Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von politikjoker am 20.04.11 2:40

Und wieder eine der einzig erkennbaren bzw. recherchierbaren Folgen des LINKEN MUltikulti:
* Krawall
* Gewalt
* Probleme
* Türken Invasion
* Türken Präpotenz bis zur Gewaltanwendung
* LINKE haben das alles "durchgewunken" und stehen hilflos oder auch eher gleichgültig dem sich zusammenbrauenden KLeinkrieg in der Vorstadt gegenüber.

Kurzzusammenfassung der Geschehnisse:
* LINKE betreiben ignorant die Islamisierung Wiens mit mega-Moslem-Zentren

* Moslems feiern die hilflose Umvolkung der Wiener per Gebrüll und Gegröl

* Ein kleines Häufchen Wiener Neustädter leistet geringsten Widerstand

* Türken zucken sofort aus und um ein Haar hätts wieder blutige Nachrichten gegeben, weil ein Türke wieder mal (!) wie ein Tier einen Inländer angreift.

* POlizei ist schwer beschäftigt, da die Türken, Narrenfreiheit dank Rassismus von Links gewohnt, eine kleine Straftat nach der Anderen begehen.

* Spö denkt nicht daran, umzudenken. Sie mag wohl lieber Kleinkrieg bis es die ersten Toten gibt, was...? devil

* Alle sind ratlos, Froten völlig verhärtet - das gibt garantiert noch Stoff für blutige Nachrichten! 95

Schuld an allem: SPÖ, geil auf Islamisierung, ignorant gegenüber eigenen Leuten und zu dumm, zu bedenken, daß das Probleme heraufbeschwören kann, die nicht nur blutig enden, sondern auch noch nimmer kontrollierbart sind...


95 devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von politikjoker am 20.04.11 2:43

WIENER NEUSTADT / Ein Pulverfass, das zu explodieren droht. So ist die Situation in der Badenerstraße 13, wo der türkische Integrationsverein Havas sein Mega-Gebetshaus samt Vereinsräumlichkeiten und Geschäftslokalen errichten will. Die Bauarbeiten für das Gebetshaus sind schon angelaufen, die Probleme auch. In erster Linie mit den „Gartengalliern“, die jeden Schritt ihrer neuen, türkischen Nachbarn mit Argusaugen beobachten. Erster Zwischenfall: ein Arbeiter auf der Baustelle zeigt den fotografierenden „Gartengallieren“ den Stinkefinger.

Bei Vereinsfest am Sonntag eskaliert die Situation

Aber das war noch nicht alles. Am Sonntag fand die erste große Vereinsversammlung statt – sozusagen fast eine Generalprobe für das mehrtägige Kermesfest Ende April. Auch am Sonntag waren die Gartengallier ausgerückt, um ihren Nachbarn auf die Finger zu schauen. Hunderte Gäste, zig-Fahrzeuge. Da kam es gleich zu Beginn zu kritischen Situationen.

Die „Gartengallier“ um ihren Sprecher Johann Scheiber und Michael Schüler fotografierten erst jene Fahrzeuge, die sich im extra nach dem – gescheiterten – Mediationsverfahren installierten Halteverbot einparken. Und sie sollen auch immer wieder Gäste der Vereinsversammlung fotografiert haben. Worauf die Situation eskaliert.

Ein türkisches Vereinsmitglied attackiert den Gartengallier Michael Schüler, der erleidet dabei Abschürfungen auf der Hand, lässt sich im Krankenhaus behandeln und geht in den Krankenstand. Außerdem erstattet er eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Beamte der Polizeiinspektion Josefstadt werden insgesamt drei Mal am Sonntag zu Einsätzen in der Badenerstraße gerufen. Sie bestätigen gegenüber der NÖN die Anzeige wegen Körperverletzung.

Die Gruppe der „Gartengallier“ in ihren benachbarten Gärten ist jedenfalls entsetzt: „Auf der Baustelle wird mit Lautsprechern nur in türkisch die Versammlung abgehalten. Ca. 200 bis 300 Personen grillen und schreien auf einer Baustelle mit einem WC, keiner Müllabfuhr und ohne entsprechende Sicherung der Baustelle.“
http://www.noen.at/lokales/noe-uebersicht/wiener-neustadt/aktuell/Havas-Verein-Eskalation;art2575,41652


Die erste große Veranstaltung auf der Baustelle des türkischen Integrationsvereins HAVAS in Wiener Neustadt hat am Wochenende zur Eskalation geführt: Während der Generalversammlung kam es zu einem kurzen Handgemenge mit einem Anrainer - bekannt als "Gartengallier." Er erlitt leichte Verletzungen am Oberarm. Der Bau des Islamzentrums am Rande der Stadt sorgt seit Monaten für Schlagzeilen. Die Bewohner der sechs angrenzenden Schrebergärten haben mit dem Bau keine Freude. Eine von der Stadt Wiener Neustadt angestrebte Mediation scheiterte. Seitdem sind die Fronten verhärtet.

Am Wochenende eskalierte nun die Situation zwischen Anrainern und den Mitgliedern des Vereins. An die 300 Personen nahmen am Sonntag an der (angemeldeten und genehmigten) Generalversammlung von HAVAS teil. Die Anrainer beobachteten vor allem die Parksituation mit Argusaugen.

"Ich habe die Pkw, die im Halteverbot gestanden sind, fotografiert", schildert Michael Schüler den Vorfall, der zur Eskalation führte. Ein Autofahrer fühlte sich durch das Geknipse gestört und soll den Stinkefinger gezeigt haben, danach wollte er Schüler die Kamera wegnehmen. Als dieser sich widersetzte, wurde er am Oberarm gekratzt. Laut Schüler hat der Angreifer auch angesetzt, um zuzuschlagen. "Da hat sich der Obmann aber dazwischen gestellt." Schüler ließ sich im Krankenhaus ambulant behandeln. Johann Scheiber, Sprecher der "Gartengallier" ist verärgert: "So friedlich ist der Verein HAVAS."

Einvernahmen

Die Polizei bestätigt den Vorfall "Die Vereinsmitglieder haben sich provoziert gefühlt", sagt ein Beamter. Die Einvernahmen laufen noch. Die Aktivitäten neben der Schrebergarten-Siedlung haben die Polizei übrigens das ganze Wochenende über auf Trab gehalten. Am Samstag gab es zwei, am Sonntag drei Einsätze vor Ort - immer ging es um Parkplatzprobleme. Ob die Stadt Wiener Neustadt jetzt versuchen wird, zu vermitteln? Integrationsstadtrat Andreas Krenauer hat resigniert: "Wie sollen wir da vermitteln? Die Fronten sind derartig verhärtet."
http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/2091216.php
Sie leisten mit demokratisch, rechtlich legitimen Mitteln Widerstand gegen einen muslimischen Parallelgesellschafts-Megakomplex! Während eine Wr. Neustädter SPÖ-Regierung den Standpunkt vertritt: “jetzt kann man nichts mehr dagegen machen“- geben diese Anrainer nicht auf.
Eines der wenigen Zugeständnisse für die Gallier war ein Parkverbot rund um ihre Gärten – aber wie es vorhersehbar war, die Türken ignorieren bereits diesen kleinen Umstand!

Wir kennen das Vorgehen der Türken – das Grundstück ist nun ihres, sie wollen auch die Regeln rund herum bestimmen, als sei das bereits türkisches Staatsgebiet! Das Fotografieren dieser Gesetzesübertretung sehen sie bereits als eine Provokation an. Uns ist bekannt, wie die Reaktionen ausfallen können, wenn sich so manche Türken in ihrer Ehre und Religion beleidigt fühlen.
http://sosheimat.wordpress.com/2011/04/19/wirbel-nach-eskalation-in-wr-neustadt/
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von Bengelchen8 am 20.04.11 12:44

Gäb ein einfaches Mittel um den geplanten Moscheebau zu verhindern!
Möchte nur an Linz erinnern, wo ähnliches in der Nähe der VÖEST geplant war:
Urplätzlich wurden auf dem Areal Schweineköpfe und jede Menge Schweineblut gefunden.....; schon war's vorbei mit den Moschee-Plänen.....
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von fidelio777 am 20.04.11 16:44

Sehr Kreativ und auch Wirkungsvoll.

Die Idee finde ich ganz gut. Da die ja kein Schweinfleisch essen, ist das die effektivste Methode einen Bau einer Mosche zu verhindern.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von politikjoker am 20.04.11 19:12

Bengelchen8 schrieb:.. Urplätzlich wurden auf dem Areal Schweineköpfe und jede Menge Schweineblut gefunden.....; schon war's vorbei mit den Moschee-Plänen.....
Welch Zufall! sagnix
So ein Pech aber auch!! lol!

rofl rofl
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von fidelio777 am 26.04.11 8:10

Schade, dass es nicht noch mehr solche Aktionen gab. Vielleicht würden die dann von selbst abziehen.

Oder man könnte ja ein Minarett bei einem Politker im Garten bauen lassen, der hätte sicher seine helle Freude daran.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 26.04.11 23:06

Hy,

wetten das die Wr. neustätter Roten no die Pachtverträge der Kleingärtner dort aufkündigen damit dan ah Ruh is.

Zutraun tät ichs denen, wer mal wieder ah typischer SPÖ Weg Laughing

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 26.04.11 23:08

Bengelchen8 schrieb: Gäb ein einfaches Mittel um den geplanten Moscheebau zu verhindern!
Möchte nur an Linz erinnern, wo ähnliches in der Nähe der VÖEST geplant war:
Urplätzlich wurden auf dem Areal Schweineköpfe und jede Menge Schweineblut gefunden.....; schon war's vorbei mit den Moschee-Plänen.....

Ich hab an großen Anhänger, wo sind die Sauschädl zu holen Question Question Und mit nem IPZ Container (1m³) is das mit der Grundfeuchte in rot ah ka Problem, kann bis zu 3.5 tonnen draufladen Very Happy Very Happy

PS IPZ Container vorhanden Very Happy Very Happy

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von politikjoker am 27.04.11 23:36

the Patriot (no NAZI) schrieb:Hy,
wetten das die Wr. neustätter Roten no die Pachtverträge der Kleingärtner dort aufkündigen damit dan ah Ruh is.
Zutraun tät ichs denen, wer mal wieder ah typischer SPÖ Weg Laughing
*glaubt das sofort, würds er wo lesen!*=> *unterschreibt still*
the Patriot (no NAZI) schrieb:Ich hab an großen Anhänger, wo sind die Sauschädl zu holen Question Question Und mit nem IPZ Container (1m³) is das mit der Grundfeuchte in rot ah ka Problem, kann bis zu 3.5 tonnen draufladen Very Happy Very Happy
PS IPZ Container vorhanden Very Happy Very Happy
Da is ja wer von der ganz hyper-schnellen Truppe, was..?? teufel (findet das aber absolut cool, da nur so was weitergeht gegen die Islamisierung und KOranlesezwang unserer Kinder in
ZUkunft devil )

Frag doch mal die Wiener "Gartengallier" obs nicht rein, rein zufällig wissen, wo sowas rumliegen könnte. sagnix

Sonst zur größten Not frag mal beim nächst-besten Fleischhauer / Schlachthof nach, ob er ein paar SChweine-Abfälle loswerden möchte.... sagnix


teufel sagnix
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von fidelio777 am 28.04.11 8:02

Die sind sicher froh, wenn die ihre Fleischabfälle auf solche weise los werden. Damit wären doch einige Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von politikjoker am 28.04.11 17:55

fidelio777 schrieb:Die sind sicher froh, wenn die ihre Fleischabfälle auf solche weise los werden. Damit wären doch einige Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.
Ach, was du nicht sagst..??? sagnix

Jetzt, wo dus erwähnst.... lol!


teufel teufel
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von fidelio777 am 29.04.11 16:00

Eh klar doch, viele Abfälle vom Schwein, keine Moscheen.

Abfälle entsorgt und Moscheen nicht gebaut.

Na sowas aber auch.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 29.04.11 20:06

Ciao un d ned soviel frustln Leute jocolor

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von fidelio777 am 03.05.11 12:59

Na wir frusteln doch ned.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wiener Neustadt: Türken Gewalt vs Inländer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten