Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Bunkermuseum: Darabos der rachsüchtige, verzweifelte Haus Diktator windet sich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bunkermuseum: Darabos der rachsüchtige, verzweifelte Haus Diktator windet sich

Beitrag von politikjoker am 07.04.11 14:47

Mit linken Agenten ist kein Staat zu machen - wie oft muß denn das noch bewiesen werden..??? devil

Wir erinnern uns:
http://www.forum-politik.at/t3884-karnten-das-bunkermuseum-der-entacher-der-darabos-und-seine-rache

Tja, einen mords Wirbel hat da der ganz klar rachsüchtige und haßerfüllte "Minister gewordene Witz" veranstaltet.
Facebook und diverse Foren dürften ihn dafür geprügelt haben, wie einen räudigen Hund - sofern das halt virtuell möglich ist.

Und schon versucht sich dieser unglaubliche la wieder rauszuwinden und rauszureden:
Da sich das Kriegsmaterial damit seit Ende 2009 auf Privatgrund befinde, sei nach dem Entzug der waffenrechtlichen Bewilligungen "zur vorübergehenden Sicherstellung des Kriegsmaterials" die Liegenschaft in den Besitz des Bundes übernommen worden,..Schutz des Betreibers vor strafrechtlicher Verfolgung wegen "bewilligungsloser Innehabung von Kriegsmaterial".
1. Scherer zeigt das Zeug auf seinem privaten Grund (!!)
2. Wie scchhlleeeiimmiggggg 121 und was für eine gaaaannzzz mieessseee und LINKE (jetzt nicht politisch gemeint) Tour!!!
Man will Scherer ja nur vor Strafverfolgung schützen!

Klingt deppert und absurd - und das ist es auch! devil

Wofür halten die eigentlich bzw. wofür soll das VOLK "geblendet" und getäuscht ein Museum halten...?
Für eine mini-Kaserne, wo man einfach mit dem Kriegsmaterial rausfahren kann, wird das nicht plötzlich am besten von der Cobra bewacht, oder was..??? 107

Ich betone übrigens "plötzlich". teufel
Bis zur Kritik am rachsüchtigen und völlig sinnlosen sowie unfairen und auch noch (!) unproduktiven Rausschmeißen des obersten Generals Entacher, war das ja alles völlig scheißegal.
Plötzlich... illegal! (frei nach "Plötzlich ... Prinzessin!") teufel

UND warum das eine grobe Täuschung ist:
..Leihgaben des Heeres, nämlich die unbrauchbar gemachten Kriegswaffen wie Panzertürme...
Hab grad keine bessere Quelle gefunden
Das ist Schrott! devil
Was für Verantwortung soll man da haben..???? confused
Wozu das Zeug von a nach b schleppen..???
Haben die in Wien zuwenig Heeres-Kriegsspielzeug, oder was..? 107

Fazit:
Nichts als Lüge, Betrug, miese Touren und gaaannzzz LINKE TOUREN (im doppelten Sinne diesmal teufel ) einzig und allein aus Rache und höchstens mit dem Ergebnis sinnloser Zerstörung!

*schüttelt angewidert den Kopf vor dieser BOSHAFTIGKEIT*
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 07.04.11 14:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Bunkermuseum: Darabos der rachsüchtige, verzweifelte Haus Diktator windet sich

Beitrag von politikjoker am 07.04.11 14:57

Der "Kampf" um das Bunkermuseum am Wurzenpass geht weiter! Seit eineinhalb Jahren ist Initiator Oberst Andreas Scherer mit dem Verteidigungsministerium auf Kriegsfuß, ihm wurden die Bewilligungen für die geliehenen Kriegsgeräte entzogen, kürzlich wurde ihm auch der Zugang zum Museum verwehrt, die "Krone" berichtete ausführlich. Nun scheint aber eine Weiterführung des Museums möglich. Laut Ministerium hat ein Vereinsmitglied einen Antrag auf die nötigen Bewilligungen gestellt.Scherer sprach im März von einer Bestrafungsaktion, man wolle ihn "fertigmachen", zumal ihm der Abtransport des geliehenen Kriegsgerätes verrechnet worden wäre, angeblich mit einer Summe von 276.000 Euro. Laut einer Aussendung des Verteidigungsministeriums habe Scherer beim Unterzeichnen des Leihvertrages allerdings akzeptiert, die Kosten für die Rückstellung bei Nichtverlängerung zu tragen.

Eine Kompromisslösung - eine Weiterführung des Bunkermuseums als Außenstelle des Heeresgeschichtlichen Museums - sei von Scherer torpediert worden, weil er entgegen den Willen der Fachabteilungen des Ministeriums die Liegenschaft am Wurzenpass gekauft habe.
Waffenrechtliche Bewilligungen entzogen

Da sich das Kriegsmaterial damit seit Ende 2009 auf Privatgrund befinde, sei nach dem Entzug der waffenrechtlichen Bewilligungen "zur vorübergehenden Sicherstellung des Kriegsmaterials" die Liegenschaft in den Besitz des Bundes übernommen worden, ausgeübt durch das Militärkommando Kärnten. Dies diene auch dem Schutz des Betreibers vor strafrechtlicher Verfolgung wegen "bewilligungsloser Innehabung von Kriegsmaterial".

Man sei aber daran interessiert, dass das Museum weiterbestehe, hieß es im Ministerium. Daher habe man den Vorschlag gemacht, dass ein anderes Vereinsmitglied als Betreiber auftreten solle. Derzeit wird die Causa geprüft. Sollte es dabei keine Einwände mehr geben, werde man die nötigen Bewilligungen erteilen.
http://www.krone.at/Kaernten/Rettung_fuer_das_Bunkermuseum_am_Wurzenpass-Neue_Bewilligung-Story-255153
Im letzten Absatz wirds übrigens gaaannnnzz klar, was hier schleeeiimmiigg 121 WIRKLICH TYPISCH LINKS "von hinten rum" gemacht werden soll:
Man will nur Scherer "ersetzen".
Also ist das ganze Theater ums Rumschleppen und aussperren oder gar "illgales Zeigen" so ganz klar als LÜGE bzw. reinrassiges Ablenkungsmanöver sowie LÜGE-BLENDUNG "aufgedeckt".

Weil wegen einer anderen Besetzung des Postens wird ja all der andere Mist nicht plötzlich "unbedenklich".

=> Lug, Trug und Rachsucht von "ganz oben" - und sonst NIX!!

=> Wieder ein sauguter Grund, N Spö NICHT zu wählen, damit nicht SOLCHE miesen Charaktere, die ja bewiesener maßen genau NIX können
http://www.forum-politik.at/t3604-darabos-vs-fekter-irrationale-geisteswelten-vs-halb-gutmensch
an die Macht kommen können und so außer Schaden und Spott international ganz-genau-nix "erreichen"! devil
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten