Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Das ist ein Vorschlag, der würde die Asylgesuche einschränken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das ist ein Vorschlag, der würde die Asylgesuche einschränken

Beitrag von fidelio777 am 09.05.11 16:14

Da hat ein Politiker einen Vorschlag in die Diskussion der Asylgesuche gestellt. Dieser Vorschlag finde ich ganz gut. Somit könnten endlich einige Asylgesuche schon von vornherein abgewiesen werden, resp. die kämen gar nicht mehr. Da würden den Wirtschaftsflüchtlingen der Wind aus den Segeln genommen.

Asylverfahren


FDP-Politiker fordert Internierungslager


Hans-Jürg Käser von der FDP verlangt härtere Massnahmen gegen Arbeitsmigranten und fordert Internierungslager für Wirtschaftsflüchtlinge. Damit spricht er ein heikles Thema an.


«Mich erstaunt, dass man die Möglichkeit von Internierungslagern noch nicht geprüft hat», sagte der Berner Regierungsrat und Vizepräsident der Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren, Hans-Jürg Käser, gegenüber der «NZZ am Sonntag». Das heutige Asylverfahren stosse in diesem Bereich an seine Grenzen und führe zu zahlreichen Schnittstellen zwischen Bund und Kantonen mit entsprechenden Problemen.

«Offensichtliche Wirtschaftsflüchtlinge sollten darum an einem einzigen Ort interniert werden können, wo das ganze Verfahren abgewickelt wird, von der Ankunft bis zur Rückführung», sagte der Berner Polizei- und Militärdirektor mit Bezug auf die Flüchtlinge, die zurzeit vor allem aus Nordafrika in die Schweiz einwandern. So schaffe man die Voraussetzung, dass die Schweiz ihre humanitären Pflichten gegenüber jenen Menschen erfüllen könne, die wirklich bedroht seien.

«Ich will nicht der Bösewicht sein»

Der Begriff «Internierungslager» ist in der Schweiz nicht ohne geschichtlichen Hintergrund: Im Zweiten Weltkrieg wurden in solchen Lagern nicht nur Kriegsgefangene, sondern auch jüdische Flüchtlinge gefangen gehalten, wie die «NZZ am Sonntag» schreibt. Käser betont, er wolle mit seiner Forderung nicht «der Bösewicht sein». Dass «echten Flüchtlingen» geholfen werden müsse, sei für ihn keine Frage.

Käsers Vorstoss geht in eine ähnliche Richtung wie Pläne von SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Die Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD) arbeitet an Massnahmen zur Beschleunigung des Asylverfahrens.

Eine sieht vor, Flüchtlinge ohne Hoffnung auf Asyl in der Schweiz in Haft zu setzen. Eine andere Massnahme fordert bis zu 1000 zusätzliche Gefängnisplätze für abgewiesene Asylsuchende in Haftanstalten des Bundes oder der Kantone.


(feb)

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Das ist ein Vorschlag, der würde die Asylgesuche einschränken

Beitrag von politikjoker am 10.05.11 1:28

Klar, grandiose Idee - aber da schreien die ganzen Grünen GUTMENSCH voll la gleich wieder was von Nazi usw. ! devil

Ich kann es mir eher schlecht vorstellen, daß das so kommt.
Noch hat die SChweiz dafür einfach zuviel GUTMENSCH in der Regierung.

*meine Meinung*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Das ist ein Vorschlag, der würde die Asylgesuche einschränken

Beitrag von fidelio777 am 10.05.11 15:44

Nicht nur deine Meinung lieber politjoker. Es ist auch meine Meinung. Die können nicht über ihren eigenen Schatten springen.

Heute ist folgendes Artikel zu lesen in der Gratiszeitung:

Link: http://www.20min.ch/news/schweiz/story/-Das-Asylwesen-wuerde-insgesamt-billiger--28919085

Link: http://www.20min.ch/news/schweiz/story/Erst-in-einigen-Jahren-kuerzeres-Asylverfahren-12933719

Also ein Tag nach dem Bekannt werden dieses Vorschlages, sieht es so aus als ob das ganze doch nicht so schnell gehen würde.

Aufgeweicht wird es auch schon.

Weiter ist festzuhalten, dass es lange gehen wird bis die Umsetzung gemacht wird. Also geht es weiterhin genau gleich weiter wie bis anhin.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Das ist ein Vorschlag, der würde die Asylgesuche einschränken

Beitrag von fidelio777 am 10.05.11 15:52

Hier ist ein Link zu der laufenden Debatte betreffend der Einwanderungspolitk der Schweiz unter der Federführung der SP. Wobei es in erster Linie darum geht wie man die Einwanderung stoppen oder drosseln kann. Nicht unbedingt um die Asylgesuche, was sich aber daraus auch ableiten wird.

Link: http://www.derbund.ch/schweiz/standard/Die-SP-verschaerft-den-Ton/story/21288843

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Das ist ein Vorschlag, der würde die Asylgesuche einschränken

Beitrag von politikjoker am 10.05.11 19:28

Jaja, der LINKEN INTERNATIONALEN geht der la schon heftig auf Grundeis.

Die Islamisierung ist pures Gift für ihre Wiederwahl.

Und sie können nix mehr tun.
Auf Facebook werdens hingerichtet, Foren jagen sie wie ein Hund und Youtube ruiniert ihre gesamte Medien-Herrschaft.

Und die Sache mit Pierre Vogels Salafisten Mordbrennern in Ägypten trifft sie politisch genau zwischen die Augen.
http://www.forum-politik.at/t4014-pierre-vogel-salafisten-in-osama-terror-mordbrenner-von-agypten-morden-kopten-christen

Daß die Krone verzweifelt versucht hat, das unrettbar sinkende Schiff zu flicken und dabei im LINKEN SChleim der Lüge und Unseriösität (!) glatt ersoffen is, war ja kein Zufall. teufel
http://www.forum-politik.at/t4015-linke-liebe-zu-osama-salafisten-terror-reist-krone-in-den-abgrund

Dazu noch diese Irren, die Merkel wegen Osama angreifen und damit klar machen, daß GUTMENSCHEN Terroristen mögen. (!)
http://www.forum-politik.at/t3989-deutschland-geistesgestorter-gutmensch-terror-osama-sympathiesant-klagt-merkel

Die geilste Muni ever!
Daß es was bringt, ist wegen FPÖ über FPK bis NPD ziemlichen total Ausfall zwar eher unwahrscheinlich - aber es ist die geilste Muni ever gegen LINKS.

So ABSCHEULICH und STRUNZDUMM haben die sich ja noch nie gebärdet!


teufel teufel
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Das ist ein Vorschlag, der würde die Asylgesuche einschränken

Beitrag von fidelio777 am 12.05.11 13:13

Sie heizt die Debatte weiter an. Dabei geht es nur darum, dass in an Terraingewinnen will. Ein Politologe meinte nur: Die Bundesrätin will für die Wahlen im Herbst nichts als Boden gut machen.

Genau das habe ich mir gedacht. Sie will mit dieser Debatte den Boden für die SP gut machen, damit diese möglichst gut abschneidet, wenn im Herbst die Wahlen sind. Es ist nur zu hoffen, dass dieser Schuss nach hinten losgeht.

Da ist der Link zu heutigen Aussage: http://www.20min.ch/news/schweiz/story/Bundesrat-erarbeitet-Asyl-Notfallkonzept-11082329

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Das ist ein Vorschlag, der würde die Asylgesuche einschränken

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten