmen die mit ihren arbeitern kommen und leistungen zu dumpingpreisen anbieten können.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von fidelio777 am 09.06.11 16:05

@bushi

Da ist was sehr wahres daran. Die Firmen die Abwandern in den Osten oder gar nach China, Taiwan und so weiter werden leider oft vergessen. Diese Firmen schliessen hier in Europa ihre Werke und vertschüssen sich. Die Arbeiter bleiben ja eh auf der Strecke.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 12.07.11 2:57

Hallo,

sagt spinnt ihr. Das Grundübel weswegen die Austria Tabak zudreht ist einzig das Kaufverhalten der Österreicher, und die hohe Tabaksteuer (was das Kaufverhalten auch negativ beeinflußt).

Seit dem mehr als 200Stück Zgaretten mitgeführt werden dürfen ist der Absatz um 40% eingebrochen, heißt obwohl die Firma in den letzten Jahren um 24 Mio modernisiert wurde (also Invest des Eigentümers, ned Förderungen) musste der Konzern den Anker werfen, da man seit 2 Jahren in ein starkes Minus produziert hat.

Also hätten die Österreicher ihre Tschick weiter hier gekauft und der Staat ned die Kaufflucht noch durch Steuererhöhungen verschärft wäre der Betrieb 1 A dagestanden. Denke dann würden die personal einstellen und ned zusperren.

Ich denk keiner von Euch is soviel Gutmensch das er jährlich Geld in was pump was nur ein Minusgeschäft ist.

Da könnts euch selber bei der Nase nehmen, um Arbeitsplätze zu sichern muss für Produkte auch der Markt vorhanden sein, sonst klatscht ah Firma ganz schnell an die Wand.

Info des Asatzrückganges hab ich aus der Nachbargemeinde von Mitarbeitern der Austro Tabak in Hainburg.

Wenn die Österreicher im ausland kaufen, brauchen sie sich ned wundern wenn hier Jobs liquidiert werden und dort wo der Österreicher kauft welche dazu kommen.

Hoffe das kapierts hier auch mal.

War ja bei Philips ned anders. Die Leute haben die Japanware im MediaMarkt, den Produkten von Philips im Fachhandel vorgezogen, da diese billiger waren, was angesichts der Lohn und Lohnnebenkosten sowie der Produktivität in Japan ja ned so schwer ist.

Und wenn hier der Markt, also die Summe der Käufer nix kauft, dann musst zuerst die Produktion runterfahren und als letzte Konsequenz eben dicht machen und in ein Billiglohnland ausweichen um dem kaufenden ÖSTERREICHERN wieder preislich atraktive Produkte zu hofieren.

Und gleichwertig ist es bei den Deutschen beim Tankstellensterben in Grenznähe zu anderen Ländern.

Dort sind in den letzten 3 Jahren Bundesweit 12.000 Arbeitsstellen auf Tankstellen weggekommen, nur weil die Deutschen zB unter anderem auch in Österreich tanken, also hier mal umgekehrt zu gunsten von Österreich.



Zuletzt von the Patriot (no NAZI) am 12.07.11 17:33 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 12.07.11 17:49

Und noch was zum Nachdenken....

Ein Unternehmer hat ja seine Firma ned dafür um wie Mutter Theresia um Gottes Lohn dem arbeitnehmenden Volk ne Basic zu schaffen, sondern er möchte damit, wie der Arbeitnehmer mit seiner Arbeit, seinen Lebensunterhalt verdienen, aber halt als Selbstständiger.

Gehts dem Unternehmen am Markt gut, werden auch die nötigen Mitarbeiter als Arbeitsnehmer gut davon leben.
Gehts dem Unternehmen auf dem Markt schlecht, wird der Unternehmer, sicherlich ned sich selbst aus dem Unternehmen schmeißen, oder sein Einkommen auf 0 setzen, nur um ah paar Arbeitnehmer durch zu füttern, sondern da es ja sein Eigentum ist, so agieren das er davon leben kann und mit dem noch nötigen Personal die Firma durch diese schlechte zeit führt.

Mach ich übrigens ned anders. War mal auch geblendet und dachte auf mein Personal rücksicht nehmen zu müssen, wennst aber dann an Rückhalt von denen willst schreins "Gewerkschafft etc....", daher hab ich meine Firma in Österreich aufs Minímum runtergefahren und in der Slowakei (Perecz) dafür den Personalstand vervierfacht.

Oder anderes Beispiel:

Freund im Raum Wels hatte einen Vertrieb mit Fahrzeugersatzteilen spez im LKW Bereich mit 12 Filialen in ganz Österreich. Dann hatte er 2008 einen nicht verschuldeten Verkehrsunfall und war 9 Monate ausser gefecht.
Seine Frau konnte grad so recht und schlecht das alles überblicken, dafür haben die Filialleiter inkl das Personal, anstatt dem Arbeitsgeber zu helfen in in der Zeit so beschissen, das die Firma fast in Konkurs geschlittert wäre.

Heute sind alle Filialen geschlossen, 240 Leute auf der Strasse, die Firma hat gänzlich auf Onlinehandel umgestellt, wofür er nur mehr 4 Leute braucht. Das Lager und der Hauptsitz der Firma ist inzwischen in Butweis / Tschechien (FLATTAX) wo die Lagerpersonalkosten ned mal die Hälfte sind.

Sollte nochmals ihm was passieren, kann diese Firmenstruktur von seiner Gattin überblickt werden, auch deswegen weil 2 der 4 Verkaufspersonen inzwischen seine Kinder sind, die am Wohlergehen der Firma interesse haben.

Fazit:

1) Umsatz um 30% weniger, dafüür mit ausgesuchten Nischenprodukten und ner ordentlichen Marge
2) gewinn mehr als verfünffacht auch wegen der Flatax in Tschechien
3) Heute kann er sichs leisten das er und seine Frau auch mal 4 oder wie zuletzt 8 Wochen Urlauben in der Karibik und er sich von den Verletzungen erholt.
4) Seine Familie ist in Future wirtschaftlich abgesichert, der Rest geht ihm am Arsch inzwischen vorbei.

5) was die 240 Arbeitslosen machen und obs was zum Essen haben is ihm berechtigterweise wurst.

Und das finde ich angesichts was damals abgelaufen ist vollkommen OK. Und so denken inzwischen viele Klein und Mittelstandsunternehmer, eben so wie der Arbeitsnehmer auf sein Geld schaut, schaut auch der Unternhemer auf SEIN GELD.

Kleiner Unterschied aber hierbei. Wir Unternehmer kaufen meist in Österreich und hier auch teurere Qualitätsprodukte, aber auch unsere Zigaretten, so das wir damit eher noch als die Arbeitsnehmer was für die Sicherung der Arbeitsplätze tun hier im Lande Very Happy

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von fidelio777 am 13.07.11 13:18

Es scheint mir klar zu sein, dass ein Unternehmer auch auf sein Geld schauen muss. Das finde ich auch in Ordnung so. Ich habe nur Probleme mit dem, was die Arbeitsämter gemacht haben oder machen. Man verscherberlt einige hundert Personen an Betriebe zu Billigstlohn und lässt die anderen halt mal auf der Strasse stehen. Das ist ein vorgehen mit dem ich persönlich nicht ganz einverstanden bin.

Erschwernd kommt hinzu, dass es nun Arbeitslose gibt, die leider nicht arbeiten gehen wollen, weil zu faul, mal ganz hart formuliert. Und dann gibt es Arbeitslose, die sagen sich diese Arbeit ist mir zu schade und die mache ich um keinen Preis. Dann gäbe es aber Arbeitslose die wollen arbeiten und würden eine solche Arbeit annehmen und die lässt man nicht. So etwas ähnliches habe ich schon erlebt.

Ich finde, die Arbeitsämter oder AMS sollten auf die Probleme der Arbeitslosen schon ein wenig eingehen. Es muss ja nicht gerade so sein, dass die den Arbeitslosen alles abnehmen, denn die sollen sich auch selbst bemühen um eine Arbeit. Vielen ist nur leider die angebotene Arbeit zu schade oder sie verdienen zu wenig Geld.

Bei Selbständigerwerbenden Klein- und Mittelunternehmer kann ich dieses Vorgehen von deinem Kollegen nachvollziehen. Ich glaube ich würde in einer ähnlichen Situation gleich handeln.

Ich finde es nur schade, dass viele Grossunternehmen ihre Fabrikationen verlagern nur weil sie immer wieder schreien, dass die Arbeitnehmer zu viel verdienen, während sie sich ihre Geldbörsen um das Zigfache mehren, als die Arbeitnehmer. Die Grossunternehmen könnten es sich leisten ihre Angestellten zu behalten.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 14.07.11 6:10

the Patriot (no NAZI) schrieb:sagt spinnt ihr. Das Grundübel weswegen die Austria Tabak zudreht ist einzig das Kaufverhalten der Österreicher, und die hohe Tabaksteuer (was das Kaufverhalten auch negativ beeinflußt)...
Spielt im Kontext keine Rolle, da das nicht zu ändern ist bzw. "einfach LEIDER, leider gegeben is".

Natürlich sind höhere Steuern immer kontraproduktiv, weil die immer nur Schaden können - vor allem in Krisenzeiten.
Einfach weil hochbesteuerte Arbeiter / Unternehmen statt mehr, plötzlich NULL Steuern zahlen, da wirtschaftlich tot / arbeitslos.

Kapieren die LINKEN aber schon seit gefühlten 100 Jahren nicht.
Sind zu blöd dafür!!! devil

Es ist aber noch mal blöder und größenwahnsinniger, NOCH mehr Arbeiter zu holen, wenn eh schon alles kracht und ächzt.

Und da machte halt die Sache mit den Arbeitslosen ziemlich pünktlich zur Ostöffnung einen besonders geistesgestörten Eindruck bzw. ist das so richtig peinlich für die LINKEN...

@Bushi
*nickt*
Viel schlimmer, als das perverse Arbeiter-Reinholen - das niemand braucht, da genug Arbeitslose in Österreich rumsitzen - ist das Reinholen von ausländischen Firmen, die billiger anbieten können und damit vielen Unternehmen in Österreich den Todesstoß versetzen und am Ende gibts also nur:

devil NOCH VIEL MEHR ARBEITSLOSE FÜR ÖSTERREICH devil


devil devil
Politik Joker

P.S.: http://www.krone.at/Niederoesterreich/Wirbel_auf_dem_Bau_Ab_1._Mai_kommen_Ost-Firmen-Bald_Billigsttarife-Story-257971
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von fidelio777 am 15.07.11 8:42

Finde es schade, dass viele Stellenlose sich nicht getrauen auch mal eine andere Arbeit anzunehmen, nur weil es weniger zu verdienen gibt als bei der Stelle die sie hatten.

Dass da mancher dann auf sogenannte Billigarbeiter zurückgreift erstaunt mich deshalb nicht.

Wie du schreibst, ist es tatsächlich so, dass die Linken nichts gelernt haben.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 16.07.11 19:15

Viel schlimmer, als das perverse Arbeiter-Reinholen - das niemand braucht, da genug Arbeitslose in Österreich rumsitzen - ist das Reinholen von ausländischen Firmen, die billiger anbieten können und
damit vielen Unternehmen in Österreich den Todesstoß versetzen und am Ende gibts also nur:

NOCH VIEL MEHR ARBEITSLOSE FÜR ÖSTERREICH






Nun ganz ao ia ned, den würdest all die Produkte vom Markt nehmen die ned in Österreich produziert werden, schauts finster aus mit unserem Leben bis hin zum Wortwörtlichen durch die Glühbirnen (Wurden seit 1956 nicht mehr in Österreich produziert).

Nun Österreich ist aus der Sicht der EU Wirtschaft ah Pfurz inzwischen was den Umsatz für Unternehmen betrifft, wie das mal so schön ein Manager erklärte, " Das wenn man Deutschland als Körper sieht, Bayern der Darm ist (12 Mio Bürger und Österreich der Anus (mit 8,9 Mio Bürger) und so ähnlich seh ichs auch.

Müßt ich vom Östterreichmarkt leben würd ich weinen, da ich mit weitaus weniger Aufwand in Deutschland ca den 5fachen Umsatz mache, und teils in Kroatien noch mehr Umsatz mache wie hier.

Früher hatten Unternehmer, und hier vor allem Familienbetriebe, Skruppel und an Kodex, heute zeigt uns egal ob SPÖVP oder auch FPÖVP das man sich um den Bürger nix schei**** darf sondern nur die eigene Tasche zählt, das was mir im Säckel bleibt.

Diese Einstellung hast auch bei den Arbeitnehmern, hier zählt schon lange nicht mehr das WIR sondern nur mehr das ICH, also wen verwunderts das sich die Unternehmer das selbe rausnehmen.

Der Arbeitnehmer kauft über Internet dort wo es billig ist, zB über Onlinehändler im Ausland, also ist ganz klar das hiesige Unternehmer einfach den Selben Weg beschreiten und den Österreichern aus dem Ausland die Produkte anbieten.

FAZIT: der Arbeitnehmende Käufer is glücklich das er billiger kauft, der Unternehmer ist glücklich das er der alten Zielgruppe die Ware verkauft und am Schluss gibts nur einen Verlierer, nähmlich den Arbeitsnehmer (=Käufer) den der hat damit seine Kaufkraft liquidiert weil irgenwann arbeitslos.

Der Unternehmer hat die Kohle, wenn er ah Hirn hat Fiskal günstig wie eben Tschechien oder Slowakei, und zB wie es bei mir ist, ich bin 48, noch 4 bis 5 Jahre wie bisher und ich hab bis 90 locker ausgesorgt.

Nur noch ein kleines Beispiel vom Donnerstag: Bewerbung eines Gänsendorfers auf eine freie Stelle im Außendienst die ich im AMS geschalten habe.
Bewerbung erfolgte schriftlich per Email: Ich las mir das durch und rief ihn an um für Freitag gleich nen Termin zu vereinbaren, da ich Freitag eh nen Bürotag machte.
NIX DA: Der Typ meinte das er mit der Freundin jetzt mal die nächsten Tage noch das schöne Wetter nutzen will und baden geht, aber wenns Wetter ned mehr so schön ist rührt er sich Question Question Question Question Richtig eraten, die Freundin ist auch arbeitslos (Er 42 / sie 35).

Das sind unter anderem die leute die Österreich ruinieren, und hier mal zur Abwechslung nix Muselmanischer Hintergrund, sondern waschechte Österreicher.

Und so läufts in Österreich, da lob ich mir die Ungarn und demnächst die Slowaken.

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 20.07.11 12:23

Patriot, alle die Märchen aus der Linksfaschisten-Hexenküche fürs dumme Linksfaschisten-Fußvolk teufel haben eine Gemeinsamkeit:

Sie sind irrational und haben NULL mit der Wirklichkeit zu tun.

Deine "Lieder" klingen für Trottel schön - sind aber Märchen.


Ob jetzt x Firmen zusätzlich unseren eh schon schwer gestraften und halb tod gesteuerten Unternehmern Aufträge und Lebensgrundlage wegnehmen, oder nicht - das hat doch bitte nix mit weltweiten Importen zu tun.

WIRKLICH GARNIX, DU GUTGLÄUBIGE INTELLIGENZBESTIE AUSM LINKSFASCHISTEN KINDERGARTEN!!! devil

Deswegen verkaufen oder kaufen wir nicht eine Jeans mehr oder weniger.

Typisch Linksfaschisten: Fast wie Verschwörungstheoretiker (!) nimmt man irgendwas irgendwo raus, das nur über 10 Ecken mit dem Thema zu tun hat und "bläst" es zum Dreh- und Angelpunkt der Diskussion auf. geek 107

Nope.
Ausländische Unternehmer haben wegen geringeren Löhne der Mitarbeiter geringere Kosten und bieten so viel billiger an.
Unsere können da nicht mithalten, da sie wegen Steuern und sonstigen Belastungen einfach nicht konkurrenzfähig sind.

Folge:
Ausländer stauben en masse Aufträge und Projekte ab, unsere dürfen zusehen, wie die Kerle aus dem Ausland die fetten Maschinen usw. reinkarren...und...STERBEN...woh, auch viele aus Frust, weil sie sich hilflos verraten und gefi... fühlen.

Endergebnis:
Unsere Betriebe sterben wehrlos und uns gehen die Jobs verloren.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 20.07.11 12:23

Schuld daran:
LINKE und ihr dummer, fahrlässiger Größenwahn bzw. Wirtschaft vernichtender Dilettantismus, gegen den das Volk nichts machen kann.
(Bis Wahlen sind, sind längst unzählige Betriebe gestorben und der Schaden is gemacht. "Regeneration" wegen der dauer-Krise, dies laut Medien eher nicht gibt, faktisch nicht möglich.)


Zu deinem Bsp. von den faulen Inländern.
Einzelfälle.
Ich kann dir von x positive Fälle nennen.
Aber auch viele negative Fälle.

Schuld daran:
LINKE.
Oja.
"Dank" der Mindestsicherung ist Arbeiten eher uninteressant. devil
* http://www.forum-politik.at/t3047-spo-grune-mindestsicherung-voll-geld-fur-0-arbeit-gut-arbeitspflicht-stort-recht-auf-faulheit
* http://www.forum-politik.at/t2965-mindestsicherung-arbeiten-unerwunscht-geld-fur-faulenzen-rumsitzen-pflicht
* http://www.forum-politik.at/t2172-mindestsicherung-hundsdorfers-spo-die-erlosung-der-skandal
* http://www.forum-politik.at/t2103-ogb-u-mindestsicherung-osterreichs-grusligster-bauernfanger
* http://www.forum-politik.at/t2286-spomindestsicherung-erfullung-d-grunen-forderung-nach-noch-mehr-geld-f-asylanten


Hätten die kleinen la nur z.B. 100€ Notstand, statt fett über 700€ fürs Faulenzen in der Tasche, würd sichs von einem Tag zum anderen mit solchen Faxen aufhören.


Du siehst:
An ALLEM sind im Endeffekt bzw. am Ende die Linken bzw. SpÖvpG schuld.
Es gibt nix, das sie NICHT verbockt haben.

Das ist die traurige Realität...

Crying or Very sad devil Crying or Very sad
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von fidelio777 am 20.07.11 16:14

the Patriot (no NAZI) schrieb: Nur noch ein kleines Beispiel vom Donnerstag: Bewerbung eines Gänsendorfers auf eine freie Stelle im Außendienst die ich im AMS geschalten habe.
Bewerbung erfolgte schriftlich per Email: Ich las mir das durch und rief ihn an um für Freitag gleich nen Termin zu vereinbaren, da ich Freitag eh nen Bürotag machte.
NIX DA: Der Typ meinte das er mit der Freundin jetzt mal die nächsten Tage noch das schöne Wetter nutzen will und baden geht, aber wenns Wetter ned mehr so schön ist rührt er sich Richtig eraten, die Freundin ist auch arbeitslos (Er 42 / sie 35).

Das grenzt schon an Dummheit. Würde mir ein zukünftiger Arbeitgeber anrufen auf eine Bewerbung die er bekommen hat, dann würde ich sofort einen Termin aus machen um endlich wieder eine Arbeit zu bekommen.

Das sagt eigentlich nur aus, dass er zu Faul ist um zu arbeiten. Ich hätte mich nicht dafür einfach zu sagen: "Da das Wetter noch schön ist, gehe ich noch einige Tage mit der Familie baden."

Ne, das kann nicht sein.

Ich glaube nicht, dass das sehr viele Leute machen. Auf der anderen Seite erstaunt mich auch in diesem Sektor nichts.

Dass die ganze Wirtschaft sich verlagert, weiss man ja schon lange. Es gibt genügend Firmen, die entweder abwandern richtung Asien oder ganz einfach Arbeiter einstellen, die gut und gerne bis zu einem Drittel weniger verdienen als mancher einheimischer. Und das ist die Machenschaft unserer Politiker von der Linken seite. Den Arbeitnehmern hat man immer bessere Sozialleistungen versprochen, die sie ja zum Teil auch erhielten. Das Resultat: Die Lohnnebenkosten steigen immer mehr an. Und ein jeder schaut auf seine eigene Geldbörse.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 22.07.11 2:13

fidelio777 schrieb:Ich glaube nicht, dass das sehr viele Leute machen. Auf der anderen Seite erstaunt mich auch in diesem Sektor nichts.
Du würdest staunen, wieviel das machen.

Ich hab da schon Stories gehört...da schnallst nur mehr ab!

Solche größenwahnsinnigen Schnaps-Ideen wie eine hohe Mindestsicherung, die wie Kommunismus wirkt und dir - egal, was machst - fett die Kohle schenkt, "verdirbt" den Charakter der Masse.

Du darfst da nicht von dir aus gehen.
Gibt jede Menge, die es absolut cool finden, außer (in der Disco) feiern und kassieren, genau nix zu tun.

Siehe nach Deutschland:
http://www.youtube.com/watch?v=Cztj41eu3Ew
http://www.youtube.com/watch?v=_F6Bhahrm-M
http://www.youtube.com/watch?v=gHzqNJYnSfM

Sieht bei uns nicht anders aus.
http://www.forum-politik.at/t3486-turken-moslem-frauen-100-mehr-kindergeburten-61-weniger-arbeitslust


*was zu beweisen war*
Politik Joker



avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 23.07.11 1:18

Hy Politik Joker,

wir mal in etwa einer Meinung Shocked Passt.

Aktuelles Vorstellungsgespräch von gestern.

Mann, 54, 21 Jahre in der Caffee Branche im Vertrieb.
Aktuell 1.5 Jahre ohne Arbeit, also 1 Jahr Arbeitslose und ca 6 Monate nun Notstand, wofür der glatt 1250 Euro kriegt.

Im Vorstellungsgespräch merkte ich das der eigentlich nur gekommen ist zu dem Gespräch um vom AMS wieder ah Ruh zu haben, truckste nur rum, berief sich darauf das er wieder als Elektro-Techniker eigentlich arbeiten wolle, aber das AMS meinte da is er weg vom Fenster, was ja soweit stimmt.

Irgendwann platzte mir der Kragen, und ich bat ihn um die AMS Papiere, die er mit nem Lächeln rausgab und schrieb darauf....

Herr ***** zeigte sich im Vorstellungsgespräch, nicht bereit in naher Zukunft eine Arbeit anzunehmen die seinen 21 Berufsjahren entspricht, daher verzichte ich auf weitere Gespräche.
Ich empfehle jeder im zugeteilten offenen Stelle nachzufassen, da ich aus überzeugung hiermit festhalte der Herr ***** ist NICHT ARBEITSWILLIG".

Habs sofort copieren lassen und von meiner Sekretärin sofort ans AMS Wien 10 Laxenburgenstrasse faxen lassen.

Er meinte was ich mir einbilde, jetzt wird er für 6 Wochen gesperrt.

Ich erklärte ihm das ich sofort 2000 Euro dafür geben würde wenn er für 6 Jahre gesperrt würde.

Naja den Rest könnts euch vorstellen.

Is das Kfrast schon seit 6 Monaten in Notstand um 1200 Euronen (Hierfür gehen zig tausende Frauen 40 Stunden die Woche arbeiten) und glaubt das er mit dem Schmäh bei mir durchkumt.

Bin in Österreich, obwohl gut 60% meiner Firma in die Slowakei ausgelagert, Höchstbetragszahler und ned lachen, ich muss als Unternehmer auch in die Arbeitslosenversicherung einzahlen krieg aber nie was raus, und dann kommt son SPAKO und will ma ne lockere Unterschrift entlocken.

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 23.07.11 2:05

Notstand mit 1250€ vergoldet..? Shocked

Links und Quelle bitte.

DAS WILL ICH LESEN!


*Danke*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von bushi am 23.07.11 9:25

wenn bei monatseinkommen nicht ausdrücklich netto steht, ist damit automatisch brutto gemeint;
mit der bitte zur zukünftigen kenntnisnahme thanks
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 24.07.11 15:52

Hallo politikjoker

Quelle Arbeitsloser selbst (Unterlagen gesehn) und den Namen, ned böse sein werd ich hier ned posten, denk das is klar.

Und nein das is ned Brutto (gibts das bei der Arbeitslosen / Notstand ????) sondern was der auf die Kralle kriegt.
Gut er hat zuvor sehr gut verdient, und das regelmäßig über 21 Jahre hindurch.

Habs dem AMS gemeldet, denk nur das eh nix machen.

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von heireiad am 29.07.11 2:06

so a bledsinn!!!!!
1250 euro notstand HAT es noch nie gegeben und WIRD es nie geben!!
es gibt maximal 1150 euro für 2 personen.(das heisst für im gemeinsamen haushalt lebender ehefrau oder lebensgefährtin).für jedes kind kommt einkleiner betrag dazu(weiss jetzt auswendig nicht wie viel).

jedenfalls ist das die mindestsicherung,wobei seine frau den rest auf die 1150 am sozialamt beantragen muss.
aber sein notstand kann keinesfalls 1250 euro betragen,des gibts auf kan schiff!!!!! ^125
egal was er verdient hat.

bin sicherlich auch gegen das faule pack,aber:
wenn du sowieso schon in deinem geliebten osten deine kohle verdienst und auf deinen eigenen sack schaust (deine worte),wozu brauchst du dann einen faulsack aus wien?
nimm dir doch eine fleissige gut ausgebildete FACHKRAFT vom balathon,balkan oder von mir aus einen aus indien oder dschiputi!

ausserdem hast du ja sowieso in 5 jahren ausgesorgt du armer,was kratzen dich dann dann ein oder zwei bewerber? wenn ich in 5 jahren ausgesorgt hätte,dann gehen mir solche dinge eigentlich am a.....vorbei!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 29.07.11 12:19

Nun ich geb die Hoffnung in Österreich ja ned auf das hier im Prinzip ah jeder weiß das nur durch Arbeit Gend zu "VERDIENEN" ist, gut Geld kriegen die auch anders, aber für meine Firma hier bin ich (NOCH) soweit Patriot das ich hier mein Personal suche.



Und was den Notstand betrifft, der kriegt die verstehs ah ned is aber so.

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von heireiad am 30.07.11 0:32

na dann schmeiss ausse des ganze gsindel.(sorry für den ausdruck).
heutzutage muss mann ja schon aufpassen was man in foren schreibt.
lg kimi

und das mit dem notstand ist sicherlich so:
der kriegt sicher zulagen,mietzinsbeihilfe,kinderzuschlag.....usw.
aber da ist sicher wer in der family mit migrationshintergrund oder halt so grünes individium,denn ein altösterreichischer "nazi"bekommt diese hintergrudinfos ja gar nicht!
und glaub mir:ich wohne im 8.bezirk,besitze eine eigentumswohnung,mein auto steht in einer garage(was die kostet will ich hier gar nicht erörtern),und muss froh sein,dass ich zu fuss gehen DARF! am besten sollte man hier mit dem rad fahren,aber das auch nur dann wenn man eine schöne sommerfarbe hat....
wenigstens brauch ich nicht mehr unter dem joch der grünen mehr leben hier.(10 jahre bezirksvorsteher namens RADHIJAN).
aber sie machen sowieso was sie wollen,die haben gestritten,sich geteilt(spritzendorfer und radhijan)nennen sich jetzt im bezirk GRÜNE und ECHT(des stimmt echt cheers ),die schwarze MIKEL ist bezirksvorsteherin und kann nix machen gegen das gesindel.
und unser birgit osberger wird sowieso nur ausgegrenzt und in der luft zerissen
so schauts aus in unserem demokratischen staat!
QUELLE 1: ICH
QUELLE 2: FPÖ seite bezirk josefstadt

avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von bushi am 30.07.11 9:52

heireiad schrieb:na dann schmeiss ausse des ganze gsindel.(sorry für den ausdruck).
heutzutage muss mann ja schon aufpassen was man in foren schreibt.
sein vorsichtig mit deiner wortwahl, ansonsten ergeht es dir wie königshofer.
"kanaken".....sind melanesische ureinwohner in neukaledonien.
"nigger"........der ausdruck entwickelte sich in den vereinigten staaten.
"zigeuner".....ist seit dem 15.jahrhundert im deutschen sprachraum belegt.
"tschusch"....im zuge der okkupation bosnien und herzegowinas an österreich-ungarn 1878 sei dann diese bezeichnung für die neue volksgruppe verwendet worden..........sie waren treu und stellten auch tapfere soldaten fürs habsburgreich.
(aus google)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von heireiad am 31.07.11 0:39

wenn man heutzutage im wirtshaus sitzt und zufälligerweise kein geld mehr einstecken hat und einen freund fragt ob er mir mit einem bier aushilft,muss man aufpassen dass kein linksidiot dabei ist.denn wie heissts so schön auf wienerisch?

oida reiss mi mit ana hülsn ausse,weu i bin nega.

mit E und R am ende darf man ja das letzte wort nicht schreiben cheers cheers
mei hob i a freid mit de pig la

und zum wort tschusch: i sog scho seit menschengedenken immer: tschusch bleibt tschusch Very Happy
(weil sie geschichtlich treu sind,und ich gar nix böses dabei finde).
hatte (fast) niemals probleme mit ausländischen arbeitskollegen auf der baustelle,ganz im gegenteil.egal wo die herkamen.
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 31.07.11 12:36

Ok.
Das soll also NOTstandshilfe sein.
NOT.
Wie hoch ist die Notstandshilfe und wie wird sie berechnet?

Die Höhe der Notstandshilfe ist vom vorangegangenen Arbeitslosengeldbezug abhängig (bestimmter Prozentsatz). Zusätzlich spielen neben dem Alter und der familiären Situation (Anzahl der [außerehelichen] Kinder) auch die wirtschaftlichen Verhältnisse (Einkommen des/der Antragstellers/Antragstellerin und des/der GattIn/LebensgefährtIn) eine Rolle. Auch können unter bestimmten Voraussetzungen verschiedene Aufwendungen (Wohnraumbeschaffung, Krankheit, etc.) bei der Berechnung der Notstandshilfe berücksichtigt werden. Liegt das Arbeitslosengeld (ohne Familienzuschläge) über dem Ausgleichszulagenrichtsatz von monatlich EUR 793,40 beträgt die Notstandshilfe grundsätzlich 92% des vorher bezogenen Arbeitslosengeldes. In den übrigen Fällen gebührt als Notstandshilfe 95 % des Arbeitslosengeldes. Ein beim Arbeitslosengeld zuerkannter Ergänzungsbetrag wird bei der Bemessung der Notstandshilfe berücksichtigt....
http://www.ams.at/sfa/14666_14691.html#frage7
Noch irgendwelche (dummen) Fragen zu den über 1000 (!) €...?

Der Typ kriegt also tatsächlich zur NOT fürs NICHTS TUN (!!) devil mehr, als mache andere sich mühsam erarbeiten können.


*faule, LINKE ABSURDE Welt*
(der Rest is nimmer feierlich, geschweige denn druckreif)
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von bushi am 31.07.11 12:44

politik- geek prima Artikel 94 ................ (endlich einmal etwas anderes 123 )
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 01.08.11 11:58

bushi schrieb:politik- geek prima Artikel 94 ................ (endlich einmal etwas anderes 123 )
Das glaubst aber auch NUR du in deiner typischen Linksfaschisten Oberflächlichkeit! teufel

Hast nämlich das nit so ganz mitgekriegt:
politikjoker schrieb:*faule, LINKE ABSURDE Welt*
D.h. nämlich:

LINKE haben das "Recht auf Faulheit" voll eingeführt und dem Mißbrauch des Sozialen Systems Tür und Tor weeeiittt geöffnet!

Das is kein NOTstand, das is LUXUS!!

Arbeitslosengeld wäre ja noch verständlich - aber SOLCH ein "NOTstand" is nur mehr eine totale, typisch LINKS-dumme-neo-kommunistische PERVERTIERUNG des Systems.

Wohl um die diversen "Regeln und Beschränkungen" der Arbeitslosen zu umgehen.

DAMIT JA KEINER AUCH IN WIRKLICHKEIT DAZU "GENÖTIGT" WIRD, ARBEIT ZU SUCHEN!! devil 121

devil WAS FÜR EINE HIMMELSCHREIENDE, LINKE SAUEREIE & SKANDAL!! devil


121 121
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von fidelio777 am 05.08.11 13:09

Werden die Arbeitslosen eigentlich nicht auch mit einstell Tagen bestraft bei euch, wenn sie das soll von Auflagen nicht erfüllen?

Bei uns ist es so, wenn man mindestens während den letzten 2 Jahren ein volles Jahr arbeit vorweisen kann, hat man anspruch auf Arbeitslosengeld. Bei Ledigen und Konkubinatspartnern beträgt der Anspruch 70% des letzt verdienten Einkommen. Bei verheirateten mit Unterhaltspflichten sprich Kinder beträgt der Anspruch 80% des letzt verdienten Einkommen. Zur Berechnung werden die letzten 3 Monate beigezogen.

Beginn des Anspruches bei Anmeldung der Arbeitslosigkeit. Generell erhält jeder 5 Tage Einstellung des Geldes. Also beginn der Zahlung erst nach 5 Tagen. Die Auszahlung erfolgt in Wochentagen, ohne Samstag und Sonntag. Bei selbstverschulden der Kündigung kann es bis zu 120 Tagen Einstelltage geben, d. h. während dieser Zeit kein Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung.

Bis zum 25. Altersjahr hat man Anspruch auf 200 Tage Arbeitslosengelder während 2 Jahren. Auch da sind bis zu 120 Tage Einstelltage vorgesehen. Weil man der Meinung ist, dass jugendliche schneller eine Arbeit finden als ältere Erwachsene.

Nebst dem kommen noch die Auflagen der Regionalen Arbeitsvermittlungsstellen RAV. Der Stellensuchende muss bis zu 10 oder mehr Bewerbungsschreiben inklusive der Inserate und Telefonnummern vorweisen damit er Anspruch hat auf Arbeitslosengelder. Diese Unterlagen müssen mindestens 1 mal im Monat dem zuständigen Berater vorgewiesen werden. Ferner muss man jeden Monat eine Meldung ausfüllen für die Arbeitslosenkassen, darin sind allfällige Abwesenheiten zu vermerken und/oder Zwischenverdienste und sonstiges.

Der RAV-Berater kann Sanktionen verhängen, wenn eine der Auflagen nicht erfüllt wird. Wenn jemand das Gefühl hat, er müsse auf der Liste der Arbeitsbemühungen einfach Adressen von Arbeitgebern aufführen ohne das er sich da auch jemals beworben hat, kann dies zur Folge haben, dass es eben Einstelltage gibt, da bekommst du keinen Fünfer ausbezahlt.

Kann eine Person während der Arbeitslosigkeit einen Neben- oder Zwischenverdienst ausweisen, wird dies mit dem Arbeitslosengeld zusammen verrechnet. Dadurch können die Bezugstage von 400 innerhalb von 2 Jahren in die Länge gezogen werden. Bei einer allfälligen Aussteuerung werden diese Zwischenverdienste angerechnet und es kann die Arbeitslosigkeit erneut von vorne beginnen. Also wieder 400 Tage bezug innerhalb von 2 Jahren.

Quelle: http://www.treffpunkt-arbeit.ch/

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von politikjoker am 05.08.11 23:55

Als jemand mit Arbeitsloser kannst das ärmste Schwein überhaupt sein!
http://www.forum-politik.at/t4136-bosartiges-ams-diskriminiert-arbeitssuchende-mutter-mit-kind

Was das AMS mit den Arbeitssuchenden so aufführt an BÖSARTIGKEITEN - das willst gar nicht wissen! 121

Tatsächlich habe ich diesbezüglich noch 0% (!!) devil Positives gehört!

Und ja, unsere Vorschriften für Arbeitslosen-BezieherInnen schaut ähnlich aus.

Deswegen bin ich ja so in Saft gegangen, weil wohl für NOTstand eigentlich keine soooo strengen Gesetze gelten können, weil ja NOT.

Leider hat dieser NOTstand wirklich nix mit NOT zu tun - das is LUXUS pur fürs Nixtun!!! devil

Wie gesagt:
Klare "geheim" Einführung von "Recht auf Faulheit" von den Sozis!


*absurde Nachrichten aus der bizarren, LINKEN Welt, die Faulheit liebt & sponsert, wie Kommunisten (!)*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von fidelio777 am 10.08.11 16:17

Die Arbeitsämter können hier auch sehr boshaft sein. Hier kriegst aber keine Notstandsbeihilfe. Erst dann, wenn man keine Gelder mehr erhält von der Arbeitslosenkasse, wenn ebgen diese 400 Taggelder erreicht wurden.

Dann kriegst vom Sozialamt etwas vergütet. Und wenn du noch Pech hast kriegst gerade mal das was du zum leben gerade mal brauchst und wenn du Hausbesitzer bist, können die dich noch zwingen eine Wohnung zu suchen und dann hat es sich.

Unser System ist eben auch von links geführt und die unterstützen lieber diejenigen die nichts tun wollen als diejenigen die gerne Arbeiten möchten.

Ich könnte davon schon bald ein Buch schreiben und das 121 mich an.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 15.08.11 15:58

Hy,



also ich finde es vollkommen OK das den Arbeitslosen die Hängematte ned zu schmackhaft gemacht wird. Wer ned hackelt soll auch wenig bis nix kriegen, sonst bleiben wir ja beim LINKEN Sozialschmarotzertum und das wollts doch ned.



Warum soll ah Akademiker der von der öffentlichkeit Geld kriegt, ned alten Leuten den Ars** auswischen, das mutet man ja nem ZIVI auch zu und der kann das auch. Und warum soll ah Hackler der sich ned wirklich um nen Job bemüht ned Gesteig kehren, oder im park Mist wegräumen.

Denk dann würden die meisten Arbeitslosen ganz rasch zu ner Arbeit finden oder sich selbstständig machen.



Schaut mal übern Tellerrand dort funzts ja auch .

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von fidelio777 am 16.08.11 12:50

the Patriot (no NAZI) schrieb:Hy,



also ich finde es vollkommen OK das den Arbeitslosen die Hängematte ned zu schmackhaft gemacht wird. Wer ned hackelt soll auch wenig bis nix kriegen, sonst bleiben wir ja beim LINKEN Sozialschmarotzertum und das wollts doch ned.



Warum soll ah Akademiker der von der öffentlichkeit Geld kriegt, ned alten Leuten den Ars** auswischen, das mutet man ja nem ZIVI auch zu und der kann das auch. Und warum soll ah Hackler der sich ned wirklich um nen Job bemüht ned Gesteig kehren, oder im park Mist wegräumen.

Denk dann würden die meisten Arbeitslosen ganz rasch zu ner Arbeit finden oder sich selbstständig machen.



Schaut mal übern Tellerrand dort funzts ja auch .

Ich bin auch der Meinung, dass man den Arbeitslosen die Hängematte nicht zu hoch hängt.

Nur wird auch da leider viel unterschieden zwischen den Einheimischen und eben anderen. Manch einer der sich wirklich bemüht eine Arbeitsstelle zu kriegen, kriegt keine Chance.

Manch anderer der sich wirklich nicht bemüht kriegt eine Chance und hat eine Arbeitsstelle. Und es gibt solche die diese Arbeitsstellen sogar von den Arbeitsämtern vermittelt bekommen.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Schizophrenie PUR: Willkommensgeschenk für Ost Billigarbeiter sind 240 Jobs WENIGER

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten