Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wien: Straßen der Gewalt: 3 Morde in 3 Tagen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wien: Straßen der Gewalt: 3 Morde in 3 Tagen

Beitrag von politikjoker am 22.02.11 3:13

Na, servas Kaiser! 95
In Wien gehts ja wieder mal rund!

Da fliegen nur so die Messer und spritzt das Blut, in NSpö Häupls "lebenswertesten Stadt" Wien: affraid
Ein 50 Jahre alter Mann ...Wien-Leopoldstadt erstochen worden. ..Nach dem Mord an einem 41-Jährigen am Freitag in Margareten und der Auffindung eines erstochenen 48-Jährigen am Samstag in Hietzing war dies der dritte Messermord in Wien binnen drei Tagen.
=> affraid 95 affraid

Das is sogar für Wien "bemerkenswert".
Aber irgendwie mußte es ja förmlich soweit kommen.
Schließlich ist ja Wien seit 2009 die Stadt mit der höchsten Kriminalität Österreichs.
=> affraid affraid

Das heißt: Wenn das Blut mal in Kübeln wo durch die Straßen unseres friedlichen Österreichs fließt, dann kann das praktisch nur in Wien passieren! 95

Ansonsten: Sämtliche Morde wurden mit Messern verübt.
Böse Türken usw. laufen scheinbar grundsätzlich nur mit Messern rum.

Da fragt man sich schon leise, ob da nicht ein Asylant auch zugestochen hat, bei den "Tagen des Horrors und Blutes".... teufel

affraid affraid
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien: Straßen der Gewalt: 3 Morde in 3 Tagen

Beitrag von politikjoker am 22.02.11 3:38

http://www.forum-politik.at/t2165-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen
=> Messer und böse Ausländer gehören fast zusammen wie Amen und Gebet.

http://www.forum-politik.at/t3087-wien-stadt-d-spo-angst-verbrechens-mordens-schatten
=> Mehr Kriminalität und mehr sinnloses Verbrechen gibts nirgends.

http://www.forum-politik.at/t3492-haupl-wien-39-des-gesamten-verbrechens-in-osterreich
=> Nirgends ist es gefählicher, als da, wo die Sozis behaupten, es wär am schönsten.
PERVERS und verlogen, nicht wahr..??? 95
Dritter Messermord binnen drei Tagen in Wien
Ein 50 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend in Wien-Leopoldstadt erstochen worden. Laut Polizei gilt seine 33-jährige Lebensgefährtin als mutmaßliche Täterin. Sie soll im Streit mit einem Messer zugestochen haben. Der 50-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er kurz nach seiner Einlieferung ins Spital starb. Nach dem Mord an einem 41-Jährigen am Freitag in Margareten und der Auffindung eines erstochenen 48-Jährigen am Samstag in Hietzing war dies der dritte Messermord in Wien binnen drei Tagen.
Die jüngste Bluttat wurde gegen 19.15 Uhr in der Wohnung des Paares in der Novaragasse verübt (Bild). Laut Polizeisprecherin Manuela Vockner alarmierte der Verletzte noch selbst die Rettung, die ihn ins Krankenhaus brachte, wo das Opfer kurz nach 21 Uhr starb. Die verdächtige 33- Jährige wurde in der Wohnung festgenommen.

Die Frau wurde noch am Sonntagabend befragt, die Hintergründe des Streits sind aber noch nicht bekannt. Zeugen der Bluttat dürfte es nicht gegeben haben. Weitere Informationen kündigte die Polizei für Montag an.
41- Jähriger in Margareten ermordet

Bei den vorangegangenen Messermorden (Infobox) waren beide Männer durch Stiche mit einem Küchenmesser in die Brust getötet worden. Am Freitagnachmittag wurde der 41- jährige Johann K. in Margareten von seiner um drei Jahre jüngeren Lebensgefährtin tot in der gemeinsamen Wohnung am Bacherplatz aufgefunden. K., der Kontakte zum Drogenmilieu hatte, war schwer misshandelt worden. "Er wies Kopfverletzungen durch stumpfe Gewalteinwirkungen auf", bestätigte Vockner. Ebenso wurden zahlreiche Stichverletzungen festgestellt. Das gerichtsmedizinische Gutachten steht aber noch aus.
Nachbar im Fall des 48- Jährigen festgenommen

Im Fall des 48 Jahre alten Thomas B., dessen Leiche am Samstag in seiner Wohnung in der Waldvogelstraße in Hietzing gefunden worden war, gab die Polizei am Sonntag die Festnahme eines Verdächtigen bekannt (Infobox). Es handelt sich um einen Nachbarn des Opfers. Die Einvernahme des 28- Jährigen gestaltete sich wegen dessen Alkoholisierung schwierig.

Auf die Bluttat wurde die Polizei durch eine Bekannte des 48- Jährigen aufmerksam, die Alarm schlug, nachdem sie zwei Tage lang nichts von B. gehört hatte. Der Tote wies mehrere Messerstiche auf, die Tatwaffe, ein Küchenmesser, lag neben dem Toten.
http://www.krone.at/Oesterreich/Dritter_Messermord_binnen_drei_Tagen_in_Wien-50-Jaehriger_getoetet-Story-247112
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien: Straßen der Gewalt: 3 Morde in 3 Tagen

Beitrag von Chlodwig am 23.02.11 19:06

Nicht nur die den Bürgern aufgezwungene Gewalt durch primitive Zuwanderer nimmt zu, sondern auch Familiendramen erleben eine glorreiche Zeit.
Problembewältigung ist nicht mehr eine Stärke der Menschen.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Wien: Straßen der Gewalt: 3 Morde in 3 Tagen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten