Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Tirol: Volksverhetzung & Gotteslästerung OK, sofern es Moslems machen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tirol: Volksverhetzung & Gotteslästerung OK, sofern es Moslems machen

Beitrag von politikjoker am 03.04.11 0:30

Weil alles andere is ja Nazi, rassistisch, islamophob usw., nicht wahr..??? devil

Und wir erinnern uns:
http://www.forum-politik.at/t3829-christin-tobt-strache-lacht-wenn-islamisierung-einen-auf-satan-macht-mit-grus-gott-verbot

Beinahe zum Trotz nach dem Motto Jetzt erst recht! gehts munter weiter - natürlich voll GUTMENSCH, schleimig und VERLOGEN "falsch", daß es einem die Schuhe auszieht!

* "Grüß Gott - Verbot" war vielleicht eher ein Scherz.
Klar, alles nur ein Mißverständnis - niemals ist das Volksverhetzung, is ja "nur" gegen Christen...und wir wollen doch keinen heiligen Krieg am Hals haben...also ruhig...is nix passiert..weiter gehen...alles nur Strache Propaganda...
=> 121 + devil

* VERLOGEN und FALSCH, ist dieser miese LINKSFASCHIST von Schulsprecher:
Aus eigener Erfahrung wisse er, dass der Pädagoge auf ein „Grüß Gott“ meist mit einer zynischen Bemerkung reagiere.
Was braucht er mehr, um zu wissen, daß das ein geistesgestörter Moslem Volksverhetzer ist, der FANATISCH den Koran durchpeitscht und alles Christentum um ihn rum FANATISCH HASST, so FANATISCH HASST, daß er sogar bei einem wirklich harmlosen Gruß auszuckt und boshaft hasst!!! Shocked

* FALSCH und SCHLEIMIG 121 121 voll GUTMENSCH:
Man solle auch das „Grüß Gott“ kritisch hinterfragen können. „Dinge kritisch zu hinterfragen, sind wichtige Werte, die in der Bildung vermittelt werden sollen. Aber natürlich gibt es auch Grenzen.“
Nur mehr UNG-HEUER-LICH und FALSCH, diese LINKE *PIIEEP* devil devil
„Wer tolerant ist, der nimmt es hin, dass andere Menschen in unangenehmer Weise anders denken, handeln, empfinden.“
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tirol: Volksverhetzung & Gotteslästerung OK, sofern es Moslems machen

Beitrag von politikjoker am 03.04.11 0:31

UNG-HEUER-LICH!!! devil
Also...wie kann man es nur hinnehmen, daß wer anders denkt..?
Mehr noch..."anders denken" KANN "unangenehm" sein!
Ich muß mich korrigieren: Das is nimmer "ungeheuerlich", das ist TEUFLISCH und BÖSE, weil hier auf eine gaaannnzz miese Tour BOSHAFT gut / böse "verkehrt wird" bzw. die "Idee" hinter "Toleranz" VÖLLIG PERVERTIERT wird!!!! affraid devil
..im höchsten Maße lächerlich vorkommt, wie etwa die Tatsache, dass Christen im Rahmen eines rituell-kannibalischen Akts, den sie Kommunion nennen, ihren Erlöser verspeisen“.
Für alle, die bis jetzt NAIV glaubten, hier würde NICHT ein satanischer und fanatischer Moslem dahinter stecken..!!
Islamisierung laß nach!!!

devil WAS FÜR EINE BOSHAFTIGKEIT!!!! devil
devil WIE TEUFLISCH!!!! devil
devil WIE KRANK!!!! devil
devil WIE HAßERFÜLLT GEGEN CHRISTEN!!!! devil

Und wißt ihr, was dagegen die Schulleitung zu tun gedenkt..?
Notfalls müsse es weitere Gespräche mit dem Kollegen geben. Offen wird zugegeben, dass der Pädagoge in der Schule polarisiere.
Ok, jetzt wisst ihr es!

devil DIE WOHL SCHLIMMSTE devil
devil PEINLICHSTE UND ERBÄRMLICHSTE devil
devil FEIGSTE UND JÄMMERLICHSTE devil
devil SCHLEIMSCHEIßEREI UNSERER ZEIT devil

Wenn das so wo erzählst, glaubt dir das keine Sau!! Shocked
Nicht in 100 Jahren!!! devil


*das schlimmste Irrenhaus ist das ISLAMISIERTE Irrenhaus!*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tirol: Volksverhetzung & Gotteslästerung OK, sofern es Moslems machen

Beitrag von politikjoker am 03.04.11 0:33

Lehrer sorgt weiter für Aufregung

Jener Lehrer, der Schülern das „Grüß Gott“ verboten haben soll, predigt auch mit Unterrichtsmate-rialien für seine Weltanschauung.
Innsbruck – An seiner Schule polarisiert jener in die Kritik geratene Innsbrucker Gymnasiallehrer. In der Vorwoche erhielt er vom Landesschulrat einen Verweis, weil er wegen seiner antireligiösen Haltung den Schülern die Begrüßung „Grüß Gott“ verboten hat. Landesschulratspräsident Hans Lintner fordert von den Tiroler Lehrern Toleranz und Humanität ein.

Der Schulsprecher des betroffenen Gymnasiums verteidigt den Lehrer. „Natürlich ist ein Verbot nicht angemessen, aber ich weiß nicht, ob es sich um ein Verbot oder einen schlechten Scherz gehandelt hat.“ Aus eigener Erfahrung wisse er, dass der Pädagoge auf ein „Grüß Gott“ meist mit einer zynischen Bemerkung reagiere. Man solle auch das „Grüß Gott“ kritisch hinterfragen können. „Dinge kritisch zu hinterfragen, sind wichtige Werte, die in der Bildung vermittelt werden sollen. Aber natürlich gibt es auch Grenzen.“

Doch der Lehrer soll seinen Schülern nicht nur das „Grüß Gott“ verboten haben, sondern auch mit Unterrichtsmaterialen seine Weltanschauung gepredigt haben. Um seinen Schülern die Unterscheidung der Begriffe Toleranz, Akzeptanz und Ignoranz zu verdeutlichen, griff er auf Materialien zur Verteidigung eines religionskritischen Kinder- und Erwachsenenbuchs zurück und verteilte sie im Unterricht. Toleranz wird dort als Last bezeichnet. „Wer tolerant ist, der nimmt es hin, dass andere Menschen in unangenehmer Weise anders denken, handeln, empfinden.“ Und weiters: Tolerieren müsse man nur, was man nicht akzeptiere, was man nicht respektiere, „was uns vielleicht sogar im höchsten Maße lächerlich vorkommt, wie etwa die Tatsache, dass Christen im Rahmen eines rituell-kannibalischen Akts, den sie Kommunion nennen, ihren Erlöser verspeisen“.

Viele Schüler lehnen diese Art von Unterricht, den Zynismus und die aggressive Beeinflussung im Unterricht kategorisch ab. Auch die Schulleitung will damit nichts zu tun haben. „Wir dulden diese Vorgangsweise an unserer Schule nicht. Dem Lehrer wurde das in der Vorwoche auch klar mitgeteilt“, heißt es aus der Direktion. Notfalls müsse es weitere Gespräche mit dem Kollegen geben. Offen wird zugegeben, dass der Pädagoge in der Schule polarisiere.
http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/%C3%9Cberblick/Chronik/ChronikInnsbruck/2479587-6/lehrer-sorgt-weiter-f%C3%BCr-aufregung.csp
Nochmal zum nachschauen:
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tirol: Volksverhetzung & Gotteslästerung OK, sofern es Moslems machen

Beitrag von Bengelchen8 am 03.04.11 15:09

„Wir dulden diese Vorgangsweise an unserer Schule nicht. Dem Lehrer wurde das in der Vorwoche auch klar mitgeteilt“, heißt es aus der Direktion. Notfalls müsse es weitere Gespräche mit dem Kollegen geben.

Was heißt da "weitere Gespräche"???
UMgehendst vom Dienst suspendieren und ein Entlassungsverfahren einleiten (sofern pragmatisiert)!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Tirol: Volksverhetzung & Gotteslästerung OK, sofern es Moslems machen

Beitrag von politikjoker am 04.04.11 14:32

Bengelchen8 schrieb: Was heißt da "weitere Gespräche"???
UMgehendst vom Dienst suspendieren und ein Entlassungsverfahren einleiten (sofern pragmatisiert)!
Tja.... Crying or Very sad

Das wäre eine Option, in einer nicht-linken Welt ohne feige, linke Dilettanten-GUTMENSCHEN in den "Chefsesseln" der Schule.

So haben diese feigen Dilettanten bloß Angst vorm "Heiligen Krieg" gegen ihre Schule, die wohl längst zu ca. der Hälfte in Moslems umgevolkt is.

Tirol sorgt ja schon länger für grausige Schlagzeilen zum Thema "Folgen von Multikulti":
* http://www.forum-politik.at/t3815-tirol-lohn-der-umvolkung-immer-mehr-asylwerber-sozialfalle
* http://www.forum-politik.at/t3814-tirol-bereiten-mediatoren-inlander-nur-auf-asylwerber-belastigung-der-zukunft-vor
* http://www.forum-politik.at/t3813-mega-sauerei-in-tirol-platter-verschenkt-gutmensch-steuergeld-an-japaner
* http://www.forum-politik.at/t3739-gruenen-ollinger-hetzer-von-der-traurigen-gestalt-gegen-fpo-konigshofer-tirol
* http://www.forum-politik.at/t3738-pisa-dumm-dummer-aber-in-tirol-kommen-die-dummsten-aus-der-schule
Usw. affraid

Aber schon diese, bei weitem nicht komplette Linksammlung 95 zeugt von aberwitzigen Vorgängen in Tirol.

*verwundert "unbekämpfte", satanische Islamisierung ausgerechnet in Tirol also sowas von überhaupt gar nicht... abgestumpftes Schulterzucken*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tirol: Volksverhetzung & Gotteslästerung OK, sofern es Moslems machen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten