Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Hausdurchsuchung bei Fellners wegen Untreue-Verdacht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hausdurchsuchung bei Fellners wegen Untreue-Verdacht

Beitrag von Neo am 30.01.11 19:19

Paukenschlag im undurchsichtigen Finanzkrimi rund um Constantia-Privatbank/Immofinanz: Donnerstag früh gab es Razzien beim Fellner-Clan in Wien. Wolfgang Fellner und sein Bruder Helmuth stehen unter dem Verdacht der Beihilfe zur Untreue. Strafrahmen: bis zu zehn Jahre Haft. Es geht um millionenschwere Immobilien-Deals.

Es läuft ein Ermittlungsverfahren, in dem die Fellner- Brüder als Beschuldigte geführt werden, wie die Staatsanwaltschaft bestätigte. 24 Beamte der "SOKO Constantia" im Bundeskriminalamt und zwei Staatsanwälte des Landesgerichtes Wiens klingelten am Donnerstag mit Hausdurchsuchungsbefehlen in der Hand an fünf Privat- und Büroadressen in Wien. Unter anderem wurde auch die Villa von Blattherausgeber Wolfgang Fellner durchsucht. Zudem "besuchten" Fahnder auch dessen Bruder Helmuth, die Mutter, den Steuerberater der Familie und die Privatstiftung.
Aktenordner beschlagnahmt und versiegeltNach Angaben von Staatsanwaltschaftssprecher Thomas Vescey wurden rund 25 Aktenordner mit Verträgen, Korrespondenz und sonstigen Unterlagen beschlagnahmt, "die überdies zur Wahrung sämtlicher Beschuldigtenrechte auch amtlich versiegelt wurden", wie er betonte. Wolfgang Fellner hingegen behauptete gegenüber der APA: "Man hat null gefunden und null mitgenommen."
"Kronzeuge" in der Affäre ist der Ex- Finanzchef der Immofinanz, die einst von der Constantia Privatbank gemanagt wurde. Seine Aussagen enthalten einiges an Sprengkraft. So hätte Fellner als "guter Bankkunde" Privatresidenzen des Hotels Kempinski in der Schweiz, ein Bürogebäude in Wien- Simmering und Beteiligungen an Appartementkomplexen in den USA zu weitaus billigeren Preisen als dem tatsächlichen Marktwert erhalten.
Der Geschäftsmann selbst ("ein Skandal") streitet übrigens alle Vorwürfe ab und spricht von einer Verwechslung mit seinem Bruder. Für ihn gilt die Unschuldsvermutung.
von Christoph Budin (Kronen Zeitung) und krone.at

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Hausdurchsuchung bei Fellners wegen Untreue-Verdacht

Beitrag von politikjoker am 31.01.11 13:08

Neo schrieb:..Wolfgang Fellner und sein Bruder Helmuth stehen unter dem Verdacht der Beihilfe zur Untreue. Strafrahmen: bis zu zehn Jahre Haft. Es geht um millionenschwere Immobilien-Deals...
Da-sieh-einer-an...! teufel

Hat da wer keine soooo guten Connections zu Övp und damit Pröll..? teufel #2

Denn..wir erinnern uns:
http://www.forum-politik.at/t3580-hypo-kreditvergabe-ab-2005-oft-reines-geldverschenken-ohne-auser-kontrolle
=> Millionen, wenn nicht Milliarden "untreu" an jeden vergeben, der danach schrie.

http://www.forum-politik.at/t3581-karnten-grunen-holub-als-hypo-vollprofi-der-weniger-aufdeckt-als-google-recherche
=> Schwere Verdachtsmomente gegen Kulterer (klares Övp Freunderl) und Striedinger.

Aber alles in allem für DIESE Herrschaften:


*ein Schelm, der dabei böses über Freunderl denkt*
Poitik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten