Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Lohn des Multikulti: Serben machen Kleinkrieg mitten in Wien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lohn des Multikulti: Serben machen Kleinkrieg mitten in Wien

Beitrag von politikjoker am 19.12.10 2:15

Is ja unglaublich!!! devil
Wieder ist das einzig klare Ergebnis bzw. die einzig recherchierbaren Nachrichten zum Thema "Multikulti schizophren freundlich gesponsert von EU + unserer Linken Regierung" nur negativ bzw. absoluter Wahnsinn! devil

Wie bitte kommen WIR dazu, in Streitigkeiten zwischen Serben und Kosovaren reingezogen zu werden..??? devil devil
Serben sind mit Abstand die schlimmsten Ost-Verbrecher und Albaner Moslems, die nicht weniger die Nachrichten mit Blut und Verbrechen füllen. devil

Wie bitte kommen unsere Polizisten dazu, ihre Gesundheit in Kleinkriegen zwischen gewalttätigen Multikulti-Gruppen in unseren Straßen zu riskieren..????
devil devil

Wie bitte kommen eigentlich die Geschäftsleute in der Mariahilfer Straße dazu, jederzeit sich im Kleinkriegs-Gebiet inkl. Geschäftsschädigung wiederfinden zu können..?????
devil devil

Ganz einfach: Sie leben in der linken Hochburg Wien, Hochburg der Asylanten, Hochburg des Verbrechens und Inbegriff des Irrsinns sowie Menschenverachtung durch Linksfaschisten!!

Sie haben mehrheitlich LINKS gewählt - und das ist eben ihr "Lohn" bzw. Plage Wiens bzw. dessen Bevölkerung!!
LINKS-Wählen bedeutet das volle Programm des "Multikulti" zu riskieren: Schießereien, Kleinkriege und die volle Verachtung der regierenden Linksfaschisten bzw. Captain Chaos Häupl und RobinA Wirr Vasi!

devil devil devil
Politik Joker

P.S.: Schießereien: http://www.forum-politik.at/t3474-wien-wild-nord-serben-schwerverbrecher-liefern-sich-pistolen-duelle-mit-polizei
=> Jeder Tag des Wieners bzw. Wienerin kann der letzte sein.

Freie Bahn für dieses GSINDEL dank EU und Linke Internationale:
http://www.forum-politik.at/t2555-eu-mega-skandal-attacke-auf-alle-braven-burgerserben-d-gefahrlichsten-ost-verbrecher-visumfrei

Moslems machen nix als Ärger, wann auch immer von ihnen die Rede is!! devil
http://www.forum-politik.at/t3371-arigona-zogaj-bruder-faulenzen-inbrunstig-im-islamischen-kosovo

Quelle
Festnahmen nach eskalierter Serben-Demo
Tausende Serben haben am Sonntag gegen die Unabhängigkeit des Kosovo demonstriert. Im Laufe des Abends kam es zu Ausschreitungen. Nach Schlägereien und Sachbeschädigungen wurden sechs Personen festgenommen.Tausende Serben hatten am Sonntag auf dem Heldenplatz gegen die Unabhängigkeit des Kosovo protestiert. Nach dem offiziellen Ende der Kundgebung kam es auf der Ottakringer Straße und in Westbahnhof-Nähe zu Ausschreitungen, Festnahmen und Verletzungen. Die Veranstalter distanzierten sich von den Vorfällen.

Die Situation in der Mariahilfer Straße eskalierte, nachdem einige - offenbar kosovarische - Burschen aus einigen Lokalen gekommen waren und "Kosova, Kosova" skandiert hatten. Es kam zu Schlägereien, auch wurde eine albanische Fahne verbrannt. Im Verlauf der gesamten Demo gab es sowohl unter den Demonstranten als auch der Exekutive Verletzte. Mindestens zwei Polizisten mussten verarztet werden.

Spezialeinheiten gelang es schließlich, rund 100 verbliebene gewaltbereite Demonstranten in vier Gruppen zu spalten und Identitäten festzustellen. Insgesamt wurden sechs Personen festgenommen und an die 20 Personen angezeigt.Zuvor hatten mehrere tausend Serben - die Angaben von Polizei und Veranstaltern schwankten zwischen 5.000 und 10.000 - vorwiegend friedlich auf dem Heldenplatz demonstriert.

Dann ging eine kleinere Gruppe in Richtung Boltzmanngasse zur US-Botschaft, die von der Polizei jedoch abgeriegelt wurde. In der Folge gab es in Wien-Ottakring Randalen, wobei auch die Fensterscheiben eines Espressos zu Bruch gingen.

In der Ottakringer Straße befinden sich mehrere Lokale, die vorwiegend von Serben, Kroaten oder Kosovo-Albanern frequentiert werden. Offenbar wollten einige Demonstranten auch zur albanischen Botschaft in der Prinz-Eugen-Straße weiterziehen.Die Initiatoren der Demo distanzierten sich am Abend von den gewaltsamen Vorfälle "auf das Schärfste", wie Darko Miloradovic von der Serbischen Gemeinschaft betonte. Es seien kleinere Gruppen von Jugendlichen gewesen, die eine an sich friedliche Veranstaltung für "Recht und Gerechtigkeit" eskalieren hätten lassen. Viele Teilnehmer waren aus anderen Bundesländern, etwa aus Salzburg und der Steiermark, angereist. Mit Dutzenden Transparenten und Parolen wie "Wir geben Kosovo nicht her" und "Kosovo ist das Herz Serbiens" demonstrierten die Serben.

Vorgelesen wurden schriftliche Stellungnahmen gegen die Unabhängigkeit des Kosovo von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und Autor Peter Handke. In Sprechchören riefen die Demonstranten auch immer wieder "Rusija" (Russland).

Gellende Pfiffe gab es für die USA und jene EU-Staaten, die das Kosovo anerkannt haben oder - wie Österreich - demnächst anerkennen wollen. Eine US-Flagge wurde verbrannt.Erst am Samstagabend hatte die Polizei auf dem Stephansplatz einen Zusammenstoß zwischen serbischen und kosovo-albanischen Demonstranten noch verhindert. Rund 50 Teilnehmer demonstrierten jeweils auf den unterschiedlichen Seiten.

Laut Augenzeugen riefen die vorwiegend jungen Teilnehmer Hassparolen und stimmten nationalistische Sprechchöre an. "Die Polizei hat vorhersehbare Konflikte verhindert", hieß es aus Polizeikreisen. Die Demonstranten hätten sich schließlich beruhigt und seien abgezogen.
Quelle
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten