Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Gestört, Schwerverbrecher & VOLLER krimineller Energie: Roma halten INTERNATIONAL Polizei auf Trapp

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gestört, Schwerverbrecher & VOLLER krimineller Energie: Roma halten INTERNATIONAL Polizei auf Trapp

Beitrag von politikjoker am 09.04.11 0:02

* Gruppentäter

* Wie "üblich" mit Messer bewaffnet.

* Wie "üblich" Ziel ein "weiches Ziel", eine einzelne Frau

* Wie "üblich" internationale Verbrecher

* Ultra-Schwerverbercher:
Klauen Frau nicht nur Auto, sondern bedrohen sie, klauen all ihr Geld und entführen sie (!!) Shocked

* Die eiskalten Schwerverbrecher schleppten die Frau von Ungarn bis nach Österreich, bevor sie sie laufen liesen.
Sinn hat das keinen gemacht, da sie eh schon alles von ihr hatten und auch autofahren konnten. confused
Was sollte das werden..? "Vielleicht-Vergewaltigung", oder warens einfach nur saudeppert..???
Wundern würde mich beides nicht, da Roma für alles AUßER Bildung oder INtelligenz bekannt sind... geek
Eher ja für ganz andere Dinge:
http://www.forum-politik.at/t3578-wahrscheinlich-migrationshintergrund-betrugerische-kinder-von-vater-zu-tatorten-gebracht

* "Kriminelle Karriere" vom Zug-Schwarzfahrer zum Entführer und Autodieb..soweit eben bekannt. affraid
Ziel war übrigens München.


Shocked Shocked
Politik Joker

P.S.: Irgendwie...fällt mir gerade auf...für Roma kenne ich keine einzige positive Nachricht.
Wirklich 0.
Moslems können wenigstens z.B. im Deutschen TV punkten - aber Roma...sogar wenn man zurückgeht zu ihrer Zeit, als sie noch Zigeuner hießen - 0 positive Nachrichten..
Arg...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Gestört, Schwerverbrecher & VOLLER krimineller Energie: Roma halten INTERNATIONAL Polizei auf Trapp

Beitrag von politikjoker am 09.04.11 0:03

Eine Zeitungszustellerin aus Ungarn ist am Donnerstag Opfer eines "Carjackings" geworden. Zwei 19-jährige Rumänen bedrohten die Frau in Györ (Ungarn) mit einem Messer und nahmen ihr das Auto ab. Ihr Opfer ließen die Gauner aber nicht etwa aussteigen, sondern zwangen es zur Mitfahrt. Erst auf der Ostautobahn (A4) bei Mönchhof im Burgenland ließen die Täter die geschockte Frau schließlich frei. Nahe Schwechat im Bezirk Wien-Umgebung war die Fahrt dann auch für das Duo zu Ende. Die Männer wurden noch auf der Autobahn festgenommen.Die 31- Jährige traf gegen 13 Uhr auf ihre beiden "Reisebegleiter". Diese raubten ihr neben dem Wagen auch noch Geld und tankten damit das Auto. Außerdem kauften sie sich etwas zu essen und eine österreichische Autobahnvignette. Die Bitte der Ungarin, sie gehen zu lassen, erfüllten die Männer erst auf österreichischem Boden nahe der Autobahnabfahrt Mönchhof.
Fahrt endete auf der A4 bei Schwechat

Während die Täter mit dem Wagen der 31- Jährigen in Richtung Wien flüchteten, traf die Frau auf eine Streife aus Nickelsdorf und schilderte den Polizisten, was ihr zugestoßen war. Die Beamten verständigten die Landesleitzentrale, eine Alarmfahndung wurde ausgelöst. Schließlich schlugen Beamte der Autobahnpolizei um 15.10 Uhr auf der A4 bei Schwechat zu und nahmen die Verdächtigen fest. Das Auto der Ungarin und das vom Tanken und Einkauf noch übrig gebliebene Geld der Frau wurden sichergestellt.

Bei den Erhebungen stellte sich heraus, dass die Rumänen sich schon vor einigen Tagen mit dem Zug von ihrem Heimatland auf den Weg nach Ungarn gemacht hatten. Ihr Reiseziel dürfte München gewesen sein. Das Duo wurde aber offenbar mehrmals beim Schwarzfahren erwischt und daraufhin aus dem Zug geworfen. Ohne Geld hätten sie sich schließlich zu dem Carjacking entschlossen, gaben die Männer laut Sicherheitsdirektion bei ihrer Einvernahme an. Beide wurden in Untersuchungshaft genommen und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.
http://www.krone.at/Oesterreich/Rumaenisches_Duo_entfuehrt_Ungarin_samt_ihrem_Auto-Festnahme_auf_der_A4-Story-255763
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten