Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Statistik 2010: Ausländer begehen 22 bis 68 % ALLER Straftaten in Österreich!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Statistik 2010: Ausländer begehen 22 bis 68 % ALLER Straftaten in Österreich!

Beitrag von politikjoker am 24.12.10 4:17



lol!
Ich hab da echt ehrlich 3x genau und extra hinsehen müssen, damit ich geglaubt habe, was da in einem ORF-Artikel als Grafik zu sehen war.
Meine, nicht daß ich da was falsch sehe. teufel

Naja, wenigstens stimmt diesmal die Statistik.
Die Ausländer sind genau da "extrem stark vertreten", wo sie es laut Recherche auch sein müßten.
(Is ja nicht selbstverständlich*, wie wir wissen... teufel )
Mehr als die Hälfte aller Einbrüche und Autodiebstähle.

Mehr als 22% der Morde gehen auch auf ihr KOnto.
Das is erschreckend & macht einen wirklich Angst !!! affraid


*staunend & 95 *
Politik Joker

P.S.: * http://www.forum-politik.at/t3200-wien-gefalschte-propaganda-statistik-fur-schulden-der-bundeslander

Quelle
Kriminalstatistik: Zahl der Anzeigen rückläufig
Die Zahl der angezeigten Kriminaldelikte ist österreichweit rückläufig, gleichzeitig werden auch die aufgeklärten Fälle weniger. Schwere Gewaltverbrechen und Tötungsdelikte haben hingegen zugenommen.4,2 Prozent weniger Fälle aufgeklärt
Das geht aus der am Freitag vorgelegten Kriminalstatistik des Bundeskriminalamts (BK) für das erste Quartal 2010 hervor. Im Jahresvergleich ging die Zahl der Anzeigen um 7,5 Prozent von 142.553 (1. Quartal 2009) auf 131.914 zurück. Gleichzeitig nahm aber auch die Zahl der aufgeklärten Fälle um 4,2 Prozent auf 51.317 Delikte ab.

Verantwortlich für das Minus an angezeigten Straftaten sind laut Herbert Anderl, Generaldirektor für öffentliche Sicherheit, dennoch die Maßnahmen der Polizei: "Es zeigt sich, dass Österreich für die Täter immer unattraktiver wird."

Gewaltverbrechen sind hingegen tendenziell auf dem Vormarsch: Im ersten Quartal 2010 hatte es die Polizei mit 48 vorsätzlichen Tötungsdelikten zu tun. Das sind mehr als in den jeweiligen vier Quartalen des Vorjahres (34, 41, 33 und 36).

In Österreich könnten durchschnittlich zwar 90 Prozent der Morde - von Jänner bis März waren es 44 - geklärt werden, so Lang. Wichtig wäre es aber, Tötungsdelikte im Vorfeld zu verhindern, diesbezüglich plane die Polizei Maßnahmen.Nur halb so viele Kfz-Diebstähle
Bei Diebstählen von Fahrzeugen zeigt die Statistik den massivsten Rückgang auf 939 Anzeigen. Im ersten und letzen Quartal 2009 gab es mehr als doppelt so viele Diebstähle: 2.012 bzw. 2.267.

Ein Rückgang um fast ein Drittel auf 4.497 Anzeigen ist auch bei Einbrüchen in Wohnungen und Häuser zu verzeichnen. Hier lagen die Vergleichszahlen der beiden Quartale im Vorjahr bei 6.194 bzw. 5.008.

Ähnlich sieht es bei Kfz-Einbrüchen aus. Hier gab es bis Ende März 4.396 Straftaten, die 6.294 und 5.379 im ersten und letzten Quartal 2009 gegenüberstehen.53.197 Verdächtige wurden ermittelt
Insgesamt wurden von Jänner bis Ende März von der Polizei 53.197 Verdächtige ermittelt, bei denen es sich zu 69,4 Prozent um österreichische Staatsbürger handelte. Bei Delikten wie Autodiebstahl und Wohnungseinbruch waren ausländische Beschuldigte mit einem Anteil von über 60 Prozent führend.

Insgesamt wurden 104 mutmaßliche Kfz-Diebe identifiziert, rund 20 Prozent der ausländischen Verdächtigen stammten aus Rumänien (13 Personen). Bei den 267 mutmaßlichen Einbrechern machte das Gros der Ausländer Chilenen (34 Personen) und Serben (27 Personen) aus.

Eine Besonderheit zeigt sich bei den Verdächtigen im Bereich Autodiebstahl und -einbruch: Während bei anderen Delikten mehr als die Hälfte der mutmaßlichen Täter über 25 Jahre alt sind, sind die im Kfz-Sektor tätigen Kriminellen überdurchschnittlich jung, sprich bis zu 50 Prozent zwischen 14 und 25 Jahre alt.

Bei Überfalldelikten sind mehr als 40 Prozent sogar unter 18 Jahre alt, zurückgeführt wird das auf die hohe Zahl im Bereich Handyraub.
Quelle
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Statistik 2010: Ausländer begehen 22 bis 68 % ALLER Straftaten in Österreich!

Beitrag von Austri am 29.12.10 19:05

Diese Statistik berücksichtigt nicht die Mitmenschen mit Migrationshintergrund. Diese ehrlich eingerechnet käme man wahrscheinlich auf plusminus 90% aller Straftaten.

Ehrlich meinte ich, weil auch hier die Statistik manipuliert ist:

Statistisch betrachtet ist nach zwei Migrantengenerationen Schluss. Die dritte Generation und folgende werden als Österreicher gezählt. Weitere wären statistisch ohnehin nur noch schwer zu erfassen.
...
Doch wenn nur ein Elternteil im Ausland oder ein Elternteil in Österreich geboren ist, wie dies bei binationalen Beziehungen oftmals der Fall ist, wird das Kind nicht als Person mit Migrationshintergrund eingestuft.
...
Die Statistik Austria wird auch weiter Zahlen und Fakten über Migranten der ersten und zweiten Generation bereitstellen. Weitere Generationen in die Definition von Migrationshintergrund hineinzunehmen sei „wenig sinnvoll“. „Das ist eine Grundsatzentscheidung“, sagt Marik-Lebeck.
http://diepresse.com/home/panorama/integration/621637/Begriffsverwirrung_Ende-des-Migrationshintergrunds

p.S.: Kleiner Tipp am Rande: Bei der Statistik Austria nach Umgangssprache und Religionszugehörigkeit suchen. Erstere wird zwar sicher auch nicht immer ehrlich angegeben, ist aber aussagekräftiger als der offizielle Migrationshintergrund.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Statistik 2010: Ausländer begehen 22 bis 68 % ALLER Straftaten in Österreich!

Beitrag von politikjoker am 29.12.10 20:26

Danke für die Info!

Mit dem Migrationshintergrund wird aber so oder so ärgster Schindluder getrieben. devil
Spätestens seit dem offiziellen Deutschen, der aber Schwarzafrikaner is, is alles klar.
=> devil devil

Daß 90% Ausländer verbrechen, das is mir aber wirklich ein bissl zuviel.
Soooooweit ist ja die Umvolkung in Vorarlberg, Wien oder Salzburg auch wieder nicht.

In Wien könnte ichs mir mit viel "Bauchweh" noch vorstellen - aber sonst...eher nicht.

Und ja, ich habe auch diese komische Meldumng mit 90% der Verbrecher wären Ausländer in einer großen Deutschen Stadt gelesen.
=> 107
Nope, is viel zu "emotional", um wahr zu sein - und die Quelle viel zu "unauffällig" und übrigens auch schon nimmer existent.

Is in meinen Augen genau die gleiche Schei..., wie das unglaubwürdige und emotionale Zeug von links bei den diversen Märchen über z.B. Wien als lebenswerteste Stadt oder von rechts das "Grüß Gott Verbot in....Australien", oder wo das war.
Gelogen bzw. ziemlich frei erfunden sind sie aber trotzdem BEIDE.

Ich glaub nur daß, was sich auch halbwegs neutral oder wenigstens über Bilder "überprüfen" kann - oder zumindest per Indizien halbwegs plausibel beweisen kann.
Sonst bin ich ja nicht wesentlich besser, als die GUTMENSCH Typen, denen ich jeden Tag den fetten, verlogenen Ar... aufreiße. teufel

Es ist aber manchmal wirklich schon sehr schwierig, Lüge und Wahrheit auseinander zu halten.
Da immer öfter die Wahrheit ja schon nur mehr absurd und bizarr ist. devil

Bsp.:
http://www.forum-politik.at/t3502-ovp-vorarlberg-mega-skandal-james-bond-775000-steuergeld-weg
Das meiste in dem Bericht glaubt dir doch ohne Beweis kein Mensch, erzählst du es jemanden!
Und schon gar nicht, daß da weit und breit keine Kripo is! devil


*nur mehr den Kopf schüttelnd*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Statistik 2010: Ausländer begehen 22 bis 68 % ALLER Straftaten in Österreich!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten