Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Straßen der Gewalt: 1 Mal ausgestiegen - und schon von Ausländer ABGESTOCHEN

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Straßen der Gewalt: 1 Mal ausgestiegen - und schon von Ausländer ABGESTOCHEN

Beitrag von politikjoker am 08.12.10 23:04

Gut, es war fahrlässig, in der Nähe von Tschechien stehen zu bleiben. clown
Aber eisblind kann man halt auch schwer fahren.
Aber man fährt wenigstens noch irgend wohin...während das mit einem Messer im Bauch, reingestoßen vom nächst-besten Wegelagerer, der kein Deutsch kann, aber mordlüsternd is 95 ...etwas fraglich is. devil

Mehr ist dazu echt nicht zu sagen.
Die arme Sau ist nur auf einen Parkplatz gefahren, um die Scheibe vom Eis zu befreien - und *schlitz* hat er schon ein Messer drin gehabt sowie war in Lebensgefahr! affraid

*entsetzt*
Politik Joker

P.S.: Quelle
Ein Wiener Casino-Besucher ist an der tschechisch-niederösterreichischen Grenze brutal überfallen worden. Als der Mann seine zugeeiste Scheibe putzen wollte, sprang ein Räuber in sein Auto und stach zu. Der schwer verletzte 63-jährige Spieler fuhr mit dem Messer im Bauch 40 Kilometer bis ins nächste Spital in Hollabrunn."Ich wollte nur einen schönen Abend verbringen und vor Weihnachten mein Glück versuchen", beschreibt der Werbeagentur- Gründer aus Wien den fast tödlich geendeten Ausflug ins "Glücksspiel- Eldorado" am Grenzübergang Kleinhaugsdorf im Bezirk Hollabrunn.
Denn als der Unternehmer mit seinem Auto vom American Chance Casino wegfuhr, kam es zu einem dramatischen Überfall. Der 63- Jährige: "Ich bin auf einem Parkplatz stehen geblieben, um meine Windschutzscheibe von Schnee und Eis zu befreien. Plötzlich ist ein Mann neben mir ins Auto eingestiegen!"
Dann ging alles blitzschnell. Der Täter schrie "Geld, Kill you!", zog ein 22- Zentimeter- Messer und stach zu. Während der Räuber mit 4.000 Euro flüchtete, fuhr das schwer verletzte Opfer im Schock mit dem Messer im Bauch etwa 40 Kilometer über die Grenze bis zum nächsten Krankenhaus nach Hollabrunn.
http://www.krone.at/Oesterreich/Mann_faehrt_mit_Messer_im_Bauch_40_km_weit_ins_Spital-Nach_Ueberfall-Story-234439
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten