Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von fidelio777 am 29.03.11 7:58

"Ungereimtheiten" in der Korrespondenz mit dem Landesgericht Graz
Wien - Nach der Causa Ernst Strasser könnte die EU-Delegation der ÖVP nach einem Bericht der Tageszeitung "Kurier" auf eine weitere Affäre zusteuern. In einem Schriftverkehr zwischen den Anwälten von EU-Mandatarin Hella Ranner und dem Landesgericht Graz gebe es "einige Ungereimtheiten", schreibt das Blatt in seiner Dienstagausgabe.

Ranner habe einen Schuldenberg von mehr als sieben Millionen Euro angehäuft. Auf ihrem Insolvenzabwicklungskonto lange neben ihrer Witwenpension 12 mal monatlich das Salär als EU-Parlamentarierin in Höhe von 6.000 Euro netto und ein pauschaler Spesenersatz von monatlich 4.202 Euro ein. Die EU-Mandatarin wollte ihre Schulden unter anderem mit Hilfe der Spesen-Pauschale des EU-Parlaments tilgen, schreibt der "Kurier" unter Berufung auf entsprechende Dokumente. Ranner wollte ihren Bezug als EU-Mandatarin zur Gänze zum Schuldentilgen verwenden, gelebt hätte sie von Teilen des Spesenersatzes.

"Formulierungsfehler"

Diese Überlegung hätte gegen die Regeln des EU-Parlaments verstoßen, so der "Kurier". Ranners Anwalt Heimo Hofstätter betonte auf Anfrage der Zeitung, dass es sich um einen "Formulierungsfehler" handle. "Meine Mandantin wollte den Spesenersatz nicht zum Schuldentilgen verwenden." Bei den Außenständen handle es sich um Jahrzehnte zurückreichende Beteiligungen bei Unternehmen, "die nicht funktioniert haben und bei denen meine Mandantin als Haftende übrig blieb", erklärte Hofstätter. (APA)


Quelle: http://derstandard.at/1297821680479/EU-Abgeordnete-Ranner-wollte-Schulden-mit-EU-Spesenersatz-tilgen


Will meine Schulden auch so tilgen. Wahrscheinlich geht das nicht lange und ich lande im Knast wegen Veruntreuung von Staatsgeldern resp. Steuergeldern.

Hoffe nur, das dies nicht stimmt.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von politikjoker am 29.03.11 11:44

Du meine Güte!!! affraid
Ranner habe einen Schuldenberg von mehr als sieben Millionen Euro angehäuft.
Wie..wie...schafft man SOWAS als einzelne Person..????? affraid + confused
Antwort:
Frag nicht nach der Anzahl der Personen, sondern nach der Intelligenz der einen Person:
..Bei den Außenständen handle es sich um Jahrzehnte zurückreichende Beteiligungen bei Unternehmen, "die nicht funktioniert haben und bei denen meine Mandantin als Haftende übrig blieb"..
Mit anderen Worten: Die Person ist - seeehhhrrrr freundlich ausgedrückt - sooooo naiv bis blauäugig, daß es nur so kracht!!! geek
Gleich mehreren "Firmen" dürtft sie Geld vorgestreckt haben, bloß auf deren geile Versprechungen wahrscheinlich in Richtung "Du mir heute geben 1 Mio und dann du kriegen aus Ural-Super-Geheimtipp-Firma 200 Mio raus, in ein paar Monaten. Ganz 100 und 10.000% garantiert, weil Putin ist ein guter Freund von mir, geht was schief." (Selbstverständlich kann man die Länder- und Personennamen variieren, auch für irgendwo in Europa teufel )

Fazit: Genauso total daneben und "nicht gerade die klügste", wie unzählige andere, naive Vollhugos - bloß hatte diese Damen wirklich, wirklich viel Kohle zum wegverschenken, ohne Hirn einzuschalten.

UND: Wieder ein Beweis für meine Faustregel: Die EU bzs. Brüssel ist das Polit-Klo Europas, wo alle super- und voll-Dilettanten, die sonst keiner mehr wirklich, wirklich nirgends sehen kann und möchte teufel , mit viel Geld "abgeschoben" werden.
Allerdings gilt dann schon mal ein zweites Sprichwort:
Ein Narr und sein Geld bleiben nicht lange zusammen.


*schüttelt traurig den Kopf*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von fidelio777 am 29.03.11 16:17

Soeben gesehen in der gleichnamige Zeitung von Heute Morgen.

Da haben wir doch den Beweis, wie "schlau" die sich doch halten.


VP-Ranner tritt als EU-Abgeordnete zurück

29. März 2011, 12:49

Europaabgeordnete stolperte über Spesenaffäre - Kaltenegger: Pröll gab Auftrag, "für Ordnung zu sorgen"

Brüssel - Die ÖVP-Europaabgeordnete Hella Ranner (59) hat am Dienstag ihren Rücktritt erklärt. Wie die APA erfuhr, habe Ranner ihr Rücktrittsschreiben bereits hinterlegt. Damit verliert die ÖVP-Delegation im EU-Parlament innerhalb von nur wenigen Tagen bereits das zweite von sechs Mitgliedern. Zuletzt war Delegationsleiter Ernst Strasser wegen einer Lobbysten-Affäre zurückgetreten.



Der Rücktritt Ranners wurde auch von der Bundes- und Landes-ÖVP bestätigt. "Hella Ranner hat heute gegenüber Bundesparteiobmann Josef Pröll ihren Rücktritt erklärt. Damit ist nun auch in der Causa Ranner politisch ein Schlussstrich gesetzt, den Rest hat die Justiz zu klären", teilte ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger in einer Aussendung mit. Pröll habe "den klaren und unmissverständlichen Auftrag gegeben, für Ordnung zu sorgen. Der Rücktritt von Hella Ranner ist der konsequente, logische Schritt daraus."

Zunächst noch Zurückhaltung

Auch aus Kreisen ihrer steirischen Parteifreunde wurde die Demission bestätigt. Ranner hatte zu Mittag ein Gespräch mit dem Landesgeschäftsführer der VP, Bernhard Rinner. Dieser war vorerst für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Noch am Dienstagvormittag hatten sich hochrangige ÖVP-Politiker zurückhaltend in der Causa Ranner gezeigt. Man sei für volle Aufklärung, aber gleichzeitig gegen eine Vorverurteilung, erklärte etwa Außenminister Michael Spindelegger vor dem Ministerrat gegenüber Journalisten. "Keine Frage, die Optik ist nicht gut", meinte Klubobmann Karlheinz Kopf. Man nehme sich jedoch Zeit, um sich mit dem Fall detailliert zu beschäftigen.

Heinz Becker soll auf Ranner folgen

Mit Heinz K. Becker dürfte ein prominenter Vertreter des VP-Seniorenbunds doch unerwartet ins EU-Parlament ziehen. Der achte auf der ÖVP-Liste wird nun sechster EU-Abgeordneter der Partei, es sei denn, auch er verzichtet auf das Mandat. Becker ist mittlerweile bereits fast zehn Jahre Generalsekretär des Seniorenbunds. Er kommt aus der Wirtschaft und nahm laut Parteiangaben nach seinen beruflichen Anfängen im Export 25 Jahre lang Führungspositionen in der Werbewirtschaft ein, bis er 1992 mit seiner eigenen Werbeagentur als selbstständiger Unternehmer tätig wurde. Diese ist bis heute im Besitz des Ehepaars Becker. (APA)

Quelle: http://derstandard.at/1297821700691/VP-Ranner-tritt-als-EU-Abgeordnete-zurueck

Nun, die wird das Irrenhaus Brüssel verlassen und sich wahrscheinlich zur Ruhe begeben.

Oder sie gründet wieder eine Firma um ihre Schulden zu tilgen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von fidelio777 am 29.03.11 16:20

politikjoker schrieb:Du meine Güte!!! affraid
Ranner habe einen Schuldenberg von mehr als sieben Millionen Euro angehäuft.
Wie..wie...schafft man SOWAS als einzelne Person..????? affraid + confused
Antwort:
Frag nicht nach der Anzahl der Personen, sondern nach der Intelligenz der einen Person:
..Bei den Außenständen handle es sich um Jahrzehnte zurückreichende Beteiligungen bei Unternehmen, "die nicht funktioniert haben und bei denen meine Mandantin als Haftende übrig blieb"..
Mit anderen Worten: Die Person ist - seeehhhrrrr freundlich ausgedrückt - sooooo naiv bis blauäugig, daß es nur so kracht!!! geek
Gleich mehreren "Firmen" dürtft sie Geld vorgestreckt haben, bloß auf deren geile Versprechungen wahrscheinlich in Richtung "Du mir heute geben 1 Mio und dann du kriegen aus Ural-Super-Geheimtipp-Firma 200 Mio raus, in ein paar Monaten. Ganz 100 und 10.000% garantiert, weil Putin ist ein guter Freund von mir, geht was schief." (Selbstverständlich kann man die Länder- und Personennamen variieren, auch für irgendwo in Europa teufel )

Fazit: Genauso total daneben und "nicht gerade die klügste", wie unzählige andere, naive Vollhugos - bloß hatte diese Damen wirklich, wirklich viel Kohle zum wegverschenken, ohne Hirn einzuschalten.

UND: Wieder ein Beweis für meine Faustregel: Die EU bzs. Brüssel ist das Polit-Klo Europas, wo alle super- und voll-Dilettanten, die sonst keiner mehr wirklich, wirklich nirgends sehen kann und möchte teufel , mit viel Geld "abgeschoben" werden.
Allerdings gilt dann schon mal ein zweites Sprichwort:
Ein Narr und sein Geld bleiben nicht lange zusammen.


*schüttelt traurig den Kopf*
Politik Joker


Recht hast. Brüssel ist wirklich ein Polit-Klo.

Es benötigt schon eine gewisse Frechheit, einfach Spesen abzukassieren um damit die Schulden zu tilgen. Ich denke da mal, es ist doch Praktisch da mal die hohle Hand hinzuhalten um Spesen abzukassieren als dieses Geld redlich zu verdienen. Die verdienen ja nicht gerade wenig in Brüssel.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von politikjoker am 29.03.11 21:39

@Fidelio777
Wobei ich mir gar nicht so richtig vorstellen kann, daß das überhaupt funktioniert hätte.

Klar, im Eu-Klo gibts Geld en Masse - aber Millionen über sogar für EU-Verhältnisse eher geringe Spesen "abgreifen"...kann ich mir halt nicht vorstellen.

Wie lange wollte die denn die wasweißich Tausender im MOnat abgreifen, damit sie auf 7 Mio. kommt..??
Jahre..? 107

Na, ich glaube, die Frau war sogar fürs EU-Klo zu dämlich.
Genau, wie Strasser.
War ja auch eine INtelligenzbestie, die jeder wirklich jeder Beschreibung spottet!!! lol! geek

Aber schön langsam fragt man sich schon, wieso gerade in der Övp soviele Vollhugos rumlaufen.

Oder sollte man eher fragen, wieso das gerade ca. dann passiert, wenn Pröll ein bissl "k.o." is..?? Suspect

Wieso kommt mir das alles so ein bissl typisch LINK und gaaannnzzz mieß verräterisch und "junior-Partner" politisch sturmreif schießen
vor..??? Suspect

*is sicher nur meine blühende Fantasie... teufel *
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von fidelio777 am 30.03.11 12:59

Ich denke nicht das es sich um blühende Fantasie handelt. Vielleicht lassen sich ja einige anstecken von den linken. Wundert mich nicht, wenn dem so wäre.

Die hat doch dem Strasser alles abgeguckt und gedacht, was der kann ich auch. Bitte schön die EU ist ja selber schuld, wenn sie solche Regelungen aufstellt. Das war vielleicht ihr Moto.

Nun die Gelegenheit scheint einigen von der ÖVP gelegen, wenn ein starker Mann angeschlagen ist, denke die. Mal sehen ob wir uns so den Linken nähern können.

Aber eines vergessen die; sie sollten sich überlegen ob sie mit einem solchen unterfangen Stimmen gewinnen können. Das scheint mir echt ungläubig.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von politikjoker am 30.03.11 13:16

*widerspricht zum ersten Male Fidelio777*

Du denkst zu "normal" und rational.

Linken tun das aber nicht. 107

Na, die hauen "ganz normal" verräterisch auf die Övp drauf, damit sie bei den Wahlen einen schwächere, "lästige" Konkurrenz weniger haben.

Einfach nach der Milchmädchen Rechnung, daß sie mehr Stimmen kriegen, wenn die Övp weniger kriegt, wegen Skandale.

Daß die Stimmen aber eher zum Strache gehen könnten, daß bedenken sie nicht.

Meine, was wirklich passiert, das kann jetzt noch keiner sagen.

Zuviele Faktoren über "Merk-Halbwertszeit" der recht vergesslichen teufel Masse bis Atom-Einfluß uvm. !

Da kann heute noch keiner sagen, wie das sich in Jahren (!) auswirken könnte!

Dazu lernts die Övp NIE!
Wird ja regelmäßig (erinnere mich da an noch andere Fälle über die Zeit) von der Spö verraten und legt sich immer wieder wie die geprügelte Ehefrau zum bösen Mann ins Bett, damit der sie noch mal so richtig böse & brutal vergewaltigen kann.
Na, is ja wirklich wahr!! devil

Andererseits...könnte das auch nicht sooo schlecht sein.
"Faule Eier" bzw. Dummköpfe, die heute politisch abgeschossen werden, können morgen nimmer kurz vor der Wahl einem schaden.

Das ist nämlich die "Kehrseite" der bösen und eben "linken" Strategie der LINKEN!
Die hauen voll auf den Putz, hauen Muni ohne Ende raus - und bis das wen wirklich interessiert, *winkt ab* ist alles vergessen.
=> rofl lol!

Und da die LINKEN voll gerade im "Fanatisch-kill-alles-was-övp-is" Mode sind, werden die vielleicht so schnell nicht damit aufhören, weil sie ja glauben, sie hätten die Övp endlich politisch sturmreif geschossen.

In Wirklichkeit liefern sie aber eigentlich nur uns die Muni für die "Anklage wegen schändlichen Verhalten :teufel ", da das Volk das alles längst vergessen hat, gehts zur Urne...

Und bezüglich Wien is das eh nur mehr fürn Hugo.
Die Övp ist dort schon so kaputt, da isses schad um jede "Polit-Kugel" lol!


*böses und spöttisches Gelächter*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von politikjoker am 30.03.11 13:37

Und...ganz nebenbei...spielen die LINKEN so mehr "Russisches Roulett", als irgend was anderes. teufel

Jetzt mal angenommen, sie haben ERfolg und Pröll muß weg.
Also der brave, dicke "ich-laß-mich-doch-GERNE-von-links-in-den- la -fi...-Onkel".

Was dann..??? confused

Wer kommt denn dann..??

Bisher warens allesamt nur Luschen ganz oben, bei der Övp.

Es schaut ja nirgends besser aus - Strache ist nur der deswegen so auffällig, weil er "tiefer" ist und mehr "markige Sprüche" klopft. lol!

Was is denn eigentlich, wenn da wer hochkommt, wie PJ - meine jetzt nur mal den absoluten worst case angesprochen. 107 rofl

Was dann den LINKEN blühen würde...*kein Smiley kann den teuflischen Grinser hinter dem Bildschirm ausdrücken*

Meine, die Wahrscheinlichkeit tendiert gegen 0 - aber es muß ja nicht immer "gut" gehen...jahrelang..

Also, verachtete LINKE - knallt nur alle, wirklich alle politisch ab!
Auch eure "besten Freunde" - aber beschwert euch dann bitte, bitte nicht, wenn ein Profi-PJ euch danach exekutiert und euren ganzen, ganzen Laden aber sowas von auffliegen lässt...!!!

Wir fangen beim Akh an, bomben euch politisch per Skylink in die Steinzeit zurück und sagen allen, daß bei der Hypo Schuster aus der Spö seine Finger drin hatte.

Und wenn ihr schon nimmer wisst, wie ihr erklären sollt, daß Häupl gerade lebenslänglich wegen Korruption bei Skylink einsitzen muß...
http://www.forum-politik.at/t2191-skylink-wien-pate-haupls-kampf-fur-verbrechen-und-gegen-fpo
...dann solltet ihr wissen: Das war erst der niedliche, kleine ANFANG...!!!
So zum "bissl aufwärmen"... teufel

Also:
FEUER FREI!!!!
MACHT ALLES POLITISCH NIEDER,
WAS EUCH NOCH IN BEISPIELLOSER DUMMHEIT
UND
REGELRECHTER "HÖRIGKEIT" MAG!!!


*kein Smiley kann das böse Gelächter vorm Bildschirm widergeben*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von fidelio777 am 31.03.11 12:49

politikjoker schrieb:*widerspricht zum ersten Male Fidelio777*

Du denkst zu "normal" und rational.

Linken tun das aber nicht. 107

Na, die hauen "ganz normal" verräterisch auf die Övp drauf, damit sie bei den Wahlen einen schwächere, "lästige" Konkurrenz weniger haben.

Einfach nach der Milchmädchen Rechnung, daß sie mehr Stimmen kriegen, wenn die Övp weniger kriegt, wegen Skandale.

Daß die Stimmen aber eher zum Strache gehen könnten, daß bedenken sie nicht.

Meine, was wirklich passiert, das kann jetzt noch keiner sagen.

Zuviele Faktoren über "Merk-Halbwertszeit" der recht vergesslichen teufel Masse bis Atom-Einfluß uvm. !

Da kann heute noch keiner sagen, wie das sich in Jahren (!) auswirken könnte!

Dazu lernts die Övp NIE!
Wird ja regelmäßig (erinnere mich da an noch andere Fälle über die Zeit) von der Spö verraten und legt sich immer wieder wie die geprügelte Ehefrau zum bösen Mann ins Bett, damit der sie noch mal so richtig böse & brutal vergewaltigen kann.
Na, is ja wirklich wahr!! devil

Andererseits...könnte das auch nicht sooo schlecht sein.
"Faule Eier" bzw. Dummköpfe, die heute politisch abgeschossen werden, können morgen nimmer kurz vor der Wahl einem schaden.

Das ist nämlich die "Kehrseite" der bösen und eben "linken" Strategie der LINKEN!
Die hauen voll auf den Putz, hauen Muni ohne Ende raus - und bis das wen wirklich interessiert, *winkt ab* ist alles vergessen.
=> rofl lol!

Und da die LINKEN voll gerade im "Fanatisch-kill-alles-was-övp-is" Mode sind, werden die vielleicht so schnell nicht damit aufhören, weil sie ja glauben, sie hätten die Övp endlich politisch sturmreif geschossen.

In Wirklichkeit liefern sie aber eigentlich nur uns die Muni für die "Anklage wegen schändlichen Verhalten :teufel ", da das Volk das alles längst vergessen hat, gehts zur Urne...

Und bezüglich Wien is das eh nur mehr fürn Hugo.
Die Övp ist dort schon so kaputt, da isses schad um jede "Polit-Kugel" lol!


*böses und spöttisches Gelächter*
Politik Joker

Gut, dass du mir widersprochen hast. Ich habe das zuweinig mit verfolgt ganz ehrlich.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von fidelio777 am 31.03.11 12:54

politikjoker schrieb:Und...ganz nebenbei...spielen die LINKEN so mehr "Russisches Roulett", als irgend was anderes. teufel

Jetzt mal angenommen, sie haben ERfolg und Pröll muß weg.
Also der brave, dicke "ich-laß-mich-doch-GERNE-von-links-in-den- la -fi...-Onkel".

Was dann..??? confused

Wer kommt denn dann..??

Bisher warens allesamt nur Luschen ganz oben, bei der Övp.

Es schaut ja nirgends besser aus - Strache ist nur der deswegen so auffällig, weil er "tiefer" ist und mehr "markige Sprüche" klopft. lol!

Was is denn eigentlich, wenn da wer hochkommt, wie PJ - meine jetzt nur mal den absoluten worst case angesprochen. 107 rofl

Was dann den LINKEN blühen würde...*kein Smiley kann den teuflischen Grinser hinter dem Bildschirm ausdrücken*

Meine, die Wahrscheinlichkeit tendiert gegen 0 - aber es muß ja nicht immer "gut" gehen...jahrelang..

Also, verachtete LINKE - knallt nur alle, wirklich alle politisch ab!
Auch eure "besten Freunde" - aber beschwert euch dann bitte, bitte nicht, wenn ein Profi-PJ euch danach exekutiert und euren ganzen, ganzen Laden aber sowas von auffliegen lässt...!!!

Wir fangen beim Akh an, bomben euch politisch per Skylink in die Steinzeit zurück und sagen allen, daß bei der Hypo Schuster aus der Spö seine Finger drin hatte.

Und wenn ihr schon nimmer wisst, wie ihr erklären sollt, daß Häupl gerade lebenslänglich wegen Korruption bei Skylink einsitzen muß...
http://www.forum-politik.at/t2191-skylink-wien-pate-haupls-kampf-fur-verbrechen-und-gegen-fpo
...dann solltet ihr wissen: Das war erst der niedliche, kleine ANFANG...!!!
So zum "bissl aufwärmen"... teufel

Also:
FEUER FREI!!!!
MACHT ALLES POLITISCH NIEDER,
WAS EUCH NOCH IN BEISPIELLOSER DUMMHEIT
UND
REGELRECHTER "HÖRIGKEIT" MAG!!!


*kein Smiley kann das böse Gelächter vorm Bildschirm widergeben*
Politik Joker



Mal eine andere Frage?

Hatte die ÖVP in den vergangen Jahren je einen starken Mann?

Wenn ich an die Zeit denke als der Schüssel noch war, war es überhaupt nicht besser.

Der Pröll, so wie ich es verfolgen konnte, hatte wenigstens etwas zu sagen.

Was in Zukunft kommt, weiss keiner. Tatsache ist die, dass es im Moment wirklich wie in einem Irrenhaus zu und her geht.
Der einzige Unterschied ist der, dass die Insansen in einem Irrenhaus wenigstens einen geordneten Tagesablauf haben. Die in der Politik haben dafür die Hohle Hand.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von fidelio777 am 31.03.11 12:58

Schulden
EU-Betrugsbekämpfer prüfen auch Fall Ranner
30. März 2011, 19:19

--------------------------------------------------------------------------------
Noch keine Entscheidung über Ermittlungen
Brüssel - Die EU-Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF prüft im Fall der wegen einer Spesenaffäre zurückgetretenen ÖVP-Europaabgeordneten Hella Ranner, ob Ermittlungen aufgenommen werden. "OLAF ist sich der Informationen in der Öffentlichkeit bewusst und prüft diese Informationen in Übereinstimmung mit den Standardverfahren", erklärte der Sprecher der Behörde, Pavel Borkovec. OLAF könne dazu derzeit keine weiteren Angaben machen.

Ranner soll nach einem Bericht der Tageszeitung "Kurier" die Spesen-Pauschale des EU-Parlaments benutzt haben, um Schulden aus ihrer Firmeninsolvenz zu tilgen, was die EU-Abgeordnete bestreitet. Ihr Anwalt sprach von einem "Formulierungsfehler".

OLAF ermittelt derzeit in der "Lobyisten-Affäre" gegen den zurückgetretenen ÖVP-Delegationsleiter Ernst Strasser und weitere in den von der "Sunday Times" aufgebrachten Bestechungsskandal involvierte Abgeordnete. Das EU-Parlament hat den EU-Betrugsbekämpfern aber bisher nicht gestattet, die Büros der Abgeordneten zu durchsuchen, weil es die Rechtsgrundlage für OLAF in Frage stellt. OLAF hat mehrfach erklärt, dass es auch in Fällen von Korruption, die nicht direkt die finanziellen Interessen der EU berühren, zuständig sei. (APA)

Quelle: http://derstandard.at/1297821888777/Schulden-EU-Betrugsbekaempfer-pruefen-auch-Fall-Ranner

Und nun kommen noch die Herren und Damen aus Brüssel zum Zug. Mal sehen ob die einen Vorschlag unterbreiten können.

Ich denke da einfach, das bringen die nicht. Es gibt sicherlich noch mehr Koruption in Brüssel als wir ahnen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von politikjoker am 01.04.11 0:43

fidelio777 schrieb:Mal eine andere Frage?
Hatte die ÖVP in den vergangen Jahren je einen starken Mann?
Ne.
Hab ich auch nicht behauptet.

Aber wenn die LINKEN weiter so ballern, könnte mal einer "in der NOT" "unkontrolliert" hochkommen.

Und WENN der dann plötzlich durch einen "UNfall" auch noch Hirn und Mut hat, womöglich noch Ambitionen, Karriere zu machen - schießt der die LINKEN TRottel aus den Polit-Latschen, wie John Wayne mit der doppelten Dosis Zielwasser. lol!

Brauchst dir nur einen neuen Haider vorstellen.
Der ist mit dem LINKEN Polit-GSINDEL schon Schlitten gefahren, da waren noch halbwegs Typen mit Hirn am Ruder.

Heute sind die alle nur mehr geisteskranke und völlig überforderte Dilletanten, die jeden Tag damit beschäftigt sind, ihre mega-Skandale zu verheimlichen.

Da reicht schon eine Halbe Portion von Haider - und der bläst die ALLE weg!

Wie gesagt - laß mich, PJ an Macht und a bissl Geld + Personal einer halbwegs bekannten Partei - und ich radiere dieses GSINDEL mit Youtube und "unbekämpfbaren" von ihnen selbst auch noch "produzierten" bzw. verursachten Nachrichten aus.

Das ist deswegen sooo easy, weil die LINKEN sich sozusagen selbst "sturmreif geschossen" haben.
1x die Kripo zu Skylink geschickt und erst dann wieder rausgelassen, wenn die alle Vergabe-UNterlagen mit Namen usw. gefunden haben, die Namen vorgeladen...Häupl is alle..!
Und wenn das nicht reicht, wird in großen Veranstaltungen gezeigt, was Häupl an Horror auf Wiens Straßen bisher zu verantworten hat.
Nazi-Türken werden da natürlich nicht fehlen.

Und das Gleiche machen wir in allen anderen Bundesländern pünktlich zu den Wahlen.

Die Macht der LINKEN wird NUR mehr durch Lügen und Propaganda gestützt auf uninformiertes Volk gehalten.

Das is kein "Sand" mehr - das is schon "Heu".
Brennt wie ZUnda! *har, har* teufel
Tatsache ist die, dass es im Moment wirklich wie in einem Irrenhaus zu und her geht.
Der einzige Unterschied ist der, dass die Insansen in einem Irrenhaus wenigstens einen geordneten Tagesablauf haben...
*unterschreibt das einfach kommentarlos*
UND... teufel
In POLIT Irrenhaus haben die Durchgeknallten aber keinen "geordneten" Tagesablauf mehr.
Braucht nur ein Kärntner einen Pfurz lassen - dann wollen den schon die Wiener haßerfüllt dafür wohl am liebsten gleich idealerweise auf den elektrischen Stuhl setzen, schaut man sich sowas an:
http://www.forum-politik.at/t3845-wien-geisteskranke-linke-justiz-polizisten-drohen-wegen-36-10-jahre-haft


*Gestörtenhaßdummheit laß nach*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von politikjoker am 01.04.11 0:48

fidelio777 schrieb:..Ich denke da einfach, das bringen die nicht. Es gibt sicherlich noch mehr Koruption in Brüssel als wir ahnen.
=> Die Untertreibung des Jahrhunderts! lol!

NUR "noch mehr" Korruption..??? Shocked

Die sind doch NUR korrupt!!! devil + 107

Wer genug Kohle überweist, kriegt das Gesetz / die Richtlinie.
*zuckt mit den Schultern*

Wie bitte soll ich mir sonst das hier erklären..???
http://www.forum-politik.at/t3857-warnung-geldgierige-eu-last-doppelt-so-stark-verstrahlte-lebensmittel-aus-japan-zu-potentielle-gesundheitsgefahr

Eben...! *Hugh!*


*pures Entsetzen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von fidelio777 am 01.04.11 13:39

Es wäre wirklich wieder an der Zeit, dass einige nachkommen, die auch etwas überlegen und ihr Hirn auch brauchen zum nachdenken.

Ja, jemand wie es Haide war, wär ganz gut.

Bei uns haben sie den Blocher auf ganz wundersameweise nicht wieder gewählt zum Bundesrat, obschon die Bevölkerung es begrüsst hätte. Der Bundesrat wird nicht vom Volk gewählt, sonst wären da noch mehr rote und grüne vertreten.

Sie wollten ihn Mundtot machen, ist ihnen aber nicht gelungen.

Es wäre wirklich wünschenswert wieder solche Persönlichkeiten in den Parlamenten zu haben die auch sagen was sie denken. Nicht auf die Lobbyisten hören.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: EU-Abgeordnete Ranner wollte Schulden mit EU-Spesenersatz tilgen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten