Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Vorarlberg Migrationshintergrund: Kleinste Mädchen in GRÖßTER Gefahr

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vorarlberg Migrationshintergrund: Kleinste Mädchen in GRÖßTER Gefahr

Beitrag von politikjoker am 17.11.10 20:07

Und schon wieder hat der "Feind in unseren Straßen" unsere kleinsten Kinder (!) ins Visier genommen. devil affraid
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/jung-migrationshintergrund-mochtegern-psycho-killer-sucht-t3316.htm

Hoch 4 (!) machten sich Südländer an ein einzelnes kleines Kind devil , eine (1) 14-Jährige heran und hielten sie fest bzw. wollten sie wohl höchstwahrscheinlich böse und...geil...schätz ich mal...in etwas "verwandeln" von dem u.a. meine Signatur klagt... 95 .
(also nix Besonderes für unsere Justiz - bloß ein zerstörtes Leben eines Mädchens devil )

devil 121 WIE ABSCHEULICH!!! 121 devil

Ganz so, als ob es noch nicht "reichen würde", daß der Österreicher als Jugendlicher schon jeden Tag sein Leben und seine Gesundheit riskieren muß, darf man als Vater oder Mutter jetzt schon in einem Land mit hohem Migranten- bzw. Asylanten-Anteil glatt Angst um seine kleinste Kinder haben, daß die OPfer von bösen Straßen-Gangs werden..und..womöglich für ihr Leben lang geschädigt bzw. gestört werden.

devil 121 WIE ABSCHEULICH!!! 121 devil

Aber gemma in ekelhaft res:
Bregenz - Vier unbekannte Burschen nötigten am Dienstag im Stadtbus Bregenz ein 14- jähriges Mädchen.
Die vier unbekannten Burschen im Alter von ca. 18 - 19 Jahren, südländischer Herkunft, sprachen gegen 16.55 Uhr im Stadtbus Bregenz der Linie 3 ... ein 14 Jahre altes Mädchen an.Als das Mädchen bei der Haltestelle Heldendankstraße ausstieg, verließen auch die vier Burschen den Bus und folgten dieser. Auf Höhe des DM- Drogeriemarktes hinderten die Burschen das Mädchen am Weitergehen, indem sie dieses am Arm festhielten. Erst als ein Passant auf das Geschehen aufmerksam wurde, ließen diese von dem Mädchen ab. Einer der Burschen sprach seinen Kollegen mit dem vermutlichen Vornamen "Mazlum" an. Das Motiv ist unbekannt. Hinweise sind an die PI Bregenz erbeten.
http://www.vol.at/news/vorarlberg/artikel/noetigung-in-bregenz/cn/news-20101117-02115496/gemeinde/bregenz
Zum Glück, gings diesmal noch mal gut.
DIESMAL.
Aber die bösen..geilen MONSTER mit Migrationshintergrund laufen immer noch rum.
Jeden Tag.
Jede Stunde...
Und sie können wieder zuschlagen...
Und vielleicht...diesmal...unbemerkt.... 95 95

WÄHLT-LINKS (bzw. ÖVP), damit auch weiterhin niemand was gegen SOWAS unternimmt und generell darauf achtet, daß das Volk von größtenteils friedlich und gut in größtenteils gewalttätig und böse transformiert wird!
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen-t2165.htm


*angeekelt und entsetzt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten