Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Terror Moslem Tschetschene: Ein mit Sozialhilfe unterstützter Frauen Prügler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Terror Moslem Tschetschene: Ein mit Sozialhilfe unterstützter Frauen Prügler

Beitrag von politikjoker am 07.12.10 2:06

Jajajaaja, soooo häßlich ist unser Asylwesen!
Sozialhilfe fürs Kindermachen* und Ehefrau (Gebärmaschine) Verprügeln.
Und das machte dieses mordlüsternde MONSTER übrigens auf offener Straße, vor allen Leuten.
Hat zwar keine Hände mehr, aber sogar noch mit dem Stümpfen schlug der fanatische Psycho seine Frau.
Naja, Möbelstücke** haben halt in irren Moslem-Augen nix Anderes verdient... 121

Pikantes Detail: Alle anderen Quellen sprechen von nur 2 Kindern.
Die Krone von 5.
Jetzt sieht man am Bild schon 3 Kinder.
Die Krone dürfte also eher recht haben. teufel

Dennoch: Was macht Familie Haß-&-geil-auf-Mord immernoch in Österreich..? devil
Es ist ja nicht anzunehmen, daß das MONSTER von Vater irre und gewalttätig inkl. mordlüsternd den Nachwuchs zu braven Christen erzogen hat, nicht wahr.. devil

Müssen die echt erst zu irren Killern heranwachsen, damit wer bemerkt, daß Österreich wirklich keine Terrorosten im Lande braucht, oder was..??? devil


devil devil devil
Politik JOker

P.S.: * http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/terror-moslem-sozialhilfe-schmarotzer-beweist-volle-integration-kindermachen-t3417.htm
** http://www.forum-politik.at/europa-f7/islam-is-geil-frau-mobelstuck-schlimmer-als-nazis-sklaverei-zusammen-t3122.htm

Quelle
Er betete so laut, dass man sein Flehen und Klagen bis auf die Straße hören konnte. Er schlug seine Frau (Bild) mit den Stümpfen, wenn sie nicht gehorchte. Er war aggressiv, bösartig. Die Nachbarn des mutmaßlichen Terroristen aus Neunkirchen haben kaum gute Worte für den verdächtigen Gotteskrieger unter ihnen übrig.Stammtischrunde im Gasthaus Ehold. Altbürgermeister Felix sitzt hier jeden Tag und spielt Schnapsen gemeinsam mit seinen Freunden Karl, August und Oskar. Normalerweise plaudert man über Politik, über Steuern, den Kanzler, das Wetter. Das aktuelle Top- Thema der Runde: der mutmaßliche Terroristen- Chef Aslambek I. Er lebte nur fünf Minuten zu Fuß von hier, gemeinsam mit seinen Kindern und Ehefrau Madina. Der Tenor der Gruppe: Der Schock bei den Neunkirchnern sitzt tief. Beim Einkaufen oder beim Spazierengehen, so oft ist man vielleicht schon diesem Mann begegnet, der einen Zug mit Soldaten in die Luft sprengen wollte.

"Wenn seine Frau auch nur etwas länger beim Aufsperren der Tür gebraucht hat", erklärt ein Nachbar, "dann hat er ihr mit seinen Stümpfen eine drüber gegeben." Dem Verdächtigen fehlen beide Arme. Deswegen wurde der mutmaßliche Extremist auch nach Wien in die Josefstadt verlegt, wo man ihn – politisch korrekt – mit dem Moslemmenü füttern kann.

Im Visier der Terroristenjäger ist auch Ezir Ali M. geraten. Der Mekka- Partner des Verhafteten soll Aslambek I. beim Waffenschmuggel unterstützt haben.
http://www.krone.at/Niederoesterreich/Nachbar_Auf_Strasse_schlug_er_seine_Frau!-Terrorist_aus_NOe-Story-234221
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten