Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Integration impossible: Wo Migrationshintergrund, da Streit, Gewalt, Lärm & Gestank

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Integration impossible: Wo Migrationshintergrund, da Streit, Gewalt, Lärm & Gestank

Beitrag von politikjoker am 17.11.10 2:16

Und was is schuld daran...?
Schuld is ja nuuurrrr das nicht miteinander Reden

Klar, besonders, weil man auch so gut mit denen reden kann teufel , wenn dank Ghetto-Verdammnis bzw. Eltern-Anlegen-mit-Natur-und-Gott der mega-Nachwuchs wegen "massen-Kindermachen is geil UND heilig" schon geistesgestört & irre is, sowie unberechenbar und unkontrollierbar.
Also... wirklich wie wilde Tiere schon mal friedliche Österreicher attackieren. devil devil
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/lohn-der-aggression-delogierte-turken-luxusurlauben-wiener-in-lebensgefahr-t3292.htm

Aber lest den Spaß selber.
Es ist richtiggehend "putzig", wie hier verharmlost wird, daß es ärgsten Streit bishin zu GEWALT zwischen Österreichern und (meist) Moslems bzw. Türken gibt.
Einfach nur Integration impossible! clown
Da helfen auch 100 Gut-ZUrede-Tanten nix.
Gestank, Lärm und irre Gewalttäter sind halt nicht "wegzudiskutieren".

Wei jedes kleine Kind.
Aber Leute mit GUTMENSCH im Endstadium waren ja noch NIE für Cleverness berühmt... teufel
Immer öfter fliegen zwischen Nachbarn die Fetzen. Vor allem die Wut und der Ärger über eine Lärmbelästigung durch zu laute Musik oder spielende Kinder lässt viele im Land ob der Enns ausrasten und rot sehen. Im Kampf gegen solche Eskalationen oder gar Gewaltaktionen wollen jetzt Mediatoren ankämpfen.Laut Studien verbringt ein Mensch im Schnitt mehr als 70 Prozent seiner Lebenszeit in der Wohnung. Entsprechend groß ist daher das Konfliktpotenzial in diesem Bereich. Verschärft wird dieses noch durch verschiedene Kulturen der Betroffenen. Derartige ungelöste oder lang andauernde Konflikte sind auch eine große finanzielle Belastung für das Gemeinwesen – durch die Bemühung von Gerichten, Behörden, Hausverwaltungen etc.
Deshalb wird versucht, frühestmöglich eine Deeskalation zu erreichen und das Ausufern von Streitereien zu verhindern. "Wir greifen bei Konflikten ein, vermitteln, bevor gleich die Polizei kommen muss", umschreibt Rosa Rumetshofer- Kallinger vom Verein Wohnplattform ihre Tätigkeit.
http://www.krone.at/Oberoesterreich/Mediatoren_sollen_Streit_unter_Nachbarn_schlichten-Laermbelaestigung-Story-230796
Da gibts nur 1 Möglichkeit:
Türkische Gestank- und Lärmentwicklung unter schwere STrafe stellen, sowie ihre irren Psychos sofort in den Knast werfen, wenns gewalttätig werden.

Entweder das, oder ihr habt spätestens 2012 in Wien Volksaufstand bis haßerfüllte Familienväter auf der Straße beim Türken jagen und abknallen.
Könnts euch ja aussuchen.
*zuckt mit den Schultern*

Ach, ja - das is eine Vorhersage - keine Drohung. lol!
Kennt man ja schon von mir. teufel
http://www.forum-politik.at/europa-f7/breaking-news-politik-joker-hats-vorher-gesehen-griechenland-versinkt-in-linkem-chaos-krieg-unruhen-mord-todschlag-t2803.htm


*zuckt abgestumpft mit den Schultern*
Politik Joker

P.S.: Noch ein paar lustig-putzige Worte der GUTMENSCHin:
"Bewohner reden kaum miteinander", sagt Mediatorin Rosa Rumetshofer-Kallinger. Das Projekt "Gute Nachbarschaft" der Wohnplattform Linz soll Konflikte friedlich regeln.
"Krone": Zwischen den Nachbarn liegt der Haussegen schief.
Rumetshofer- Kallinger: Ja, das kommt leider bei uns immer öfter vor.

"Krone": Was sind die Gründe?
Rumetshofer- Kallinger: Die Leute reden immer weniger miteinander. Man grüßt sich nicht, kennt sich kaum noch.

"Krone": Die Folgen?
Rumetshofer- Kallinger: Die Leute rufen oft die Polizei, wenn sie der Lärm stört. Das kommt bei den Betroffenen nicht gut an, wenn ein Beamter vor der Tür steht. Das schürt die Probleme noch.

"Krone": Ist der Ärger der Bewohner auch verständlich?
Rumetshofer- Kallinger: Viele haben am Arbeitsplatz genug Stress. Zu Hause wollen sie dann abschalten, sich regenerieren und Ruhe haben. Das ist schon verständlich.

"Krone": Wie helfen Sie?
Rumetshofer- Kallinger: Wir wollen vermitteln. Miteinander in Ruhe reden und gemeinsam eine Lösung finden.
http://www.krone.at/Oberoesterreich/Mediatorin_Bewohner_reden_kaum_miteinander-Krone-Interview-Story-230798
*hihi*
So wetfremd wie ihre linken Ansichten sind, so schaut die auch aus... lol!
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten